[SammelThread] Eure Silent Systeme - 1. Post beachten

[EKM] SeLecT

Lieutenant
Dabei seit
März 2004
Beiträge
592
Komponenten:

CPU: AMD x2 3800+ EE @ 2500Mhz
CPU-Kühler: Scythe Ninja Rev.B + 120mm Lüfter Adda @ Rheobus-Lüftersteuerung
Motherboard: Foxconn C51XEM2AA
Grafik: Asus EAX1950Pro
Netzteil: Seasonic 380W
HDD: Samsung HD160JJ + Samsung SP2504C

Gehäusekühlung:

Vorne: 120mm Adda @ Rheobus-Lüftersteuerung
Hinten: 120mm Coolermaster Turbine @ Rheobus-Lüftersteuerung

Temperaturen:

CPU: idle 31°C / load 50°C
NB/MB: idle 48°C / load 51°C (passiv)
GPU: idle 45° / load 69° (passiv)
HDD 1: idle 36° / load 42° (passiv)
B]HDD 2[/B]: idle 29° / load 38° (passiv)
[/INDENT]

Bilder:




Mods:
  • Gehäusedämmung verbaut
  • HDD-Käfigverschraubungen entfernt, auf Dämmmatten befestigt
  • Rheobus-Lüftersteuerung verbaut

Lautstärke:

Eigentlich recht leise, nur der Chipsatzkühler nervt noch nen bissl, wird aber bei einer zufälligen Portemonaie-Füllung durch nen passiven ersetzt.

Pläne:

Scythe Ninja gegen Scythe Andy Samurai Master tauschen
PAssiv auf Chipsatz
 

Sebastian

Vice Admiral
Dabei seit
Apr. 2004
Beiträge
6.273
Komponenten
CPU: Intel Core 2 Duo Allendale E4300 @ E6700 (2.7GHz)
CPU-Kühler: Scythe Infinity (Scythe Minebea Low)
Motherboard: Gigabyte GA-965P-DS4 Rev. 3.3
Grafik: Palit GeForce 7600 GS Sonic (BeQuiet Polar Freezer)
Netzteil: Seasonic S12-380 (SilenX iXtrema Pro)
HDD: Western Digital Raptor 150GB (Scythe Quiet Drive)
Gehäuse: A+ CS-Black Pearl

Nethands-Profil: http://www.nethands.de/pys/show.php?user=Fr4ggle


Gehäusekühlung

120 mm Scythe S-FLEX 800 @ 700

Temperaturen
CPU: idle 23°C / load 55°C (aktiv)
MB: idle 34°C / load 41°C (passiv)
NB: idle 46°C / load 51°C (passiv, gemessen mit externem Tempfühler)
GPU: idle 38° / load 50° (passiv)
HDD: idle 36° / load 40° (passiv)

idle / 2D-load (Stress Prime) / 3D-load (RTHDRIBL)​

Bilder



Mods
- Scythe Infinity @ Thermalright Retention Modul
- Lian Li MF-515B 3,5 Zoll Kit zur Floppy-Aufnahme installiert
- Festplatten- und Netzteilkammer gedämmt
- Twin-Set Kaltlicht Kathoden (rot, 30cm) im Himmel installiert
- Lüftergitter ausgebaut und den Gehäuselüfter entkoppelt
- PCI-Slotblenden ober- und unterhalb der Grafikkarte ausgebaut
- Temperaturanzeige im Frontdisplay tastet Northbridge ab
- Kabel gesleeved


Lautstärke


Der Netzteillüfter dreht selbst unter Last nur auf ~600 rpm.

Der CPU Lüfter wird vom Mainboard temperaturabhängig geregelt und
läuft je nach Lastfall (idle / load) zwischen 400 rpm und 900 rpm (Stress Prime).

Der Gehäuselüfter kann über das Frontdisplay zwischen 660 rpm und 840 rpm geregelt werden und läuft bei mir auf 700 rpm.

Ich bin zufrieden, das bedeutet andere Leute würden sich fragen, ob die Kiste überhaupt an ist ;o)
 
Zuletzt bearbeitet: (3 Lastfälle (idle / 2D-load / 3D-load))

Thomaswww

Lieutenant
Dabei seit
Feb. 2004
Beiträge
887
Komponenten

CPU: AMD Athlon x2 4400+
CPU-Kühler: Sycthe Ninja Rev. B
Motherboard: ASUS m2nbp-vm csm
Grafik: ATi x300 passiv
Netzteil: Seasonic S12 380
HDD: 2x SAMSUNG HD501LJ
Gehäuse: Sharkoon Rebel9 Eco


Gehäusekühlung


Vorne: 1x Sycthe S-FLEX 800 auf Gummi-Noppnen direkt vor beiden HDDs @ 800 u/min
Seitenteil: 1x Artic-Cooling 12L Lüfter @ Q-Fan @ 400 u/min
Hinten: 1x Artic-Cooling 12L Lüfter @ Q-Fan @ 300 u/min

Die beiden AC Lüfter sind durch das patentierte System über Gumminippel vom Gehäuse entkoppelt.

CPU wird nur durch 200 u/min hinteren GH Lüfter und 12cm NT Lüfter gekühlt. (Semi-passiv)

Temperaturen


IDLE:

SeitenLüfter ----------- MB Temp ----------- CPU Temp ----------- Hinten-Lüfter


2D-LAST (20min SP2004 Orthos Edition)

SeitenLüfter ----------- MB Temp ----------- CPU Temp ----------- Hinten-Lüfter


Mods

Alle Festplatten auf Gummiringen. Gehäuse hat KEINE 3,5" Einbauschächte sondern von oben bis unten NUR 5 1/4" Schächte, sodass man mit Kabelbindern die Gummiringe festzurren kann.

