News „Slow as hell“: Windows 10 on ARM läuft auf Raspberry Pi 3

Dabei seit
Juli 2016
Beiträge
2.112
#3
Ganz einfach warum baut man ein Elektromotor in einen Polo weil man es kann fertig. Also ich finde es cool un warum nicht jeder hat seine Hobbys oder nicht.
 
Dabei seit
Juli 2017
Beiträge
83
#5
Vielleicht ist auch einfach sein Hobby.
Und wie wir alle wissen, braucht man für ein Hobby keinen Sinn und Zweck ;)

Manche Leute haben einfach Spaß daran, so etwas auszuprobieren.
Und wenn es am Ende sogar noch halbwegs funktioniert, is doch super :D

Wenn ich so weit wäre wie er, würde ich jetzt noch versuchen, alle Kerne zum laufen zu kriegen.
Aber ob das möglich ist, das weiß keiner

Edit: völlig vergessen...das wichtigste: der Raspberry wurde für Bastelprojekte erfunden und nicht als einfach Medienplayer ;)
 
Zuletzt bearbeitet:

jotecklen

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Juli 2009
Beiträge
48
#8
Ich frag mich was Windows 10 da eigentlich die ganze Zeit im Idle macht.
Ich hab auch schon deutlich stärkere Maschinen über lange Zeit im Idle auf 100% CPU-Last gesehen - Meistens der Update Prozess.. :(
 

DerHotze

Cadet 1st Year
Dabei seit
Okt. 2014
Beiträge
14
#10
Ich sehe der Sinn und Zweck nicht mit solchen Basteleien seine Zeit zu verschwenden.
Wenn man den PI als Multimedia Rechner einsetzen will installiert man lieber ein Raspbian oder Ubuntu mit einer Ressourcensparender Grafischer Oberfläche.
[...]
Es gibt Bildschirmschoner die nicht auf Linux laufen (Berliner Standardzeit), und auf Android nicht synchronisieren.

Naja, erstmal negativ sein...
Mit was verschwendest du deine zeit? Keine Hobbys?
 

The Ripper

Lt. Commander
Dabei seit
Juni 2012
Beiträge
1.957
#11
Ich finde sehr interessant, dass nur 500MB RAM verwendet werden.

​Darüber hinaus frage ich mich auch, warum nur 1 Kern verwendet wird.
 

nille02

Lt. Commander
Dabei seit
Okt. 2009
Beiträge
1.340
#12
Ich finde sehr interessant, dass nur 500MB RAM verwendet werden.
Wenn du wenig hast, benutzt Windows auch nur wenig. Aber die 500 schon schon unteren Verhandlungsbasis für ein Desktopwindows.

​Darüber hinaus frage ich mich auch, warum nur 1 Kern verwendet wird.
Das liegt am RPI. Das erste was startet ist der Video Core der seinen Blob lädt und einen CPU Kern initialisiert. Der startet dann das OS was die weiteren Kerne selbst initialisieren muss.

Es muss also ein Plattformtreiber hinzugefügt werden der das übernimmt. Bei der IoT version wird das ja auch so gehandhabt. Vermutlich ist der von der IoT Version nicht kompatible mit der neuen Windows Version. Aber vermutlich hat er den Bootcode aus der IoT Version für das PI
 

Häschen

Bisher: nVVater
Rear Admiral
Dabei seit
Dez. 2012
Beiträge
5.369
#13
Um so weniger RAM man installiert hat desto niedriger ist die Speicher Auslastung, weil Windows versucht den Verbrauch unten zu halten auf kosten der Performance.

Das nur 1 Kern von 4 angezeigt wird, ist entweder ein bug/Inkompatibilität oder ein anzeige Bug
 

Häschen

Bisher: nVVater
Rear Admiral
Dabei seit
Dez. 2012
Beiträge
5.369
#15
Das geht schon, gibt ja viele 1gb Tabletts auf dem Markt.
Wenn man Firefox und usw. offen hat wird viel auf den internen speicher ausgelagert und es wird mies langsam.

Bei Tabletts die mit win 10 laufen empfehle ich Minimum 2GB RAM.

x86 nativ auf einer ARM CPU wäre schon Geil.
Aber da ARM Verträge mit Android und co. hat wird das aber eh nie passieren.
 
Zuletzt bearbeitet:

7hyrael

Lt. Commander
Dabei seit
Mai 2012
Beiträge
1.625
#16
tatsächlich wäre ich interessiert an soetwas. In verbindung mit dem Display und dem HiFi-Berry ließe sich mit sowas eine nette Streaming-Station hinstellen für Spotify (nein ich will nicht vom Handy streamen) denn irgendwie scheint es derartige, stationäre Player mit Touch nicht zu geben. Zumindest konnte ich noch nichts finden bei dem auch offline funktioniert.
 

GGG107

Lieutenant
Dabei seit
Okt. 2017
Beiträge
623
#17
Hammer...

Ich dachte das wäre doch genau auf Dinge wie den Pi ausgelegt.
Und jetzt heißt es, es läuft gerade so eben - und das sogar beim Pi 3?!

Microsoft findet echt immer neue Wege sich total zu blamieren...
 

xmarsx

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Dez. 2008
Beiträge
419
#18
tatsächlich wäre ich interessiert an soetwas. In verbindung mit dem Display und dem HiFi-Berry ließe sich mit sowas eine nette Streaming-Station hinstellen für Spotify (nein ich will nicht vom Handy streamen) denn irgendwie scheint es derartige, stationäre Player mit Touch nicht zu geben. Zumindest konnte ich noch nichts finden bei dem auch offline funktioniert.
https://volumio.org/

Suche mal nach "Volumio Touchscreen", da gibt es diverse Ergebnisse. Sollte sowohl mit den Odroid C1+, C2 und Raspberry Pi Modellen funktionieren.
 
Dabei seit
Apr. 2010
Beiträge
2.430
#20
Ich sehe der Sinn und Zweck nicht mit solchen Basteleien seine Zeit zu verschwenden.
Wenn man den PI als Multimedia Rechner einsetzen will installiert man lieber ein Raspbian oder Ubuntu mit einer Ressourcensparender Grafischer Oberfläche.
Windows wird auch in 5 Jahren noch grottig laufen auf dem PI.
Wenn jeder nur fertige Lösungen einsetzt, wirds niemals was werden mit der Vielfalt. Ich setze auf meinem RasPI3 Windows IoT als Basis ein und nutze ihn seit Jahren als Wlan Radio und Medienrechner. Völlig abseits der Mainstreamlösungen auf Linuxbasis.
 
Top