News Samsung Galaxy Book S: Notebook mit Snapdragon 8cx und einem Tag Laufzeit

Cheetah1337

Lt. Commander
Dabei seit
Jan. 2011
Beiträge
1.839
@j-d-s :
Okay ... so viel zum 64-Bit-Prozessor. ^^
Aber die Frage ist halt auch ... wie gut ist der Emulator? Nicht jetzt auf die Performance bezogen, aber ich bin bei sowas eher skeptisch, ob man da wirklich JEGLICHEN X86-Code ohne Probleme ausführen kann. Sind halt so Bastellösungen ...
 

Klassikfan

Commodore
Dabei seit
Aug. 2009
Beiträge
4.770
Windows?

Hatte Microsoft sein Windows für Arm nicht eingestellt?
 

Enteignet

Ensign
Dabei seit
Nov. 2012
Beiträge
163
An sich ein super Produkt, hoffentlich ausreichende Leistung für 0815-Kram wie Office, Surfen, Netflix, also alles was 90% der Nutzer so den lieben, langen Tag machen.
Interessant wird nur wie gut die nicht nativen ARM Anwendungen laufen.
Denn die aktuellen Mobilen Office Apps sind recht schwach und den Edge Browser benutzt ja auch keiner und MS darf nicht davon ausgehen, dass die User sich ändern.
Wenn sie hier eine ordentlich Performance abliefern können, dann ist der erste wichtige Schritt geschafft.

Für alles andere wäre eine Auslagerung der Rechenkraft in die Cloud sinnvoll, ähnlich Geforce Go und Co. Damit wäre das dann auch ohne weiteres möglich 64-bit Anwendungen und Spiele zu ermöglichen.

Ansonsten sollten sie nochmal an der Preisschraube drehen, denn für 1000 € ist die Konkurrenz im 13,3er Bereich doch recht groß und ob dann die Akkulaufzeit allein, bei all den Abwertungen, als Verkaufsargument ausreicht, wage ich zu bezweifeln.
 

cookie_dent

Lt. Commander
Dabei seit
März 2017
Beiträge
1.998
Ich finde das Gerät zu Kompromissbehaftet.
Man erkauft sich hier eine sehr lange Laufzeit mittels starken Einschränkungen in der Kompatibilität.
Ich sehe es daher eher als Netbook und dafür finde ich 1000€ ziemlich saftig.
 

Shririnovski

Commander
Dabei seit
Sep. 2012
Beiträge
2.733
Dank ARM-CPU für ein Notebook doch eher ein Nischenprodukt. Das kombiniert mit mittelprächtiger Hardware (nur 8GB Ram, max, 512GB Speicher). Und dazu ein Einstiegspreis von 1099€. Mich würde hier einzig die lange Akkulaufzeit reizen. Da bekommt man für weniger Geld oft mehr Laptop geboten, wenn man bei klassischen x86/x64 CPUs bleibt und man spart sich das unvermeidliche Gefrickel, sobald man eine nicht direkt kompatible Software braucht.

Ganz klar: nett anzusehen, aber nicht meine Nische.
 

Herdware

Fleet Admiral
Dabei seit
Okt. 2011
Beiträge
15.916
Hatte Microsoft sein Windows für Arm nicht eingestellt?
Windows RT, also die ARM-Variante von Windows 8, wurde irgendwann eingestellt.
Der ARM-Support von Windows 10 ist, soweit ich weiß, weiter aktuell.

Allerdings sehe ich trotz Windows-Support keine großen Chancen, dass sich PCs mit ARM-CPUs in absehbarer Zeit durchsetzen werden.

Warum sollte jemand so ein ARM-Notebook einen mit jeder Windows-Software kompatiblen Gerät mit einer stromsparenden x86-CPU vorziehen? Schließlich gibt es solche CPUs/SoCs auch bis runter zu ein paar Watt (Core Y-Stromsparversionen und moderne Atom-Modelle). Damit sind auch Laufzeiten von über 10 Stunden drin und wohl auch mehr, wenn größere Akkus verwendet werden.

Da bleiben nur ein paar Nischen-Fälle, wo es unbedingt über 20 Stunden Laufzeit sein müssen und außer ein paar Standard-Apps (Edge, Office usw.) keine sonstige Software gebraucht wird.
 