Lautstärke

Absolut unhörbar
 
Zuletzt bearbeitet:
C

canada

Gast
Komponenten:

  • CPU: Athlon 64 X2 4200+ Windsor (Zalman Reserator 1 V2 (ZM-WB4 Gold))
  • Motherboard: MSI K9A Platnium (Zalman ZM-NWB1)
  • Grafik 1: ATi All-in-Wonder X1900 (Zalman ZM-GWB3 & Zalman ZM-RWB1)
  • Grafik 2: Gigabyte GV-RX13P256DE-RH (Silent-Pipe II)
  • Speicher: Crucial Ballistix BL2KIT12864AA663
  • HDD 1: 2x Samsung SpinPoint T133 (HD300LJ)
  • HDD 2: 2x Samsung SpinPoint T166 (HD321KJ)
  • Sound: Soundblaster Audigy 2 ZS
  • Netzteil: Antec Phantom 500 PFC
  • Gehäuse: Chieftec Bravo LBX-01B-B-SL

Kühlhardware:

  • Ausgleichbehälter: Zalman Reserator 1 V2
  • CPU: Zalman ZM-WB4 Gold
  • NB: Zalman ZM-NWB1
  • GPU: Zalman ZM-GWB3
  • VRAM: Zalman ZM-RWB1

Gehäusekühlung:
Der 120er hinten ist ein Coolink (Modell unbekannt) auf 7V. Die drei vorderen an der Seite sind 92er SilentEagle 1500 TL7S01 und laufen auf ebenfalls 7V und liegen damit bei einer Drehzahl um die 900 u/min, können aber genauo übre einen Schalter abgeschalten werden.

Temperaturen: (Idle | Last)

  • CPU: 28 | 38
  • Kern 1: 25 | 36
  • Kern 2: 33 | 41
  • MB: 36 | 39
  • GPU: 38 | 43
  • VRAM: 63 | 88
  • AUX: 36 | 52
  • Umgebung: 46 | 52

Insofern die Werte richtig von Everest ausgelesen werden ...

Links entfernt.

Lautstärke:
Dank den nur verbauten 4 (5) Lüftern (wenn man den aus den NT mit zählt der Lüftergesteuert ist und erst ab einer Temperatur von 60 Grad angeht), die zu dem noch gedrosselt sind ist der PC fast unhörbar. Die einzigsten Lärmquellen sind die 4 Festplatten von Samsung, die bei Zugriffen doch das eine oder andere Hörbare Geräusch erzeugen. Ist es ganz Still um Zimmer und die Platten arbeiten mal nicht hört man dann nur ganz leicht die Pumpe der Wasserkühlung.

Die vier Gehäuse Lüfter können per Dip Schalter an und ausgeschaltet werden und laufen eigentlich nur wenns ziemlich warm wird zb. Sommer oder auf einer LAN Party.

Links entfernt.
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
B

BSK

Gast
-> Hardware:

CPU: Intel Pentium 4 661 @ 4 GHz
Mainboard: Abit AW9D-Max
Grafik: XFX 7900GS
HDD: Western Digital WD1600JD
Netzteil: Be Quiet P4 450W
Gehäuse: Lian-Li PC7


-> Kühlung


* CPU: Scythe Infinity
* GPU: Thermalright HR-03 mit Scythe Minebea 92mm Lüfter
* Gehäuse 2x Scythe S-Flex 120mm (vorne rein, hinten raus :D)


-> Temps


CPU: 29°C idle / 46°C load
Board: 28°C idle / 35°C load
Case: +- 28°C
GPU: 45°C idle / 60°C load
Hdd: 26°C idle / 31°C load


-> Lautstärke


Alle 4 Lüfter werden vom Mainboard auf 7V geregelt und sind dadurch nahezu unhörbar.


-> Bilder

 

ynfinity

Lt. Commander
Dabei seit
Jan. 2006
Beiträge
1.623
Komponenten:

Case: LianLi PC70B modded
Board: Asus Maximus II Formula
CPU: Intel Core2Duo E8500@3,8Ghz
Kühler: AquaComputer Cuplex XT 4-Loch-Halt. Sockel 775
RAM: 4x G.Skill 2048MB DDR2800 CL5
Grafik: Sapphire HD4870 1024MB
HDDs: 2x WesternDigital 640GB AAKS @raid1+0
DVD: Samsung SH-S183A sata
Sound: Soundblaster X-Fi
Netzteil: be quiet! Dark Power Pro 530W

Kühlhardware:

CPU: AquaComputer Cuplex XT
HDDs: AquaComputer Aquadrive Dual
GraKa: AquaComputer aquagratix
Pumpe: AquaComputer aquastream XT Ultra

Gehäusekühlung:

2x 120er LianLi vorne/hinten ( @5V ) beide pusten ins Gehäuse
3x 120er Papst ( @5V ) auf dem Radi im Deckel ziehen die Luft raus

Temperaturen:

CPU: Idle:32°C, Last:47°C (CoreTemp)
GraKa: Idle:45°C, Last:75°C
Chipset: Idle:35°C, Last:47°C

CPU-Z
GPU-Z & RivaTuner
Everest


alle angegebenen Temps bei geringster Lüfterstärke (5V)!

Mods:

Logo ins Seitenteil lasern lassen
Loch im Deckel für den 360er Radi und AB (natürlich selber gemacht).
Alle Lüfter inklusive der am Radiator sind entkoppelt
Festplatten sind entkoppelt im Aquadrive Dual
Eheim ist in "Ichbinleise.de" Dämmmatten eingepackt und steht entkoppelt
nach folgendem Prinzip!
Ebenso ist das gesammte Gehäuse von innen mit "ichbinleise.de" Dämmatten ausgekleidet.

LianLi PC70
LianLi PC70 Front
Radiator
HDDs


Steuerung:

Zalman ZM-MFC1

Lautstärke:

Sehr leise, nur Festplattenzugriffe teilweise hörbar. Auf Kommando laut wie eine Turbine bei mehr Kühlleistung, z.b. auf LANs!
 

Anhänge

Zuletzt bearbeitet:

y33H@

Fleet Admiral
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Apr. 2006
Beiträge
25.539
Neue Pics folgen!

