News Sharkoon Pure Steel: Midi-Tower minimalistisch aus Stahl gebaut

Digitalzombie

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Juni 2011
Beiträge
329
Solche PC Gehäuse sind nur für schwache Office Computer gedacht.
Was ein Blödsinn. Das Konzept hat sehr sehr lange gut funktioniert. Auch bei Highend Hardware ... einfach aus dem Grund das vor ein paar Jahren noch so ziemlich 98% aller Gehäuse das Netzteil oben hatten. Und jetzt soll keiner erzählen das Hardware heutzutage heißer wird (von Grafikkarten ggf abgesehen, aber hier fällt eher die Hitze vom Prozessor ins Gewicht)!

Wobei ich nicht sagen will, das das eine besser ist als das andere! Nur scheint sich das Thema zu nem weiteren blödsinnigen IT-Glaubenskrieg zu entwickeln. Ich verwette mein rechtes Ohrläppchen das sich in einem vernünftigen Vergleich die Position des Netzteils kaum bemerkbarer macht. Messbar ja, fällt ins Gewicht im Betrieb? Nein. Netzteil geht eher kaputt weil ggf bissi wärmer? Vorher macht, wie meist, der Lüfter schlapp oder ein Bauteil dems egal gewesen wäre wenns noch 10 grad wärmer wäre.

[/rant]
 

sysrq

Cadet 4th Year
Dabei seit
Dez. 2011
Beiträge
99
Sieht gut aus, zumindest auf den Bildern, aber das Innen-Design ist zu simpel und der Preis auch zu hoch.
 

cool and silent

Lt. Commander
Dabei seit
Jan. 2018
Beiträge
1.725
Wobei ich nicht sagen will, das das eine besser ist als das andere! Nur scheint sich das Thema zu nem weiteren blödsinnigen IT-Glaubenskrieg zu entwickeln. Ich verwette mein rechtes Ohrläppchen das sich in einem vernünftigen Vergleich die Position des Netzteils kaum bemerkbarer macht. Messbar ja, fällt ins Gewicht im Betrieb? Nein. Netzteil geht eher kaputt weil ggf bissi wärmer? Vorher macht, wie meist, der Lüfter schlapp oder ein Bauteil dems egal gewesen wäre wenns noch 10 grad wärmer wäre.
Natzteile sind meistens bis ~40°C Umgebungstemperatur spezifiziert, die werden an einem Sommertag im Abluftstrom von GPU und CPU erreicht, wenn (!) der Hecklüfter nicht kräftig aufgedreht wird. Ich finde das Design innovativ und stylisch, die Integration leistungshungriger Hardware in dem Gehäuse erfordert aber etwas mehr Sorgfalt als sonst.

Noch ein nettes Detail: Es wird eine Stütze für die Grafikkarte mitgeliefert.
 

XimiGin

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Sep. 2018
Beiträge
329
Dem NT ist das sowas von Egal soweit keine kritischen Temperaturen erreicht werden, meist sind die Elkos das Problem aber selbst die sind normal auf 95-115°C spezifiziert.


Könnte mal was werden, endlich wieder einmal Netzteil oben :D
 
Zuletzt bearbeitet:

cool and silent

Lt. Commander
Dabei seit
Jan. 2018
Beiträge
1.725
Dem NT ist das sowas von Egal soweit keine kritischen Temperaturen erreicht werden, meist sind die Elkos das Problem aber selbst die sind normal auf 95-115°C spezifiziert.
Ich hoffe Du baust keine Flugzeuge oder Kernkraftwerke.

Welche Temperaturen erreichen die Elkos denn bei 45°C ambient und welche Lebensdauer haben sie dann noch?

Kannst Du nicht beantworten? Aha! Deshalb folgt man bei der Systemintegration den Vorgaben der Komponentenhersteller.
 

EKD

Lieutenant
Dabei seit
Okt. 2015
Beiträge
804
Grafikkarten blasen Luft in der Regel nicht weg, sondern in den Kühlkörper.
Argh, verwechselt. Na dann ist mein Argument eh hinfällig.

