News RAM für Ryzen 3000: G.Skill bietet DDR4-3800 mit CL14 bei 1,5 Volt ab Werk

Cronos83

Commander
Dabei seit
Feb. 2017
Beiträge
2.494

cm87

Vice Admiral
Dabei seit
Apr. 2018
Beiträge
6.281

RYZ3N

Community-Redakteur
Ersteller dieses Themas
Teammitglied
Dabei seit
Mai 2018
Beiträge
8.645
Hast du (oder @cm87) gerade auswendig im Kopf, was die niedrigste erreichte Latenz mit 32GB ist, die mit "herkömmlichen" Kits von der Community erreicht wurde (bei Zen2).
Ich habe schon 63,2 ns bei 1usmus gesehen.

2x 8 GB DDR4-3733 CL14-15-15-35 bei einem Teiler von 1:1.

Ansonsten sind aktuell 64-65 ns schon ein sehr gutes Ergebnis, wie @cm87 bereits sagte.
 

cm87

Vice Admiral
Dabei seit
Apr. 2018
Beiträge
6.281

Chismon

Commodore
Dabei seit
Mai 2015
Beiträge
4.135
Laut G.Skill lief die Infinity Fabric dabei mit einer Anbindung von 1:1 und einem Takt von 1.900 MHz statt der üblichen 1.600 MHz.
Die G.Skill Neo CL14 Module sind auf 3800 MHz getaktet, aber hiess es nicht seitens AMD, dass bei 3733 MHz Schluss sei und alles darueber 2:1 angebunden werden wuerde?

Davon ab sind die Preise ja sowie nur etwas fuer Hobby-Enthusiasten und Early-Adopter im RAM-Bereich und mir wuerden CL16 bei 3733 MHz (ich hoffe, das wird mit denen von mir vor kurzem bestellten CL16 3200ern von Ballistix/Micron dauerhaft gehen ... irgendwo las ich aber, dass bei 4000 bis 4200 MHz (evt. interessant, falls die 1:1 Anbindung bei RyZen 4000 noch hoeher angesetzt werden sollte) bei dem Speicher in Sachen OC Schluss sein soll und ob da die Modul-Kuehlung bei Dauerbetrieb von 4000+MHz noch empfehlenswert/ausreichend ist oder massiv an der Lebensdauer nagen wird - gibt es in der Richtung irgendwelche belastbaren/halbwegs verlaesslichen Testdaten oder Empfehlungen?).
 

cm87

Vice Admiral
Dabei seit
Apr. 2018
Beiträge
6.281

IronAngel

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Sep. 2012
Beiträge
333
Darf ich Fragen, warum die Latenzen bei Ryzen so hoch sind? Bei meinem Intel mit 3600Mhz@CL16 liegt die Latenz bei ~45ns.
Ich schätze mal das liegt am Speichercontroller, bzw den infinity fabric. Ryzen taktet ja etwas niedriger als Intel CPUs, was die Latenz natürlich auch beeinflusst.

Die Aufbau der CPUs sind nunmal doch noch recht unterschiedlich. Grob kann man sagen AMD nimmt ein Design für alles und Intel viele verschiedene für viele Märkte.

Am Ende zählt sowieso nur die Leistung. Egal ob man nun eine Intel CPU oder AMD CPU mit schnellen Ram pimpt, am Ende profitieren beide davon.
 

Nozomu

Lieutenant
Dabei seit
Mai 2019
Beiträge
634
Brauch ich nicht.

Meine 3866 machen auch cl16 und kamen mich Januar 2017 180 Euro.

Hab ich gleich zwei Kits mir gegönnt.
 

Peericles

Lt. Junior Grade
Dabei seit
März 2010
Beiträge
483

RYZ3N

Community-Redakteur
Ersteller dieses Themas
Teammitglied
Dabei seit
Mai 2018
Beiträge
8.645

Chismon

Commodore
Dabei seit
Mai 2015
Beiträge
4.135
Auf der AMD Praesentations-Folie wird aber 3733 MHz genannt.

According to AMD themselves, they recommend 3600MHz CL16 as the sweet spot for Ryzen 3000 series processors, in terms of price to performance ratio, and thanks to the Infinity Fabric technology, memory will scale up at a 1:1 ratio up to 3733 MHz, and above this clock speed it will begin to use dividers, and the performance effects of higher clock timings will become marginally smaller.
Das waere 'mal interessant zu erfahren, wie man die Teiler heraufsetzen kann, so dass es bei 3800er RAM nicht zur Teilung kommt ... vermutlich ist das auch Board-abhaengig mit der Fabric-Uebertaktung?
 
Zuletzt bearbeitet:

d4rkr1d3r

Cadet 4th Year
Dabei seit
Okt. 2008
Beiträge
101

Cronos83

Commander
Dabei seit
Feb. 2017
Beiträge
2.494
@Chismon

Mit ab 3600 ist gemeint, dass der Teiler bis 3600 (einschließlich) bei 1:1 bleibt. Darüber automatisch auf 2:1 gesetzt wird, was händisch im Bios wieder auf 1:1 geändert werden kann.
Ergänzung ()

Bin ich der einzige hier, der sich fragt wie noch neuer Ram mit B-Die auf den Markt gebracht wird?
Der Golem Artikel war schon nicht ganz korrekt und der Computerbase Foreneintrag nimmt diesen als Grundlage.