Komponenten

  • CPU: Intel Core 2 Duo "Conroe" E6300 @ 2.8 GHz
  • GPU: Radeon X1900XT/512 MiB
  • Board: GigaByte GA-965P-DS3 Rev3.3 [F10]
  • RAM: Kingston Value RAM 4x 1024Mb DDR2-667 CL5
  • HDDs: Samsung Spinpoint SP2504C (250Gb SATA)
  • Netzteil: Be Quiet! P5 520W
  • Case: Antec P180


Kühlung

  • CPU: Thermalright HR-01 Plus mit Blacknoise XL1 Rev.3 @ max. 479rpm
  • GPU: Arctic Cooling Accelero S1 Rev.1 mit Sharkoon Silent Eagle 1000 @ max. 659rpm
  • Northbridge: Thermalright HR-05 semi-passiv
  • Gehäuse: oben: Blacknoise XL1 Rev.3 @ 5 Volt (427rpm)
  • HDD: Scythe Quiet Drive


Temperaturen:

Raumtemperatur: 25.7°C


  • CPU: Idle: 47°C / Load: 67°C
  • GPU: Idle: 38°C / Load: 61°C
  • HDD: Idle: 29°C / Load: 37°C





Mods

  • E6300 undervolted (1.216 Volt unter Last)
  • X1900XT undervolted (621/720 bei 1.3v/1.785v load; 297/504 bei 1.00v/1.785v idle)
  • originalen PWM-Kühler gegen den des S1 getauscht
  • alle gestanzten Lüftergitter heraus gedremelt und die Lüftergitter am Netzteil ausgebaut
  • Gehäuselüfter und Netzteil entkoppelt
  • beide 80mm Lüfter im Netzteil gegen leisere Be Quiet Silent Wings getauscht (unter Last ~700rpm)
  • Zalman ZM-MFC1 Steuerung regelt CPU- und Gehäuselüfter
  • HDD entkoppelt in einem Scythe Quiet Drive auf zwei Lagen Schaumstoff
  • Thermalright HR-05 verschraubt
  • alle Blenden offen


Lautstärke

Nur ein fast nicht wahrnehmbares Rauschen aus 50cm Entfernung.
Zumal die CPU meist nur mit 2.4 GHz läuft und der XL1 am HR-01 Plus deaktiviert ist.


Stromverbrauch


  • idle: 97 Watt
  • load: 203Watt

Bilder


 
Zuletzt bearbeitet:

Sebastian

Vice Admiral
Dabei seit
Apr. 2004
Beiträge
6.273
Komponenten
CPU: Intel Core 2 Duo Allendale E4300 @ 3.15 GHz (default Vcore)
CPU-Kühler: Thermalright ultra-120 eXtreme @ Scythe Kama PWM
RAM: 2x1024MB Cell Shock V² 350 MHz CL4 4-4-12 @ 1.8V
Motherboard: abit AW9D-MAX (350 MHz FSB @ 1.5V)
GFX: XFX 7950 GT 610M XXX @ 650/800 MHz
GFX-Kühler: Thermalright HR-03 @ Nanoxia FX09-1400
Netzteil: Seasonic S12-380 rev1 (fully modded)
HDD: Western Digital Raptor 150GB
Gehäuse: A+ CS-Black Pearl

Nethands-Profil: http://www.nethands.de/pys/show.php?user=Fr4ggle

Gehäusekühlung
Hecklüfter: 120mm Scythe Minebea Low @ 600 - 800 rpm

Temperaturen
CPU: idle 36°C / load 64°C (aktiv)
MB: idle 36°C / load 37°C (passiv)
NB: idle 50°C / load 58°C (passiv, gemessen mit externem Tempfühler)
GPU: idle 41°C / load 56°C (aktiv)
HDD: idle 38° / load 40° (passiv)
idle / 2D-load (Stress Prime) / 3D-load (RTHDRIBL)​

Legende: OTES1 = Gehäuselüfter; Aux2 = Netzteillüfter

Bilder

Mods
- Festplatten- und Netzteilkammer gedämmt
- Lüftergitter ausgebaut und den Gehäuselüfter entkoppelt
- 3 PCI-Slotblenden über der Grafikkarte ausgebaut
- Kabel gesleeved
- Raptor gedämmt mit Scythe Quiet Drive
- Lian Li MF-515B 3,5 Zoll Kit zur Floppy-Aufnahme installiert
- Seasonic S12 mit SilenX iXtrema Pro gemoddet (gummigelagert)
- Heatspreader des E4300 plan geschliffen
- Thermalright HR-03 installiert
- Grafik BIOS:
2D: GPU 200 MHz @ 1.25V (41°C) / VRAM 400 MHz / Fanspeed @ 20% *
3D: GPU 650 MHz @ 1.35V (55°C) / VRAM 800 MHz / Fanspeed @ 40% *


Energieverbrauch

(gemessen mit Voltcraft Energy Monitor 3000 am Kaltgerätekabel des Netzteils sofern nicht anders benannt)
- idle: *2D Modus / *3D Modus: 93 W / (101 W)
- DualPrime (Large, in-place FFTs): 158 W
- Real Time HDR IBL (rthdribl): 157 W
- DualPrime & rthdribl 'combined': 188 W

- Monitor: 45 W

- Teufel Concept E Magnum rev1:
20 W (standby)
30 W (load)​

Lautstärke

Der Netzteillüfter dreht je nach Aulastung zwischen 600 - 700 rpm.
Vom Netzteil ist aus der gedämmten Gehäusesektion heraus nur mit Mühen überhaupt noch was wahrzunehmen.

Dazu muss man sich allerdings schon auf den Boden direkt neben das Gehäuse begeben.

Der CPU-Lüfter bewegt sich in realen Lastfällen zwischen 400 (idle) - 800 (load) rpm.
Das liegt daran, dass die Lüftersteuerung erst bei 75°C CPU-Temp 70% gibt, aber die werden nur mit ORTHOS erreicht.
Dual Core optimierte Games kommen in der Regel auf etwa 45°C.

Der Gehäuselüfter dreht im Normalfall mit 600 rpm. Seine Regelung habe ich an die CPU-Temperatur gekoppelt.
Unter Vollast geht er auf gut 700 rpm hoch.

Die Grafikkarte ließ sich auf Taktniveau einer 7900 GTX bringen, was ich im Grafik-BIOS für den 3D Modus dann übernommen habe.
Die Kühlung erfolgt inzwischen aus akutem Basteldrang heraus aktiv durch einen Thermalright HR-03.
Der Lüfter wird über die Graka geregelt und läuft zwischen 300 und 600 rpm. 2D lass ich sie mit reduzierter Spannung und stark abgesenktem Takt laufen.

