Rechner kommt noch nicht mal in Post

jsimeze

Cadet 1st Year
Dabei seit
Dez. 2018
Beiträge
15
Hallo,
ich habe ein Problem mit meinem Computer.

Ich habe etwas auf mein Telefon geflasht und bin gegen meinen PC gekommen dabei.
Er ging sofort aus und dann auch nicht mehr an.
Ich baute alle teile aus und wieder ein, nahm ein anderes Netzteil, es half dem Problem aber nicht.
Wenn ich auf den Start-Knopf drücke gibt der PC keinen Fehlercode raus und keine Lüfter gehen an oder sonstiges.
Hab einen anderen Knopf genutzt und hat ebenfalls nicht geholfen.
Dann habe ich beim Netzteil manuell das Anschaltsignal gegeben, Lüfter gehen an aber kein Fehlercode.
Mache das nochmal nehme aber alles ausser CPU raus. Ebenfalls kein Fehlercode.
Ich habe mal 2 Tage gewartet und eine andere Steckdose versucht, ich hatte einfach keine Ideen mehr.
Alles ist korrekt eingesteckt gewesen (mobo bekommt Strom, LED auf Mobo leuchtet). Ich hab nochmal Bios gecleared und nix.
Habt ihr noch Ideen für mich?
Specs:
GPU: KFA2 1050ti mini Factory-OC (nochmal OCed von mir)
CPU: i5-4460
Ram: DDR3 1600MHz 2x4GB sticks
Mobo: Asus H81M-C
PSU: SL-500K Non-Modular 500W netzteil

Den PC habe ich selbst zusammengebaut und die Teile selbst rausgesucht. (ausser PSU das hatte ich noch iwo liegen + ja ich war on-budget also kein RGB zeugs oder so)

jsimeze
 
Zuletzt bearbeitet:

Johnny_2018

Banned
Dabei seit
Feb. 2018
Beiträge
110
Ich habe etwas auf mein Telefon geflasht und bin gegen meinen PC gekommen dabei. Er ging sofort aus und dann auch nicht mehr an.
Bahnhof? --> Bitte eine genauere Beschreibung.

Du hast mit deinem Desktop-PC etwas auf dein Smartphone geladen bzw. geflasht - wie z.B. das Android-Betriebssystem Lineage OS - und bist während diesem Flashvorgang per Hand/Fuss/einem Gegenstand/etc. an dein PC geraten hast ihn fast umgeschmissen und dabei ging er plötzlich aus?
 

jsimeze

Cadet 1st Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Dez. 2018
Beiträge
15
Bahnhof? --> Bitte eine genauere Beschreibung.

Du hast mit deinem Desktop-PC etwas auf dein Smartphone geladen bzw. geflasht - wie z.B. das Android-Betriebssystem Lineage OS - und bist während diesem Flashvorgang per Hand/Fuss/einem Gegenstand/etc. an dein PC geraten hast ihn fast umgeschmissen und dabei ging er plötzlich aus?
Ja
Ergänzung ()

woe alt ist das Netzteil ß - Warum gibst Du nur Infos auf Anfrage - wenn man die Infos gleich mit nennen könnte ?
Ergänzung ()

*wie
Entschuldigung ich war in Eile. Netzteil ist ca 2 Jahre alt und ist ein SL-500K. Mehr konnte ich so noch nicht sehen.
Ergänzung ()

Als erstes bitte mit Absätzen schreiben.
Ich schreibe auf einem Handy da dann Absätze machen ist schwierig. (sind jetzt hoffentlich hinzugefügt).
 

Johnny_2018

Banned
Dabei seit
Feb. 2018
Beiträge
110
Ja
Ergänzung ()


Entschuldigung ich war in Eile. Netzteil ist ca 2 Jahre alt und ist ein SL-500K. Mehr konnte ich so noch nicht sehen.
Oh my goodness! Ein "InterTech SL-500" Netzteil welches neu für bereits 23,00€ zu haben ist... :(

Gründe des Problems deines PCs:
  • Das China-Böller-Netzteil hat kalte Löststellen, und durch die Erschütterung sind diese noch brüchiger geworden bzw. haben nur noch sporadischen Kontakt
  • Sofern deine CPU durch einen riesigen schweren Kühler gekühlt wird --> Ist dieser zu 100% richtig befestigt?
  • Sind irgendwelche Komponenten auf dem Mainboard oder im PC durch die Erschütterung nicht mehr fest an ihrem vorhergesehenen Platz?
  • War evtl. eine lose Schraube/Metallteil oder eine Kabel im PC, welches evtl. beim Umwerfen des PCs ein Kurzschluss verursacht hat?
  • etc.
 
Zuletzt bearbeitet:

DcJ

Lt. Commander
Dabei seit
Nov. 2014
Beiträge
1.629
Hast du einen Lautsprecher angeschlossen? Kommen Beepcodes?
 

jsimeze

Cadet 1st Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Dez. 2018
Beiträge
15
Hast du einen Lautsprecher angeschlossen? Kommen Beepcodes?
Es kommen leider keine Codes wie in der Frage schon beschrieben (mit Fehlercodes meine ich beepcodes)
Ergänzung ()

Mit geflashe aufs Handy und warum der PC dabei ausgehen sollte ist mir auch unklar...
der ging ja auch durch die Berührung des PCs verursacht (eher durchs umschmeissen) Wie in der Frage geschrieben.
Ergänzung ()

weshalb muss jemend von uns schreiben, was Du gemacht hast ?
Es tut mir leid aber wie gesagt ich bin in Eile weil ich diesen Computer morgen brauchr
Ergänzung ()

Oh my goodness! Ein "InterTech SL-500" Netzteil welches neu für bereits 23,00€ zu haben ist... :(