Atent123

Lieutenant
Dabei seit
Aug. 2016
Beiträge
872
Wenn man sich auf bestimme Benchmarks bezieht kommt das locker hin. Apple vernichtet auch Intels Core i9 in Geekbench - mit den iPad Prozessoren. Ich denke mal daher kommt so eine Aussage....
Anandtech macht sich tatsächlich die Mühe den SPEC2006 Benchmark für Android und IOS neu zu Compilieren.
Da kann man schon brauchbare Vergleiche Anstellen.
IPC Technisch ist Apple Skylake überlegen.
Die Architektur ist auch einfach deutlich breiter (mehr Pipelines etc.).
Quallcom bzw. ARM selbst hat da leider einen ganz anderen Entwicklungsfokus.
Wobei man sagen muss, dass ARM SoCs viel geilere Ram Controller und Busse haben.
Sowohl ein 8cx als auch ein A12X haben 128bit Busse LPDDR4X.
Die Dinger sind auf 4266mhz Spezifiziert.
Das ist ordentlich Bandbreite.
Bei X86 wird Icelake mit seinen gerade mal 64 Bit 3773mhz Speicher bald der neue König.

@Enteignet
Bei Office und co. gibt es die normalen Varianten in für ARM64 Compiliert.
Chrome und Firefox haben auch endlich Versionen für Windows on ARM.
Bei den Standard Anwendungen, die Nativ laufen, wird der 8cx wohl ähnlich zum U I5 performen, allerdings mit einer viel besseren Akkulaufzeit, LTE und ohne Lüfter.
Kritisch wird es sobald die Emulation genutzt werden muss.
Daran wie gut das langfristig funktioniert und wie gut der Support wird, wird sich die Zukunft Windows on ARMs entscheiden.
 

AuroraFlash

Lt. Commander
Dabei seit
Juni 2007
Beiträge
1.334
Ich habe nicht mein Fernsehkabel gezogen, um dann zuzusehen, wie sich computer Schritt für Schritt in etwas verwandeln, das mehr einem Fernsehgerät ähnelt als einem PC.
 

OhNeinOhDoch

Cadet 2nd Year
Dabei seit
Aug. 2019
Beiträge
27
Naja die Ironie ist doch der Trend ist umgekehrt,
früher gab es bei Fernseher nur sehr Marginale Ausstattung, heute haben diese ein Mediencenter, Browser usw.
früher hatten Notebooks viel Ausstatung und Wartungsmöglichkeiten, heute degenerieren diese zu Tablets mit Tasta
 

pseudopseudonym

Captain
Dabei seit
Mai 2017
Beiträge
3.626
Das Teil braucht schon guten Linux-Support.
Für umfangreicheren Office-Kram wäre das Teil perfekt, bis auf die Windows UI.
 

Mister79

Captain
Dabei seit
Apr. 2008
Beiträge
3.968
Windows ARM wird kommen, irgendwann wird auch ARM eine X86 anfangen abzulösen, beim Otto.

Bis dahin werden einige hier schon gar nicht mehr unter uns weilen und ich ggf. auch schon fast nicht mehr.

Der erste Snapdragon war eine Katastrophe von der Performance, die zweite Version macht einiges besser, ist aber im Emu immer noch eine Krücke.

Auch ist das letzte Wort bei den Standards noch nicht gesprochen, auch wenn sich MS jetzt Richtung Google bewegt und das Format wie im Chrome Browser unterstützt. Bis wir wissen ob sich die Programme jetzt als PWA ABD oder CDU oder sonst einer Abkürzung durchsetzen, sind wir schon bei der 4-5 Generation mit dieser CPU.

Die Frage ist auch ob MS den Atem hat und was im Hintergrund wirklich läuft. Man munkelt ja noch immer von einem Nachfolger von Windows 10, welcher dann kein Windows mehr sein wird.

Lediglich der LTE Support ist nice an so einer CPU und ich vermisse am Surface schmerzlich so eine Möglichkeit. Nein, die GO Versionen sind keine Alternative für mich.

Martin von DR. Windows fährt auf diese Dinger voll ab. Tat er bei den Windows Phones auch aber am Ende teile ich seine Einstellung zu diesem Thema etwas. Lediglich nicht in den nächsten 5 Jahren. Mal sehen wie lang der Atmen also von MS sein wird und seinen OEM Partnern.

