Rechner zu schwach?

withwolf1987

Cadet 4th Year
Dabei seit
Mai 2007
Beiträge
96
Guten Abend Community
Mein System besteht derzeit aus:
AMD Athlon II X2 250 nicht übertaktet
2 X 2GB DDR3 Ram
Gigabyte GA-MA770T-UD3P
Asus EAX1950pro
Seagate ST3500418AS
SAMSUNG HM040HI
450 Watt BeQuit
2 Monitore LG W2361 (Digital), Samsung SyncMaster 223BW

Zum Problem,
mein Rechner ruckelt stark wenn ich z.B. einen Film Normal Divx auf einen Monitor gucke, mit Firefox surfe und dann noch ne VMware laufen lasse. Auch ist der Rechner extrem langsam wenn ich einen 1080p Film gucke und im Netz surfe, geschweige noch ne VMware laufen habe.

Ich habe das Gefühl als wenn entweder CPU oder Festplatte für meine Anforderungen zu schwach sind.

Was meint ihr?
Ich bin schon seit ein paar Wochen am überlegen eine Phenom X6 zu kaufen, damit der CPU nicht mehr der Flaschenhals ist.

Bin für Ratschläge sehr dankbar.

MFG
withwolf1987
 

Fatal!ty Str!ke

Lt. Commander
Dabei seit
März 2008
Beiträge
1.780
Also für das was du machst sollte der PC eingentlich gut ausreichen. Auch die Grafikkarte muss reichen, da die hier nicht gefordert wird.

Und mit 1080p Videos wird jede halbwegs aktuelle CPU locker fertig. Einzig für BluRay ist eine aktuelle Karte pflicht.

An deiner Stelle würd ich mal das System neu aufsetzen.
 
B

Badewannenteste

Gast
nur aml als frage ...

es gibt bei dem board im bios den punkt "virtualization" ...

kann mir einer sagen, was mir das bringt wenn ich den einschalte ?! ( hilft des mir bei mehreren OS / gleichzeitig laufenen OS / OS + andere OS in VMWARE ?! )

sorry, aber die frage quält mich so lange schon :D

@ topic ... der einzige flaschenhals is dann vorhanden, wenn die vmware zuviel ressourcen frisst und dein normales OS zu wenig rest-power hat ... mit der grafikkarte hat das nüschten zu tun ...
 

withwolf1987

Cadet 4th Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Mai 2007
Beiträge
96
Hmm
Das denk ich mir auch. Das Windows mal wieder so zugemüllt ist.
Die Grafikkarte ist noch im System weil ich eigentlich nicht groß Zocke.
Für BlueRay braucht man eine aktuelle Grafikkarte aber wenn der CPU stark genug ist, kann er auch das encodieren übernehmen.

Werde die Tage mal das System neu aufsetzte.
Muss aber sagen das es auch ganz kurz nach dem frisch installiertem Windows 7 schon langsam war.
In meinen Augen ist das Problem einfach, das die Festplatte zeitweise mit den Lese/schreib Anforderungen nicht nachkommt und das zwei CPU zu wenig sind. Da allein Kaspersky schon eine sehr hohe CPU last hat, dann Windows einen Kern für seine vielen andauernden Tätigkeiten bruacht und dann relativ wenig Rechenleistung für den Rest über ist.
Aus diesen Grund denke ich stark über einen Six-Core nach.
 

TheGhost31.08

Commander
Dabei seit
Okt. 2007
Beiträge
3.061
VMWare belastet auch die Grafikkarte nicht zumindest tut es mein VirtualPc nicht und warum sollte es auch? Wen man in Windows läuft läuft die Grafikkarte ja auch im Idle. Und wenn man z.b. VLC benutzt um 1080p Videos zu sehen wird auch nur die CPU belastet (ca 30% Auslastung)

Wenn es schon bei normalem Betrieb es ruckelt würde ich auf ein Treiberproblem schließen. Installiere doch mal den Grafikkartentreiber neu, neuer Chipsatztreiber kann auch nicht schaden. Starte mal die Programme die du so am laufen hast und öffne den Task-Manager damit kannst du doch am schnellsten ausschließen ob die CPU zu stark gefordert wird.
 

withwolf1987

Cadet 4th Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Mai 2007
Beiträge
96
Es ruckelt nicht immer im Windows betrieb.
Heute z.B. Lief Firefox, Windows Home Server Konsole, ein Downloadmanager vom MSDNA Account, und ich habe etwas auf den WHS kopiert. Der Computer war zu dem Zeitpunkt nicht gebrauchsfähig. Nach dem Kopieren und download war es wieder einiger maßen in Ordnung.

