News Silverstone Lucid LD01: Das Kastendesign auf die Spitze getrieben

AbstaubBaer

Redakteur
Teammitglied
Dabei seit
März 2009
Beiträge
7.850
#1
Computergehäuse bedienen sich im Normalfall einer rechteckigen Form. Silverstones Lucid LD01 treibt das Kastendesign auf die Spitze: Die Seitenflächen und Front des Micro-ATX-Towers bleiben schmucklos und flach, lediglich am Deckel wird zur Belüftung ein Mesh-Gitter eingesetzt – mehr Quader lässt sich kaum realisieren.

Zur News: Silverstone Lucid LD01: Das Kastendesign auf die Spitze getrieben
 
Dabei seit
Aug. 2005
Beiträge
706
#2
Innenraum sieht irgendwie seltsam gestaltet und nach Platzverschwendung aus. Bei der Größe hätte es vermutlich auch schon ATX sein können. Trotz Glas immerhin deutlich dezenter als der Transformer-Porno mit Rummelplatzbeleuchtung.
 
Dabei seit
Jan. 2012
Beiträge
2.836
#3
wieso bleibt silverstone nicht bei dem ansatz der vertikalen kühlung mit 90° gedrehtem mainboard tray? das haben die in den raven gehäusen sehr gut umgesetzt und ist extrem effektiv und silverstone sind auch die einzigen, die das bisher gemacht haben.

die raven gehäuse sind nur leider alle veraltete, ziemlich hässliche plastikbomber.

hier könnte man mal ein schönes aktuelles gehäuse machen, das das prinzip der vertikalen kühlung effektiv umsetzt.
 

Darkscream

Fleet Admiral
Dabei seit
Feb. 2010
Beiträge
13.782
#4
Durch diese Invertierung kann die Grafikkarte mit Frischluft vom Deckel versorgt und an ihrer Rückseite durch die integrierte Stütze in Waage gehalten werden.
Hat dieses Konzept schon einmal anständig funktioniert? Schließlich muss man gleichzeitig gegen die Physik arbeiten weil die warme Abluft der GraKa einen natürlichen Auftrieb nach oben hat. Nun hat man sehr unterschiedliche Ergebnisse mit unterschiedlichen Kühlsystemen und Lamellenausrichtungen.
 

RYZ3N

Lieutenant
Dabei seit
Mai 2018
Beiträge
654
#5
Technisch sehe ich hier einige Kritikpunkte, wie @duskstalker schon sagt, mit dem um 90 Grad gedrehten Mainboardtray ist man beim Raven sehr gut gefahren und konnte zumindest in dieser Gehäuseklasse oft Bestwerte in Sachen Kühlleistung aufstellen.

Zudem habe ich schon durchdachtere Innenräume gesehen.

Optisch ist es mal was anderes. Nicht langweilig aber auch kein so übertriebener Disco-Bomber.

Ich bin mal auf ein paar Tests gespannt.

Liebe Grüße
Sven
 
Dabei seit
Aug. 2005
Beiträge
706
#6
Hat dieses Konzept schon einmal anständig funktioniert? Schließlich muss man gleichzeitig gegen die Physik arbeiten weil die warme Abluft der GraKa einen natürlichen Auftrieb nach oben hat.
Der Auftrieb über so kurze Distanzen, bei geringen Temperaturunterschieden ist quasi nicht existent. Für Kamineffekte reicht ein Gehäuse bei weitem nicht. Jeder Lüfter ist unter den Bedingungen unendlich viel stärker.
 

Jesterfox

Fleet Admiral
Dabei seit
März 2009
Beiträge
35.349
#7
wieso bleibt silverstone nicht bei dem ansatz der vertikalen kühlung mit 90° gedrehtem mainboard tray?
Jepp, ich find das Konzept auch super, vor allem bei µATX. Hab ein Fortress FT03 und vor allem die geringe Standfläche ist recht praktisch. Integriert sich so ganz gut ins Wohnzimmer (neben den Standboxen der Anlage)

@Darkscream : sobald ein Lüfter ins Spiel kommt wird die natürliche Konvektion vernachlässigbar. Das ist nur interessant wenn man vollständig passiv kühlen möchte. (und wenn ein Kamineffekt im PC Gehäuse auftreten sollte hat man ganz andere Probleme ;-)
 

Extrema

Cadet 4th Year
Dabei seit
März 2017
Beiträge
116
#8
Wie man sieht wurde die Gehäuse Font nicht für eine Durchsichtige wenn auch getönte Scheibe gemacht. Einfach zusammen geklatscht von ehemaligen Gehäuse Studien neue Font und fertig ist der Müll.

Jetzt noch LED‘s rein klatschen und schon hat man nen Rummelplatz im Zimmer...
 

Steueroase

Cadet 4th Year
Dabei seit
Juli 2017
Beiträge
111
#9
Trotzdem gefällt mir das Gehäuse. Ich finde es nicht schlecht.
Aber für meine vielen SSDs wird es da bestimmt eng.
Daher werde ich es nicht kaufen.
 

