News Samsung Galaxy Book S: Notebook mit Snapdragon 8cx und einem Tag Laufzeit

douron

Commander
Dabei seit
Juni 2002
Beiträge
2.241
Nice.. mein betagtes Samsung Notebook 900X3C nagt schon an der Leistung und Akkulaufzeit, aber es läuft 🤪
 

Marcel55

Fleet Admiral
Dabei seit
Nov. 2007
Beiträge
13.354
Als ob der Handy-Prozessor einen i5-8000 schlägt.

Bin sehr gespannt auf die Benchmarks. Wenn das anständig läuft könnte ich es mir sogar vorstellen.
Vor allem auch wie es mit herkömmlichen, x86 DX11 Spielen aussieht...ältere Titel mit reduzierter Grafik sollten auf der GPU an sich ja laufen.
 
Zuletzt bearbeitet:

j-d-s

Lt. Commander
Dabei seit
März 2008
Beiträge
1.498
Sieht interessant aus. Frag mich nur, wie das dann mit dem Support fĂĽr Anwendungen unter Windows ist. Wird das dann emuliert?
Windows 10 ARM unterstĂĽtzt nur x86-Programme (per Emulator), x64-Programme gehen gar nicht.

Von der Performance her kann ich mir nicht vorstellen dass es sonderlich effektiv ist. Emulation kostet immer Leistung, und das nicht zu knapp.

Also ob der Handy-Prozessor einen i5-8000 schlägt.

Bin sehr gespannt auf die Benchmarks. Wenn das anständig läuft könnte ich es mir sogar vorstellen.
Vor allem auch wie es mit herkömmlichen, x86 DX11 Spielen aussieht...ältere Titel mit reduzierter Grafik sollten auf der GPU an sich ja laufen.
Das kann ich mir kaum vorstellen. Konkurrent dĂĽrfte eher Intel Atom sein als ein i5...
 

[wege]mini

Commodore
Dabei seit
Juli 2018
Beiträge
4.206
irgend eine x64 unterstützung muss der chip ja haben, sonst wären bei 4gb ram adressraum schluss und die 8gb wären verschwendung.

die software ist immer wieder der hänger...falls sich das modell eines arm´s mit windows 10 verbreiten sollte, ändert sich das dann aber ziemlich schnell.

wenn samsung das schaffen sollte, mĂĽsste man aber bei microsoft mal nachfragen, was die da den ganzen tag so treiben :evillol:


btt.

von den daten her ist es ein schönes gerät. unter 1kg gewicht, angeblich 24h "laufzeitzeit" und 1k tacken geht mMn gerade noch so in ordnung.

jetzt hängt es halt an der softwaremigration.

natĂĽrlich muss auch jedem klar sein, dass man damit keine neueren 3d spiele unter direct x sinnvoll umsetzen kann. fĂĽr candy crush oder mohrhuhn reicht es auf jeden fall. :heilig:

mfg
 

QarrrÂł

Fleet Admiral
Dabei seit
Nov. 2005
Beiträge
11.992
Die letzte Generation mit Arm CPUs hat einfach keine Software Updates bekommen. Wenn ich wie beim Smartphone einfach irgendwann wegen TreiberProblemen oder fehlenden Sicherheitsupdates nichts mehr machen kann, gebe ich bestimmt keine 1000€ aus.
 

wifi hero

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Okt. 2013
Beiträge
34
irgend eine x64 unterstützung muss der chip ja haben, sonst wären bei 4gb ram adressraum schluss und die 8gb wären verschwendung.

hmm? Da drauf läuft Windows 10 auf ARM64. Die handvoll ARM64 apps aus dem store laufen auch sicher ganz rund sonst kann aber eben nur x86 emuliert werden und auch eher schlecht als recht. Da wird jeder i3 schneller sein. x64 Programme funktionieren komplett nicht.

Ich finde das Konzept der always connected pcs an sich ganz cool, aber ist eben nur etwas fĂĽr bischen surfen mit edge, emails und word.
 
Zuletzt bearbeitet:

j-d-s

Lt. Commander
Dabei seit
März 2008
Beiträge
1.498
irgend eine x64 unterstützung muss der chip ja haben, sonst wären bei 4gb ram adressraum schluss und die 8gb wären verschwendung.

die software ist immer wieder der hänger...falls sich das modell eines arm´s mit windows 10 verbreiten sollte, ändert sich das dann aber ziemlich schnell.

wenn samsung das schaffen sollte, mĂĽsste man aber bei microsoft mal nachfragen, was die da den ganzen tag so treiben :evillol:


btt.

von den daten her ist es ein schönes gerät. unter 1kg gewicht, angeblich 24h "laufzeitzeit" und 1k tacken geht mMn gerade noch so in ordnung.

jetzt hängt es halt an der softwaremigration.

natĂĽrlich muss auch jedem klar sein, dass man damit keine neueren 3d spiele unter direct x sinnvoll umsetzen kann. fĂĽr candy crush oder mohrhuhn reicht es auf jeden fall. :heilig:

mfg
Der Chip unterstĂĽtzt ARM64, aber nicht x64. Deswegen kann er mehr als 4 GB Hauptspeicher adressieren, Windows 10 (also das OS selbst) kann es ebenfalls.