Da wir uns beim Gaming auch in die Richtung zu Streaming bewegen, wird so ein Gerät einen nicht ausbremsen. Dafür wird es aber noch Zeit brauchen und so einige VDSL und Glasfaser FTTB/H Anschlüsse mehr.

Dafür müssen aber auch die Softwarefirmen mitspielen und bis auf die wenigen MS eigenen und abartig abgespeckte andere Versionen, sehe ich in die Richtung von ARM keinen Trend. Ich denke das sich der Trend von Windows auf ARM noch mal komplett drehen wird, bevor wir ernsthaft einen breiten Wechsel bei den Usern sehen.

Und bevor ich von MS wieder was mit ARM kaufe, muss es am Markt so erfolgreich sein wie eine jetzige X86 oder ein IPad. Sonst ist die Gefahr in diesem Bereich bei MS einfach zu groß, dass MS morgen einen anderen Trend nachläuft und man steht mit einem 1000 Euro Türstopper da.
 
Zuletzt bearbeitet:

KlaasKersting

Commander
Dabei seit
Okt. 2015
Beiträge
2.307
Auch hat Linus Torwalds schon klargestellt, dass es nicht so einfach ist, "mal eben" einen ARM-Laptop zu unterstützen. Dazu müssen viele technische Details vom Hersteller kommen oder in monate- oder jahrelanger Kleinarbeit reverse engineered werden. Für ARM gibt es kein Bios, kein PNP, keine Kompatibilitätsvorgaben. Jeder Hersteller kann hier stricken, was er will.
Ich bin nach wie vor überzeugt, dass der IBM-kompatible PC und seine Nachfolger, wie wir sie heute kennen, ein Unfall waren.

Offene Standards, Interkompatibilität, freie Wahl der Software und nahezu unbeschränkte Anpassbarkeit durch den Nutzer sind Altlasten, die man nur schwer abschaffen kann.

Sollte sich ein neues dominantes System durchsetzen, werden die marktbeherrschenden Unternehmen diesen Fehler ganz bestimmt nicht nochmal machen.
 

pseudopseudonym

Captain
Dabei seit
Mai 2017
Beiträge
3.626
Ich bin nach wie vor überzeugt, dass der IBM-kompatible PC und seine Nachfolger, wie wir sie heute kennen, ein reiner Unfall waren.
War es, beschäftige dich mal mit der Geschichte.
Ergänzung ()

Sollte sich ein neues dominantes System durchsetzen, werden die marktbeherrschenden Unternehmen diesen Fehler ganz bestimmt nicht nochmal machen.
Die Frage ist, ob es sich so gegen alles andere durchsetzen kann.
 

K3ks

Vice Admiral
Dabei seit
Nov. 2007
Beiträge
6.228
@Atent123
IPC Technisch ist Apple Skylake überlegen.
Ich kenne mich nicht besonders gut aus, aber doubt.jpeg - selbst wenn, sobald irgend ein Befehl benötigt wird den ARM nicht kann und dann dafür 30 statt einem Taktzyklus benötigt werden...
"RISC" hab ich ja so im Kopf: Mangel an Befehlssätzen, dafür schlank und evtl. an die Aufgaben angepasst.
 

Atent123

Lieutenant
Dabei seit
Aug. 2016
Beiträge
872
@Atent123

Ich kenne mich nicht besonders gut aus, aber doubt.jpeg - selbst wenn, sobald irgend ein Befehl benötigt wird den ARM nicht kann und dann dafür 30 statt einem Taktzyklus benötigt werden...
"RISC" hab ich ja so im Kopf: Mangel an Befehlssätzen, dafür schlank und evtl. an die Aufgaben angepasst.
Seit dem Pentium Pro gibt es CISC im klassischen Sinne gar nicht mehr.
Moderne X86 CPUs sind Intern RISC CPUs und RISC CPUs haben inwzischen auch eine brauchbare Palette an Befehlssätzen.
Da ist AVX eigentlich der größte Unterschied.
ARM hat den großen Vorteil, dass es einfach unfassbar viele Player gibt, die unter sau viel Druck stehen und sau viel Kohle haben.
 

sabu666

Newbie
Dabei seit
Feb. 2019
Beiträge
1
Zuletzt bearbeitet:
Top