Samsung B-Die wird weiterhin an die Fertiger ausgeliefert. Zumindest noch bis Q1 2020, IIRC.
 

panopticum

Commander
Dabei seit
Juni 2007
Beiträge
2.318
3800c14 sollte doch mit der härteste Bin bei GSkill sein oder irre ich mich?
Die Sticks sind sicher auch auf Intel interessant.
 

Chismon

Commodore
Dabei seit
Mai 2015
Beiträge
4.135
@Chismon
... ab 3600 ist gemeint, dass der Teiler bis 3600 (einschließlich) bei 1:1 bleibt. Darüber automatisch auf 2:1 gesetzt wird, was händisch im Bios wieder auf 1:1 geändert werden kann.
Alles klar, danke fuer den Hinweis :), zumal ich gerade sehe, dass die Taktung wohl auch nicht alles ist und man zum Teil bei niedriger Taktung (3200) deutlich geringere Latzen erhalten hat als bei der hoeheren (3733, wobei da evt. dann nicht die Fabric-Taktung auf 1:1 zurueck gesetzt worden ist?).

805986


805987


Irgendwo, genau auf Tom'sHardware.com, las ich auch, dass der Ballistix/Micron RAM auf Nicht-ASUS Boards spuerbar besser als auf ASUS Boards laufen soll.

Kann das hier von einigen Nutzern evt. bestaetigt werden?

As we continue to work with Team Group to sort out the different treatment its modules are given by ASRock, Gigabyte, and MSI, we can only recommend the Ballistix Sport LT over the T-Force Vulcan Z to owners of non-Asus boards.
 
Zuletzt bearbeitet:

d4rkr1d3r

Cadet 4th Year
Dabei seit
Okt. 2008
Beiträge
101

Ganzir

Lt. Commander
Dabei seit
Mai 2007
Beiträge
1.825
Wenn sie die Settings und Timings zeigen würden, dann gäbe es einen Shitstorm von den Profis
Settings und Timings spielen doch bei dem Video gar keine Rolle. Ich verstehe nicht, warum dieses Video mit eigenen Tests verglichen wird, bei denen sich jemand vermutlich mehrere 100h mit seinen RAM-Timings auseinandergesetzt hat.

Der 0815-User tut so etwas nicht, der kauft sich sein RAM-Kit baut es ein und fertig. Diejenigen, die sich dann noch Stundenlang mit RAM-Optimierung beschäftigen sind eine absolute Minderheit. - Und von denen, die das hier tun, muss sich jetzt auch niemand angegriffen fühlen. Jeder hat sein Hobby und der Spass seit auch jedem gegönnt. Es gibt auch Menschen die sich für 20K einen PKW kaufen und dann nochmal 80k fürs Tuning reinstecken, schön sollen sie doch. Ich würde mir für 100K einfach ein besseres Auto kaufen. Aber das muss jeder selbst wissen. Das Video zeigt was passiert, wenn man RAM kaufen ins System steckt und einschaltet.

Und das ist das Szenario, welches auf die meinsten Menschen zutrifft.

Ob jetzt ein Kit nicht Stabilläuft, XMP die Timings zu lasch wählt oder sonst was. Es interessiert die meisten einfach nicht.

Nächste Punkt: Mit den zu laschen Timings laut XMP booted mein System schon nicht, jetzt laufen 3600er auf 2133.

Na gut, dann wühle ich mich durch die Anleitung aus dem RAM OC-Thread um das ding auf 3600 zum laufen zu bekommen. Was macht der Calculator? - Schlägt mir Timings vor die schärfer und Spannungen die niedriger sind, als jene, welche auf der Verpackung stehen (mit welchen schon kein Boot möglich ist). Da muss man nun kein RAM-OC-Profi sein, um den Verdacht zu entwickeln, dass schon das nicht klappen kann. - Ich habe es dennoch probiert und ja es hat nicht geklappt.

Insofern stehe ich Aussagen wie jedes 3200 CL14 Kit lässt sich auch auf 3600 CL14 tweaken eher kritisch gegenüber.

Schön wenn es bei manchen klappt, die Garantie, dass es klappt gibt es nicht.

Ferner wie viel Zeit ist bitte nötig um das System wirklich Stabil zu bekommen, in der Anleitung steht was von Testläufen über 4-6h und das dann mehrmals bis es tatsächlich stabil ist.

Hinzu kommt mögliches Kalt-/Warm verhalten und noch weitere tests.

Ist irgendjemandem schonmal der Gedanke gekommen, dass es Menschen gibt, die diese Zeit evtl. nicht haben oder auch nicht aufwenden wollen, weil das Leben noch anderes als RAM-OC beinhalten könnte?

Also RAM ins System, einschalten und schauen was passiert, genau das wird im Video gemacht und um mehr geht es dort auch nicht und mehr werden die allermeisten auch nicht machen, so what?
 
Top