RTX2070 Defekt, oder etwas ganz anderes?

Dabei seit
Juli 2003
Beiträge
564
#1
Servus,

Ich habe heute meinen PC zerschossen und weis grade gar nicht weiter. Ich fange einfach mal von vorne an:

Gegen 17:00 bin ich an den PC und habe beide Bildschirme angemacht. Wollte grade Lightroom starten, als beide Bildschirme schwarz werden. PC schien weiter zu laufen, jedoch hat Display ein/aus schalten usw nichts gebracht. Also neu gestartet.

PC fährt hoch, Windows Zeichen läd und kein Login kommt. Bildschirme sind wieder schwarz.

Nochmal neu gestartet das gleiche, davor kurz ins Bios geschaut, sieht aber alles gut aus.... Beim dritten mal startete Windows recovery--> Failed--> Alle Optionen probiert nichts hat funktioniert. (Wiederhestellunsgpunkte/Save Mode usw)

Zu dem Zeitpunkt dachte ich mir, na ja die SSD ist jetzt dann 5 Jahre alt und vielleicht hat das Ding einfach den Geist aufgegeben. Also schnell neue Samsung SSD gekauft und installiert. Dabei alle anderen Geräte abgehängt.

Windows installiert und den neusten Treiber von NVIDIA runtergeladen-->Hier kommt der Fehler, dass der Treiber nicht mit dem System übereinstimmt... (Siehe Bilder) Auch Geforce Expierence lässt sich nicht installieren.

Alles runtergefahren und Grafik Karte in einen anderen PCI Platz gesteckt, gleiches Problem.

Ich weis grad echt nimmer weiter, kann es sein, dass die Karte Defekt ist? Manchmal hochfahren und vor dem Login gibt es Bildfehler. (siehe Bild)

Ich habe auch mal ein paar Screenshots angehängt. Ich werde jetzt nochmal versuchen die Grafikkarte auszubauen und über die interne zu starten und schaun was dann passiert....

System:
i9-9900K
64GB RAM
Gigabyte Z390 Aorus Wifi Pro
NVIDIA RTX 2070 - MSI Armor OC

geforce expierence.JPG geforce treiber.JPG geräte manager 2.JPG geräte manager.JPG IMG_1311.jpeg WIndows Daten 2.JPG WIndows Daten.JPG
 
Dabei seit
Dez. 2012
Beiträge
6.416
#3
Hast halt Grafik Fehler of doom von daher reklamieren
 
Dabei seit
Feb. 2008
Beiträge
2.916
#4
Grafikkarte ist kaputt, das sieht man auf dem Monitor recht klar. Wenn eine Grafikkarte hinüber ist, sieht das meistens so aus, kenne ich noch von meiner GTX 280 und HD7970, die sahen beide irgendwann so aus.
 
Dabei seit
Jan. 2014
Beiträge
2.084
#5
Dabei seit
Dez. 2012
Beiträge
6.416
#7
Dabei seit
Feb. 2018
Beiträge
285
#8
Sieht für mich auch eindeutig nach defekter Grafikkarte aus. Habe glücklicherweise so einen Grafikkartentod erst einmal selbst erlebt bei unserem Familien-PC damals noch, aber da gab es auch solche "Erscheinungen" wie man sie auf deinem Foto vom Monitor sieht.
 

o2r_basti

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Nov. 2016
Beiträge
291
#9
das mit treiber installieren habe ich selber das problem gibt auch einen thread von mir dazu. da bist du nicht alleine. geht halt nur mit gf exp...

aber ich würde sagen speicher tod was bei den rtx karten offensichtlich öfters vorkommt.
 
Dabei seit
Okt. 2018
Beiträge
226
#10
Mein Beileid.
Über defekte RTX Karten liest man relativ viel in lezter Zeit.
Scheint ein Speicherproblem zu sein.

Wenn man sich hier die Kundenbewertungen ansieht, scheint es hier ein Problem zu geben.
https://www.mindfactory.de/product_...Z-8G-Aktiv-PCIe-3-0-x16--Retail-_1280064.html
Die Rücklaufquote ist auch relativ hoch.

Enttäuschend, um es mit Huangs Worten zu sagen.
Lol, einige machen sich echt lächerlich hier....über 1.130 Stück verkauft und 6 geben 1 oder 2 Sterne und schreiben das die Defekt ist. Das sind 0,53% der Käufer....

Wie kommt man darauf wegen 0,53% zu behaupten das viele MSI RTX 2070 defekt gehen bzw. sogar alle RTX oft kaputt gehen?
1-5% Retoure ist normal, alles unter 3% sogar gut:
 
Zuletzt bearbeitet:

o2r_basti

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Nov. 2016
Beiträge
291
#11
naja nicht alle geben kommentare zum produkt ab und von denen die es machen sind es über 25% mit problemen...

kommt jetzt wieder amd ist böse nvidia ist toll... wenn man sich so ein günstiges produkt kauft will man dass es läuft und wenn dann das produkt nach 1 monat schon den geist aufgibt erinnert mich etwas an die tollen razer produkte...
 
