News Safe-Harbor-Ende: Irische Datenschützer prüfen Facebook-Beschwerde

Andy

Tagträumer
Teammitglied
Dabei seit
Mai 2003
Beiträge
7.212

Shaav

Fleet Admiral
Dabei seit
Okt. 2009
Beiträge
11.961
Müsste es nicht heißen: "Irische Datenschützerin prüft Facebook-Beschwerde"? Mehr als einen Mitarbeiter werden die wohl kaum haben^^
 

Lars_SHG

Fleet Admiral
Dabei seit
Sep. 2008
Beiträge
14.748
Und eine Lösung ist erst in Sicht, wenn sich die EU mit der USA auf ein neues Datenschutzabkommen verständigt. Damit ist aber kurzfristig nicht zu rechnen.
och, keine Sorge, wenn es um so etwas wichtiges wie wirtschaftliche Einzelinteressen von ausländischen Firmen geht, wird sich die Politik sicher schnell bewegen um europäische Bürger-Grundrechte zu kippen - da bin ich ganz zuversichtlich......
 

Luthredon

Lt. Commander
Dabei seit
Okt. 2015
Beiträge
1.127
... wird sich die Politik sicher schnell bewegen um europäische Bürger-Grundrechte zu kippen ...
Das machen in dem Fall die Kunden schon selbst. Mal ehrlich, 90% der Benutzer von Facebook ist die ganze Diskussion doch eh total Banane. Die haben sich von Anfang an nicht um ihre Privatsphäre gekümmert und werden jetzt Facebook sicher nicht den Rücken kehren, wenn die demnächst geänderte AGBs vorlegen. Bei all dem Gedöns darf man nämlich eins nicht vergessen: erlaubt der User das Speichern in USA, braucht FB keine weiteren Abkommen, Safe Habour oder was auch immer. Die lassen sich das einfach von den Usern abnicken und gut ists.
 

Forum-Fraggle

Captain
Dabei seit
Okt. 2006
Beiträge
3.186
1.) Mal ehrlich, 90% der Benutzer von Facebook ist die ganze Diskussion doch eh total Banane. Die haben sich von Anfang an nicht um ihre Privatsphäre gekümmert und werden jetzt Facebook sicher nicht den Rücken kehren, wenn die demnächst geänderte AGBs vorlegen. 2.) Bei all dem Gedöns darf man nämlich eins nicht vergessen: erlaubt der User das Speichern in USA, braucht FB keine weiteren Abkommen, Safe Habour oder was auch immer. Die lassen sich das einfach von den Usern abnicken und gut ists.
Fettgedrucktes ist nicht zitiert sondern von mir eingefügt.

zu 1.) Selbst wenn Du richtig liegen solltest mit den 90%, warum sollten die anderen 10% denn nicht berücksichtigt werden? Ich meine, 90% der arbeitsfähigen Menschen in Deutschland arbeiten, dennoch gibt es Gesetze, die das Ersatzeinkommen der anderen 10% regeln. Sollen wir die auch einfach fallen lassen?

zu 2.) Dir ist die Tragweite Deines Vorschlag nicht im Mindesten bekannt. Da dürfte TTIP auch kein Problem für Dich sein, man stimmt ja zu. Wer so denkt, sollte direkt vorschlagen, daß die Regeln der USA hier komplett übernommen werden. Warum sollte man Europäer nur die Wahl lassen entweder dem Teufel die Hand zu schütteln oder Dinge nicht zu nutzen, wenn man Sorge tragen könnte, daß der Teufel sich an unsere Regeln zu halten hat?
 

Vindoriel

Rear Admiral
Dabei seit
Sep. 2014
Beiträge
5.275
Und 100% der Facebook-Nichtnutzer haben den "Datenschutz"bestimmungen von FB nicht zugestimmt und von denen werden massig Daten gesammelt ohne Einverständnis.
 
Top