Pumpenwahl, Reservoir, Lüftersteuerung & Radiatoren

psYcho-edgE

Admiral
Registriert
Apr. 2013
Beiträge
7.598
Hallöchen,

in Vorbereitung meiner ersten WaKü brauche ich noch ein paar kleine Infos und Hilfe, was diverse Themen bezüglich der Auswahl der zukünftigen Komponenten angeht.

1) ich plane den Kauf der Lüftersteuerung Lamptron CW611. Diese hat 6 Kanäle mit je 30W Leistung. Alle sind 3pin.
Meine Frage ist, welche Pumpen sich mit dieser steuern lassen? (Also eine per 3pin spannungsgeregelte Pumpe)
2) gibt es für diese Pumpe Aufsätze mit Reservoir? Finde das optisch sehr nett :)
3) Geplant ist der Kauf und die Kühlung von 2 Vega GPUs, ich weiß dass diese noch nicht erschienen sind, aber gehe mal von maximal 300W pro Karte aus. Würden zwei 280er Radiatoren dafür ausreichen? Habe mal gelesen, dass ein 140er Radi 150W leise wegkühlen kann.
4) da ich es leider nicht ganz verstanden hab, lassen sich vernickelte Kühler gefahrlos mit Kupfer-Radiatoren einsetzen?

Danke im Voraus :)
 
Zuletzt bearbeitet:
Du willst 90€ für ne Steuerung ausgeben bei der man am Ende von Hand Steuert. Ne aquaro 5lt ist günstiger und weit mächtiger hat zwar kein touchspielkrahm kann dafür mit Lüfterkurven über die Wassertemperatur automatisch Regeln.

Aber zur Frage selbst.
Wenn du was mit viel Zubehör suchst dann entweder eine D5 (die Vario braucht keine separate Steuerung) oder kompakter eine DDC diese sollte etwas runtergeregelt werden. Als agb werfe ich mal den Aqualis von Aquacomputer und den Watercool Heatkiller Tube in den Raum.

150W/140er leise kannst du vergessen
Sind zwar alles 360er aber hier sieht man ganz gut was einzelne Radis bei welcher Belüftung leisten.
http://www.xtremerigs.net/2015/02/11/radiator-round-2015/5/

Das ist natürlich nicht in Stein gemeißelt und mit einer höheren Wassertemperatur geht sicher auch mehr aber mit einem Delta von ~10K fährt man eigentlich ganz gut.
 
Zuletzt bearbeitet:
Zur Pumpe: Warum keine Aquastream? Die musst Du gar nicht per Spannung regeln, sondern einfach per Software (Aquasuite) mit Hz-Zahl. Außerdem lässt sich die Aquastream mit dem Aquainlet direkt koppeln, das sieht dann so aus:

IMG_6064.jpg
Ergänzung ()

psYcho-edgE schrieb:
Würden zwei 280er Radiatoren dafür ausreichen? Habe mal gelesen, dass ein 140er Radi 150W leise wegkühlen kann.

Man sagt, dass 120mm Kühlfläche 75W kühlen können (wenn es leise sein soll).
 
Ich würde auch sagen die Pumpe nicht mit der Lüftersteuerung zu betreiben. Am besten eine D5 direkt auf den Speed regeln den man haben will und fertig. AGBs für die D5 gibt es jetzt ganz neue von Watercool inkl. Aufsatz; die scheinen recht gut zu sein (werd ich mir jetzt bald selbst zulegen). Und gescheite Radis hamse auch.
 
Richtig... wobei die so viel Power hat dass du vermutlich eh nicht über die 2er Marke schrauben musst. Weil die Temps regelst du primär sowieso über die Lüfterdrehzahl und nicht über die Pumpendrehzahl.
 
Ja machen Sinn. Der PWM Anschluss ist zum reglen da, aber ACHTUNG: Die einzige D5 Pumpe die via PWM mit dem Aquaero funktioniert ist die von Aqua Computer selbst! Die originale D5 läuft da irgendwie nicht nach Standard. Aqua Computer hat die Hauseigene Pumpe aber modifiziert so dass diese einwandfrei mit der Aquaero funktioniert. Pro GPU reicht ein 280er Radi gut. Aber wenn du da einen 420er mit einbaust ist auch gut :) Radiator Overkill gibts nicht, wiederspiegelt sich alles in leiser drehenden Lüftern.
 
