schwerwiegende Fehler...

Baya

Fleet Admiral
Dabei seit
Sep. 2007
Beiträge
19.788
Hallo Community!

Ich bin am verzweifeln!
Ich habe hier einen Rechner, den ich aufrüsten möchte.
Folgende Komponenten:

Gigabyte 870A-UD3 Mainboard
AMD Phenom II X4 BE 955
2 x 2048 MB OCZ DDR3 1333MHz CL9

OS: Windows 7 Professional 64bit (Original OEM Software)

Das System hat mir schon beim Windows 7 installieren Probleme gemacht.
Das erste Mal hat er einige Dateien nicht gefunden und die Installation abgebrochen.
Das zweite Mal ging's aber dann hat er im Windows nur Fehler angezeigt und ich musste wieder neu installieren...

Nun hab ich es endlich installiert bekommen, habe aber ständig seltsame Fehler:

explorer.exe funktioniert nicht mehr
COM Surrogate funktioniert nicht mehr
Bluescreens -> Absturz

Ich habe dann mal eine Arbeitsspeichergiagnose durchgeführt.
Da hat er mir gesagt das Hardwareprobleme aufgetreten sind,
nach dem Neustart kam dann aber keine Meldung mehr.

Habe jetzt mal nur einen RAM Riegel drin, und momentan scheint er zu laufen.
Mit dem zweiten drinnen, spinnt er wieder und haut mir die oben genannten Fehler raus...!

Der RAM ist kompatibel mit dem Mainboard, das steht auf der Gigabyte Seite.
Ich hab auch die Timings mal per Hand auf 9-9-9-30 CR2 gestellt.

Wie kann ich denn sicher feststellen ob der RAM einen Mackes hat? Gibt's da ein gutes Tool?
Oder ist's vielleicht das MB?

Edit: Bluescreen beim Windows Update... Schei**e!
 
Zuletzt bearbeitet:

emeraldmine

Fleet Admiral
Dabei seit
März 2009
Beiträge
24.734
Welche Arbeitsspeichermodule sinds denn ganz genau , am besten setzt du einen Link drauf !?
 
Zuletzt bearbeitet: (vertippt nochmal :))
Dabei seit
Apr. 2004
Beiträge
157
Temperatur okay? Welchen Dateinamen zeigt er beim Bluescreen an?

Bluescreen ist ja meistens ein Hardware Problem obwohl ich vor 3 Tagen die G Data Software Firewall installiert habe und man es mir ebenfalls mit einem kritischen Bluescreen wegen Änderung am Kernel gedankt hat. Bin aber trotzdem ohne viel Arbeit wieder rausgekommen :)

Aber wenn dein PC ja schon bei der Installation einen BsoD hatte...
 

Baya

Fleet Admiral
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Sep. 2007
Beiträge
19.788
Die Temperaturen der CPU sind bei 42°C ... sollte i.O. sein.
Beim nächsten Bluescreen mach ich mal ein Bild.
Oder von den Fehlern...
 

emeraldmine

Fleet Admiral
Dabei seit
März 2009
Beiträge
24.734
Also, springe beim Systemstart ins BIOS, dort:

"MB Intelligent Tweaker(M.I.T.)"

"System Voltage Control" auf Manual schalten

und

"DRAM Voltage Control" auf 1.650 Volt stellen !

Beim Beenden speichern !
 

Baya

Fleet Admiral
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Sep. 2007
Beiträge
19.788
Das habe ich jetzt mal gemacht!
Die Timings auf 9-9-9-20 CR2 und auf 1,64V (1,66V wäre die nächste einstellbare Mögl.)
Auch die CPU und PCIe hab ich Manuell mal gefixt.
Im Everest zeigt er jetzt an: Unganged Dual DDR3-1342 9-9-9-20 CR2
 

emeraldmine

Fleet Admiral
Dabei seit
März 2009
Beiträge
24.734
Nimm die 1.64 Volt, lass mal die Timings auf AUTO , das CR2 (auch T2) beibehalten.

Und ausgiebig testen bitte :)
 
Zuletzt bearbeitet:

Baya

Fleet Admiral
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Sep. 2007
Beiträge
19.788
bisher läuft's gut...

Wie kann das sein, das ich alles per Hand einstellen muss?
Sollte das MB nicht meine Spannung vom RAM automatisch einstellen, die war ja auf 1,5V !
Ergänzung ()

und die Command Rate war auf 1 beim ersten Versuch *komisch*
 

emeraldmine

Fleet Admiral
Dabei seit
März 2009
Beiträge
24.734
Ja das ist jetzt seit mehren Jahren so, es gibt soviele Varianten von Arbeitsspeicher, da kommt die Automation einfach nicht mehr mit. :o

Command Rate auf 2 setzen.
 

Baya

Fleet Admiral
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Sep. 2007
Beiträge
19.788
Shit... Bluescreen...!

Siehe hier:


und der CPU-Lüfter drehte wie eine Turbine!!!!

:grr::grr::grr:
 

emeraldmine

Fleet Admiral
Dabei seit
März 2009
Beiträge
24.734
Ich glaub einfach nicht das die Installation 100% fehlerfrei abgelaufen ist, solltest nochmal versuchen zu installieren. Schau dir auch mal die Datenseite deiner Installations DVD genau an, ob da Kratzer oder Fingerabdrücke drauf sind die da nicht sein sollten.
 

Baya

Fleet Admiral
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Sep. 2007
Beiträge
19.788
Die DVD ist 100% in Ordnung und die Installation ging auch völlig problemlos. (Die letzte zumindest)
Ich denk das ist ein Hardware Fehler....
Habe das selbe Board mit nem Athlon X2 640 und Corsair Speicher ja letzte Woche verbaut und hatte da keinerlei Probleme....! Ich denk das liegt an dem OCZ Speicher....
 

Baya

Fleet Admiral
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Sep. 2007
Beiträge
19.788
naja ich bestell immer bei hardwareversand, werd halt den Corsair nochmal bestellen den ich vor ner Woche hatte und schick den OCZ zurück... hoff das machen die so problemlos mit
Ergänzung ()

kurzer Anruf bei hardwareversand in der Technik:

Neuer RAM bestellt, kommt am Dienstag leider erst... naja, der andere wird mir gut geschrieben.
Sehr kompetente und freundliche Mitarbeiter haben die, RESPEKT... hoff nur das auch daran liegt
 
M

matrix2050

Gast
Kann ich simpel1970 nur zustimmen. Ich habe auch das Gigabyte GA-870 UD3 und hatte anfangs OCZ Speicher drinne (müssten sogar die gleichen gewesen sein). Die ersten machten ab und zu nen Bluescreen und dann habe ich die umtauschen lassen und die hatten dann einen Cold Boot Bug. Jetzt habe ich welche von Corsair drinne --4GB Kit Corsair Twin3X4096-1333C9A DDR3 CL9-- Bisher keine weiteren Probleme.

Für mich steht fest "Never ever OCZ"


matrix2050
 
Top