Gründe des Problems deines PCs:
  • Das China-Böller-Netzteil hat kalte Löststellen, und durch die Erschütterung sind diese noch brüchiger geworden bzw. haben nur noch sporadischen Kontakt
  • Sofern deine CPU durch einen riesigen schweren Kühler gekühlt wird --> Ist dieser zu 100% richtig befestigt?
  • Sind irgendwelche Komponenten auf dem Mainboard oder im PC durch die Erschütterung nicht mehr fest an ihrem vorhergesehenen Platz?
  • War evtl. eine lose Schraube/Metallteil oder eine Kabel im PC, welches evtl. beim Umwerfen des PCs ein Kurzschluss verursacht hat?
  • etc.
Danke für deine Tipps und ich schätze das letzteres passiert ist. Das Netzteil nahm ich weil ich wie gesagt Geld gespart habe und das den Zweck erfüllt hatte. Lautstärke war mir ja egal. In einem anderen System funktioniert das Netzteil also eher das mit dem Kurzschluss. Weitere Ideen ohne Mainboardwechsel oder gibts da keinen Workaround?
 

jsimeze

Cadet 1st Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Dez. 2018
Beiträge
15
Ich merke schon das ich bei diesem Beitrag viel zu wenig Informationen gegeben habe.
Also nochmal eine Kurzfassung/mehr Informationen:
Computer umgeschmissen, dadurch ging er aus und nicht wieder an.
Vieles versucht (siehe oben), aber nix hat geklappt.
Der PC ist vor ca. 1 Monat fertiggestellt worden, der CPU und Ram sind von einem Freund und gebraucht, Netzteil ist nur von mir gebraucht gewesen und den Rest vor 1 Monat angelegt.
Hatte bis zu diesem Zeitpunkt keine Probleme mit der Maschine.
Und ich möchte möglichst einen schnellen Weg finden ohne MoBo wechsel.
Wenn es keinen anderen Weg gibt muss ich das einsehen.
Ergänzung ()

warum schreibst Du das nicht in deinem Eingangs-Tread ?
Gleicher Grund. Eile und Ungeduld tut mir leid.
 

Sebbi

Rear Admiral
Dabei seit
März 2002
Beiträge
5.661
Eventuell das dieser Chinaböller deinen Rechner bei ersten Todeszeichen jetzt in die Binsen geschickt. (das ist ja die große Gefahr bei den Billiggeräten, außer das die anfangen zu brennen wg. Fehlender Schutzschaltungen)
Das es in einen anderen Rechner "funktioniert" hat nichts zu sagen.

Wichtig wäre, ein ErsatzNetzteil in den defekten Rechner zu probieren. Sollte der dann nicht starten, ist irgendwas kaputt gegangen
 

jsimeze

Cadet 1st Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Dez. 2018
Beiträge
15
Eventuell das dieser Chinaböller deinen Rechner bei ersten Todeszeichen jetzt in die Binsen geschickt. (das ist ja die große Gefahr bei den Billiggeräten, außer das die anfangen zu brennen wg. Fehlender Schutzschaltungen)
Das es in einen anderen Rechner "funktioniert" hat nichts zu sagen.

Wichtig wäre, ein ErsatzNetzteil in den defekten Rechner zu probieren. Sollte der dann nicht starten, ist irgendwas kaputt gegangen
Steht ja in der Frage, habe ein 2. Netzteil genommen und gleiches Problem.
Mobo hat jetzt auch nicht die krassesten Schutzmechanismen, hat aber ESD Schutz soweit ich weiss.
 

Sebbi

Rear Admiral
Dabei seit
März 2002
Beiträge
5.661
Mobo hat jetzt auch nicht die krassesten Schutzmechanismen,
MoBos haben kaum Schutzschaltungen, vorallem nicht gegen ESD. Eventuell einen Schutz gegen falsche Steckverbindungen (PCIe 8x in den CPU 8Pin) oder Kurzschluss (keine Abstandshalter), aber sonst ist das alles normalerweise im Netzteil integriert (wenn es nicht aus Kostengründen weggelassen wird)
 

jsimeze

Cadet 1st Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Dez. 2018
Beiträge
15
MoBos haben kaum Schutzschaltungen, vorallem nicht gegen ESD. Eventuell einen Schutz gegen falsche Steckverbindungen (PCIe 8x in den CPU 8Pin) oder Kurzschluss (keine Abstandshalter), aber sonst ist das alles normalerweise im Netzteil integriert (wenn es nicht aus Kostengründen weggelassen wird)
Da haste recht aber ich habe sowas einfach nicht vorhergesehen. Aber gut wäre wenn du vllt. noch andere Ideen hast ausser neues Mobo.
 

dr_lupus_

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Mai 2015
Beiträge
436
Mehr Beiträge bitte -- ich liebe solche Diskussionen!!!
 

Sebbi

Rear Admiral
Dabei seit
März 2002
Beiträge
5.661
1. was is dein 2. NT, mit dem du den Rechner getestet hast?
2. Wenn das auch wieder ein Chinaböller ist, morgen ein ortentliches NT holen und hoffen, bzw mit dem Rechner (ohne Festplatten etc) zum nächsten MediaMarkt oder Saturn fahren und fragen ob die freundlicherweise mal Testen können
3. Wenn das mit mit nen neuen NT nicht geht, kannst nur nach und nach austauschen. Mobo, CPU und RAM
 

Icewurm

Ensign
Dabei seit
Juli 2006
Beiträge
236
Es wäre einen Versuch wert den CPU-Kühler auszubauen und neu zu montieren.

Mit der Zeit wird Wärmeleitpaste ziemlich fest und könnte beim Sturz die CPU herausgerissen haben und dabei Pins verbogen haben.
 
Top