Darklordx

Rear Admiral
Dabei seit
Juni 2006
Beiträge
5.370
#10
Immerhin USB-C Anschluss! Endlich! Blöd nur, dass ich an aktuellen µATX-Mainboards nur eines von MSI mit entsprechendem internen Anschluss gefunden habe....

Bitte ein entsprechendes Modell für ATX anbieten, dann wird es vielleicht was mit uns.
 
Dabei seit
Juli 2008
Beiträge
4.111
#11
wieso bleibt silverstone nicht bei dem ansatz der vertikalen kühlung mit 90° gedrehtem mainboard tray? das haben die in den raven gehäusen sehr gut umgesetzt und ist extrem effektiv und silverstone sind auch die einzigen, die das bisher gemacht haben.
Ja, weil das reines Marketing war. Der sog. "Kamineffekt" (hat nichts zu tun damit, dass warme Luft aufsteigt) wirkt nämlich gar nicht bei jenen niedrigen Temperaturen.
 

Jesterfox

Fleet Admiral
Dabei seit
März 2009
Beiträge
35.349
#12
Dabei seit
Juli 2010
Beiträge
5.072
#13
Fast perfekt. Noch etwas weniger Volumen und Gewicht, dann würde ich es kaufen.
 
Dabei seit
Apr. 2011
Beiträge
3.075
#14
Optisch finde ich das Ding ja schon ganz nett - ich hätte die Grafikkarte aber doch lieber unten. Ich verstehe die Intuition, dass man die GPU mit direkter Frischluft versorgen will, was von unten meistens nicht möglich ist wegen dem Netzteil... Aber warme Luft will halt nach oben weg...
 
Dabei seit
Jan. 2012
Beiträge
2.836
#15
Ja, weil das reines Marketing war. Der sog. "Kamineffekt" (hat nichts zu tun damit, dass warme Luft aufsteigt) wirkt nämlich gar nicht bei jenen niedrigen Temperaturen.
du hast keine ahnung wie ein raven von innen aussieht, oder?

3095_32.jpg


3x 180mm air penetrator lüfter am boden

silverstone_rv02_temps2.jpg


durch den gedrehten mainboard tray wird der luftstrom nicht so blockiert, wie es bei horizontaler montage der fall ist. zudem drücken die 180mm lüfter extrem viel luft durchs gehäuse.
 

Darkscream

Fleet Admiral
Dabei seit
Feb. 2010
Beiträge
13.782
#16
Das Prodigy M schaut genau so aus, weil auch so gedreht. Von dem gab es einige Threads mit Temperaturproblemen.
sobald ein Lüfter ins Spiel kommt wird die natürliche Konvektion vernachlässigbar.
Der nächst liegende Lüfter ist der von der GraKa selber, jetzt musst du die oberen schneller laufen lassen um zu erreichen das die Abluft unten bleibt. Die Luft aus der GraKa ist fast 20°C wärmer als die angesaugte (bei mir), die steigt schon nach oben.



 

Shririnovski

Lt. Commander
Dabei seit
Sep. 2012
Beiträge
2.036
#17
du hast keine ahnung wie ein raven von innen aussieht, oder?

Den Anhang 693692 betrachten

3x 180mm air penetrator lüfter am boden

Den Anhang 693693 betrachten

durch den gedrehten mainboard tray wird der luftstrom nicht so blockiert, wie es bei horizontaler montage der fall ist. zudem drücken die 180mm lüfter extrem viel luft durchs gehäuse.
Und was haben die vielen Lüfter nun mit Kamineffekt zu tun? Das Kühlkonzept vom Raven funktioniert so gut, weil die Lüfter viel Luft an der Grafikkarte vorbei schieben können. Würde man das Gehäuse so wie auf deinem Bild gezeigt nehmen und 90° gedreht hinstellen, würde man die gleichen Messergebnisse bekommen. Man benötigt für eine sinnvolle Aussage deiner Testbilder eben diese Messung als Vergleich um eine Aussage über echte Vorteile einer Vertikalen Boardaufnahme und Luftführung zu sehen. Ein Vergleich mit einem anderen Gehäuse zeigt nur, welches der beiden Gehäuse die besseren Kühleigenschaften bietet.

Kamineffekt benötigt einen Kamin mit genügend Höhenunterschied um zu Funktionieren.

Der Aufstieg warmer Luft ist so gering, dass er im Vergleich zur Luftströmung durch die Lüfter so stark überlagert wird, dass er keinen, mit gängigen Messgeräten und deren Genauigkeit messbaren, Einfluss auf das Ergebnis hat.
 
Dabei seit
Juli 2015
Beiträge
217
#20
Die kommentare zu neuen cases sind echt eine klasse für sich... Der eine findet ein matx case müsste magischerweise atx unterbringen, zwei streiten sich über nicht vorhandenen kamineffekt, ein anderer bringt den obligatorischen "ich will keine bunten LED und kirmes und disco" kommentar... Ich glaub nur bei monitor-news ists noch schlimmer. Mir gefällt das case, etwas neues.
 
Top