Ram automatisch falsch getaktet?

NickHH

Lt. Junior Grade
Dabei seit
März 2008
Beiträge
349
Hallo,

seit Hebst letzten Jahres habe ich nun diesen PC. Und leider macht er mir Probleme...


Problembeschriebung: Bereits beim Booten oder kurz nach Win7 Start schmiert der PC ab und ich seh einen blue screen. Allerdings nicht immer, wenn er läuft dann läuft er.

Hab Ubuntu und dort kann ich von der CD Memtest starten, das prog findet dann auch dutzende Fehler im RAM, allerdings nur wenn er vorher diese Boot Probleme hatte. Annsonsten findet der Test auch nach Stunden nichts...


Ich habe das Gefühl, dass es irgendwie mit den BIOS settings des RAMs zusammenhängt. Spiele ich daran rum und verringere z.b. die Taktung von 1600 MHz auf 1333, erhöhen funktioniert genauso, bootet er anschließend ohne Probleme.


Kann es sein, dass das BIOS mein Ram irgendwie mit falschen Taktungen oder ähnlichem bootet und es deswegen zu den Abstürzen kommt?


Meine Hardware:
AMD Phenom II X4 955 Processor
G.Skill Rip Jaws DDR3 4 gig CL7-7-7-24 1,6 V
Asus M4A78T-E

der Rest ist denke ich nicht so wichtige, oder?

Bin für jede Hilfe dankbar, bis jetzt habe ich das Problem einfach immer ignoriert, aber nun nervt es langsam ....
 

xD88

Ensign
Dabei seit
März 2009
Beiträge
134
Denn lass den Ram doch auf 1333, da merkste eh kein unterschied.
 

Commander Alex

Fleet Admiral
Dabei seit
Dez. 2007
Beiträge
29.869
Stelle halt mal den Speicher au Herstellerangabe, aber Takt max. auf 1333MHz und die Command Rate auf 2T und schau mal ob sich was ändert.

Bios aktuell?

Aber Speicher macht auch mit 1333MHz ab und zu Probleme oder, weil du schreibst mit 1600MHz geht es auch ab und zu oder auch mal nicht?
 

NickHH

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
März 2008
Beiträge
349
ja das ist mein Problem, der Speicher macht auch mit 1333 Probleme, aber die Probleme verschwinden nachdem ich im Bios den Ram wieder hoch auch 1600 schiebe...

das ganze funktioniert in beide Richtungen...

Ich vermute daher, dass mein Mainboard, bevor ich ins Bios gehe, den Ram irgendwie mit merkwürdigen settings starten will!
 

NickHH

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
März 2008
Beiträge
349
Bios ist aktuellste Version.

Ram scheint stabil zu laufen, habe jetzt 7-7-7-24 (TCL-TRCD-TRP-TRAS) eingestellt, 1,6 V und 1600 MHz

die restlichen Werte danach haben mir nichts mehr gesagt und ich habe sie alle auf Auto gelassen, oder hätte ich da auch etwas verstellen müssen?

Die Tage wird sich dann zeigen ob das geholfen hat, wäre sehr geil wenns wirklich so easy ginge!
 

NickHH

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
März 2008
Beiträge
349
Nein die war noch auf AUto, AMD OverDrive sagt mir das in diesem Fall Auto auf T1 geschaltet ist.

Kann das evtl. schon die Fehlerquelle sein?

Habs jetzt auf jeden Fall auf 2T gestellt!

Werde berichten!

[edit] und danke, dass du mir so klasse hilfst!
 
Zuletzt bearbeitet: (edit)

Hanne

Fleet Admiral
Dabei seit
Jan. 2007
Beiträge
26.148
"CommandRate" auf "1T" funktioniert beim DDR-III-RAM so gut wie nie - hier
unbedingt "2t" direkt einstellen, da vom BIOS her fast immer "1T" eingestellt ist -
besonders bei GA- und ASUS-MBs -

es hilft auch bei älteren BIOS-Versionen, zwei Module in Bank 3+4 einzusetzen - neben
der Einstellung der Commandrate -
 

NickHH

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
März 2008
Beiträge
349
also gestern und heute keine Probleme beim booten!

