RAM 2933 oder 3000 für AMD Ryzen 5 3400G

Nardoa

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Apr. 2015
Beiträge
48
Hallo,

will mir einen AMD Ryzen 5 3400G zulegen, laut Beschreibung DDR4-2933, ist es ein Problem wenn ich in mit DDR4-3000 bestücke?

Danke und Grüße
 

ghecko

Admiral
Dabei seit
Juli 2008
Beiträge
8.106
Ich würde es sogar mit 3200 versuchen, oder 3000 mit straffen Timings.
Welchen RAM hast du denn gewählt? Crucial Ballistix laufen gut mit Ryzen.
 

Burki73

Lieutenant
Dabei seit
Sep. 2004
Beiträge
914
Das ist kein Problem. Stellst du z.b XMP ein, läuft der so, wie der Ram kann, das Mainboard oder der Speichercontroller. DDR 4 2933 ist das, was AMD offiziell für die CPU liefert.

Ich habe z.b 4x 8 gb DDR4 3200 drin. Offiziell meint AMD, das bei Vollbestückung DDR4 2933 laufen. Im Bios auf XMP gestellt und der Ram läuft mit DDR4 3200.
 

Baal Netbeck

Vice Admiral
Dabei seit
Apr. 2008
Beiträge
6.196
Stellst du z.b XMP ein, läuft der so, wie der Ram kann, das Mainboard oder der Speichercontroller.
Nein....entweder das XMP Profil läuft, oder es wird wieder auf 2133 zurückgestellt.
....oder schlimmer, es bootet zwar mit XMP aber dann ist es instabil und es gibt korrumpierte Dateien und Abstürze.

Daher sollte man immer den Ram mit Memtest überprüfen, auch wenn es auf den ersten Blick funktioniert.

der 3400G ist eine Zen+ CPU....die sollte mit 3200MHz hinkommen....aber wenn das nicht klappt, könntest du immer noch gucken ob 3000 funktioniert.
 

Sternengucker80

Lt. Commander
Dabei seit
Sep. 2006
Beiträge
1.921
Wenn die IGPU genutzt wird, ist schneller Ram immer besser.
Mit meinem 2400G hatte ich noch nie Probleme mit 3200 Ram.
 

mrcoconut

Lieutenant
Dabei seit
Apr. 2007
Beiträge
844
Ich aber meiner Mutter gestern einen Deskmini A300 mit einem 3200G und 16GB DDR4-3000 von G.Skill hingestellt.

Die Kombi läuft nach ersten Tests einwandfrei.

VG
 

ghecko

Admiral
Dabei seit
Juli 2008
Beiträge
8.106
3000er mit straffen Timings kann schneller sein als 3200er mit laschen. Und ab und zu schaffen CPU/Boardkombinationen nicht alle 3200er Riegel. Mit straffen Timings gibt es hingegen seltener Probleme.
Wobei ich bis jetzt auch keine Probleme mit einem 2400G und DDR4-3200 hatte. Ich empfehle diese Riegel:
https://geizhals.de/crucial-ballist...ls2k8g4d32aesbk-a1971755.html?hloc=at&hloc=de

3000er mit strafferen Timings:
https://geizhals.de/crucial-ballist...ls2k8g4d30aesbk-a1971747.html?hloc=at&hloc=de

Ich würde die 3200er nehmen und falls das XMP nicht funktionieren sollte, manuell mit dem DRAM Calculator sichere Timings ermitteln und die einstellen. Evtl lassen sich durch etwas mehr Spannung die Timings sogar bei 3200er noch weiter reduzieren. CPU wie GPU profitieren von schnellem RAM und straffen Timings.
 

Nardoa

Cadet 3rd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Apr. 2015
Beiträge
48
Vielen Dank für die ausführliche Antwort, wenn Du mir jetzt noch sagst was straffe Timings sind, sorry ;)

Ach ja, kannst Du auch ein paar RAM mit RGB empfehlen, auch wenn das inzwischen wohl teilweise schon verpönt ist, aber das Teil kommt auf meinen Schreibtisch :D
 

ghecko

Admiral
Dabei seit
Juli 2008
Beiträge
8.106
DDR4-3000 CL14-15-15
/\Typ /\Hz /\Timings
cl16 sind "normale" Timings, cl19 eher langsame und cl14 straffe.
Hz ist die Arbeitsfrequenz der Riegel und CL ist grob gesagt die Zugriffszeit. Also wie lange es dauert bis zb ein Speicherbereich ab Abfrage zuverlässig ausgelesen werden kann. Weniger Verzögerung -> weniger Wartezeit in der CPU bis die Information verfügbar ist ->bessere Prozessauslastung (höhere IPC).
kannst Du auch ein paar RAM mit RGB empfehlen,
Da kenne ich mich nicht aus.
 
