News Sony: PlayStation 4 weltweit über 50 Millionen Mal verkauft

Mahir

Schreiberling
Teammitglied
Dabei seit
Aug. 2009
Beiträge
2.184
#1

whesker

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Dez. 2012
Beiträge
375
#3
Wenn fünfzig Millionen Menschen etwas Dummes machen, bleibt es trotzdem Dummheit.
 
Dabei seit
Juni 2007
Beiträge
5.308
#4
Jetzt zum Weinachtsgeschäft wird der Verkauf nochmal ansteigen, hab mir die Pro gekauft. Titanfall 2 oder Call of Duty, die Spiele sehen schon verdammt gut aus in 4k mit HDR. Wenn man überlegt das sie nur 400€ kostet und was sie dafür leistet alle Achtung.

Die Spiele laufen flüssig, kein Abstürtzen oder nicht Starten, also kein Ärgen oder Frust mehr, ich war ja früher mehr für PC aber dieses ständige aufrüsten hat echt genervt und vom Geld ganz zu schweigen.
 
Dabei seit
Jan. 2010
Beiträge
1.940
#5
Da sieht man, dass "stationäre Konsolen" doch noch einen starken Markt darstellen. Umso verwunderlicher, dass man in dieser Generation (plattformübergreifend!) mit Remakes und Spielekollektionen vergangener Titel nur so um sich wirft, anstatt sich etwas Neues zu trauen. Gibt bestimmt noch genügend Ideen für tolle Spiele. Die Innovationsfreudigkeit der Xbox360/Playstation 3-Ära vermisse ich.
 

kickloch

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Nov. 2003
Beiträge
494
#6
Hallo whesker. Eine interessante These, die du hier aufstellst. Sie erscheint zwar plausibel, jedoch fragt sich, welcherlei Gründe für dich ausschlaggebend waren, sie in diesem Zusammenhang anzubringen. Könntest du genauer erläutern, was du da zum Ausdruck bringen möchtest?
 

radoxx

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Nov. 2006
Beiträge
347
#8
Habe mir Anfang des Jahres meine erste Konsole überhaupt zugelegt - eine PS4. Mittlerweile aufgerüstet zur PS4 Pro.
Und ganz ehrlich: ich kann absolut verstehen, warum sich diese so gut verkauft. Ich möchte die Zeit an der Konsole - ergänzend zum PC - nichtmehr missen.
Genervt bin ich nur von den andauernd niedrigend fps.. Dishonored 2 auf der PS4 pro habe ich sofort wieder verkauft. 30fps sind einfach unspielbar..
Was mir an der PS4 am meisten fehlt sind gruppenfreundliche Couchtitel..
 

diamdomi

Rear Admiral
Dabei seit
Mai 2009
Beiträge
6.012
#10
Marktforscher schätzen die Verkäufe der Xbox One auf 25 bis 30 Millionen Einheiten, Microsoft selbst nennt keine Verkaufszahlen mehr. Anfang des Jahres sah die GfK die PS4 um den Faktor 5 vor Microsofts Pendant.
Die Xbox One hat aber dann wirklich sehr ordentlich aufgeholt.
 
Dabei seit
Nov. 2014
Beiträge
3.378
#11
Wenn fünfzig Millionen Menschen etwas Dummes machen, bleibt es trotzdem Dummheit.
Made my Day :D
Viele kaufen sich ja auch regelmäßig ein verschlimmbessertes Apple Produkt ;)

Den relativ guten Start von Sony mit der PS4 beruht auf dem schlechten Start und Kritik der xbox one.

Der Konsolen Markt ist immer noch sehr stark und nicht zu vernachlässigen. Die Konsole wird in welcher Form auch immer auch noch in der Zukunft in den Wohnzimmern ihr zuhause haben!
 

YY247

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Mai 2014
Beiträge
343
#12

9t3ndo

Lt. Commander
Dabei seit
Dez. 2013
Beiträge
1.499
#14
Sieht echt so aus, als könnte die PS4 den Erfolg der PS2 wiederholen, die hat auch 3 Jahre für 50 Mio gebraucht.
Leider hat die PS4 aber bis heute qualitativ keine Spiele, vergleichbar der PS2 Ära und PSX Ära, hervorgebracht. Final Fantasy im eigentlichem Sinne ist seit 13 Tot, dafür haben wir jetzt ein Open World Beat'm'Up / Hack'n'Slay wo Final Fantasy drauf steht.

