Ryzen 7 2700X - AiO Wasserkühlung? Temperaturen, Risiko etc.

S

SennaDaSilva94

Gast
Hallo,
ich besitze aktuell einen AMD Ryzen 7 2700X mit einem be quiet! Dark Rock 4 als Luftkühler. Der Kühler gefällt mir wirklich sehr gut, dennoch bin ich am überlegen auf eine NZXT Kraken X62 AiO Wasserkühlung umzusteigen. Der einzige Grund für diese Überlegung sind die für meinen Geschmack etwas zu hohen Temperaturen mit aktiviertem Precision Boost Overdrive. Den Dark Rock 4 habe ich schon mehrmals neu montiert, allerdings ohne eine Temperaturverbesserung. Hier nun ein paar vergleichbare Messwerte:

Cinebench R15
Single Core: 178 Punkte
Multi Core: 1832 Punkte

Raumtemperatur: 22°C
Cinebench R15: max. 74,8°C
Prime95 (5 Min.): max. 83,3°C
Cinebench R15: max. 73,0°C (offenes Gehäuse)
Prime95 (5 Min.): max. 81,0°C (offenes Gehäuse)

Da die Raumtemperatur im Sommer wahrscheinlich nochmal um ca. 5-10°C ansteigen wird, bekomme ich schon ein wenig Bauchschmerzen. Durch die AiO Wasserkühlung erhoffe ich mir einen Temperaturunterschied von -10°C und mehr. Da ich in diesem Gebiet noch keinerlei Erfahrungswerte habe möchte ich gerne eure Meinung dazu wissen.

1. Würdet ihr angesichts der Temperaturen ein Umstieg auf einen AiO Wasserkühlung in Betracht ziehen?
2. Oftmals liest man, dass AiOs garnicht mal besser kühlen als gute Luftkühler. Allerdings kann ich mir das garnicht so recht vorstellen (Wärmeleitfähigkeit: Wasser > Luft). Gibt es jemanden der von einer Lüftkühlung auf eine AiO Wasserkühlung umgestiegen ist? Was hat sich an der Temperatur geändert?
3. Was wäre in meinem Fall an Temperaturunterschied zu erwarten?
4. Ist das Risiko von einem technischen Defekt wirklich so groß wie es erzählt wird (Pumpe, Dichtheit etc.)?

Über eine Rückmeldung würde ich mich sehr freuen. Vielen Dank schonmal im Vorraus.

Viele Grüße
 
S

SennaDaSilva94

Gast
Die Temperatur in Spielen z.B. Fortnite bewegt sich eigentlich meisten bei ca. 60°C . Ab und an gibts es auch kurzzeitige Peaks auf knapp 70°C hoch. Das Offset ist hierbei schon mit eingerechnet.
 

maxxbln

Lieutenant
Dabei seit
Nov. 2005
Beiträge
613
Sieht für mich absolut im Normbereich aus. Wie schnell drehen den die Lüfter vom Dark Rock?
 

IBISXI

Captain
Dabei seit
Jan. 2014
Beiträge
3.566
Schlechte Idee.
Der Prozessor boostet ohnehin nur soweit es die Temperatur zulässt.
Wenn die Temperaturen steigen, boostet der Prozessor niedriger.

Du bist absolut im grünen Bereich und hast einen hervorragenden Luftkühler.

Nichts spricht für eine AIO.
 
S

SennaDaSilva94

Gast
Die Lüfterkurze habe ich im BIOS folgendermaßen eingestellt:
30°C = 30%
50°C = 50%
65°C = 70%
80°C = 100%
 

Keine Geduld!

Commander
Dabei seit
Aug. 2010
Beiträge
2.328
Wie hoch ist denn die Temperatur im Idle? Ich habe gerade erst von einer AIO WaKü auf einen Luftkühler zurückgewechselt und habe nun deutlich geringere Temps. Und Du hast ja schon einen wirklich guten Kühler mit 6 Heatpipes. Was für eine Wärmeleitpaste benutzt Du denn?
 

danfi88

Lt. Commander
Dabei seit
Jan. 2009
Beiträge
1.133
1. Würdet ihr angesichts der Temperaturen ein Umstieg auf einen AiO Wasserkühlung in Betracht ziehen?

Nein.