Finds trotzdem nicht gut, dass die Bodenlüfter den Staub mit reinziehen. Auch ein Staubfilter kriegt die kleineren Partikel nicht unter Kontrolle und ich hätte überhaupt keine Lust, regelmäßig das Case anzuheben oder hin- und herzuschieben um untendrunter sauberzumachen.

EDIT: Oi, that escalated quickly.
EDIT2: Und es ist im Aquarium gelandet.
 
Zuletzt bearbeitet:

Jesterfox

Fleet Admiral
Dabei seit
März 2009
Beiträge
37.413

refilix

Lieutenant
Dabei seit
Feb. 2011
Beiträge
707
Wird es eine Variante ohne Sichtfenster geben?
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: OJK

OJK

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Sep. 2009
Beiträge
432
Wenn die Seitenwände so wie die Front wären, fänd ich es super schick. Glasseitenwände sind für mich aber ein Nogo. Naja. Ich brauche eh kein neues Gehäuse. :D
 

Ruheliebhaber

Commander
Dabei seit
Feb. 2010
Beiträge
2.570

so_oder_so

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Aug. 2018
Beiträge
425
Argh, verwechselt. Na dann ist mein Argument eh hinfällig.

Finds trotzdem nicht gut, dass die Bodenlüfter den Staub mit reinziehen. Auch ein Staubfilter kriegt die kleineren Partikel nicht unter Kontrolle und ich hätte überhaupt keine Lust, regelmäßig das Case anzuheben oder hin- und herzuschieben um untendrunter sauberzumachen.

EDIT: Oi, that escalated quickly.
Deswegen kann man Staubfilter nach hinten oder vorn rausziehen und den PC anheben / wegbewegen zum darunter saugen musst du sowieso.

Ich glaube manche wohnen echt in ziemlichen dreckigen Buden.
 

MrUtini

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Sep. 2017
Beiträge
39
Schick und auch noch günstig. Sieht, zumindest auf den Fotos, deutlich hochwertiger aus, als der Preis vermuten lässt.
 

cool and silent

Lt. Commander
Dabei seit
Jan. 2018
Beiträge
1.725
Doch laut ATX Standard ist das genauso.
Früher waren alle Netzteile oben.
Bei mir ist das immer noch so und der Rechner ist nicht zu hören.
Die ATX Spec ist 20 Jahre alt, damals hat Intel keinen aktuellen Gamer PC mit 400 Watt Abwärme auf dem Radar gehabt.

Übrigens steht da ganz klar, daß es Aufgabe des Systemherstellers ist, für angemessene Gehäusebelüftung zu sorgen und dabei ggf. Gehäuselüfter eingesetzt werden können. Die Entlüftung über das Netzteil ist ausdrücklich als Option erwähnt, verbunden mit der Empfehlung das Netzteil für diesen Fall (!) nahe an der CPU zu positionieren. Einfach mal die ATX Spec an dieser Stelle lesen, dann wird sofort klar, wie unverbindlich das ist.
 

sverebom

Rear Admiral
Dabei seit
Aug. 2004
Beiträge
5.998
Wenn Sharkoon das Layout zu Ende gedacht und das Gehäuse kürzer gestaltet hätte, dann könnte ich mich glatt auf dieses Gehäuse einlassen. Ohne Front-Intakes muss das Gehäuse aber nicht satte 475mm tief sein. Ansonsten ein schöner Spin auf die heute gängigen Layouts. Hat vielleicht das Zeug, die Zukunft für Gehäuse mit geschlossener Frontblende zu werden.

Es ist nicht die Aufgabe des Netzteils die warme Luft aus dem Computer nach außen zu befördern. Solche PC Gehäuse sind nur für schwache Office Computer gedacht.
Wir haben über viele, viele Jahre die Netzteile oben verbaut. In Gaming-PCs, die schon damals einige hundert Watt aus der Steckdose gezogen haben. Ich kann mich nicht entsinnen, dass die Netzteile reihenweise an der Abwärme krepiert wären, und damals hatten wir noch keine "80+ Gold"-Netzteile. Die Abwärme eines modernen Gaming-PCs tut einem Netzteil nicht weh. Es kommt nicht von ungefähr, dass PSU-Shrouds oft so gestaltet werden, dass das Netzteil mit dem Lüfter nach Innen verbaut werden können, und dass viele invertierte Layouts das Netzteil in der klassischen Position montieren.

