Problem bei Kühlerwahl

rolandm1

Commander
Registriert
Mai 2007
Beiträge
2.580
Guten Morgen,

ich habe für einen Bekannten einen PC zusammengestellt und gebaut.

Jetzt suche ich noch einen CPU Kühler (der boxed ist zu laut).

Das Sys besteht aus AMD X2 4850e, ASUS M3A-H/HDMI, 4 GB corsair XMS DDR2-800, HIS HD3870 IceQ3 512MB 2xDVI/TV, WD 250 GB Sata, Pioneer DVR 212 Sata, NT Enermax pro 82+ 425 W.

Das ganze nimmt Platz in einem Lancool K7 Gehäuse.
Da mit die Seitenwand ein wenig zu "blechern" war, habe ich sie mittels geeigneter Dämmmatte ruhig gestellt.

Die Luftverteilung ist wie folgt.

An der Frontseite saugen 2 120er Luft rein. Dabei wird die Festplatte gut gekühlt.

Auf der Rückseite sitzt oberhalb der Slotbleche ein 120er, der die Luft raus bläst.

Die Graka macht in sofern wenig Probleme, da sie ja als DUAL-Slot die warme Luft direkt rausbefördert.

Das Problem ist jetzt der CPU-Kühler bzw. Lüfter.

Im Moment ist ja ein boxed Kühler drauf. Der bläst ja quasi durch den Luftstrom der 120er durch auf das Seitenteil.

Gestern habe ich noch mal die Rennsimulation als Lasttest laufen lassen. Nach 10 Minuten wurde das Programm abgebrochen.

Dann habe ich mal die Seitenwand weggelassen. Damit treten keine Problem mehr auf.

Sobald das Gehäuse zu ist, scheint sich irgendwo im Bereich Graka, NB und CPU Kühler sich die Luft zu stauen.

Dann dachte ich mir, kein Thema, mach einen besseren Kühler drauf.

Nach einigen Recherchen ( natürlich hier im Forum,und weil mein Händler den da hatte) habe ich mich für den Xigmatek HDT-RS1283 Heatpipe Cooler Red Scorpion entschieden.

Heute Morgen wollte ich Ihn einbauen. Dabei mußte ich feststellen, dass der Lüfter unterhalb des Kühlers sitzt, und die Luft nur nach oben Richtung NT befördern kann.

Eigentlich wollte ich den Einbau so, dass der Lüfter durch den Kühler direkt Richtung Auslasslüfter bläst. Damit hätte man den bestmöglichen Luftstrom.
Hier würde auch der kleine Spoiler Sinn machen, der dann noch Richtung Spannungswandler und NB die Luft leitet.

Was könnte man den als Alternative nehmen.

Ich bin halt der meinung, dass die von mit gedachte Montageart insgesamt den bestmöglichen Luftstrom und damit eine gut funktionierende Kühlung ergibt.

Danke schon mal
 

Anhänge

  • Geplant.JPG
    Geplant.JPG
    283 KB · Aufrufe: 171
  • Möglich.JPG
    Möglich.JPG
    265,8 KB · Aufrufe: 128
Zuletzt bearbeitet: (Ergänzende Bilder angehängt)
@rolandm1
Du hast 2 Lüfter die reinblasen und eine der rausbläst --> Wärmestau

Es muss immer mehr rein wie raus. Steck einfach mal einen vorne ab und schau was passiert.

EDIT:
Und durchs NT aus ist keine gute Lösung. Schadet dem NT und senkt die Effizienz.
Außerdem ist der Luftstrom nach hinten raus deutlich besser.
 
Zuletzt bearbeitet:
Und was genau hindert dich jetzt daran, den Kühler so zu montieren das der Lüfter hinten raus bläst?

Im übrigen: Wenn in einem so gut belüfteten Gehäuse mit dem Boxed Kühler aufgrund von zu hoher Temperatur Abstürze auftreten (noch dazu bei so einer kleinen genügsamen CPU), stimmt da irgendwas nicht, saß der Kühler richtig? WLP richtig? Wie sind die Temepraturen? CPU evtl. defekt? Board defekt? Etc.
Das darf auf jeden Fall nicht passieren!
 
@Triple xXx

Da die 2 Lüfter über eine sparate Steuerung runtergeregelt sind, sollte eigentlich nicht mehr Luft reingedrückt werden, wie hinten raus kommt.

Werde aber trotzdem einen mal abziehen und testen. Wahrscheinlich aber erst heute Nachmittag. Da ist es wärmer.

Gestern hatte ich laut Everest 52 Grad am Mobo. Jetzt sind es rund 44 Grad.
Die Temp müßte im Bereich des NB Kühlers genommen werden. Ich habe mit einem einfachen Infrarot Thermometer gemessen.

Ich habe noch 2 Bilder angehängt. Dann sieht man es besser.