2. Oftmals liest man, dass AiOs garnicht mal besser kühlen als gute Luftkühler. Allerdings kann ich mir das garnicht so recht vorstellen (Wärmeleitfähigkeit: Wasser > Luft

Kleine 120/140er sind sicher nicht so Leistungsfähig wie der Dark Rock. Die 280er kann möglicherweise etwas besser kühlen. Aber eher < 5°.
Die Wärme wird beim Luftkühler auch ans Kupfer/Aluminium und nicht direkt an die Luft abgegeben.
Und das Wasser bei einer AiO wird letztendlich auch nur durch Luft gekühlt. Vorteil hier kann lediglich die höhere Aufnahmefähigkeit des im Vergleich größeren Wasserkörpers zum Aluminiumblock sein, was allerdings auch den Nachteil mit sich bringt, dass es nach dem aufheizen deutlich länger zum abkühlen braucht.

3. Was wäre in meinem Fall an Temperaturunterschied zu erwarten?

Sehr wenig und das bei mehr Geräuschkulisse.

4. Ist das Risiko von einem technischen Defekt wirklich so groß wie es erzählt wird (Pumpe, Dichtheit etc.)?

Jedenfalls deutlich höher als bei einem Luftkühler.
 
S

SennaDaSilva94

Gast
Die Temperatur im Idle ist bei ca. 35°C. Als Wärmeleitpaste habe ich bisher die Artic MX-4 verwendet. Ich wollte eventuell mal die Thermal Grizzly Kryonaut ausprobieren.
 

Nordwind2000

Commander
Dabei seit
Dez. 2009
Beiträge
2.732
Sind deine Temperaturen inklusive Offset oder exklusive Offset?

Deine Temperaturen sind absolut im grünen Bereich. Cinebench und Prime sind eigentlich Anwendungen die so in der Realität nicht vorkommen.

Und der Dark Rock 4 ist mindestens genauso gut, wie eine 240er / 280er AiO. Wenn du mehr Kühlleistung haben möchtest, bleibt dir nur eine 360er AiO oder eine Customwasserkühlung.
 

Keine Geduld!

Commander
Dabei seit
Aug. 2010
Beiträge
2.328
Die könnte die Temp. evtl. nochmals um 2-3 C. verbessern. Aber mehr auch nicht.

MX-4 Thermische Leitfähigkeit: 8,5 W/mK

Kryonaut Wärmeleitpaste Wärmeleitfähigkeit: 12,5 W/(m·K)

Und Anwendungen und Spiele haben selten so eine CPU Beanspruchung wie Prime. Von daher würde ich auch sagen das alles im grünen Bereich ist.
 
S

SennaDaSilva94

Gast
Die Temperaturen sind alle inklusive Offset (10°C schon abgezogen).
 

IBISXI

Captain
Dabei seit
Jan. 2014
Beiträge
3.566
Der Offset ist 20Grad, wenn ich mich richtig erinnere.

Die CPU boostet immer soweit, bis entweder das Temperaturlimit oder das Powerlimit überschritten wird.

Darüber brauchst Du dir keine Gedanken zu machen.

Bei Intel CPU´s kann das ganze noch wäremer werden (90+).
Das ist auch kein Problem.
 

Radulf

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Juni 2017
Beiträge
282
Der TE schrieb oben, das bei offenem Gehäuse die Temperaturen niedriger sind. Das sollte eigentlich nicht so sein. Kannst Du eventuell beim Luftstrom noch eine Verbesserung erreichen? Vielleicht noch einen großen Gehäuselüfter mehr in der Kiste? Das Dark Base 700 hat doch gute Möglichkeiten dazu.
Ciao, Radulf
 

pupsi11

Banned
Dabei seit
Dez. 2008
Beiträge
12.473
is dad offset nich schon lange geschichte?!
 
S

SennaDaSilva94

Gast
In der zweiten Ryzen Generation hat lediglich der Ryzen 7 2700X noch ein Offset von 10°C spendiert bekommen. Bei allen anderen wurde es entfernt, da hast du recht.
 

IBISXI

Captain
Dabei seit
Jan. 2014
Beiträge
3.566
hmm...
Bei Ryzen2 gibt es das eigentlich nicht mehr.

@TE wie liest Du deine Teperaturen aus?
 
S

SennaDaSilva94

Gast
Die Temperaturen lese ich mit HWInfo64 (V6.00) aus. Hier wird mir zwischen CPU (Tctl) und CPU (Tdie) ein Temperaturunterschied von 10°C angezeigt.
 

petepow

Lieutenant
Dabei seit
Sep. 2017
Beiträge
516
@IBISXI bei den ryzen 7 2700x ist der Offset nur noch 10 grad, bei den ryzen 1 waren es noch 20.

Ein Bekannter hat nach einen halben Jahr seine Kraken x62 wieder weg gegeben, weil die Software wohl Schrott war und immer wieder die Lüfter falsch gesteuert wurden.
 
Top