Retina Display sinnlos?!

chaos2oo2

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Nov. 2011
Beiträge
310
Hi,

Bin am überlegen mir ein MacBook Pro zu kaufen. Nun haben diese Notebooks ja alle ein hochauflösendes Display mit Retina Auflösung. Ein wenig googeln hat nun zu Tage befördert dass ein windows 7 Bootcamp das Problem mit sich bringt, dass alles zu klein ist oder hässlich aussieht wenn man skaliert. Gleiches gilt für Anwendungen unter OS X wenn diese noch keine hohen Auflösungen des Displays unterstützt. Bei mir z.b. Ein altes Photoshop CS4 welches ich noch habe. Dass Office 2011 für Mac und mein Visual Studio in Windows diese unterstützen wage ich zu bezweifeln. Was soll dieser High Resolution Mist wenn das alles so unausgegoren ist? Soll ich mir sämtliche Software neu kaufen???


Gruß
Chaos2oo2
 

Tux

Lt. Commander
Dabei seit
Jan. 2002
Beiträge
1.467
Was soll dieser High Resolution Mist wenn das alles so unausgegoren ist? Soll ich mir sämtliche Software neu kaufen???

Genau das kannst du machen oder einfach das kostenlose Retina Update für dein Mac Office 2011 runterladen
http://www.heise.de/mac-and-i/meldung/Microsoft-Office-mit-Retina-Unterstuetzung-1713045.html
Wenn du MAC OS und aktuelle Software nutzt hast du keine (kaum) Problem
Es ist nun mal so das bei neuer Soft/Hardware gelegentlich alte Zöpfe angeschnitten werden müssen und das ist auch gut so

Und nein es ist nicht sinnlos ein "knackscharfes" hoch aufgelöstes Display zu haben

http://www.imagingschool.de/blog/?p=10

Zurück zum Thema. Dank der hohen Auflösung des MBP Retina von 226ppi, kann man jetzt Bilder wirklich bei 100% beurteilen. In Aperture klappt das hervorragend in jeder beliebigen Auflösung, da die Bilder einfach Pixel exakt in 100% bei der 2880 Auflösung dargestellt werden. Hier kann ich jetzt in 100% und auch schon in den Vorschaubildern perfekt die Schärfung wie sie vermutlich im Druck rauskommt erkennen.
Ein Traum wird wahr!
Zudem gibt es die gleichen Probleme unter Windows/Linux mit >Full HD Display Notebooks von z.B. Samsung und Toshiba.
Fazit: Wer aktuelle Hardware nutzen will, sollte auch seine Software aktuell halten.
Das war aber eigentlich schon immer so

Und NEIN keiner zwingt dich neue Software und ein Retina Mac Book zu kaufen
 
Zuletzt bearbeitet:

IngoKnito

Lieutenant
Dabei seit
Aug. 2004
Beiträge
992
So ist das halt bei Apple. Sie erfinden immmer ihren eigenen Schmarn nur damit die Kunden/Idioten dann auch den Rest von Apple kaufen müssen. Schon diese schwachsinnigen Auflösungen von 2880 × 1800... was soll denn sowas? Ich unterstütze generell solche Unternehmen nicht die aus der Reihe tanzen und ihre eigenen Standards erfinden nur damit man auch die Ersatzteile nirgends bekommt um die Gewinn noch weiter zu maximieren.
 

Mickey Mouse

Rear Admiral
Dabei seit
Aug. 2006
Beiträge
5.296
ehrlich gesagt weiß ich nicht, wie viel davon die Software unterstützen muss und was das OS abnimmt.

Klar ist, dass alles skaliert werden muss, weil du niemals die originale Auflösung von dem Display siehst.
Genauso klar ist auch, dass das Retina Display schon echt cool aussieht...

Ich sehe das aber mehr als "Augenschmeichler" an, brauchen tut man es nicht.

Ich habe einen aktuellen MBPR15 und einen "alten" MBA (2011?) und das hier tippe ich auf einem Vaio Duo13.
Das Vaio hat "echte" Full-HD (also nicht skaliert) auf einem 13" Display. D.h. ich habe fast denselben Informationsgehalt (ok, 1920x1080 statt 1920x1200) des MBPR15 bei der Einstellung "mehr Fläche" auch, nur bei kleinerer Fläche.
 