Wegen der Befestigung des Kühlers wäre ja nur der Luftstrom durchs NT möglich. So wollte ich es auch nicht. Aber man kann halt den Lüfter nicht seitlich anbringen.

Daher suche ich nach Alternativen.
 
@rolandm1
Normalerweise ist es aber so, das wenn du die Halterung am Mainboard dreht du den Kühler dann mitdrehen musst, und es stimmt. Oder steht die Halterung irgendwo beim Board an (NB Kühler) und du kanst diese nicht drehen. Sonst bin ich mir ziemlich sicher, das das möglich ist.
Die Löcher bilden ja ein Quadrad und du kanst in daher in alle Richtungen drehen.


EDIT:
Außerdem bläst er im ersten Bild ja nach hinten.
Hab ich irgendwas falsch verstanden?

Und wie genau sieht der Abbruch aus? Fehlermeldung? Neustart?

Hast du die Temps der Graka und der CPU Kerne überprüft?
 
Zuletzt bearbeitet:
@Triple xXx

Ich habe den Kühler nur mal reingestellt, um zu zeigen, wie ich es wollte und wie es nur geht.

Das Problem ist der Haltebügel. Damit lässt sich der Kühler nur wie auf Bild 2 ( also eigentlich falsch ) montieren.

Beim AMD ist ja der Rahmen auf dem Board verschraubt. leider ist der aber rechteckig, so dass man Ihn nicht drehen kann.

Bei einem Intel würde es gehen, da die Pushpin hier Quadratisch angeordnet sind.

Das Problem zeigt sich so, dass auf einmal die Rennsimulation abbricht. Als Fehler (sinngemäß) geht ein Fenster auf " Die Anwendung muß beendet werden, Bericht senden oder nicht senden".

Windows läuft weiter. Rennsimu lässt sich starten.

Zu diesem Zeitpunkt wären laut Everest Die Temps in etwa so.

CPU etwa 22 Grad Kerne etwa 25 und 20 Grad. Scheint aber eher ein Auslesefehler der CPU zu sein.

Graka zwischen 70 und 73 Grad.

Mainboard 50 bis 53.

Es könnte aber eventuell auch Richtung Graka gehen.

Die Auslastung ( Everest ) der CPU liegt bei etwa 60 % ( beide Kerne ) und Graka bei 99%.


Das das ganze dann bei abgenommenen Seitenteil gestern stabil lief, dachte ich in Richtung Temps.
Ich hatte letzte Woche ( da war es aber auch insgesammt deutlich kühler ) lief die Simu völlig Problemlos über 2 Stunden durch.

Die ganzen Komponenten sind etwa 2 Wochen alt. Bios ist aktuell.

Windows ist komplett neu installiert. Treiber alle aktuell.
 
@rolandm1
Sry, hab vergessen, das du AMD hast. Da ist es natürlich nicht quadratisch.
Aber das man den Kühler nicht "richig" einbauen kann, kann ich mir fast nicht vorstellen.
Aber wenn du es sagst, wirds wohl so sein.

Zeigt Everest die Graka Auslastung oder die Lüfterdrehzahl in Prozent an.
Du könntest ja die Graka per Tool (ATI Tool oder Rivatuner, weiß nicht mehr genau welcher) auf 100% laufen lassen. Dann wird sie deutlich kühler sein (obwohl sie eigentlich nicht heiß ist) und mal sehen was dann passiert.

Hast du einmal einen 3DMark06 gemacht. Welches Ergebnis erreichst du dort?
(2.0, 3.0, CPU und Gesamt?)
 
@Triple xXx

3dmark06 sagt gesamt 7651, SM2 2960, SM3 3912, CPU 1890.

Everest zeigt soweit ich herausgefunden habe die Auslastung in Prozent an.


Ich glaube aber das Problem zwischenzeitlich gefunden bzw. gelöst zu haben.

Ich habe mal Prime95 laufen lassen. Wollte einfach mal nur die CPU belasten.

Nach bereits 2 Minuten ist bei einem Kern der Test abgebrochen worden.
Daraufhin bin ich auch nochmal im Bios alle Einstellungen durchgegangen.

Da ich die CPU in der Vcore auf 1,125 Volt eingestellt. Dies war ein bischen wenig.
Auf 1,15 Volt läuft Prime stabil und ohne Probleme.

Die Rennsimulation bricht auch nicht ab.

Ich werde den Boxed Kühler aber dennoch entsorgen.