Gute Spiele auf der PS4 sind bisher Remasters oder simple Fortsetzungen im hübscheren Grafikgewandt, wie z.B. Uncharted 4. Alles interessante kommt frühestens 2017, wenn überhaupt, Gran Tourismo annyone? :freak:

Ich drücke ja noch die Daumen, das sich das in Zukunft noch ändert. Bisher lebt die PS4 von leeren Versprechungen und Leuten die sich keinen potenten PC leisten wollen.
 

tek9

Rear Admiral
Dabei seit
Sep. 2013
Beiträge
5.357
#15
^^Lasst doch mal den Troll in ruhe :D

Die Spiele laufen flüssig, kein Abstürtzen oder nicht Starten, also kein Ärgen oder Frust mehr, ich war ja früher mehr für PC aber dieses ständige aufrüsten hat echt genervt und vom Geld ganz zu schweigen.
Abstürze? Wo? auf dem PC? Ehrlich?

Nun kaufst du alle drei Jahre eine Konsole und zahlst für brandneue Spiele halt 20-30 Euro mehr. Auch gut. Eine Ersparnis kann ich bei 7- 15 Games im Jahr nicht erkennen. Konsolentitel benötigen heutzutage auch gerne mal eine Handvoll Patches bis sie Bugfrei sind. Jedem das seine.

Was mir an der PS4 am meisten fehlt sind gruppenfreundliche Couchtitel..
Du hättest dir eine Wii U besorgen sollen. PS4 ist was für Leute die Multi-Plattform Games für Core Gamer im Wohnzimmer spielen wollen.
 
Dabei seit
Sep. 2014
Beiträge
3.073
#16
Da sieht man, dass "stationäre Konsolen" doch noch einen starken Markt darstellen.
Es wird (leider) auch alles Mögliche gemacht, um den PC so unattraktiv wie möglich zu machen (Blizzard mal ausgenommen)
Beispiele:
- Accountzwänge (bei MMOs natürlich unabdingbar)
- Schlechte Portierungen
- Teilweise Zwang zu NSAdows 10
- Schlechte Performance trotz ordentlicher Hardware
- Spiele bei Release verbugt oder nahezu unspielbar (gab in letzter Zeit sogar etliche Rückrufe, früher nahezu undenkbar)

Gegen die Xbox spricht auch wieder Accountbindung (nahezu) sämtlicher Spiele, zu Anfang das Spionageteil Kinect nötig (NSA-Überwachung lässt grüßen, schließlich stammt die Konsole von einem Unternehmen, welches seit mindestens 15 Jahren ((Boeing + Büroturm) x 2) sehr eng mit der NSA zusammenarbeitet). Bei der PS4 hat man bei physikalisch gekauften Spielen keine Accountbindung.
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
Dez. 2011
Beiträge
173
#18
Mein Beileid... Die PS4 ist eine gute Konsole, aber das wahre Highlight dieser Generation war mal wieder Nintendo, mit tollen qualitativ hochwertigen Titeln, welche eben kein Einheitsbrei sind, welchen man auf dem PC in deutlich hübscherer Optik spielen kann.

Meine Xbox One hab ich für 100€ bekommen, da konnte ich nicht "nein" sagen. Für mich bleibt aber wie gesagt Nintendo der einzige gute Konsolen-Hersteller.

Grüße

Micha

PS: Insbesondere traurig, wie das Angebot an Spielen mit lokalem Multiplayer ausschaut, bei Sony und Microsoft. 2 Spieler Modi sind schon sehr selten und 4 Spieler Modi gibts abseits von Diablo, Halo, WWE und Borderlands praktisch gar nicht. Online spielen finde ich nicht mal halb so lustig.
 
Zuletzt bearbeitet:

Dio

Lieutenant
Dabei seit
Juni 2004
Beiträge
608
#19
Top