Ryzen 1800x Temperatur im Idle

Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

AO KA

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Sep. 2017
Beiträge
44
Hallo Leute!

Mein Ryzen 1800x hat im Idle laut dem Ryzen Master Tool eine Temperatur von 37° - 45°C (schwankt die ganze Zeit hin und her zwischen diesen Werten) obwohl eine NZXT Kraken X62 montiert ist. Jetzt bin ich mir nicht sicher ob das vielleicht doch ein bisschen zu warm ist? Das Ryzen CPUs etwas wärmer sind ist mir bewusst, aber ich habe bei anderen gelesen das deren Prozessor gerade mal 35°C im Idle hat und das meisten mit einem Luftkühler.

Was mir auch aufgefallen ist das die Spannung auf 1.45V ist, was glaube ich auch etwas zu viel ist oder?

Mein System sieht folgendermaßen aus:

Ryzen 1800x
ASUS Prime X370-Pro
16 GB GSkill Trident Z RGB @ 2133 MHz
NZXT Kraken X62
Corsair RM650x


Ich habe auch bei der AiO extra darauf geachtet diese nicht zu fest anzuziehen. Ich habe immer überkreuzt festgedreht und nur so weit, bis es dann schon mehr Kraft benötigt hätte die Schrauben zu drehen.

Bitte um Info, danke.
 

duskstalker

Rear Admiral
Dabei seit
Jan. 2012
Beiträge
5.811
welche spannungseinstellung hast du denn im bios? auto?

idle mit 1,45v ist sehr viel.

was bei amd auch ab und zu passieren kann, ist, dass die temperaturfühler im unteren bereich ungenau sind. wie ist denn die load temperatur?
 

Lawnmower

Moderator
Moderator
Dabei seit
Mai 2011
Beiträge
12.844
Es gibt auch welche die behaupten ihre CPU hätte 15 Grad im Idle bei einer Zimmertemperatur von 26 Grad... :freak:

Was ich meine: Ist doch egal ob das 35, 37 oder 45 Grad sind. Die Tools die das auslesen sind auch nicht 100% genau.
​Vielleicht ist deine CPU im Hintergrund auch noch am was arbeiten (Antivirus, Indexierung, etc - bei den schwankenden Temperaturen sogar gut möglich) und bei einem anderen der 35 Grad postet ist dies nicht der Fall - sprich da gibts x Faktoren die den Unterschied ausmachen.
 

AdoK

Zaungast
Dabei seit
Feb. 2004
Beiträge
54.892
Idle-Temperaturen sind uninteressant. Wenn überhaupt, dann die unter Last.

Solange die CPU nicht das throtteln anfängt oder gar in die Notabschaltung geht, ist die ausgelesene/ angezeigte/ 'hochgerechnete' Temperatur völlig egal. Warum? Weil keines der Tools kann die Temperaturen "richtig" messen, weil sie eine Temperatur für TJMAX annehmen, die für alle Prozessoren eines Typs gleich sind, obwohl dieser Wert für jeden Prozessor individuell bestimmt wird.

Und praktisch alle Tools - egal ob nun AIDA64, HWiNFO, Hwmonitor, SpeedFan, etc. pp. - versuchen die Temperatur der CPU aus irgendwelchen Werten mehr oder minder genau auszurechnen und dann anzuzeigen, was ihnen auch mehr oder minder gut gelingt. Grund s.o..

An und für sich kann und sollte man diese 'hochgerechneten', angezeigten Werte voll und ganz ignorieren. Warum? Solange die CPU nicht das throtteln anfängt oder gar in die Notabschaltung geht, sind die Temperaturen auch in Ordnung. Sollte die CPU throtteln und/ oder in die Notabschaltung gehen dann ist sowieso Handlungsbedarf gegeben.

Richtige Anlaufstelle ist der oben angepinnte [Sammelthread] AMD AM1/ 2(+)/ 3(+)/ 4/FM1/ FM2(+) - Ist meine Temperatur in Ordnung?
 
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Top