Aber es kann gut sein das dass OS nach nem halben Jahr fritte ist^^
 

h0nk.nfo

Ensign
Dabei seit
Nov. 2006
Beiträge
234
Die Festplatte di in dem System steckt kann sehr wohl ein Flaschenhals sein, ich würde erst mal die Festplatte tauschen (aktuelle 3,5 " oder SSD)
 
S

surviver

Gast
Also habe vor einigen Wochen auf DIESER "GRAFIKKARTE" zwar kein 1080p Film aber einen 720p laufen lassen und zwar RUCKELFREI!
Ja ganz recht, ruckelfrei!" :D
Die Farben waren saukacke und das Bild total verpixelt aber es lief flüssig, allerdings auf einem Intel DualCore.

Ich denke ehr VMware+HD ist der CPU etwas zuviel.
 

withwolf1987

Cadet 4th Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Mai 2007
Beiträge
96

TheGhost31.08

Commander
Dabei seit
Okt. 2007
Beiträge
3.061
Seit wann hast du das Problem? Ich sehe nämlich immer noch keine Hardware schwäche. Benutze selbst einen Dual-Core und rein das vorhanden sein eines Programmes wie Firefox lastet ja die CPU nicht aus. Kann es eventuell sein das deine Festplatte im Pio Modus läuft anstatt in UDMA? Anstonsten wie schon gesagt mal die Treiber neu installieren. Starte doch mal den den Task-Manager und mach einen Screenshot von allen Prozessen die laufen.

Ps. Was macht eigentlich eine Notebook-Platte in deinem Pc ?
 
Zuletzt bearbeitet:

withwolf1987

Cadet 4th Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Mai 2007
Beiträge
96
Nein Windows ist schon auf der Seagate^^.
Die Platte läuft im richtigen Modus. Kann mir aber vorstellen das die Platte schon wieder eine Macke hat. Hatte gestern mal wieder bei einem RAR Archiv CRC Fehler beim entpacken.

Einen Screenshot vom Taskmanager ist schwierig zu machen^^. Das sind so viele Task das nicht alle in die Liste passen :freak:.
Ich glaube ich setzte das System die Tage mal neu auf und gucke ob besser läuft.
Ich werde mir aber in den nächsten Wochen doch nen Six-Core bestellen wenn die noch etwas günstiger geworden sind.
 

Fatal!ty Str!ke

Lt. Commander
Dabei seit
März 2008
Beiträge
1.780
Also die Hardwareleistung muss für das was du gleichzeitig machst vollkommen ausreichen. Es darf eigentlich nicht sein, dass du den PC dann nicht nutzen kannst, weil er hängt. Ne neue CPU sollte da eingetlich keinen Spürbaren vorteil bringen.

Das einzige, was meiner meinung nach bleibt, ist dass die Festplatte im eimer ist. Denn nur ne defekte HDD kann ein System so extrem ausbremsen.

Mach mal mit HD Tach nen HDD benachmark, wenn alle programme geschlossen sind.

Zudem wärs nicht schlecht, wenn du mal auf die CPU Auslastung schaust, wenn alle Programme auf dem Desktop geschlossen sind. Ist die Auslastung dann permanent über 20 oder 50%, muss dafür irgend ein Hintergrundprozess schuld sein, und das Problem wäre gefunden.

Übrigends: hohe CPU Last beim lesen der Festplatte ist auch ein Zeichen für nen Defekt.
 
Zuletzt bearbeitet:

withwolf1987

Cadet 4th Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Mai 2007
Beiträge
96
Werde nachher mal die Festplatte testen.
Habe mal einen Screen von den S.M.A.R.T. Werten der Festplatte angehangen.

Das ich den Computer nicht nutzen kann ist nicht immer. Heute z.B. läuft er sehr gut.

CPU last ist so mit Firefox im Netz surfen, Kaspersky und sonst läuft nichts großes immer gut bei 30-40 %.
 

Anhänge

Fatal!ty Str!ke

Lt. Commander
Dabei seit
März 2008
Beiträge
1.780
Immer bei 30-40%?

Selbst, wenn ich an meinem Notebook mit 2x 2,2 Ghz (welches sich auf 1GHz im idle runtertaktet) im Netz surfe hab ich ne niedrigere Auslastung.

An meinem Desktop PC beträgt die Auslastung 0-1 Prozent. Selbst wenn deine CPU nur halb so schnell wie meine wäre, hättest du maximal 5% Auslastung.

30-40% CPU last sind ordentlich holz, der muss schon ganz schön viel rumrechnen, für Idle, also wenn du nichts machst ist das definitiv viel zu viel.

Schau mal in den Taskmanager, geh auf Prozesse, und klicke unten auf "Prozesse aller Benutzer anzeigen" Dann klickst du oben auf die Spalte "CPU" damit die prozesse nach CPU Last sortiert werden. Der Mit der höchsten Last steht dann oben (oder ganz unten, je nachdem wie oft du draufklickst).

Mach mal davon nen Screenshot.

Außer dem Leerlaufprozess könntest du dann die Prozesse mit der höchsten Last beenden (nach nem neustart sind sie wieder da) und nachsehen, obs besser läuft. Anhand dem Namen bzw der exe Datei, die angezeigt wird, siehst du auch gleich, welches Programm das ist.
 
Zuletzt bearbeitet:
Top