Samsung 860 Evo SSD -> Treiber

Tanzmusikus

Commander
Dabei seit
Aug. 2010
Beiträge
2.457
Hallo,

die in meinem Win10-System (Hardware -> siehe Signatur) neu befindliche Samsung 860 Evo 500 GB zeigt Probleme in der Performance (Spiele, SSD-Bench, Video abspielen). Nach einigem Rumprobieren (am Marvell-SATA-Port läuft es fehlerfrei) fiel mir nun diese Meldung im Gerätemanager auf:

Das Gerät SCSI\Disk&Ven_Samsung&Prod_SSD_860_EVO_500G\4&8b1ce07&0&010000 wurde aufgrund einer teilweisen oder mehrdeutigen Übereinstimmung nicht migriert.

ID der letzten Geräteinstanz: USBSTOR\Disk&Ven_PNY&Prod_USB_2.0_FD&Rev_8192\AAC1194100001056&0
Klassen-GUID: {4d36e967-e325-11ce-bfc1-08002be10318}
Speicherortpfad:
Migrationsrang: 0xF000FC00FFFFF130
Vorhanden: false
Status: 0xC0000719
Wie könnte ich dieses Mehrdeutigkeitsproblem beheben?
Hab bisher in der Registry nur wenig dazu gefunden.

Angeschlossen ist die SSD am 2. AMD SATA-Port (native) per AHCI-Mode.
AMD SB950 & System sind TRIM-fähig & ist auch aktiv (getestet).

Grüße, TM
 
Zuletzt bearbeitet:

Tanzmusikus

Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Aug. 2010
Beiträge
2.457
Hallo areiland!
Ja, Klon einer anderen SSD (MX200), welche dann zur Win10-SystemSSD wurde.
 

areiland

Rear Admiral
Dabei seit
Apr. 2010
Beiträge
5.399
Ja, dann wundert es mich auch nicht. Während des Klonens war eine der SSDs an einem PNY USB Adapter angeschlossen. Das geht nämlich aus der Fehlermeldung hervor.
 

Tanzmusikus

Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Aug. 2010
Beiträge
2.457
Hm, habe nur einen PNY USB-Stick mit 32GB, welcher das sein könnte.
Vielleicht war der USB-Stick früher mal als LW E:\ erkannt worden & später hat dann die SSD diesen LW-Buchstaben bekommen. Oder umgedreht: ich muss vlt. den USB-Treiber (AMD SB) in der Registry dafür löschen ... :confused_alt:

Kann aber auch sein, dass das Klon-Programm (Partition Manager) auf dem USB-Stick gespeichert war ...
 

areiland

Rear Admiral
Dabei seit
Apr. 2010
Beiträge
5.399
Dann lass Dir auch die ausgeblendeten Geräte anzeigen und deinstalliere alle Laufwerke, bis auf eben das Systemlaufwerk. Anschliessend neu starten, aber nur mit den nötigsten angeschlossenen Laufwerken.
 

Tanzmusikus

Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Aug. 2010
Beiträge
2.457
Hat leider (noch) nicht geholfen.

Habe alle USB- & LW-Treiber, welche nicht migriert werden konnten gelöscht & Win 10 neu gestartet.
Nun kamen 2 gleiche Treiber: AsMedia USB Root Hub erstmal als unbekannt & bei Aktualisierung des Treibers als "nicht migriert" zum Vorschein.

Muss da vlt. den richtigen AsMedia USB-Treiber finden?

860er Evo SSD zeigt bei Verbinden wieder die gleiche Fehlermeldung "nicht migriert" an.


Edit: Neu Meldung zeigt ...
Das Gerät SCSI\Disk&Ven_Samsung&Prod_SSD_860_EVO_500G\4&8b1ce07&0&010000 wurde gestartet.

Treibername: disk.inf
Klassen-GUID: {4D36E967-E325-11CE-BFC1-08002BE10318}
Dienst: disk
Untere Filter:
Obere Filter:
Werde mal einen Bench-Test machen...
Ergänzung ()

Hm, gleiches Szenario wie eh & je.