InTeNsO

Lieutenant
Dabei seit
Dez. 2002
Beiträge
709
Wie ist das eigentlich, wenn man die Auflösung vom Retina mit 2560 x 1600 auf einen normalen LCD Monitor mit 1920 x 1200 runter skalieren muss. Sieht das dann alles total pixelig auf dem Monitor aus, weil das hinten und vorne nicht mehr zusammenpasst oder sieht das dann aus wie auf dem normalen MBP ohne Retina?
 

C0B

Banned
Dabei seit
Mai 2014
Beiträge
495
So ist das halt bei Apple. Sie erfinden immmer ihren eigenen Schmarn nur damit die Kunden/Idioten dann auch den Rest von Apple kaufen müssen. Schon diese schwachsinnigen Auflösungen von 2880 × 1800... was soll denn sowas? Ich unterstütze generell solche Unternehmen nicht die aus der Reihe tanzen und ihre eigenen Standards erfinden nur damit man auch die Ersatzteile nirgends bekommt um die Gewinn noch weiter zu maximieren.
2880 x 1800 ist eine ganz normale 16:10 und für Desktops gedachte Standard-Auflösung.
 
Zuletzt bearbeitet:

ismon

Lieutenant
Dabei seit
Dez. 2006
Beiträge
595
Also ich nutze seit ca. einem Jahr ein MBP Retina 13 zoll und bin begeistert.

Schon alleine die Tatsache, dass ich ich auf 13 Zoll eine Auflösung von 1680 x 1050 skalieren kann und das ganze trotzdem super scharf aussieht ist genial.
 

chaos2oo2

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Nov. 2011
Beiträge
310
@ismon:

ich hätte da ein paar Fragen zu:

- heißt dass, dass ich z.B. Windows 7 Bootcamp nutzen und dort in eine Auflösung von 1680x1050 einstellen kann ohne dass es "bescheiden" aussieht? Somit wäre Win7 ja wie bisher nutzbar... Kannst du vielleicht mal ein Handyfoto posten? Ich kenne es nur von meinem Monitor. Wenn ich da eine niedrigere Auflösung wähle sieht alles ziemlich unscharf aus...

- was bewirkt die Einstellung "in niedriger Auflösung öffnen" unter OS X?
 

Chico85

Lt. Commander
Dabei seit
Apr. 2013
Beiträge
1.335
Mal was anderes, so nur für mich...

Du willst dir ein Macbook kaufen, aber weil du kein Geld für Software ausgeben willst, bzw. lieber deine alten Versionen benutzen willst, möchtest du Boot Camp installieren?
Wieso kaufst du dir ein Macbook und nicht gleich ein Windows Notebook, Surface etc?

Office für Mac ist Schrott, ich nutze Pages, Numbers etc. was eh kostenlos dabei ist... Dennoch besitze ich Office in Form dieser Office365-Lizenz... Und freue mich auf das neue Office, das anscheinend dieses Jahr kommen wird...

Unter uns Gebetsschwestern, ich denke, wenn du dir einen Mac holst, dass es sich lohnen wird, paar Euro in Mac-Pendants deiner Software zu investieren.

- was bewirkt die Einstellung "in niedriger Auflösung öffnen" unter OS X?
Siehe Screenshots:
 

Anhänge

Selas

Lt. Commander
Dabei seit
Apr. 2012
Beiträge
1.205
@wahnwahn: Ja, Apple steht mit solch hohen Auflösungen ja auch völlig alleine da. :rolleyes:
Komisch das so viele Hersteller urplötzlich auch so hohe Auflösungen anbieten und anpreisen, aber naja, lassen wir das, denn wer Kunden mit Idioten gleich setzt, der hat sich sowieso schon für eine reife und erwachsene Diskussion disqualifiziert.

Zum Thema Office 2011: es gibt ein Retina-Update, damit sieht alles wieder schnieke aus.

Persönlich nutze ich auf meinem MBPr 13" nur Parallels Desktop und da rennt Windows 7 ganz normal mit 2560x1600 Pixeln, wenn es nicht gerade sowieso im Coherence Modus läuft, was sowieso unter OSX viel angenehmer ist.
 

nex86

Commander
Dabei seit
Okt. 2011
Beiträge
2.682
Unter OSX ist die Retina Auflösung ein Traum.
Unter Windows jedoch.. naja. so einige Programme sind nicht wirklich dafür optimiert und dann scheitert es an der Skalierung.

Wenn du viel mit Photoshop arbeitest wäre ein Retina Display jedoch von Vorteil!
 
Top