News Ryzen-2000-Mainboard: Vier AMD-B450-Platinen von Gigabyte enthüllt

Volker

Ost 1
Teammitglied
Dabei seit
Juni 2001
Beiträge
14.369
#1
Offiziell sind es noch 15 Tage bis zum Start der neuen AMD-Mainboards mit B450-Chipsatz, doch die Katze ist bereits mehr als zur Hälfte aus dem Sack. AMD hatte kurzfristig noch versucht, dies mit einem NDA zu deckeln, doch die Produkte sind bereits im Detail bei den Herstellern sichtbar – wie jetzt vier Gigabyte-Mainboards.

Zur News: Ryzen-2000-Mainboard: Vier AMD-B450-Platinen von Gigabyte enthüllt
 

sharpux

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Feb. 2012
Beiträge
37
#4
hmmm von dem was ich gelesen habe, sollte nur eine Mitgliedschaft bei VESA (5000$) nötig sein. Der Port selbst ist Lizenzkostenfrei. Ich kann mir nicht vorstellen, dass die großen Mainboardhersteller nicht Mitglied sind.

As of October 2017 there still seems to be no royalty, according to the VESA's official FAQ. While the standard may not require any per-device royalty fees, VESA requires membership for access to said standards.[48] The minimum cost is presently $5,000.[49]
 

RYZ3N

Lt. Commander
Dabei seit
Mai 2018
Beiträge
1.156
#5
Wird Zeit das die B450 Bretter endlich am Markt aufschlagen, damit dieses unsägliche „30 Euro BIOS Update“ endlich der Vergangenheit angehört.

Mal sehen was die anderen Hersteller noch so zu bieten haben und wie’s mit der Verfügbarkeit aussieht.

Es wird Zeit.

Liebe Grüße
Sven
 
Dabei seit
Okt. 2006
Beiträge
950
#6
mich wundert, dass DVI immer noch ein Ding ist und Displayport so unglaublich selten verbaut wird. Der Standard ist bedeutend zukunftssicherer und einen DVI-Adapter für die, die einen brauchen kostet ja nicht die Welt
Firmen kommen/wollen oft unglaublich langsam von etwas weg. Die Bildschirme bei uns sind auch über DVI angebunden (wenn auch 1x über so blöden HDMI->DVI Adapter). Die Kabel liegen oft kistenweise rum, DP-Kabel müssten erst neu eingekauft werden. Die Beamer sind sogar teilweise noch über VGA angebunden...
 
Dabei seit
Jan. 2012
Beiträge
3.089
#7
Das einzige potentiell "kaufbare" Board ist das Aorus Pro.

Alles andere ist gigabyte typisch vrm technisch mal wieder kompletter Abfall. Der Abschuss ist das Aorus m, bei dem eine vcore Phase über die CPU wandert und keinen kühlkörper bekommt. Gigabyte, WTF? Ausserdem nur einen highside mosfet pro Phase, obwohl man schon das billigste von on semiconductor kauft?

Mir tut es für gigabyte leid, daß es bei denen grad so schlecht läuft, aber wie unverdient ist das, wenn man solche Boards verkaufen will? Macht mal wieder n anständiges Board mit anständigem Support, dann wirds vllt auch wieder was mit den Finanzen.
 
Dabei seit
Okt. 2012
Beiträge
562
#8
Wird Zeit das die B450 Bretter endlich am Markt aufschlagen, damit dieses unsägliche „30 Euro BIOS Update“ endlich der Vergangenheit angehört.
Wer das mitmacht ist selbst schuld. Es gibt auch B350 Boards die bereits ab Werk das Update haben, Händlern 30€ zu zahlen dafür das sie ihren alten Bestand verkaufen können … wer das mitmacht, der kauft auch gebrauchte PCs zum Neupreis. ;-)


Firmen kommen/wollen oft unglaublich langsam von etwas weg. Die Bildschirme bei uns sind auch über DVI angebunden (wenn auch 1x über so blöden HDMI->DVI Adapter). Die Kabel liegen oft kistenweise rum, DP-Kabel müssten erst neu eingekauft werden. Die Beamer sind sogar teilweise noch über VGA angebunden...
Diese Boars richten sich aber nicht an Firmen sondern an DIY Systembuilder. Und die haben ganz andere Anforderungen als Firmen. :)
 