Dann werde ich als nächstes mal das SATA-Kabel tauschen.
 
Zuletzt bearbeitet:

Tanzmusikus

Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Aug. 2010
Beiträge
2.457
Mit selbem SATA-Kabel an verschiedenen Controllern:
AS SSD Bench 860 Evo (Win10).png
AS SSD Bench 860 Evo (Win10)_Marvell.png

Man sieht, dass die Performance @ AMD Controller bei den 4k-64Thrd extrem einbricht.
Dafür etwas langsamere Zugriffszeit @ Marvell Controller, aber performant bei den 4k-64Thrd.

Habe nun mal einen neueren AMD AHCI-Treiber für Win10 installiert:
Gerätemanager_02.png
Crucial SSD & WD10EZRX wurden daraufhin ohne "SATA Disk Device"-Endung neu erkannt.
Samsung 850 Pro blieb bzw. war eh ohne diese Endung.

Nur die Samsung 860 Evo ist als Einzige noch im alten Modus & zeigt immer noch große Schwäche bei 4K-64Thrd Lesen.

Jemand eine Idee dazu?
 

Holt

Fleet Admiral
Dabei seit
Mai 2010
Beiträge
55.344
Poste doch bitte mal den Screenshot von CrystalDiskInfo für die SSD, ziehe aber bitte das Fenster soweit auf, dass alle Attribute und auch die Rohwerte vollständig sichtbar sind, also keine Scrollbalken mehr erscheinen. Du wärst nicht der erste bei dem die 860 Evo am AMD Port Kommunikationsprobleme mit dem Host hat, also der Rohwert vom Attribut C7 steigt, was zusammen mit dem AMD AHCI Treiber zu Freezes führt, beim Microsofttreiber der bei Windows dabei ist aber nicht. Auch wärst Du nicht der ersten der sich mit den total schwachsinnigen OS Optimierung von Magican die Performance versaut hat, die schaffen es irgendwie den Treiber so einzustellen das die IOPS in den Keller gehen und da hilft es nur die SSD entweder an einem anderen Host Controller wie bei Dir den Marvell zu betreiben oder den Treiber zu wechseln (also von AMD zurück zu dem von Windows, der ist ja auch nicht langsamer als der von AMD) oder Windows neu aufzusetzen.
 

Tanzmusikus

Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Aug. 2010
Beiträge
2.457
Hallo Holt,

Du hast Recht mit dem C7-Wert. Allerdings haben beide Samsung SSDs da Werte >0.
Nur die Crucial als Einzige hat seit Jahren eine "0" noch dort stehen, obwohl sie auch am AMD SATA-Port steckt.

CrystalDiskInfo 860 Evo (Win7).png

Bei ocinside gibt es auch Benchmarks zur 860 Pro/Evo in Verbindung zum AMD-Chipsatz 890GX.
Diem hatten ebenfalls extrem niedrige 4k-64Thrd Werte ermittelt.

Am Marvell-Controller möchte ich die SSD eigtl. nicht laufen lassen, weil der kein TRIM unterstützt.
Das mit dem Windows-Treiber könnte ich aber mal ausprobieren.

Gruß, TM
 

Holt

Fleet Admiral
Dabei seit
Mai 2010
Beiträge
55.344
Der Marvell unterstützt TRIM, nur dessen Treiber nicht aber den Marvell Treiber braucht man gar nicht, es reicht der von Microsoft und damit geht TRIM. Ich hatte mal einen 9230 in Benutzung und da zwei SSDs im RAID 0 mit dem Microsoft Treiber und selbst da ging TRIM!
 

Tanzmusikus

Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Aug. 2010
Beiträge
2.457
Das wäre noch eine Option. Danke!
 

Holt

Fleet Admiral
Dabei seit
Mai 2010
Beiträge
55.344
Werfe am Besten die AHCI Treiber von Marvell und AMD raus und nutze nur den der bei Windows dabei ist, dann merkt man wohl auch die Kommunikationsprobleme mit der 860 Evo an den AM3(+) Chipsätzen weniger stark.
 

