Secure Boot deaktivieren für Win10 Upgrade 2004

Three of Nine

Lt. Junior Grade
Registriert
Mai 2010
Beiträge
372
ich versuche schon mehrfach, ein Offline Upgrade von Win10 1909 auf 2004 durchzuführen,
bisher ohne Erfolg. nach dem Neustart erfolgt immer, die Windows Secure Boot Fehlermeldung.

ich habe schon versucht, im Bios Secure Boot zu deaktivieren. dennoch, steht dort es sei aktiviert.

bei Win10 1903 auf 1909 offline, klappte es auch ohne Probleme.

Hardware, siehe Signatur !!!

UEFI Version, ist die letzte für das Board, von ASUS.

ferner, hab ich schon im Netz als auch hier, nach einer Lösung gesucht.
gebracht, hat es bisher nichts.
 
Wie und womit wurde denn das Installationsmedium erstellt?
Nimm das MCT, dann ist das Medium immer FAT32 (für UEFI)
und es werden keine unsignierten Treiber benötigt/geladen (Secure Boot kann an bleiben).
Das muss in der Regel dann funktionieren.
 
Nickel schrieb:
Wie und womit wurde denn das Installationsmedium erstellt?
Nimm das MCT, dann ist das Medium immer FAT32 (für UEFI)
und es werden keine unsignierten Treiber benötigt/geladen (Secure Boot kann an bleiben).
Dass muss in der Regel dann funktionieren.

ganz nomal, mit Rufus.

ich hatte eigendlich vor wie bei 1909,
ganz normal während des Windows Betriebs, das Upgrade durch zu führen.
ah ja, der Rechner, ist iMo offline vom Inet.1909 wurde auch so, installiert.
 
Nickel schrieb:
Dann mach ein Installationsmedium mit dem MCT und schau ob's klappt.
Clean den Stick zuvor mit "diskpart", sodass der mal clean ist.

kann ich die ISO direkt mit MCT, nutzen ???

bisher, brauchte ich das bis Dato ja nicht.
 
Mit dem von Rufus erstellen Medium für eine UEFI Installation, müssen unsignierte
Treiber geladen werden, darum muss hier Secure Boot immer aus sein.
Aber nur wenn du die normale ISO (install.wim) nimmst.
Nimmst du eine vom MCT erstellte ISO (install.esd), kann Rufus das Installationsmedium
in FAT32 erstellen und es brauchen keine unsignierte Treiber geladen zu werden.
Secure Boot kann dann an bleiben.
Ergänzung ()

Three of Nine schrieb:
kann ich die ISO direkt mit MCT, nutzen ???
Nein, du musst das MCT starten, das lädt dann die ESD Dateien herunter
und erstellt dir ein Installationsmedium.
Du kannst dir aber auch eine ISO erstellen lassen vom MCT.
Mit dieser kannst du dir dann von Rufus, wie oben drüber erwähnt,
ein Installationsmedium erstellen lassen, dass dann mit dieser ISO
in FAT32 sein wird und Secure Boot an bleiben kann.
Aber eigtl. unnötig, da das MCT dir ja ein Installationsmedium erstellen kann.
 
Zuletzt bearbeitet:
Nickel schrieb:
die ESD ist ja schon vorhanden, ich habe sie von Deskmodder
und in der neusten Version als ISO.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator: (Überflüssiges Zitat entfernt)
Mit dem MCT kannst du kein Installtionsmedium erstellen, in dem du irgendeine ISO nimmst.
Das MCT muss immer die Datein downloaden, dann erstellt es dir entweder automatisch ein
Installationsmedium oder du wählst, es soll nur eine ISO erstellen.

Nimm keine bearbeiteten ISOs von Deskmodder, und woher weißt du dass dies ein ESD-ISO ist
und nicht eine mit einer Install.wim.
So, jetzt hast du Lösungsvorschläge erhalten.
Was du nun machst ist deine Sache.
Nimm das MCT, lass es die Windows 2004 downloaden und dir ein USB-Medium erstellen für die Installation.
Clean den Stick noch vorher mit "diskpart", wer weiß was sich da drauf noch verbirgt.

Die Updates wo die Jungs von Deskmodder integriert haben bekommst du nach der Installation
über Windows Update, das ist nicht viel.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator: (Überflüssiges Zitat entfernt)
Was hat das damit zu tun? Die ISO und ESD wird Dir ja auch nicht per Post zugeschickt worden sein, von Deskmodder.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Nickel
Zurück
Oben