RYZ3N

Lt. Commander
Dabei seit
Mai 2018
Beiträge
1.156
#9
Wer das mitmacht ist selbst schuld. Es gibt auch B350 Boards die bereits ab Werk das Update haben, Händlern 30€ zu zahlen dafür das sie ihren alten Bestand verkaufen können … wer das mitmacht, der kauft auch gebrauchte PCs zum Neupreis. ;-)
@Apocalypse ist mir durchaus bewusst, aber mit dem BIOS Update wurden schon einige Kunden bei Mindfactory & Co. ganz gut angezockt. Deshalb bin ich froh dass das ein Ende hat.

Liebe Grüße
Sven
 
Dabei seit
Okt. 2012
Beiträge
562
#10
@Apocalypse ist mir durchaus bewusst, aber mit dem BIOS Update wurden schon einige Kunden bei Mindfactory & Co. ganz gut angezockt. Deshalb bin ich froh dass das ein Ende hat.

Liebe Grüße
Sven
Hat es ja nicht, die verkaufen die B350 Boards ja weiter, der Bestand muss ja weg. Mal davon ab: Es würde mich nicht wundern, wenn Mindfactory die 30€ einfach verrechnet und nur den Ryzen 2000 Ready Sticker von der Schachtel abmacht. Das Biosupdate ist drauf, also nicht mal Betrug.
Ryzen Tray CPUs verkaufen sie ja auch, obwohl AMD nur Boxed CPUs anbietet. Ein Schelm der hier an Rückläufer denkt.
 

Banned

Commodore
Dabei seit
Sep. 2014
Beiträge
4.304
#13
Warum hat das eigentlich so lange gedauert?

Aufkleber auf die B350-Boards und fertig! Oder so ähnlich. :D
 
Dabei seit
Dez. 2010
Beiträge
198
#15
Das einzige potentiell "kaufbare" Board ist das Aorus Pro.

Alles andere ist gigabyte typisch vrm technisch mal wieder kompletter Abfall. Der Abschuss ist das Aorus m, bei dem eine vcore Phase über die CPU wandert und keinen kühlkörper bekommt. Gigabyte, WTF? Ausserdem nur einen highside mosfet pro Phase, obwohl man schon das billigste von on semiconductor kauft?

Mir tut es für gigabyte leid, daß es bei denen grad so schlecht läuft, aber wie unverdient ist das, wenn man solche Boards verkaufen will? Macht mal wieder n anständiges Board mit anständigem Support, dann wirds vllt auch wieder was mit den Finanzen.
Danke für die Einschätzung. Ich werde wahrscheinlich in den nächsten Wochen meinen Rechner aufrüsten und habe dafür die AM4 Plattform stark im Blick. Bei den Mainboards warte ich auf die B450 Bretter, weil die mir (evtl.) ausreichen.
Dass die jetzt vorgestellten Boards technisch nicht "sicher" (? ) konzipiert sind, ist sehr schade.
Mich würde mal interessieren an was man das sieht, reichen dir dazu die 4 Bilder im Artikel schon aus?
kannst du das ein bisschen erklären oder gibts da evtl. schon einen Guide dazu?

Danke schonmal
 

Banned

Commodore
Dabei seit
Sep. 2014
Beiträge
4.304
#17
@Whiskey Lake

Bitte nicht alles zu wörtlich nehmen.

Ich wollte damit nur sagen, dass die Unterschiede zu den Vorgängern minimal bis nicht existent sind und ich mich deshalb frage, warum man die erst so lange nach den X470 bringt.

Mein Tipp: Mehr Geld verdienen mit X470.

Aber es sei ihnen gegönnt.

Schade, dass die Anzahl der Lanes noch nicht erhöht werden konnte wie eigentlich vorgesehen.
 