Bringt 6 bis 8 W Ersparnis und natürlich auch bessere Temperaturen.

Idle macht sich die Kiste nicht bemerkbar und selbst die meinsten Games (isbes. diejenigen, die nur einen CPU-Kern auslasten) ringen dem TR eXtreme nur ein müdes Lächeln ab.
Der CPU-Lüfter hält mit andern Worten fast immer seine idle Drehzahl. Die Lüfterdrehzahlen unter DualPrime (ORTHOS) werden im Realfall nie erreicht,
da derartige Auslastungen nur simuliert werden können, nicht aber von realen Anwendungen erzeugt werden.

 
Zuletzt bearbeitet: (Temperatur Screenshots aktualisiert)

just me

Lieutenant
Dabei seit
Sep. 2006
Beiträge
975
So dann will ich auch ma ;)


Komponenten

CPU : AMD Athlon 64 X2 4400+ @ 3125MHz (geköpft)
GPU : XFX GeForce 7900GX2 @ 610MHz/800MHz
RAM : Corsair DIMM XMS Kit 1024MB
Board : DFI LANPARTY UT nF4 Ultra-D
Netzteil : Tagan TG480-U01
HDD's : Western Digital Raptor 74GB WD740ADFD 10.000U/m 16MB
Samsung SpinPoint P120 250GB
Soundkarte : Creative Sound Blaster X-Fi XtremeMusic
Gehäuse : Chieftec CS-901


Wasserkühlung

CPU : NexXxos XP
Board : MIPS (Northbridge , Mosfet , Ram-Mosfet)
HDD's : Silentstar Dual-HDD
Radiator : HTF3 360 Triple X
Lüfter : 3xAeroCool Silver Lightning
Pumpe : Laing Ultra AGB
Anschlüsse&Schlauch : G1/4" - 11/8


Temperaturen

CPU : Idle : ~20°C Last : ~32°C
GPU : Idle : ~43°C Last : ~60°C
Board :
Northbridge : Idle : ~24°C Last : 35°C
Mosfet : Idle : ~30°C Last : ~40°C
HDD's :
Raptor : Idle : ~25°C Last : ~29°C
Samsung : Idle : ~19°C Last : 23°C


Mods

* Loch im Gehäusedeckel für Radi (selber gemacht)
*Fesplattenschacht weggeflext


Lautstärke

Es ist nur ein leises geräusch der Pumpe zu hören .
Alle anderen Lüfter laufen @ 5v
Und die zwie Lüfter der Grafikkarte laufen nur auf 40%


Bilder

Kommen demnächst



just me
 
Zuletzt bearbeitet:

V8Actros

Ensign
Dabei seit
Aug. 2006
Beiträge
143
Komponenten

Prozessor : Intel Core 2 Extreme QX6700 2,66GHz (3,50GHz zum benchen!)
Grafikkarte : MSI nVidia 7800GTX 256MB @ 450MHz/1386MHz (die Karte wird am Ende des Jahres durch eine (eventuell zwei) G92 ersetzt !)
Arbeitsspeicher : OCZ 2GB DDR2-1066 SLI Ready 5-5-5-15
Mainboard : Asus Striker Extreme nForce 680i SLI
Netzteil : be quiet! Dark Power Pro 750W
Festplatte : Western Digital RaptorX 150GB
Soundkarte : Creative Sound Blaster Audigy 2 ZS
Gehäuse : Silverstone TJ06 (wird kommende Woche durch ein Lian Li PC A10A ersetzt !)
Laufwerke : 2x Sony NEC Optiarc AD-7170S SATA


Wasserkühlung

Prozessor : innovatek G-Flow Sockel 775
Grafikkarte : innovatek Cool-Matic G70-512MB
Radiator : innovatek Dual-Radi 240er
Lüfter : 2x Papst 4412 F/2GL
Pumpe : innovatek HPPS+
Ausgleichsbehälter : innovatek AGB-O-Matic transparent
Lüftersteuerung : innovatek Fan-O-Matic Pro USB (ist zur Zeit in der RMA)


Temperaturen (bei ca. 24°c Raumtemperatur)

Prozessor : Idle : 27°C Last : 45°C
Grafikkarte : Idle : 38°C Last : 54°C
Northbridge : Idle : 37°C Last : 39°C
Festplatte : Idle : 42°C Last : 45°C


Lautstärke

Leises summen der Festplatte, ansonsten hört man nur mal, wenn die Lüfter am Dual-Radi auf 12V hochdrehen, danach laufen sie wieder auf 7V.


Benchmark's

3DMark06
3DMark05
PCMark05
Super Pi


Bilder

klick, klick, klick, klick, klick, klick, klick, klick, klick

CPU-Z @ 2,66GHz
CPU-Z @ 3,50 GHz
 
Zuletzt bearbeitet:

Sir_Stefan

Lieutenant
Dabei seit
Jan. 2005
Beiträge
775
Komponenten

CPU: AMD A64 3000+ (Venice) So. 939 @ 2,7 Ghz, 1,52 Volt
Motherboard: DFI Lanparty Ultra-D
Grafik: XFX 7900GT XXX
Netzteil: Superflower SF-500K14A
HDD: Samsung SP2504C
Gehäuse: Thermaltake Tsunami Dream

Weitere infos bei Nethands


Kühlung

CPU: Thermalright XP-120 + Thermaltake Thunderblade Lüfter @ 5 Volt
Motherboard: Sharkoon SVC1 über Smartguardian gesteuert (3000 rpm)
Grafik: Zalman FS-V7 Fatality (original Lüfter gegen einen 80 mm getauscht der über
Smartguardian auf 1600 rpm geregelt ist)
Netzteil: 140 mm über externe Stromversorgung auf 5 Volt
HDD: Cooltek Disk Silencer
Gehäuse: 2x120 mm Scythe Kamakaze + 1x92 mm Scythe Kamakaze @ ~6 Volt
per eigenem Poti der Lüfter


Temperaturen

CPU: idle 27°C / load 41°C
MB: idle 35°C / load 51°C
NB: idle 42°C / load 46°C
GPU: idle 38°C / load 38°C / load 50°C
HDD: idle 26°C / load 28°C

idle / 2D-load (Stress Prime) / 3D-load (RTHDRIBL)


Bilder

Bei Nethands


Mods

- CPU IHS entfernt
- Retentionsmodulfüße abgeschliffen um entfernte IHS auszugleichen
- Festplattenkäfig des gehäuses entfernt und an dieser Stellle die HDD auf den Cooltek
Disk Silencern am Gehäuseboden montiert
- Kaltlicht Kathode (blau, 30cm)
- Lüftergitter,Staubschutzfilter entfernt
- Gehäusegitter die vor den Lüftern sitzen mit Zange weggeknipst
- Netzteillüfter hat externe Stromversorgung
- Zalman FS-V7 Lüfter ausgetauscht
- Chipsatzkühler vom Board ausgetauscht


Lautstärke

Leichtes, tieftöniges Strömungsgeräusch der Lüfter. Aber ehr angenehm als störend.
Einige meiner Freunde meinen man hört den Rechner nicht.