Was haltet Ihr von diesem hier

http://geizhals.at/deutschland/a308400.html
 
Du hast ja einen schönen Airflow im Gehäuse von Vorne nach Hinten - da würde sich ein Tower-Kühler eher anbieten als ein Topflow.
Ich weiß leider nicht wie das mit der Montage aussieht bei den einzelnen Modellen, aber wenn du auf Nummer sicher gehen willst kannst du ja einen quadratischen wie z.B. den Scythe Ninja 2 nehmen ;)
 
@rolandm1
Die Vcore war auf 1.125V? Das kann natürlich ein Grund sein, weil zu wenig VCore führt zu abstürzen, da er instabil ist.
Les mit Coretemp die VID aus und stell diese im Bios ein bei VCore.
Die VID ist die Standardspannung deiner CPU. Du kanst sie natürlich etwas niedriger einstellen, damit die CPU Kühler bleibt, aber er muss auf jedenfall Primestabil sein.
Also mindest. 3 Stunden Prime95 im Blend Test. Und dabei die Temps im Auge behalten.

Die Delta to TJunktion Max Temps sollte dabei mindestens 30 Grad betragen. (Realtemp oder Coretemp. Coretemp --> Settings --> Show Distance to TJunktion Max)

Wie viel Platz hast du von der CPU bis zur Gehäusewand (ca. abmessen)?
Und der Kühler ist nicht so zu empfehlen, da er die Luft einfach nach unten aufs Board bläst.
Ein Tower Kühler ist dafür deutlich besser geeignet, aber eben höher.
Darum bitte Abmessen und dann lässt sich ein geeigneter Kühler suchen.
 
@Commodus89

Die Temps waren jetzt an sich ganz Aktepzabel.

Unter Last ( Rennsimulation, Rennen bei allen Details mit 24 Fahrzeugen )
Graka wird komplett ausgelastet.

Lief jetzt 45 Minuten absolut stabil

Laut Everest

Mobo ca 53 Grad

CPU ca. 29 Grad

Kerne 27 und 22 Grad

Wobei die CPU Temps eigentlich nicht sein können.

Festplatte 29 Grad

Graka ca 73 Grad.

Was mich halt noch stört ist, dass der Lüfter vom Boxed Kühler zu laut ist.
Ich denke mal, dass der Scythe Shuriken Universal CPU Kühler schon mal mehr Wärme mitnimmt und den leiseren Lüfter hat. Den könnte ich bei meinem Händler nachher noch holen.

Ein Towerkühler wäre natürlich schon noch mal besser.

Leider hat mein Händler den Ninja 2 nicht am Lager und der PC muß morgen zu meinem Bekannten.

Nahezu alle Towerkühler, die nicht quadratisch sind, lassen sich im Sinne des Airflow ( also in die gleiche Richtung wie der Ausblaslüfter ) auf dem AMD Rahmen nicht montieren.

Andererseits könnte ich den Ninja 2 bestellen und dann halt später einbauen.
 
@rolandm1
Ob dieser Kühler so leise ist weiß ich nicht.
In Sachen Lautstärke sind eben die Tower Kühler mit Abstand die besten.
Daher würde ich an deiner Stelle nachmessen wieviel Abstand du von der CPU zur Gehäusewand hast und einen Towerkühler suchen der past.
 
@Triple xXx

Den http://geizhals.at/deutschland/a308400.html habe ich in meinem Arbeits PC aus meiner Sig jetzt anstatt dem Boxed verbaut.

Da der Platz im LianLi VC-350 ja etwas beschränkt ist, passt hier kein Tower Kühler rein.

Der Scythe bringt etwa 7 bis 8 Grad weniger gegenüber dem Boxed

Ich habe Ihn jetzt in den anderen Rechner mal eingebaut. Die CPU Temp geht um etwa 8 Grad runter. Der Rest bleibt. Dafür ist er aber fast nicht mehr hörbar.

Ich war vorhin beim Händler, und habe Ihm das Problem mit der Montage und dem Luftstrom gezeigt.
Im Prinzip haben alle Towerkühler, die nicht quadratisch sind das Problem, wenn man sie auf AMD verbaut.

Er hat aber irgendwo aus einer Ecke in seinem Lager noch den hier http://geizhals.at/deutschland/a213792.html hervorgezaubert.

Damit dürfte sich das Thema Kühler wahrscheinlich erledigt haben.

Ansonsten habe ich wieder etwas dazugelernt.


Vielen Dank an alle


Nachtrag

Der Mugen ist jetzt eingebaut.

Rennsimulation läuft Problemlos.

Die laut Everest angezeigten Temps für

Mobo sind von rund 53 auf 47 Grad gesunken.

CPU von rund 30 auf rund 22 Grad runter
Die Kerne werden mit 26 und 17 GRad angezeigt.

Kann natürlich immer noch nicht stimmen, aber die Relation zum Boxed passt.

Festplatte wäre jetzt bei 30 Grad und die Graka ist von rund 73 auf 70 Grad runter.


Hat sich also gelohnt.
 
Zuletzt bearbeitet: (Nachtrag)
Zurück
Oben