Wenns das wiklich war bin ich begeistert!!!

Ich will mich aber nicht zu früh freuen, da die Abstürze nicht jeden Tag aufraten. Also ich warte noch einmal 2-3 Tage und gebe euch dann Feedback!
 

NickHH

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
März 2008
Beiträge
349
Problem not fixed!

Ich weiß aber nicht wodran es liegt! Heute hat er auch richtig Probleme gemacht, hat über 2 Stunden gedauert bis er endlich laufen wollte...

Kanns am Main Board liegen? Test zeigen zwar Fehler am RAM wenn er nicht booten will, jetzt wo er gebootet ist findet er aber keine Fehler mehr...

brauche Rat!
 

NickHH

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
März 2008
Beiträge
349
Bzgl. CL8, im auto Modus lief er immer mit CL9 und machte nicht weniger Probleme als jetzt.

Anderen Ram habe ich leider nicht, wüsste auch keinen Freund der welche über hat bzw. auf seinen für ne WOche verzichten möchte ^^

Was für Fehlerquellen könnten es denn sein außer Ram und Mobo?

Fehler: Ständige Bluescreens beim booten, Memtest findet lauter Fehler! sobald er läuft absolut 0 Probleme. Keine Fehler mit Tools findbar.


Also HDD, Graka und CPU kann man doch ausschließen? Bleibt nur Ram oder MB!?
 

Hanne

Fleet Admiral
Dabei seit
Jan. 2007
Beiträge
26.148
.. und Bank 3+4 und "2T" bei 1,65V Rest auf "auto"

oder bei 8-8-8-28 / 2T / 1,65V /TRFC- 110 -

oder bei 7-7-7-24 / 2T / 1,65V / TRFC -110
 

Darklordx

Vice Admiral
Dabei seit
Juni 2006
Beiträge
6.718
Frage: Hast du einen USB-Wlan-Stick?

Wenn ja, raus damit, Problem gelöst.

Ich hatte auch Probleme, Speicher mit allen Settings probiert, Netzteil getauscht und schlussendlich auch das Mainboard. Probleme blieben.
 

NickHH

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
März 2008
Beiträge
349
Nope kein WLan Stick!

Hab eigentlich nur 2 Monitore, Soundsystem, Eingabegeräte und Drucker angeschlossen. Nichts weiter...!


@ Hanne: das mit den Banken tauschen werde ich heute Nacht mal machen und gucken obs morgen noch Probleme gibt, ist eine klasse Idee. (und so simpel ;) )

mit den 1,65 V, 1,6 sind ja Herstellerangabe. Meinst du es hilft die Volts zu erhöhen?
 

Hanne

Fleet Admiral
Dabei seit
Jan. 2007
Beiträge
26.148
Das BIOS stellt 1,5V bei "auto" ein -

höher als 1,65V nicht einstellen - dieses direkt einstellen -

unter Post #10 hatte ich das mit den RAM-Bänken bereits erwähnt -
 

NickHH

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
März 2008
Beiträge
349
auf auto fahr ich derzeit nicht, sonder 1,6 und CL7 sowie 1600 Mhz

aber die Mhz zahl ist anscheinend völlig unwichtig, das auch welche Taktung.


Die Voltzahl habe ich bis jetzt immer auf 1,6 gelassen, werds aber mal testen. Die Bänke teste ich wie gesagt heute Nacht.

Wenn es dann keine Probleme mehr geben sollte, wäre doch eine (oder beide) der ersten Bänke defekt und ich müsste das Motherboard einschicken!?
 

Hanne

Fleet Admiral
Dabei seit
Jan. 2007
Beiträge
26.148
NEIN, das hängt bei einigen MBs mit der Speicheranbindung zusammen - ein BIOS-Update sollte das Problem vielleicht lösen können, um auch die Bank 1+2 ALLEIN nutzen zu können -

bei älteren BIOS-Versionen MUSSTE man bei zwei Modulen Bank 3+4 nutzen, um das System stabil zu bekommen - bei entsprechenden Änderungen der Einstellungen bezüglich der RAMs selbst -
 
Top