Test PocketBook Touch HD 2 im Test: Marlene erhält auch auf Speed eine Kaufempfehlung

mischaef

Kassettenkind
Teammitglied
Dabei seit
Aug. 2012
Beiträge
3.042
#1
tl;dr: PocketBook schafft es auch mit dem Touch HD 2 eine Alternative zu anderen E-Book-Readern zu liefern, der zwar nicht überall am besten abschneidet, sich aber auch keinen unverzeihlichen Fehltritt leistet. Qualitativ wie auch quantitativ überzeugt der Touch HD 2 im Test und erhält verdient eine Kaufempfehlung.

Zum Test: PocketBook Touch HD 2 im Test: Marlene erhält auch auf Speed eine Kaufempfehlung
 

mischaef

Kassettenkind
Ersteller dieses Themas
Teammitglied
Dabei seit
Aug. 2012
Beiträge
3.042
#3
Und warum? Wie teuer dürfte Deiner Meinung nach denn ein Reader sein? 20 Euro? Oder 30 Euro?
 
Dabei seit
Okt. 2003
Beiträge
937
#4
Mir ist der EBook-Reader auch zu teuer. Für mich darf ein solches Gerät max. 60€ kosten. Warum? Ich habe einen Kindle noch ohne Hintergrundlicht. Ich lese regelmäßig auf dem Weg zur Abeit. Dabei ist mir das Gerät auch schon mehrfach herungergefallen und hat seine Schrammen. Aufgrund der fehlenden Hintergrundbeleuchtung, habe ich eine enorme Akkulaufzeit.

60€ sind für mich die Grenze wo ich mich nicht zu sehr ärger wenn das Gerät kaputt geht (sei es durch meine Achtlosigkeit; oder der Akku bläht sich auf etc.).

Cloud-Dienste sind mir schnuppe. Hintergrundbeleuchtung ist mir schnuppe. Audio ist mir schnuppe. Im Grunde benötige ich nur das was ich bei meinem Kindle (nutze keine amazon Inhalte) habe. Display, Hardwaretasten (nicht so ein Touch-Quatsch - auch wenn ich schon versucht habe wie am Smartphone zu scrollen ;)) lange Akkulaufzeit und günstiger Preis (bis 60€).

Die PPI sind mir egal solage ich den Text lesen kann und kleinere Artefakte stören mich nicht. Ich beobachte die Entwicklung jedoch genau - die Features die heute in den höherpreisigen Geräten sind, werde ich in 2-3 Jahren auch in den Geräten bis 60€ finden.
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
Juli 2010
Beiträge
191
#5
Ich hab den Vorgänger und bin sehr zufrieden damit. Das einzige was manchmal störend auffiel ist, dass der Start des Gerätes (ausgeschalteter Zustand, nicht stand-by!) relativ lange dauert, ca. 20-25 Sekunden. Hab das Gefühl das Kindle meiner Eltern ist da flotter.
Ist das beim Nachfolger besser geworden?

@Fruchtnektar:
Hintergrundbeleuchtung lässt sich ja auch ausschalten. Untertags braucht man die meiner Meinung eigentlich auch nicht. ;) Akkulaufzeit wäre mir bisher noch nicht negativ aufgefallen, nutze das Licht aber Abends nur auf minimaler Stufe.
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
März 2009
Beiträge
217
#6
alter, für smartphones zahlen einige hier >500 euro, und die fallen auch runter und sind defekt. 120 euro sind nix für ein gutes stück technik!
mir gefällt der reader, wenn ich nicht schon einen gehabt hätte (und gemerkt habe, das ich doch lieber bücher wälze) dann würde ich ihn mir kaufen.
 
Dabei seit
Nov. 2008
Beiträge
3.014
#7
Schön, dass das Teil auch auf Speed eine Kaufempfehlung bekommt. Wenn ihr in euren Test aber auf Drogeneinfluss verzichten würdet, wäre mir das lieber :daumen:
 
Dabei seit
Okt. 2003
Beiträge
937
#8
@wolve666
Was andere bezahlen ist - für mich (!) - vollkommen irrelevant. Sicherlich hat das Gerät einen Markt und wird deshalb auch verkauft und ist auch erfolgreich genug um einen Nachfolger auf dem freien Markt zu platzieren. Ich besitze kein 500€ oder teureres Smartphone.

Sicherlich kann jegliche Technik herunterfallen und defekt sein - jedoch ist das hier kein valides Argument. Weil etwas auch was mit was anderem passieren kann, darf man nicht sagen, dass das Gerät für einen zu teuer ist und wird auf andere mit teurer Technik verwiesen?