Tanzmusikus

Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Aug. 2010
Beiträge
2.457
Ansonsten bin ich immer zufrieden mit der Performance der AMD Treiber gewesen.
Könnte auch am "Pseudo SLC Cache" liegen, dass die der AMD-Treiber irgenwie nicht richtig unterstützt.
850 Pro & MX200 (beide MLC) lüppen super.
Ergänzung ()

Edit:
Mit M$-Treiber ist es am AMD Controller immer noch problematisch mit den 4K-64Thrd Werten.
 
Zuletzt bearbeitet:

Tanzmusikus

Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Aug. 2010
Beiträge
2.457
Hier fällt das Schreiben @ 4K-64Thrd schwer, aber das Lesen ist super!
AS SSD Bench 860 Evo (Win10)_M$.png

Am Marvell läuft's weiterhin gut, TRIM ist mit M$-Treiber auch aktiv.
AS SSD Bench 860 Evo (Win10)_M$_Marvell.png

SATA-Kabel habe ich getauscht, bringt aber keine auffallenden Verbesserungen.
 

Holt

Fleet Admiral
Dabei seit
Mai 2010
Beiträge
55.344
Ansonsten bin ich immer zufrieden mit der Performance der AMD Treiber gewesen.
Der MS Treiber ist aber auch nicht langsamer als die Treiber der Hersteller der SATA Host Controller. Allenfalls wenn es um Features wie Hot-Swap geht, lohnt es sich ggf. den Herstellertreiber zu nehmen.
Könnte auch am "Pseudo SLC Cache" liegen, dass die der AMD-Treiber irgenwie nicht richtig unterstützt.
Die Treiber haben mit dem Pseudo-SLC Schreibcache nichts zu tun, den verwaltet der Controller der SSD ganz alleine, der Treiber weiß davon gar nichts.
SATA-Kabel habe ich getauscht, bringt aber keine auffallenden Verbesserungen.
Achte darauf ob der Rohwert vom Attribut C7 steigt, wenn dann treten aktuell Kommunikationsfehler auf und die Übertragungen müssen wiederholt werden, was dann zu Performanceproblemen bis nun zu Freezes führt.
 
T

TecFan

Gast
Dann lass Dir auch die ausgeblendeten Geräte anzeigen und deinstalliere alle Laufwerke, bis auf eben das Systemlaufwerk. Anschliessend neu starten, aber nur mit den nötigsten angeschlossenen Laufwerken.
devmgr_show_nonpresent_devices

https://www.google.com/search?client=ubuntu&channel=fs&q=devmgr_show_nonpresent_devices&ie=utf-8&oe=utf-8

Mit SSD hat das Problem hier wohl nur zufällig am Rande zu tun.

nicht migriert gerät

https://www.borncity.com/blog/2017/03/11/windows-10-fehler-gert-nicht-migriert/

Googeln sollte wohl jeder können...

Ich würde meine Systemplatte immer an Port 0 (Chipsatz) anschließen.
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:

Tanzmusikus

Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Aug. 2010
Beiträge
2.457
Morjen!

@Holt
Der C7-Wert der 860 Evo ist bei den letzten Benchmark-Durchläufen (zwei BSOD) angestiegen.
Werde die Performance am Marvell-Port (M$-Treiber) demnächst mal testen.
Ob die "Hänger" in den 2 Spielen dann weg sind, wird sich zeigen.

@TecFan
"DEVMGR_SHOW_NONPRESENT_DEVICES = 1" habe ich in sowohl in Win7 als auch Win10 bereits als Systemvariable hinterlegt.

Den BornCity-Link werde ich mir demnächst mal genauer ansehen.
USB-Treiberleichen könnten natürlich auch die Ursache sein, da mein letztes Board plötzlich gestorben ist.

Bei mehreren Systemen kann immer nur eine Systemplatte (bei mir Win7) an Port0. ;) Win10 ist an Port2 angeschlossen.
Die 860 Evo war am Port1 & ist nun am letzten Port des Zusatzchips "Marvell". Ist auch uninteressant, da sie sowieso nur meine Spiele enthält.
 
Zuletzt bearbeitet:
Top