Ich selbst habe sehr empfindliche Ohren und empfinde, was viele schon als "silent" einstufen, immernoch als störend.
Von daher kann mein rechner nie leise genug sein.
Bin aber eigentlich recht zu frieden mit der "Lautstärke".
 

dMopp

Banned
Dabei seit
März 2007
Beiträge
9.688
Stand: 03.06.2008

Komponenten:

CPU: AMD Phenom X4 9850 BE @ Noctua U12P
Motherboard: Gigabyte MA790FX-DQ6
Grafik: Gainward HD 4870 Golden Sample 512MB
Netzteil: BeQuiet Straight Power 650Watt
HDD: 2x Samsung "NUMMER FOLGT" 250 GB; 1x Samsung 500GB Beide entkoppelt
Gehäuse: Antec P182-SE
Rest siehe hier: Mein System

Overclock:

Siehe Sysprofil (ändere zu oft die Werte ^^)

Gehäusekühlung:

Es Werkeln als Gehäuselüfter 3 Scythe S-Flex 1200 im Gehäuse + 1 Antec.
Alle 3 Lüfter laufen auf unhörbaren 7V. Regeln du ich das mit dem Superflower Fanmaster.
Der Aufbau der Lüfter gestaltet sich so:

Das Antec verfügt über ein 2-Kammer-System.

Untere Kammer:
Die untere beherbergt die Festplatten und das NT.(Beides Entkoppelt) Zwischen den beiden Komponenten läuft ein Antec Lüfter mit 7V. Austauschen werde ich den erstmal nicht :p (Hört man eh net).

Obere Kammer:
Die obere Kammer enthält den Rest. Der erste 120er Ist am mittleren Käfig befestigt, und die als Zusatzkühlung für Grafikkarte und Mainboard. Die anderen beiden sind jeweils hinten oben und hinten um Deckel befestigt und saugen die Luft raus.

Temperaturen:
Temperaturen gemessen mit Speedfan.
Alle Lüfter (ausser CPU --> Auto Control) laufen bei 7V. CPU-Lüfter läuft im Idle auf 50% Laufleistung

Delta Werte:

CPU:
-Idle:
-Load:

MB:
-Idle:
-Load:

System-Load wurde mit DUAL-Prime BLEND verursacht.
CPU-Load mit DUAL-Prime Small FFT`s.

Edit: TemperaturenUpdate folgt auch bald!!!

Prozesorkühlung:

Der Prozessor wird von nem Thermalright Ultra SI-120 (oder so... ^^) mit nem Scythe S-Flex 1200 druff gekühlt. Der SFLEX wird automatisch zwischen 6-12V geregelt. Im Idle läuft dieser mit ca 6-7V, sprich 600-800rpm. Als Paste verwende ich Artiv Silver 5. Die Wärmeübergabe funktioniert so perfekt, das der Prozessor sich innerhalb von 0,5 Sekunden von 55 auf 48 abkühlt. (Jedoch auch so schnell erwärmt bei größer Belastung). Der Kühlkörper hat dabei selber eine Temperatur von ca 36°C. Der große Unterschied erklärt sich dadurch, das die Temperatur UNTEN an den Heatpipes gemessen wird und der Kühlkörper dort kühler ist.

GPU-Kühlung:

Folgt.....


Bilder

So, "Beweisbilder":




Bild is online, hoffe das reicht ....

Folgen jetzt auch neue am Wochende



--> Kommentar zu den irgendwann folgenden Bildern: Kabelwirrwarr.... Leider fällt mir nix besseres zu ein :/. <-- WirrWarr ist auch beseitigt... (Großteil)

Lautstärke:

So, empfinden der Lautstärke: So gut wie lautlos! (Mit nem Ohr drann häre och die Festplatten drehen und bissl werkeln...) :)

Mögliche Updates:

- Die etwas lauteren externen IDE-Platten per S-ATA Adapter ins Gehäuse verfrachten oder ersetzen durch 2 Riesenpladden...
- Auf S-ATA Brenner umsteigen.
- Schwarze Kabelbinder besorgen (statt grüne/gelbe^^)
- Kürzere S-ATA Kabel(Schwarz oder so)

Fertige Updates:

- Floppy Ausbauen <-- Wech das Ding, hab nu ne XP-CD mit eingebautem Raid-Driver
- Lose Schrauben ( :freak: ) ausm Gehäuse entfernt. Irgendwie muss ich da wohl eine vergessenhbaen beim zusammenbau, durch den LAN-Transport aufgefallen..... :freak::freak::freak:
- Neues Board, jaja, die OC-Leiden gingen mir aufn Sack.. nu läuft allet
- Grafikkartenlüfter


Kommentare & Tipps erwünscht!
 