Zuletzt bearbeitet:

Nardoa

Cadet 3rd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Apr. 2015
Beiträge
48
Danke, ich hatte mich eh schon gefragt was diese Zahle bedeuten
Ergänzung ()

Also in der Praxis wären diese wie zu beurteilen?

CL16-18-18-36
CL16-18-18 da hat es nur drei Ziffernblöcke bei den meisten stehen mehr
CL14-14-14-34

die zwei ersten also ehr normale bis langsame Timings und der dritte straffes Timing?

Warum haben die meisten 4 Ziffernblöcke und manche nur drei?
 
Zuletzt bearbeitet:

Baal Netbeck

Vice Admiral
Dabei seit
Apr. 2008
Beiträge
6.196
die zwei ersten also ehr normale bis langsame Timings und der dritte straffes Timing?
Ja so ungefär.

Timings sind aber immer im Verhältnis zum Takt zu sehen.

Bei 3200 MHz...also einem Arbeitstakt von 1600Mhz, bedeutet eine Cas Latency von 14, dass ein Datenzugriff 14/1600=8,75ns dauert.

3200 CL16 wären 10ns. Also ein Stück langsamer.
....aber 3600 CL16 wären 8,88ns....also fast genauso "straffe" Timings wie 3200 CL14.

3800 CL16 wären mit 8,42ns sogar schneller.

So sind z.B. 3000 CL15 genauso gut wie 3200 CL16......was sich ändert ist die mögliche Bandbreite die zwischen Ram und Ramcontroller übertragen werden kann.
Diese ist durch den Ramtakt gegenen....und bei Ryzen hängt auch der Infinity Fabric am Ramtakt....auch der wird also etwas schneller.

Auf der anderen Seite, wird mit 3200MHz der GearDownMode agressiver und senkt etwas die Leistung.....und die Subtimings können entweder vom Mainboard automatisch verschlechtert werden und dann Leistung kosten oder nicht genug verschlechtert werden und 3200MHz kann instabil laufen.

Es kommt wirklich immer auf die Situation an......am Ende sind die Unterschiede in diesem Bereich jedoch eher gering.
Von 2133er auf 3000 oder 3200er Ram ist ein großer Unterschied.
Aber von 3000 CL15 oder 3200 Cl16 ist fast gar keiner.....und selbst von 3200 CL14 zu CL16 ist der Unterschied eher gering......der Preisunterschied aber gewaltig.
 

Nardoa

Cadet 3rd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Apr. 2015
Beiträge
48
Vielen Dank für die ausführliche Erklärung, ein paar Sachen hatte ich gestern auch schon so herausgefunden und in der Tat gibt es da dann gleich sehr heftige Preisunterschiede.
 

Baal Netbeck

Vice Admiral
Dabei seit
Apr. 2008
Beiträge
6.196
Wenn einem Geld egal ist, dann ist Samsung b die ziemlich gut.
Damit kann man ab Werk bessere HauptTimings bekommen.

Aber preislich sind z.B. die ballistix Sport mit 3000cl15 oder 3200 CL16 mit micron E die, viel viel attraktiver.
Der ist bei RAM intensiven Tests ein paar Prozent langsamer aber er kostet auch nur die Hälfte....

Und beide kann man noch übertakten.....Timings optimieren....da war der Samsung Speicher lange Zeit deutlich besser gewesen, aber inzwischen hat micron aufgeholt.....ich weiß nicht ob die Chips besser sind, die auf den ballistix Riegeln sind oder ob die Mainboards jetzt den RAM besser unterstützen.....aber es gibt viele, die den micron RAM auf fast die gleichen takt und Timings übertakten konnten wie Samsung.
Nur tRFC ist bei Samsung unerreicht gut.

RAM übertakten ist allerdings eine komplizierte und sehr aufwendige Aktion....nicht so simpel wie bei CPUs.
Natürlich kann man das auch stümperhaft machen, aber dann kann es sein, das man gar keine Leistung gewinnt oder der RAM instabil ist und viele Probleme verursacht.

Und schneller RAM bringt in viele Situationen absolut nix....oder nur so wenig, dass es nicht gespürt wird.
Man wendet viel Arbeit auf, um hier und da ein paar Vorteile zu haben.

Das ist ok, wenn die Arbeit des RAM übertaktetens selbst Spaß macht, oder wenn man sonst schon das beste hat und noch ein paar Prozent rausquetschen will.

Für eher unerfahrene Nutzer ist es zu empfehlen sich mittelschnellen RAM zu kaufen, der sich im Forum als möglichst unproblematisch gezeigt hat, und der schon gute Leistung zu geringem Preis bietet.....eben der ballistix Sport....früher wurde oft der Aegis RAM empfohlen....preislich war der auch gut, aber viel zu lang wurden die vielen Probleme damit ignoriert.....
 
Top