Netzteile im Boden und Festplatten hinter Lüftern sind in erster Linie eine Moderscheinung und Marketing, damit Hersteller mit Kühleigenschaften werben können, die nicht notwendig sind und gar schädlich sein können (die ideale Betriebstemperatur für eine Festplatte ist nicht "nordeuropäische Zimmertemperatur). Immerhin haben die Kunden mittlerweile verstanden, dass man Festplatten nicht hinter einem Lüfter platzieren muss. Vielleicht werden sie ja doch noch klug genug um zu verstehen, dass das Netzteil getrost in den Airflow innerhalb des Gehäuse integriert werden kann (aber wahrscheinlich werden sie weiterhin nach mehr Lüftern, mehr RGBs, und mehr Glas betteln).
 

phonox

Newbie
Dabei seit
Juli 2018
Beiträge
3
Endlich wieder das Netzteil oben!

Vorteile:
- Die Grafikkarte saugt kalte Luft unten Luft an
- Das Netzteil bläst warme Luft oben ab (Schornsteineffekt !)
- Netzteil und Graka können die Luftzirkulation verbessern.
- Endlich ein Gehäuse mit ATX PSU Shroud oben!
- Einfaches Kabelmanagement, auch mit günstigen Non-modularen Netzteilen

Wünsche:
- Fan-Shroud für die Grafikkarte, damit diese die Luft ausschließlich aus den Öffnungen im Boden saugt.
- Bitte auch eine Variante mit Stahl-Seitenwand anbieten, kein Glas! Das Gehäuse steht unter dem Tisch, da
kommt man schnell mal mit dem Fuß gegen.
- Bitte auch eine Variante in Micro-ATX oder sogar Mini-ITX anbieten, die Graka kann direkt über dem offenen Boden montiert werden.
- Ein normaler Laufwerkskäfig mit Schienen wäre auch nicht schlecht. (ok, bei dem Preis verschmerzbar...)

edit:
das Gehäuse das meinen Wünschen am ehesten entspricht, wäre das InWin 301c. Es ist insgesamt etwas kleiner und erlaubt sehr effiziente Luftkühlungen bei gleichem Aufbau, auch mit ATX PSU Shroud oben... wenn da nicht die Glas-Seitenwand wäre... Die Vorderseite ist aus meiner Sicht beim InWin 301c außerdem zu verspielt.
 
Zuletzt bearbeitet:

cool and silent

Lt. Commander
Dabei seit
Jan. 2018
Beiträge
1.725
Es kommt nicht von ungefähr, dass PSU-Shrouds oft so gestaltet werden, dass das Netzteil mit dem Lüfter nach Innen verbaut werden können, und dass viele invertierte Layouts das Netzteil in der klassischen Position montieren.
Woher soll der Gehäusehersteller denn wissen, welche Hardware später im Rechner verbaut wird und ob der PC-Bastler bei Lüfterbestückung und -Regelung die Spezifikationsgrenzen des Netzteils beachtet?

Das Forum ist manchmal lustig, bei offensichtlichen Designschwächen oder Handlingfehlern (ESD ist auch so ein Klassiker) melden sich immer Leute, die "nie Probleme" gehabt haben. In den Unterforen "Probleme mit AMD" und "PRobleme mit Intel" tummeln sich die Fragesteller, deren Rechner aus irgendeinem unerfindlichen Grund nicht mehr startet..

Noch ein Detail am Rande: bei invertiertem Layout ist es tatsächlich nicht so schlimm, da ein guter Teil der warmen Abluft nahe dem CPU Kühler ausgeblasen wird und gar nicht in die Nähe des Netzteils gelangt.
 

Novocain

Lt. Commander
Dabei seit
März 2004
Beiträge
1.487
Oh man erst Hoffnung gehabt, dann wieder nur 120iger unten möglich, warum nur keine 140mm Lüfter ?
Wie bei Sharkoon üblich muss mans natürlich eh erstmal in die Hand nehmen, aber das ist dank der Lüfter leider eh egal...
 
Top