Zuletzt bearbeitet: (Allgemeines Update)

997

Ensign
Dabei seit
Apr. 2006
Beiträge
149
Komponenten :

CPU : Intel Core 2 Duo E6600
GPU : Sapphire Radeon X1900 XT
Board : Asus P5W DH Deluxe
Ram : MDT 2048MB PC2-5300U CL4-4-4-12
HDD : Samsung SP2504C
Netzteil : Enermax Liberty 500W
Gehäuse : Cooler Master Cavalier 3

Kühlung:

CPU : Scythe Infinity mit Revoltec Dark Blue
GPU : Accelero S1 mit Yate Loon D12SL-12
HDD : Mit Dämmmatten entkoppelt
PSU : Yate Loon D12SL-12 entkoppelt ,ohne Lüftergitter

Gehäusekühlung:

Aerocool Turbine 3000 hinten und oben
Revoltec Dark Blue 80mm vorne

Temperaturen @7 Volt:

CPU : Last Core 1 :47°C , Core 2 :46°C ; Idle Core 1 36°C ,Core 2 36°C
GPU : Last 54°C ; Idle 43°C
Board : Last 48°C ; Idle 42°C
HDD : Last 33°C ; Idle 32°C

Mods :

Loch im Gehäusedeckel für Aerocool Turbine 3000
Festplatte mit Dämmmatten entkoppelt
Yate Loon D12SL-12 im Liberty entkoppelt
Window-Seitenteil gedämmt ;Seiten gedämmt
Gehäuse gedämmt
Alle Lüfter mit Sunbeam Rheobus geregelt

Lautstärke

@ 7 Volt ;sehr leise nur noch die Festplatte zu hören
@ 12 Volt ;laut aber noch zu ertragen

Bilder :


http://www.nethands.de/pys/show.php?id=46579

Würde mich über Kommentare freuen






 
Zuletzt bearbeitet:

deepsilver

Lieutenant
Dabei seit
Apr. 2006
Beiträge
632
deepsilver' Workstation

Komponenten
CPU: AMD Opteron 146 @ 2.5GHz @ 1.375v
CPU-Kühler: AC Freezer 64
RAM: 4x 512MB Geil (alle mit BH-5-Chips)
Motherboard: DFI LanParty Ultra-D
Grafik: ASUS 7800 GTX Top mit AC Silencer
Netzteil: BeQuiet P5-470 Watt
HDD: 1x Samsung SP1213C (OS), 2x Samsung HDD-160JJ @ Raid 0 (Programme), 4x Maxtor MaxLine 3 Plus @ Raid 5 (Backup)
Gehäuse: Chieftec Mesh BigTower​
Gehäusekühlung
1x NB SX1 im Heck, 3x NB SE1 @ 7v für die Platten, 2x YateLoon DS-12 @ 5v im Dach

Temperaturen
CPU: idle 34°C / load 51°C
MB: idle 41°C / load 48°C
GPU: idle 36° / load 57°
HDD: idle 31° / load 38°​

Bilder


Mods
- nervigen DFI Mainboardlüfter durch einen Thermalright HR-05 SLi mit Schraubmotageersetzt


Lautstärke
Leicht wahrnehmbar, aber kaum zu hören.

Gruß deep
 
Zuletzt bearbeitet:

Neuroquila

Cadet 4th Year
Dabei seit
Feb. 2007
Beiträge
127
Vorwort

Ich hab mich aus der Moddingszene verabschiedet, möchte nurnoch ein von Werk ab leises und vorallem schickes Gehäuse haben :)

Also, hopp, ab zum Caseking und geschaut, und durchgeblättert und direkt verliebt....
in das Antec P182 Special Edition mit verspiegelten Seitenteilen und Front.
So kann ich auch optimal meinen Putzfimmel am Case voll entfalten lassen denn egal wer sich das Case anschaut muss unweigerlich drauf rumtatschen :D

Was vorher war...hab ich mal stehen lassen und "ausgegraut" :)

Infos die nicht soooo wichtig sind,aber vielleicht interessant :) - - - OUTDATED - - - OBSOLETE - - -
Wer sich ein AeroCool AeroEngine Jr. oder Sr. geholt hat wird schnell merken dass das Konzept vom Luftstrom her standard und deswegen eigentlich gut ist, bis auf den Seitenlüfter gegenüber der CPU...
Mit der Geräuschkulisse sieht das wiederum anders aus...
Nach wenigen Wochen Betrieb föhnen und klackern die vorverbauten 120er Lüfter trotz Benutzung der im Case eingebauten, manuellen Steuerung wie wild. Zwar kein störendes Geräusch, man glaubt es kaum, aber eben nicht "Silent".
Ich hasse laute PCs, ich kann es einfach nicht haben zumal der PC neben mir auf dem Tisch steht...
Kurzum: eine Lösung musste her.

Das Case hat viele Veränderungen mitgemacht, so wurde das Window anfangs umgedreht um nicht der CPU sondern der Grafikkarte frischluft zuzuschaufeln. Dadurch ersparte ich mir den optionalen lüfter für die damals verbaute Radeon 9600 SE mit Zalman kühler (single heatpipe, 2 Kühlplatten oben und unten)
Frischluft hat die CPU ohnehin durch den Luftstrom bekommen (AC Kühler war damals für den Duron 1000 voll ausreichend und vorallem leise)

Später folgte ein Duron 1600 den ich auf 2.2 ghz übertaktet habe, dazu ein Glacialtek Limba 2000 Pro.
Dann die Radeon 9600XT mit Thermaltake Giant II.
Gegenüber der CPU habe ich in das Fenster einen 120mm Lüfter gesetzt um die warme Luft abzutransportieren welche der Limba ja senkrecht vom Kühler bewegt hat aufgrund der Pyramidenform.

Mit meinem neuesten System ergaben sich wieder neue Probleme... Genügend Leistung, aber bitte leise und nicht so teuer-die wahl fiel auf einen AMD X2 4200+ EE.

Nachdem der AC Freezer 64 misstrauen erweckt hatte aufgrund der befestigung wählte ich danach den Thermaltake Blue Orb II-kein meisterstück aber billig und ausreichend UND vorallem leise.
Blieb nurnoch die Grafikkarte: MSI Radeon Radeon X1950 Pro, der kühler ein Fön, nicht hinzunehmen.

Letztendlich entschied ich mich für den Zalman Reserator 1 V2 mit Ramkühler für die Grafikkarte.

Und so kommen wir zu den aktuellen...