Aber Programme können es nur wenn sie für ARM64 geschrieben sind, x86-Programme laufen zwar dank Emulation, haben aber die 4 GB-Grenze und x64-Programme laufen gar nicht.

Und ARM64-Windows-Programme sind äußerst selten.

Schon seltsam wieso Samsung das baut, denn solange es keinen x64-Emulator hat ist das ganze eher sinnlos...
 

[wege]mini

Commodore
Dabei seit
Juli 2018
Beiträge
4.206
Und ARM64-Windows-Programme sind äußerst selten.
die zielgruppe, für die man umständlich das ganze windows system mit 1000 verschiedenen registern von mmx bis avx auf "strunzdumme" risc cpu´s umsetzen müsste, ist aber auch ziemlich klein.

wenn man verwendung fĂĽr alle diese doch relativ tollen sachen hat (photoshop z.b.), kommt man schlecht um einen intel/amd herum.

umsetzen könnte man so fast alles auf einem arm. die geschwindigkeit und die damit verbundene käufer gruppe erscheint aber aktuell nicht "schnell genug" zu sein.

sonst hätte microsoft längst brauchbare win10 handy´s am start und in kleinen microsoft books wären arm´s.

mit jeder neuen generation von arm´s wird aber mMn die technische hürde immer kleiner und man kann doch hin und wieder mal schauen, wie ein großer koreanischer big player seine version davon am markt platziert.
möglicher weise verkauft er ja millionen davon, dann kommen die apps von ganz alleine :smokin:

in der hand hatte solch ein kostrukt noch keiner :evillol:

mfg
 

Conqi

Commander
Dabei seit
Dez. 2011
Beiträge
2.393
Zu beachten ist, dass Microsoft und Qualcomm wohl zusammen an der Emulation gearbeitet haben und die mit dem 8cx bedeutend schneller als noch mit den letzten Geräten mit Snapdragon 835 ablaufen soll. Zumindest für 32bit Anwendungen halt. Dazu kommt, dass Electron auch einen ARM-Port kriegt, womit für den Casual-Nutzer schon mal viele Anwendungen abgedeckt werden.

Klar, das ist keine geeignete Maschine zum unterwegs zocken, Filme schneiden oder Flüssigkeitssimulationen durchführen, aber wer primär ein Notebook zum browsen, chatten und vielleicht mal für Office braucht, für den könnte es diese Generation ja vielleicht tatsächlich was werden. Die Akkulaufzeit klingt jedenfalls schon mal beeindruckend für so ein leichtes Gerät.
 

jo89

Lt. Commander
Dabei seit
Apr. 2011
Beiträge
1.924
Für meine Tätigkeiten von 8 - 17 Uhr kann ich mir das gut vorstellen. Ein bisschen "leichte" Officeaufgaben.
Und für alle Anwendungen für die das Teil nicht ausgelegt ist kann man dank LTE überall schnell mal Remote öffnen und auf die Kiste zuhause zugreifen.
Und sollte die Laufzeit nur annähernd stimmen wäre das schon fein.
 

Haloman

Lt. Commander
Dabei seit
Jan. 2005
Beiträge
1.455
Ein normales Windows 10 mit ARM CPU heiĂźt das dann das x86 Software emuliert wird?
 

Cheetah1337

Lt. Commander
Dabei seit
Jan. 2011
Beiträge
1.839
Und wie ist es da mit der Kompatibilität? Ich mein es ist ein ARM-Prozessor ... läuft da wirklich ALLES was man auf Windows installieren kann problemlos?
 

Xes

Rear Admiral
Dabei seit
Nov. 2013
Beiträge
5.767
Ich sehe das erstmal kritisch:
Was für ein OS läuft denn überhaupt auf der Kiste?