Dabei seit
Sep. 2015
Beiträge
5.827
#12
Vor allem ist doch bekannt dass es ziemliche Probleme mit Speicher, Chip und PCB gab, ob die behoben sind kann nur keiner sagen und aus welcher Charge seine Karte, aber Hauptsache alle mit solchen überteuerten Eimern fühlen sich gleich angegriffen wie die kleinen Kinder...
Und die geschönten Werte von Caseking sind ja mal sowas von nichtssagend, erstens wollen die verkaufen, zweitens laufen solche Reklamationen heute auch viel direkt über die Hersteller und drittens hab ich echt Kopfschmerzen von so viel Ignoranz.
 
Dabei seit
Nov. 2007
Beiträge
1.444
#13
Ich habe auch das Gefühl, dass die Haltbarkeit nicht die der Vorgängerserien entspricht.
Was jetzt in den RMA-Statistiken noch nicht sichtbar ist, kann sich in den kommenden Zeiten ändern.
Ich hoffe, mein Gefühl täuscht mich.
 
Dabei seit
März 2015
Beiträge
156
#14
Lol, einige machen sich echt lächerlich hier....über 1.130 Stück verkauft und 6 geben 1 oder 2 Sterne und schreiben das die Defekt ist. Das sind 0,53% der Käufer....

Wie kommt man darauf wegen 0,53% zu behaupten das viele MSI RTX 2070 defekt gehen bzw. sogar alle RTX oft kaputt gehen?
1-5% Retoure ist normal, alles unter 3% sogar gut:
Ich hab 3 defekte hintereinander erwischt. Wo ist dein Gott jetzt? :)
 

o2r_basti

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Nov. 2016
Beiträge
291
#15
Lol, einige machen sich echt lächerlich hier....über 1.130 Stück verkauft und 6 geben 1 oder 2 Sterne und schreiben das die Defekt ist. Das sind 0,53% der Käufer....

Wie kommt man darauf wegen 0,53% zu behaupten das viele MSI RTX 2070 defekt gehen bzw. sogar alle RTX oft kaputt gehen?
1-5% Retoure ist normal, alles unter 3% sogar gut:
Vor allem ist doch bekannt dass es ziemliche Probleme mit Speicher, Chip und PCB gab, ob die behoben sind kann nur keiner sagen und aus welcher Charge seine Karte, aber Hauptsache alle mit solchen überteuerten Eimern fühlen sich gleich angegriffen wie die kleinen Kinder...
Und die geschönten Werte von Caseking sind ja mal sowas von nichtssagend, erstens wollen die verkaufen, zweitens laufen solche Reklamationen heute auch viel direkt über die Hersteller und drittens hab ich echt Kopfschmerzen von so viel Ignoranz.
was kommt man da jetzt mit so einem Argument um die Ecke... die Karte ist offensichtlich tot. (PUNKT)

Speicher ist das Problem offensichtlich und dem Threadersteller bringt das auch Nüsse!
Ergänzung ()

Ich hab 3 defekte hintereinander erwischt. Wo ist dein Gott jetzt? :)
ohje dann bist du jetzt wohl rma profi XD
 

reven

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juli 2003
Beiträge
564
#16
Habe es sich schon befürchtet. Sowas hatte ich echt noch net. Würde aber alles gut erklären. Dann mal schauen wo noch a alte graka rumliegt und die mal schnell umtauschen.
 

reven

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juli 2003
Beiträge
564
#17
SO, hatte jetzt nochmal den Treiber installiert. Komischerweise lässt sich nur der Windows 10 64-bit DCH Driver installieren. (Der Standard meldet den gleichen Fehler)

Der PC wirkt jedoch nach wie vor wie ohne Treibe. Auflösung ca. 640x480... Es ist auch ganz komisch, was mir GPUz anzeigt. (Siehe Bild)

Ich habe schon Kontakt mit dem Händler aufgenommen und werde die Karte am Montag einschicken.
 

Anhänge

Dabei seit
Dez. 2012
Beiträge
6.416
#18
Liegt daran das Windows Automatisch denn Treiber deaktiviert weil die GPU zu viele Fehler gemeldet hat.
 
Dabei seit
Apr. 2007
Beiträge
1.653
#19
Vor allem ist doch bekannt dass es ziemliche Probleme mit Speicher, Chip und PCB gab, ob die behoben sind kann nur keiner sagen und aus welcher Charge seine Karte
Bei den neu produzierten evtl. Bei der Masse die noch aufm der markt ist wohl kaum. Liest man ja täglich das sich mal wieder ne RTX verabschiedet hatt. Nicht nur hier, auch im Gforce Forum oder anderen Foren.

aber laut nvidia ja keine erhöte defektrate festzustellen als sonst auch....:freak:
Klar, was sollen sie auch anders sagen. Wer gibt scho geren zu mist gebaut zu haben.
 
Dabei seit
Dez. 2012
Beiträge
6.416
#20
Man liest auch täglich das sich eine GTX verabschiedet hat ;)
 
Top