Komponenten

MoBo: MSI K9A Platinum
GraKa: MSI Radeon X1950 Pro 256MB
Ram: 4x G.E.I.L. Ultra Series 512mb CL 4-4-4-12 DDR2 800MHZ @ Dual Channel
CPU: AMD X2 4200+ EE
LW's:
Sony DVD RW DRU-710A [Brenner]
Toshiba DVD-ROM SD-M1612 [DVD ROM]
Samsung HD160JJ [SATA2, 160gig]
Samsung HD501LJ [SATA2, 500gig]
Case: Antec P182 Special Edition
NT: TAGAN TG380-U01 380w
Misc:
Zalman Reserator 1 V2
2 Thermaltake Hardcano 14

Detaillierte Angaben gibts in meiner Signatur...

Gehäusekühlung

3 Lüfter (120mm) von Antec sind vorverbaut die erstaunlich leise ihren Dienst leisten.
Diese sind per Schalter am Heck in 3 Stufen regelbar: Low, Middle, High sprich: leise, laut, noch lauter.

Ein Lüfter sitzt im untern Schacht in dem auch Festplattenkäfig und Netzteil sich befinden. Ein Tunnel in mitten der Lüfter sitzt.
In der Oberen Kammer sind die restlichen Beiden verbaut: Einer standardmäßig am Heck, der andere Obendrüber unter dem Spoiler im Deckel.
Optional kann man einen 4. und 5. Lüfter einbauen nämlich vor den mittleren Schacht und hinter den Schacht mit Halteklammern die mitgeliefert werden. Hab ich aber nicht, ist unnötig :)

Leider ist es so dass der Lfutstrom bei mir auf keinem Wege direkt an den Rams oder an der NB vorbeizieht und so hab ich die 2 Hardcanos geholt die ich noch hatte und hab sie übereinander in die 2 freien Schächte unter den DVD LW's gepackt. So kann dort Luft durchziehen und die eingebauten Filter halten Staub vom Inneren fern. Sieht auch noch Schick aus ;)


Temperaturen

CPU: Zwischen 30°(idle) und 45° (load) je nach Wasser- und Raumtemperatur. Üblich: ~40°.
GraKa: Zwischen ~35°(niedrigste unter Nulllast gemessene Temperatur) und 53°(maximale unter Last gemessene Temperatur) je nach Wasser- und Raumtemperatur. Üblich: ~45°
Ram: zwischen 42°(idle) und 55°(load, 5° weniger wenn Lüfter auf mittleren Touren dreht)
NB: zwischen 39°(idle) und 49°(load, 3° weniger wenn Lüfter auf mittleren Touren dreht)
HDD 1 (160er): zwischen 33°(idle) und 44°(load)
HDD 2 (500er): zwischen 30°(idle) und 38°(load)

Speedfan Log:

Code:
Idle...
Local	Remote	System	AUX	HD0	HD1	CPU	Core
40,5	31,63	43	41	38	30	41	31

Hellgate London läuft ne halbe Stunde...
Local	Remote	System	AUX	HD0	HD1	CPU	Core
42,13	32,13	45	42,5	38	30	43	32


Hellgate London Läuft seit 4 Stunden...
Local	Remote	System	AUX	HD0	HD1	CPU	Core
47,38	43,63	52	50,5	38	31	51	44
Bilder

(wie immer draufklicken für größere Ansicht)


Overall

Das Ding spiegelt einfach nur...sieht von Rechts aus wie von Links also.
Nur hab ich das Gerümpel was rechts liegt auf die linke Seite geschaufelt und deshalb gibts nur dieses Bild *hehe*




Front

Unten ist das Gitter mit dahinterliegendem Filter für den unteren Bereich wo auch die Festplatten sitzen.
Darüber ist das Gitter für den 2. HDD Käfig wo im Normalfall die Luft hineinkommt für die Hauptkammer.
Und wiederum darüber die beiden Hardcanos, abgeklemmt und dienen rein als Luftschacht mit Filtereinlage.




Inneres

So Ordentlich war es noch nie bei mir :)
Leider konnte ich die Zusatzkabel für das Mainboard nicht richtig verlegen da sie zu kurz sind und sowieso richtig bescheuert sich verlegen lassen.
Der Kabelbaum der von der Front kommt ist auch nicht zu verachten und auch wieder das D-Bracket will mit 3 Kabeln versorgt werden.
Immerhin konnte ich das überstehende Kabel in den Schacht stopfen; so sieht das Ganze nicht grad so wüst aus...




Misc

-Heatspreader entfernt

Temperatur nun bei 33° auf beiden Kernen statt 40°. (idle)




Lautstärke

Ich hasse laute PCs. Ich war mächtig misstrauisch was die 3 Lüfter angeht. 3 Lüfter? 120 mm? Nur grob regelbar?
Nunja die Sorge war umsonst wie sich nun rausstellte.

Alle 3 Lüfter sind ruhig im Lauf und nicht bis kaum hörbar auf niedrigster Stufe. Das, so schreiben viele Tester dieses Gehäuses, kommt wohl von der Mehrschichtigen, aus mehreren Komponenten bestehenden Wandstruktur. Auf ein Stahlskelett wurden Aluplatten mit klebenden Vlies geklebt und in Kunststoff eingefasst. Von Aussen sieht man nur Kunststoff und die hochglanzpolierten Metallplatten. Durch diesen Aufbau wird eine Geräuschdämmung unnötig.

Alle Einbauteile sind im Falle der Laufwerksschächte aus Kunststoff und treffen auf Kunststoffschienen beim Einbau. So klappert nichts.

Die Festplatten sind mit Silikonpuffern vom Käfig völlig entkoppelt. Sollten dennoch Vibrationen vom Käfig ausgehen werden diese wiederum von der Plastikhalterung mehr oder weniger aufgefangen. Tatsache ist wenn beide Platten zugreifen nichts aber auch rein garnichts am Gehäuse zu merken ist und nur ein leichtes Zugriffsgeräusch zu verzeichnen ist -- stört aber auch nicht wirklich, denn ich will nicht immer mich umdrehen und auf die LED schauen um zu wissen ob die Kiste gerade was tut. So muss ich eben nur kurz die Ohren anstrengen :)


ToDo

-Putzen
-noch mehr Putzen
-noch viel mehr Putzen
-Polieren
-Noch mehr Polieren
-Besuch auf die Finger hauen wenn er wieder drauf rumpatscht :)
-Daukappe zu Schlüsselanhänger umfunktionieren

 
Zuletzt bearbeitet: (Update: Neues Gehäuse)

bitfunker

ewohner
Dabei seit
Okt. 2001
Beiträge
18.283
Solange der Thread so vorbildlich bleibt, wie er bislang ist, wird er oben angepinnt. Bitte weiterhin "sauber" halten und unpassenden Beiträge melden! Danke!
 

