News Samsung Display: Erste OLED-Displays mit 90 Hz für Notebooks

MichaG

Redakteur
Teammitglied
Dabei seit
Juli 2010
Beiträge
9.747

MarcoMichel

Lieutenant
Dabei seit
Okt. 2019
Beiträge
786
Die Frage ist, ob man bei 90 Herz gegenüber einem 60 Herz Display schon Vorteile sieht.

Wie sieht das bei kleineren Displays mit einer höheren Pixeldichte aus? Machen da 30 Herz so viel Unterschied?

PS: Ich habe ja ein Tab S6 mit einem 10.5" AMOLED 60 hz Display. Ich finde das Display schon recht gelungen. Mir ist bisher nicht aufgefallen, dass das Display nur auf 60 hz läuft. Ich habe immer gedacht, dass derartige Displays immer bei mindestens 100 hz laufen. Habe gerade gegoogelt und jetzt erst gesehen, dass das Tab S6 nur ein 60 hz Display besitzt.
 
Zuletzt bearbeitet:

Nulight

Lieutenant
Dabei seit
Mai 2010
Beiträge
533
Japp , ich definitiv !
Auf dem LG C9 bei 120Hz ist es noch besser :)
Obwohl ja alle sagen das Oled nicht mehr so empfindlich ist wie früher bin ich trotzdem vorsichtig, damit.
Der TV war ja teuer genug für mich , trotz der Switch sehe ich aber noch kein einbrennen nach 6 Monaten.
 

-byTe-

Ensign
Dabei seit
Jan. 2009
Beiträge
148
Die Frage ist, ob man bei 90 Herz gegenüber einem 60 Herz Display schon Vorteile sieht.
Ich habe an meinem Monitor 80 statt der üblichen 60 Hz und es "fühlt" sich tatsächlich flüssiger an. Vermutlich reagiert da jeder ein wenig anders, aber besser mehr als weniger.

Was ich mich frage ist: Generell scheint es wenig bis gar keine OLED-Laptops mit AMD-Prozessoren zu geben. Auch hier ist "nur" von "Bis zu Intel Core i7 der 11. Generation (Tiger Lake-U) mit Intel Iris Xe" die Rede.
Weiß man hier mehr, an was das liegt, oder ist das nur mein persönliches Empfinden?
 

Cool Master

Fleet Admiral
Dabei seit
Dez. 2005
Beiträge
31.463

Draco Nobilis

Lieutenant
Dabei seit
Jan. 2012
Beiträge
793
Wie sieht das bei kleineren Displays mit einer höheren Pixeldichte aus? Machen da 30 Herz so viel Unterschied?
Habe mein älteres 17" FHD Panel am Omen mal mit 60 Hz, 75Hz und OC auf 100 Hz getestet (bleibt da auch wenn Windows Updates es nicht wieder "optimieren"), die Unterschiede waren in meinen Augen immer wahrnehmbar, je mehr bewegte Inhalte desto eher.
OLED ist zwar nochmal was anderes, aber das meine ich im positiven.
 

yoshi0597

Lt. Commander
Dabei seit
Jan. 2018
Beiträge
1.833
Irgendwie hat das Display einen "Apple" Touch. 16:10, 14 Zoll, OLED --> Das riecht ein wenig nach dem 14 Zoll MacBook Pro (auch wenn bisher immer nicht von OLED gesprochen wurde)
Unabhängig davon finde ich das Display an sich schon sehr schön, nur habe ich das Gefühl, dass das in viele Consumer-Geräte verbaut werden, welche dann weitestgehend für Office Aufgaben genutzt werden. WEnn man dann etwas lange in Word, Excel etc. hockt, dann wird man relativ zügig probleme mit Burn-In erfahren. Websurfing dürfte nicht so arg das Problem sein, wenn man auf "Dark" wechselt, aber der Beste Nutzer ist der, der das Gerät für Video & Foto Bearbeitung, Serien/Filme (Streaming) oder Gaming nutzt :-)
 

MujamiVice

Lieutenant
Dabei seit
Apr. 2015
Beiträge
527
@MarcoMichel Vor Jahren hab ich einen Test gesehen, da wurde festgestellt, dass man ab 75Hz schon einen deutlichen Unterschied wahrnimmt, darüber hinaus fällt die Trägheit der menschlichen Wahrnehmung und implizit das Alter der Person immer mehr ins Gewicht. Ab 144Hz soll es eher ein psychischer als physischer Effekt sein.
 

iNFECTED_pHILZ

Captain
Dabei seit
Dez. 2008
Beiträge
3.453
Mich wundert, dass Samsung da versucht sich am Markt zu etablieren mit Oled.