Zuletzt bearbeitet:
Zuletzt bearbeitet:
Ähm ich verstehe nicht genau was du meinst wegen dem Top.

Von Aqua Computer gibt es drei D5. Die normale Spannungsgeregelte, eine mit PWM und eine die per USB/Aquabus angeschlossen wird.

Möchtest du Sie per Aquaero 5 regeln empfehle ich dir die PWM, dann benötigst du auch den Passivkühler nicht. Oder halt gleich die Fancy Aquabus-Version hehehe. Bringt dir aber nicht wirklich viel, da die Pumpe eh immer mit dem selben Speed arbeiten kann.

Den Temperatursensor kommt via vormontiertem 2 Pin Kabel an den Temperatursensoranschluss der Steuerung :lol:
 
Zuletzt bearbeitet:
Das Top verschließt oben die D5 Pumpe. Braucht man ja meines Wissens :confused_alt: Und die Variante aus Plexiglas von EK find ich recht schick, deshalb wollte ich das haben, da sieht man dann die Farbe der Flüssigkeit, während sie durch die Pumpe geht.

Und zum Passivkühler - braucht es den nur wenn man den Aquabus benutzt? Hab nämlich überlegt mir das Farbwerk mit Aquabus zu holen :)
https://www.computerbase.de/preisvergleich/aqua-computer-farbwerk-usb-53170-a1279482.html
 
Zuletzt bearbeitet:
Den brauchst du nur wenn du hohe Leistungen z.B eine DDC über Spannung regeln willst.
Bei der D5 würde ich immer zur Vario greifen Stufe eins oder zwei einstellen und fertig.
 
Zuletzt bearbeitet:
Also nicht, wenn ich bspw. 6 Lüfter per Spannung regle?

Envoy schrieb:
Den Temperatursensor kommt via vormontiertem 2 Pin Kabel an den Temperatursensoranschluss der Steuerung :lol:

Stimmt, jetzt wo du's sagst... :p

Habt ihr einen Tipp, welche Temperatursensoren gut sind für die direkte Wassertemperatur? Gibt's da so kleine Module, die mit in den Kreislauf gehangen werden? Die der Aquaero beigelegten Sensoren kann man ja im Endeffekt nur außen an irgendwas anbringen, oder?
 
Zuletzt bearbeitet:
Ja das schon aber ich sehe keinen Zusammenhang zu einer anderen Frage/Aussage, hehe. Ausser du hast die Ursprüngliche weg editiert. Den Kühler benötigst du hauptsächlich bei einer Spannungsgeregelten Pumpe; da die Wandler mehr belastet werden. Aber schaden tut das Ding nie :)

Edit: zu langsam mit dem Handy :)
 
Die der Aquaero beigelegten Sensoren kann man ja im Endeffekt nur außen an irgendwas anbringen, oder?
Würde schon reichen.

Ich benutze den von Aquacomputer aber das ist auch nur ein Fitting mit so einem Folienfühler.
http://www.aquatuning.de/wasserkueh...er-temperatursensor-innen-/aussengewinde-g1/4

Also nicht, wenn ich bspw. 6 Lüfter per Spannung regle?
Wenn du die auf 2-3 Kannäle aufteilst kein Thema willst du die auf einem Kanal betreiben solltest den Passivkühler mitbestellen.
 
Zuletzt bearbeitet:
Sorry, dass ich auch eine Frage einwerfe. Kann man die Wassertemperatur im Kreislauf auch in irgendeiner Form ohne einen Aquaero und dem AC Sensor auslesen? Gewissermaßen eine Alternative dazu.
 
Zuletzt bearbeitet:
Zum AGB: Überlege Dir, ob nicht doch einen Echtglas-AGB möchtest. Das fühlt sich soooo wertvoller an und letztlich gibt es einem auch ein Sicherheitsgefühl. Es sollen ja schon Plastik-AGBs gesprungen sein... Ich hatte zuerst den Balancer von Phobya (Plastik) und bin dann auch einen Aquainlet (Echtglas) umgestiegen.

Zu den Lüftern: Sind die denn auch leise zu bekommen? Ich muss gestehen, dass ich hier nicht mit Kompetenz glänzen kann.
 
Zurück
Oben