- Faxe -

Commander
Dabei seit
Mai 2006
Beiträge
3.021
Komponenten

CPU: C2D E4300 1.38V 3.006GHz / Scythe Infinity + Aerocool Turbine 1000
MoBo: Gigabyte GA-P35-DS3 F10
RAM: 2x1024MB DDR2-667 (2x G.e.I.L.)
GPU: Club3D HD3850 / AC Accelero S1
HDD: Samsung SP2514N / Xilence HDD Box
NT: Seasonic S12 380W / SilenX iXtrema
Case: Chieftec DX-0B + Aerocool Turbine 1000
Fancontroler: Zalman ZM-MFC 1

Kühlung

1x Aerocool Turbine 1000 (~600rpm) auf Scythe Infinity
1x Aerocool Turbine 1000 (~600rpm) im Case
2x Aerocool Silverlightning 80mm (~1000rpm/5V) auf S1
1x SilenX Ixtrema in NT



Turbines @600rpm; Silverlightning @5V

Geräuschkulisse

Lediglich Zugriffe auf HDD hörbar - sonst aus ca. 30cm nurnoch säuseln Vernehmbar.

Bilder



Mods:

  • 80% der Verbauten Lüfter entkoppelt
  • HDD in Dämmbox gepackt
  • Chipsatzkühler gegen Thermalright HR-05 SLi getauscht
  • SilenX iXtrema Pro in NT

ToDo Liste:

- Neues Case Lian Li PC-A05
 
Zuletzt bearbeitet:

Slimer.

Commander
Dabei seit
Jan. 2005
Beiträge
2.115
Komponenten
CPU: X2 4200+ Manchester @ Zalman ZM-WB4 Gold
Motherboard: Asus A8N Sli Premium
Grafik: MSI NX7900GTO @ 710/1600
Netzteil: Seasonic S12 430W @ Yate Loon D12SL-12 entkoppelt
HDD: Samsung SP1614C 160 GB, Samsung HD160JJ 160GB SATAII
Revoltec Alberion schwarz
Rest siehe hier: Mein System
Kühlung
CPU wir durch den Reserator gekühlt.
Grafikkarte läuft mit Referenzkühler der GTO
Gehäusekühlung: 1 Yate Loon D12SL-12 @ 6V, entkoppelt
Temperaturen
CPU: Last 2D: 41°C, Last 3D: 38° (Rechner seit ca. 8Std. an, also Wasser auf Betriebstemperatur)
CPU: Idle 27°C
NB/MB: Last 41° / ohne Last 37°C
GPU: Last ca 72°C / ohne Last 46°C
HDD: 33°/38°


Energieverbrauch
(gemessen mit Voltcraft Energy Monitor 3000)

idle: 120 W
RTHDRIBL: 178W
RTHDRIBL+Dual Prime: 201W
Bilder



Mods

  • Das Gehäuse ist mit BeQuiet Dämmmatten gedämmt
  • Die HDD´s sind auf Dämmmattenstreifen entkoppelt, vor denn HDD´s Dämmmatten entfernt, damit genau vor den HDD´s die Frischluft in den PC gezogen wird und die HDD´s somit eine gute Kühlung erfahren (Aussparung hat exakte größe eines 120er Lüfters, falls die HDD´s im Sommer doch zu warm werden)
  • Im Seasonic habe ich den ADDA Lüfter gegen einen Yate Loon getauscht, diesen entkoppelt, das Tachosignal ausgeschleift (AUX) und das Lüftergitter entfernt
  • Lüftergitter im Heck weg gedremelt

Lautstärke


Wenn ich keine Nebengeräusche im Zimmer habe, höre ich die Festplattenzugriffe ganz dezent. Manchmal brummt die Pumpe des Reserator, das kann aber durch aus- und einschalten behoben werden. Nach dem spielen höre ich ganz leise in der "cool down Phase" den Lüfter vom NT. Diese ist aber recht kurz.
Tagsüber, mit den üblichen Nebengeräuschen, höre ich den PC nicht, seidenn ich halte mein Ohr ganz nah ans Heck.

So long
 
Zuletzt bearbeitet:

[EKM] SeLecT

Lieutenant
Dabei seit
März 2004
Beiträge
592
So, ein neuer Versuch:


Komponenten:

CPU: Intel Pentium Dualcore E2140 @ 3000Mhz @ 1,35V
CPU-Kühler: Noctua NH-U12F
Motherboard: DFI Infinity P965-S Dark
Ram: 2*1024MB DDR2-800 Crucial Value mit Micron D9GKX @ 3-3-3-9
Grafik: Sparkle 8800GTS 320MB
Netzteil: Coba IT-8650VG 650W
HDD: Samsung HD160JJ + Samsung SP2504C

Gehäusekühlung und andere Komponenten:

Graka: Thermalright HR-03 Plus + geregelten 120mm ADDA-Lüfter
Vorne: 120mm ArticCooling @ Rheobus-Lüftersteuerung
Hinten: 120mm Coolermaster Turbine @ Rheobus-Lüftersteuerung
Ram: OCZ XTC Memory Cooler @ 50%

Temperaturen:

CPU: idle 27°C / load 48°C
NB/MB: idle 48°C / load 51°C
GPU: idle 46° / load 57°
HDD 1: idle 36° / load 42°
HDD 2: idle 29° / load 38°

alles passiv, außer das Netzteil:



CPU passiv:




Bilder:





Mods:
  • Gehäusedämmung verbaut
  • HDD-Käfigverschraubungen entfernt, auf Dämmmatten befestigt
  • Rheobus-Lüftersteuerung verbaut

Lautstärke:

Der PC ist so gut wie garnicht hörbar. Die vier 120mm-Lüfter sind alle an die Rheobus-Lüftersteuerung anschlossen, so das ich diese bei Wunsch auf 0 rpm setzen kann, da die Regelung stufenlos von 0V bis 12V geht.
 
Zuletzt bearbeitet:
Top