Sollten die nicht normale LED monitore machen und die QLED nennen? Klappt doch auch beim TV Bereich :D
 

Baal Netbeck

Admiral
Dabei seit
Apr. 2008
Beiträge
8.183
90Hz OLED....klingt erstmal gut, vor allem für PC Spiele.
Aber dann frage ich mich, warum es in einem 14" Notebook zuerst Einzug findet??

Da ist doch die Kühlung gar nicht möglich um eine ordentliche Grafikkarte zu verbauen und auch die CPU Kühlung ist immer suboptimal.

15" oder besser 17" wären aus meiner Sicht die bessere Wahl um so ein Display vorzustellen.

Aber naja...es ist positiv, dass sich überhaupt mal was tut und man OLED für PCs im Einsatz sieht.
Aus meiner Sicht ist es die Zukunft für spielefokusierte Monitor-displays.
Auch wenn im Moment nur 90Hz gezeigt werden, sollte die theoretische Frequenz viel höher liegen.
Es müssen keine Kristalle die Orientierung wechseln. man muss nur mehr oder weniger Spannung an die Pixel bringen bzw. in anderen Frequnezen.

Es wird immer viel über das Einbrennen geredet, aber wie stark ist das wirklich?
Kann man das nicht über einen geschickten "alterungszähler" mitloggen und rausrechnen?
Und dann ist das Display halt ein Verschleißteil.
Sofern es einige Jahre hält, sehe ich da nicht die großen Probleme.
 

CrimsoN3.0

Cadet 1st Year
Dabei seit
Jan. 2021
Beiträge
12
Finde ich an sich eine gute Sache nur ist Samsung ein echter Heuchler Haufen.

Jahre langen gegen OLEDs wettern das die nicht gut sind und Burn-in etc...
 

Mcr-King

Rear Admiral
Dabei seit
Juli 2016
Beiträge
5.226

onetwoxx

Rear Admiral
Dabei seit
Sep. 2006
Beiträge
5.286
Finde ich an sich eine gute Sache nur ist Samsung ein echter Heuchler Haufen.

Jahre langen gegen OLEDs wettern das die nicht gut sind und Burn-in etc...
Gilt aber nur für den TV Bereich
Die Pixelstruktur von den Smartphones und Notebooks sind schon sehr verschieden verglichen mit den TV OLED Panels von LG ,
Zudem ist Samsung Weltmarktführer im Small und Midsize OLED Panel Bereich und dass nicht erst seit gestern
 
Zuletzt bearbeitet:

t3chn0

Rear Admiral
Dabei seit
Okt. 2003
Beiträge
5.796

Nightspider

Lieutenant
Dabei seit
Nov. 2007
Beiträge
872
Die Frage ist, ob man bei 90 Herz gegenüber einem 60 Herz Display schon Vorteile sieht.
Ja der Unterschied ist in meinen Augen sehr groß.

Hab einen Monitor am PC jahrelang mit 90 statt 60Hz betrieben und beim Zocken hab ich das extrem gemerkt, gerade bei schnelleren Spielen.

Und auch am Smartphone habe ich seit bald 2 Jahren ein 90Hz Display im Oneplus 7 Pro und auch da ist alles flüssiger und reaktiver, gerade beim Scrollen, wenn man etwas ließt oder auf Twitter oder durch Foren scrollt.

Der Unterschied von 90 auf 120Hz ist dann nicht mehr so groß, weil das nur noch eine Steigerung um 33% ist, von sowieso schon sehr guten 90Hz.
 

PS828

Rear Admiral
Dabei seit
Juni 2019
Beiträge
5.467
Endlich auch im Laptop. Noch eine Sache mehr auf die man beim nächsten Laptop Achten darf :)
 

Shririnovski

Commander
Dabei seit
Sep. 2012
Beiträge
2.803
Geil, Oled liebe ich bereits am Smartphone, wenn das endlich in Notebooks kommt, kann ich es nur begrüßen.

Und 90Hz finde ich einen guten Kompromiss, da es bereits erkennbar flüssiger als ein 60Hz Panel ist, aber weniger Strom verbraucht als eines mit 120Hz oder 144Hz. Sowas spielt bei Notebooks keine kleine Rolle.
 

Mcr-King

Rear Admiral
Dabei seit
Juli 2016
Beiträge
5.226
Gilt aber nur für den TV Bereich
Die Pixelstruktur von den Smartphones und Notebooks sind schon sehr verschieden verglichen mit den TV OLED Panels von LG ,
Zudem ist Samsung Weltmarktführer im Small und Midsize OLED Panel Bereich und dass nicht erst seit gestern

Ja auch bei Smartphones leider heißt aber nicht dass jedes Produkt deswegen gut von den ist bauen auch genügend Käse TVs und Smartphones und co.
 

Cool Master

Fleet Admiral
Dabei seit
Dez. 2005
Beiträge
31.463
Anzeige
Top