Probleme über Probleme

No.Mam

Cadet 3rd Year
Registriert
Juni 2007
Beiträge
47
hi leute,

brauch eure Hilfe, bin mit den Nerven am Boden und weiß einfach nicht mehr weiter.

hab mein neues System (Gigabyte GA-P35-DS4 Rev.1.0 F4, NVidia 8800GTX, Intel 6850 boxed...) zusammengebaut und bekommt das Ding einfach nicht ohne Fehler zum Laufen.

folgende Fehler treten immer wieder auf:

  • PC läuft mit "Load Optimized Defaults" Bioseinstellungen (habe nur den DDR2 Overvoltage Control um +0.2V erhöht -> OCZ Platinum Revision DIMM 1024MB PC2-6400U CL4-4-4-15 (DDR2-800) läuft angeblich mit 1.9V-2.1V - was nun? :watt: - heißt das, ich soll zuerst testen, bis meinen Daten korupt sind und dann den DimmCore ändern :mad:) und die Speichertimings wurden auf 4-4-4-15 eingestellt, obwohl SPD im Bios 5-5-5-15 ausliest. :freak:
  • sobald ich Windows installieren will erhalte ich immer wieder einen BlueScreen mit 'ner Fehlermeldung PAGE_FAULT_IN_NOPAGED_AREA oder IRQL_NOT_LESS_OR_EQUAL oder PFN_LIST_CORRUPT... -> Installationsabbruch schon während des ladens der Setupdateien von CD
  • sobald ich den Dimm Core auf 1.9V stelle benötigt der PC fast 'ne Stunde bis die Setupdaten geladen sind und quitiert mit oberen Fehlermeldungen ebenfalls den Dienst
  • ein Test beider Speicherriegels mittels Memtest86+ v1.70 bringt nur Fehlermeldungen
  • wenn ich den Brenner an den SataII5 anhänge gibts nur Lesefehler - an SataII2-4 keine Lesefehler :freak:

Hatte letzte Woche den Pc bereits installiert und alles lief tadellos (muß aber zugeben, dass der Speicher nur mit 1.8V lief - hatte vergessen es einzustellen), aber nach ca. 3 Tagen häuften sich die Fehlermeldungen (Daten auf HDD waren defekt, BlueScreens, Einsprungfehler o.s.ä. bei DLL-Dateien...)
Hab dann die beiden HDD komplett gelöscht und formatiert und seitdem gibts nur noch Probleme.

Bitte helft mir ;)

Thx,
No.Mam
 
Zuletzt bearbeitet:
Bekommst du die Fehler auch mit 5-5-5-15er Latenzen und Standardtakt, speziell auch die Memtestfehler?

Die Fehler bei Memtest teuten nämlich eindeutig darauf hin, das es am Speicher liegt.

Die Bluescreenfehlercodes deuten ebenfalls auf defekte/falsch Eingestellten RAM hin.
 
Zuletzt bearbeitet:
ja, die fehler hab ich auch bei 5-5-5-15 auch wenn ich sie per "Auto" oder "Userdefined" einstelle. Memmory Frequency ist auf "Auto" 800Mhz.

hab mal auf der microsoft page nachgeguckt. laut ms haben die Installationsabbruchfehlermeldungen allesamt mit dem Speicher zu tun.

was muß ich jetzt nun bei den DimCore einstellen? wenn der hersteller angibt dass der Dimm 1.9V bis 2.1V benötigt.
wie soll ich die einzelnen riegel mit Memtest testen wenn ich nicht mal weiß wieviel Volt (von-bis:freak:) bzw. Timings ich einstellen muß?
 
Du nimmst die vom Bios ausgelesenen SPD Werte, Spannung lässt du auf Auto stellen. Der Bereich 1,9 - 2,1 V ist der Betriebsbereich in denen sie ohne Schaden zu nehmen/Garantieverlust betrieben werden kann.

Ich tippe mal auf mind. einem defekten RAM Riegel.
 
dh. die riegel sollten auch mit 1.8V ohne Probleme laufen? wozu dann 1.9V-2.1V? zum oc'en?

ok. stell ihn auf SPD-werte die mir das Bios ausliest und den DimCore belass ich mal bei 1.8V.

mal sehen was MemTest sagt, wenn ich sie einzeln durchteste.
 
Bei 5-5-5-15er Latenzen sollte er eigentlich auch mit 1,8 V laufen.
Erst für die 4-4-4-12er Latenzen und höheren Taktungen, wirst du mehr benötigen.
 
hab den fehler gefunden. ein riegel war defekt.

blöde frage vielleicht. :D
da ich jetzt noch einen riegel hab -> gibts da bei der windowsinstallation bzw. nutzung und späteren einbau des 2. riegels irgendwelche probleme,
weil ja der einzelne riegel nur im Single-Modus (später bei 2 riegel Dual-Channel) arbeitet? so könnt ich wenigstens übers wochenende mein windows
aufsetzen und später den 2. riegel einbauen.

thx.
No.Mam
 
Nein es gibt keine Probleme, wenn du später einen weiteren Riegel einbaust. Kannst also ohne weiteres Windows installieren.
 
Danke für die Antwort.:daumen:

dann werf ich mal den neuen compi an und installier windoof. :D
 
Zurück
Oben