Dabei seit
Jan. 2012
Beiträge
3.089
#18
was heißt "nicht sicher" - "bullshit" triffts eigentlich ziemlich gut. egal wie billig das board ist - man heatsinkt nicht 3/4 von einem vrm und lässt die letzte phase ungekühlt, vorallem wenn die mosfets so schlecht sind, dass man das zwingend tun sollte.

das hat nix mit gehobenen ansprüchen für OC zu tun - das ist einfach murks. wie ein gartenschlauch mit löchern drin. da kann man auch sagen "ja aber es kommt doch noch was raus". kauft dichte gartenschläuche. und kauft nicht gigabyte.

gigabyte.jpg


anhand des bildes weiß nicht zu 100%, ob gigabyte genau die teile hier verbaut und wie die kondensatoren aufgeteilt sind, aber wenn man sich mal die vergangenheit anschaut, verbaut gigabyte auf allen boards unterhalb des x370 gaming 5 und k7 und des neuen x470 gaming 7 die selben 4c10n und 4c06n mosfets, in variierender menge - deshalb bin ich mir zu 99,999% sicher, dass das die komponenten auf diesem board sind. und alle gigabyte boards mit diesen mosfets werden verdammt heiß.

das gigabyte x370 gaming k5 für ehemalig 180€ einführungspreis hält keinen r7 1700 @3,8 ghz/1.37v für 5 minuten volllast (prime level) aus. das heißt: nach 5 minuten sind die mosfets auf 125°C und es gibt eine temperaturausgelöste notabschaltung.

180€. 5 minuten vollast. notabschaltung. einfach mal die drei wörter auf der zunge zergehen lassen.


ein r7 1700 oc mit 4 ghz zieht ~130 watt, wir reden aber über 3,8 ghz @ 1.37v - das sind eher 110-120w. und damit ist das board schon überfordert - d.h. dauerbetrieb ohne modifikation (lüfter auf vrm) nicht möglich. im vergleich: ein stock 8700k verbrennt in prime avx 160w. das würde das board nach 3 minuten in die notabschaltung schicken. das board funktioniert nur, weil ryzen so sparsam ist.

https://www.tomshardware.co.uk/intel-coffee-lake-i7-8700k-cpu,review-34037-12.html

jetzt kann man argumentieren "ja aber man benutzt ja im täglichen leben kein prime, also kein problem."

würdest du das auch bei einem staubsauger sagen, der nach 20 minuten saugen ausgeht, weil "man" für ne wohnung nicht länger als 15 min braucht? natürlich nicht, die richtige antwort wäre: der staubsauger ist eine fehlkonstruktion. NICHT kaufen. auch nicht, wenn man eine kleine wohnung hat. denn es gibt fürs gleiche geld bessere und für viel weniger geld gleich gute staubsauger.

die extreme temperatur auf dem board ist ja nicht nur ein zeichen von schlechter ingenieursarbeit, sondern auch bei nicht-oc ein problem für die lebensdauer und wehe man bekommt doch mal eine prime-ähnliche volllast auf die cpu. bspw. man rendert aus versehen das urlaubsvideo mit avx beschleunigung.

wären die gigabyte boards die günstigsten, könnte man sagen "ist ja wenigstens billig" - aber die boards sind extrem teuer. das was gigabyte für 150-170€ verkauft, verkauft msi für 50€ weniger in besser.

die boards sind so extrem auf kante genäht, dass es schon fast weh tut. zwischen 80 und 180€ verbaut gigabyte immer das selbe vrm, mal mit 2 lowside und 2 highside mosfets statt mit einem. aber 4 phasen + schlechte mosfets + schlechte kühlung sind eine konstante. das kann man um 100€ noch akzeptieren, aber ab 140€ wirds absolut lächerlich.

man könnte aber mit den verbauten mosfets auskommen, würde man die anständig kühlen - aber das passiert ja auch nicht. auf das größte board macht gigabyte einen richtigen finstack drauf - obwohl das gaming 7 mit den mosfets auch komplett ohne heatsink auskommen könnte. aber die boards, dies nötig haben, bekommen nur ne heatsink auf 3/4 von den mosfets ohne oberfläche, weils nur ein klotz ist.

alternative wäre sich ein lüfter per kabelbinder irgendwie übers I.O zu schnallen, aber hier wird ja sogar noch von den plastikabdeckungen der airflow blockiert. die ganze situation ist einfach nur bescheuert.

hier gibts eine vrm-liste für am4:

https://www.hardwareluxx.de/community/f12/pga-am4-mainboard-vrm-liste-1155146.html

der channel ist sehr informativ:

https://www.youtube.com/channel/UCrwObTfqv8u1KO7Fgk-FXHQ
 
Top