Wenn keine saubere Kompatibilität zu Windows Programmen gegeben ist sehe ich den Preis eher kritisch:
Dann kann man sich auch gleich ein gĂĽnstiges Chromebook kaufen.
 

j-d-s

Lt. Commander
Dabei seit
März 2008
Beiträge
1.498
die zielgruppe, für die man umständlich das ganze windows system mit 1000 verschiedenen registern von mmx bis avx auf "strunzdumme" risc cpu´s umsetzen müsste, ist aber auch ziemlich klein.

wenn man verwendung fĂĽr alle diese doch relativ tollen sachen hat (photoshop z.b.), kommt man schlecht um einen intel/amd herum.

umsetzen könnte man so fast alles auf einem arm. die geschwindigkeit und die damit verbundene käufer gruppe erscheint aber aktuell nicht "schnell genug" zu sein.

sonst hätte microsoft längst brauchbare win10 handy´s am start und in kleinen microsoft books wären arm´s.

mit jeder neuen generation von arm´s wird aber mMn die technische hürde immer kleiner und man kann doch hin und wieder mal schauen, wie ein großer koreanischer big player seine version davon am markt platziert.
möglicher weise verkauft er ja millionen davon, dann kommen die apps von ganz alleine :smokin:

in der hand hatte solch ein kostrukt noch keiner :evillol:

mfg
Naja, Windows 10 Smartphones wurden doch lange probiert (die Lumia-Geräte), dann aber durch MS wieder eingestampft.

Und dass ARM besonders viele Windows-Programme bekommt (sollte nicht MS Windows 10 Smartphones wieder herstellen) würde ich auch stark anzweifeln. Denn ARM ist von der Leistung her nicht besser als x64, sondern es ist auf einen viel geringern Verbrauch ausgelegt, eben für Mobilgeräte, die vom Akku laufen.

Für die Geräte die Windows 10 nutzen ist das aber nicht einschlägig, da man die meist (bzw. PCs sogar immer) eh am Netzteil betreibt.
Ergänzung ()

Ich sehe das erstmal kritisch:
Was für ein OS läuft denn überhaupt auf der Kiste?

Wenn keine saubere Kompatibilität zu Windows Programmen gegeben ist sehe ich den Preis eher kritisch:
Dann kann man sich auch gleich ein gĂĽnstiges Chromebook kaufen.
Und wie ist es da mit der Kompatibilität? Ich mein es ist ein ARM-Prozessor ... läuft da wirklich ALLES was man auf Windows installieren kann problemlos?
Es läuft Windows 10 ARM drauf, d.h. es laufen nur ARM- und x86 (32-bit)-Programme, letztere mit Emulator. Der Emulator dürfte eingebaut sein, aber halt auch Leistung kosten.

x64-Programme laufen darauf nicht.
 

sLyzOr

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Nov. 2006
Beiträge
445

Saint81

Ensign
Dabei seit
Feb. 2017
Beiträge
247
Idealeinsatzgebiet ist also der Betrieb von ARM-only Software? Ergo gut betuchte Berater die hauptsächlich mit PPT & PDF in die Schlacht ziehen und nebenher mit den Standard Office Produkten arbeiten für die es ARM-alternativen zum x86 Pendant gibt. Könnte ich mir durchaus vorstellen, dass es in diesem Segment gut ankommt...

Leistungsvergleiche hingegen halte ich für komplett haltloses Marketinggewäsch.
 

woerli

Lieutenant
Dabei seit
Juli 2005
Beiträge
685
Kann schon so schnell sein wie ein i5, zwar muss hier emuliert werden, aber die ganzen Spectre, Meltown & Co. Bugfixes fĂĽr den i5 sorgen wieder fĂĽr Chancengleicheit. :D
 

Bigfoot29

Lt. Commander
Dabei seit
Juni 2007
Beiträge
1.692
Win10 on ARM ist NICHT Windows 10 Mobile!

Auch hat Linus Torwalds schon klargestellt, dass es nicht so einfach ist, "mal eben" einen ARM-Laptop zu unterstützen. Dazu müssen viele technische Details vom Hersteller kommen oder in monate- oder jahrelanger Kleinarbeit reverse engineered werden. Für ARM gibt es kein Bios, kein PNP, keine Kompatibilitätsvorgaben. Jeder Hersteller kann hier stricken, was er will.

Oh, und der Bootloader mĂĽsste es ebenfalls hergeben, von etwas anderem als der "ersten Platte" ein un(?)signiertes Image zu booten. Wegen Support-Reduktion wird das aber oft gleich ganz gesperrt.

Das Samsung Galaxy Book bleibt damit ein Nischen-Gerät. Leider.

Regards, Bigfoot29
 

SlaterTh90

Lt. Commander
Dabei seit
Nov. 2014
Beiträge
1.760

SV3N

Redakteur
Teammitglied
Dabei seit
Juni 2007
Beiträge
13.884
Ein sehr interessantes Konzept und erfahrungsgemäß wird sich das Gerät sicherlich recht schnell bei 900 bis 950 Euro einpendeln, wenn es erstmal verfügbar ist.

Die Nische für die es konzipiert ist, füllt es meiner Meinung nach sehr gut aus. Die Entwicklung in die Richtung „Ultra Portable mit 1-2 Tagen Laufzeit“ darf gerne so weitergehen.
 
Top