150€ für ein gutes Stück Technik (definiere "gutes Stück") ist dann für meine Ansprüche zu teuer, wenn es Produkte gibt, die meine Ansprüche erfüllen und günstiger sind. Nicht mehr nicht weniger. Benötige ich keine Hintergrundbeleuchtung kaufe ich mir kein Gerät mit solcher um diese dann zu deaktivieren - ABER nur wenn es Alternativen auf dem Markt gibt. Die gibt es für mich -> daher für mich zu teuer.
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
Juni 2003
Beiträge
3.064
#10
Pocketbook hat wirklich tolle Reader, sie haben aber einen entscheidenden Firmwarefehler:
Man kann keine hinterlegten Inhaltsangaben auslesen, womit der Reader für mich damit hinfällig ist.
 
Dabei seit
Mai 2015
Beiträge
3.053
#11
Besten Dank für den aufschlußreichen Test @ Michael :),

der Reader ist schon sehr sehr interessant (anstelle eines Tolino Shine 2 HD, den ich mir schon vorgemerkt hatte, da ich das Amazon/Kindle Buchgeschäft freiwilllig nicht mit einem Kauf unterstützen werde), werde definitiv den Pocketbook Touch HD2 im Hinterkopf behalten.

Nur schade, dass die Pocketbook Geräte nicht so oft wie bei der Konkurrenz im Angebot sind bzw. günstiger angeboten werden ...
 

DonDonat

Lt. Commander
Dabei seit
Apr. 2013
Beiträge
1.852
#13
Mein Touch Lux 3 ist vor knapp nem Monat ganz kurz nach Ablauf der Garantie kaputt gegangen...
War bis dahin immer absolut zufrieden mit dem Gerät aber wenn das Display wirklich nicht ganz zwei Wochen nach Ablauf kaputt geht, dann macht mich dass nicht gerade positiv gestimmt, was die Langlebigkeit angeht.
Und ja, ich habe meinen eReader sehr gut behandelt, immer schön in Original-Hülle und hinten in nem extra Fach im Rucksack :(
 
Dabei seit
Nov. 2013
Beiträge
991
#14
Schön, dass das Teil auch auf Speed eine Kaufempfehlung bekommt. Wenn ihr in euren Test aber auf Drogeneinfluss verzichten würdet, wäre mir das lieber :daumen:
Wo kann man hier noch einmal den Post des Jahres wählen? Schmeiß mich wech.

Habe lange das 50€ Kindle (4.?5.? Gen,) genutzt, irgendwie ist das seit einem Urlaub bei meiner Mama kleben geblieben und ich habe keinen Reader mehr. Allerdings ist das Teil teurer als mein Note 4 ;) Und trotzdem steht es zur Konkurrenz gut im P/L da.

Ich möchte mich Mal bei Michael für die ganzen Reader Test bedanken, verfolge die interessiert.

Wie sieht das eigentlich bei Onleihe aus, ist das Angebot Lokal auf meine Bücherei/Stadt beschränkt, oder wie läuft das?

Knackiger FAQ Link reicht auch. Frohe Weihnachten allen.

@DonDonat: was wurde besagtes Kindle schon mißbraucht. Will trotzdem langsam mal weniger da haben.....
 
Zuletzt bearbeitet:

mischaef

Kassettenkind
Ersteller dieses Themas
Teammitglied
Dabei seit
Aug. 2012
Beiträge
3.042
#15
@ Alphanerd

Besten dank!!! ^^

Bei der Onleihe stellt jede Bücherei und Bibliothek ihr eigenes Angebot, welches sich stark unterscheiden kann (meist haben die größeren Einrichtungen auch die größere Auswahl). Bei einigen Büchereien kann man sich einfach per Formular anmelden (auch von außerhalb), bei den meisten muss man aber selbst "vorstellig" werden.
 
Dabei seit
Juni 2006
Beiträge
2.932
#16
@michaef

Irgendwas stimmt doch mit dem Gerät auf den Fotos nicht. Zwischen Tasten und Bildschirm steht doch irgendwas leicht in der Mitte ab. Sieht man auf mehreren Bilder ganz klar. Als hätte da jemand versucht das Plastik an-/aufzuhebeln.
 

mischaef

Kassettenkind
Ersteller dieses Themas
Teammitglied
Dabei seit
Aug. 2012
Beiträge
3.042
#17
Nein, dass ist eine ganz normale Wölbung nach innen, wie es schon beim Vorgänger der Fall war. So finden sich die Tasten im Dunkeln besser...
 

cM0

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Apr. 2010
Beiträge
306
#20
Sehr schönes Gerät. Ich bin mit meinem Reader eigentlich recht zufrieden, aber der hier bietet einiges mehr, was ich gut gebrauchen könnte... Ich denke über einen Kauf nach. Danke für den Test.
 
Top