Soundknackser

mandra

Cadet 1st Year
Dabei seit
Apr. 2011
Beiträge
11
Ein kleines "Problem" beschäftigt mich momentan. Wenn ich z.b. Musik höre, oder ein Video auf Youtube schaue, ganz egal, so lang eben länger Sound abgespielt wird und ich dann pausiere oder im Film/Lied nach vorne oder hinten springe, höre ich ein kurzes,leises Knacksen. Wollte fragen ob das normal ist oder ob man dagegen etwas machen kann.

Soundkarte ist Xonar D1, Kopfhörer ist ein Beyerdynamic DTX 710 , habe aber das gleiche Problem mit einem Sennheiser HD 515, eine X-FI Titanium habe ich auch schon ausprobiert.

Muss dazu sagen, dass ich ein komplett neues System habe, das "Problem" aber auch im alten rechner vorhanden war.

win 7 x64
 
Zuletzt bearbeitet:

conXer49

Banned
Dabei seit
Jan. 2005
Beiträge
2.749
@ mandra = Ein kleines Problem das die Welt bewegt ! :cool_alt:

@ mandra = Muss dazu sagen, dass ich ein komplett neues System habe, das "Problem" aber auch im alten rechner vorhanden war.

Könnte es doch an der Hausinstallation / Internetverbindungung liegen ? Such doch erstmal da den Fehler !

Ich tippe ansonsten mal blind auf WIN 7 / 64 .
 

scarabus

Ensign
Dabei seit
Nov. 2010
Beiträge
139
hausinstallation , hmm schwierig zu sagen. habe diverse steckerleisten ausprobiert und auch einen direkten anschluss an der wand, bzw auch andere steckdosen. das hat nichts geholfen. inetverbindung ist dsl über kabel, also kein wlan. in den energieoptionen habe ich höchstleistung aktiviert.
 

mandra

Cadet 1st Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Apr. 2011
Beiträge
11
versteh den zusammenhang nicht, was hat die geschwindigkeit des internets mit meinem problem zu tun ?

habe momentan tonline dsl 16.000, wo aber nur 3Mbit durchkommen, eher ländliche gegend.
 
H

Herr Grinsegrün

Gast
Da das Problem mit völlig verschiedenen Systemen und Soundkarten besteht, liegt doch die Vermutung nahe, dass es an einer installierten Software liegt.

Zuerst mal würde ich Treiber und Windows auf aktuellen Stand bringen und zwar alle Treiber, nicht nur Sound. Sowas kann aber vieles sein. Das Netzteil vom PC hat sich mittlerweile auch schon geändert? - Falls nicht, anderes probieren.
 

mandra

Cadet 1st Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Apr. 2011
Beiträge
11
habe auch schon das system komplett neu aufgesetzt und alle treiber auf den neusten stand gebracht, bisher hat da nichts geholfen, die vermutung, dass es eventuell am netzteil liegen könnte, scheint mir momentan auch noch am plausibelsten. naja ist ein BQ P7-550 Dark Power Pro, also nicht unbedingt ein Billig-Netzteil.
 
H

Herr Grinsegrün

Gast
Billig nicht, aber das schließt es ja nicht von möglichen Defekten aus.
Ich tippe da aber wie gesagt eher auf irgend ein Programm, welches Du immer installierst.
Wenn Du übertaktet hast, kann es noch daran liegen.
 

mandra

Cadet 1st Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Apr. 2011
Beiträge
11
mh übertaktet habe ich nichts, kannst du mal bei dir im mediaplayer einen song starten, am besten einen eher soften, dass es nicht übertönt wird. und da schnell hin und her springen im song? bei mir ist es dann so dass sehr oft ein "pop" knackser zu hören ist, aber nicht immer, das gleiche bei youtube. beim pausieren tritt es auch auf. habe auch schon komplett ohne die autostart programme, quasi abgesicherter modus probiert.

und noch eine idee, mal ganz blöd gefragt... kann es irgendwie was mit der erdung zu tun haben? bin was elektronik angeht nicht so sehr erfahren. könnte man da vielleicht die soundkarte extra isolieren ?
 
Zuletzt bearbeitet:
H

Herr Grinsegrün

Gast
Muss dich enttäuschen bei mir gibt es kein pop-Geräusch, auch nicht auf Tube.
Ich weiß was aber was Du meinst, kenne das gut von Onboard-Chips. ;)

Im Abgesicherten wird der Soundtreiber gar nicht geladen würde ich meinen.
Das es an den Leitungen im Haus liegt, möchte ich nicht ausschließen, ich tippe aber doch eher auf das Netzteil.

Einen anderen Steckplatz denn auch schon probiert?
 

mandra

Cadet 1st Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Apr. 2011
Beiträge
11
naja ist bisl schwierig bei dem asus p8p67 was pci-e angeht, der obere slot wird vom cpu kühler verdeckt, der untere von der grafikkarte, bleibt nur der zweite große pcie x16. aber hatte kurz vorher die xonar(PCI) drin, die ich in 3 slots testen konnte, überall der gleiche effekt.

merkwürdigerweise ist der effekt im VLC player WESENTLICH stärker und störender... da hat man gleich 3-4 pops beim pausieren. das merkwürdige ist ja, dass diese störgeräusche nur auftauchen wenn ich springe oder pausiere, wenn ich die musik ganz normal höre tritt das nicht auf...

http://forum.videolan.org/viewtopic.php?f=7&t=85027

der schreibt was von sound buffer... gibts da irgendwelche windows einstellungen die man verändern kann ? ich denke es ist der selbe effekt wie beim mediaplayer und co, nur eben verstärkt.

beim vlc ist es echt komisch, wenn ich da pausiere höre ich geschätzt 0,3 sekunden stockend paar soundfragemente des tracks bis ruhe ist.
 
Zuletzt bearbeitet:

conXer49

Banned
Dabei seit
Jan. 2005
Beiträge
2.749
Zitat von mandra:
versteh den zusammenhang nicht, was hat die geschwindigkeit des internets mit meinem problem zu tun ?

habe momentan tonline dsl 16.000, wo aber nur 3Mbit durchkommen, eher ländliche gegend.

Es geht dir doch wohl darum Fehlerquellen auszuschließen !

Es gibt den " VLC media player " in einer neuen Version / https://www.computerbase.de/downloads/audio-und-video/vlc-media-player/

Vielleicht löst das dein Problem ?
 
H

Herr Grinsegrün

Gast
Da das Problem auch bei nicht Internet-relevanten Anwendungen auftritt, schließe ich die Anbindung als Fehlerquelle aus.

Der Soundbuffer wird im jeweiligen Player eingestellt.
Schau mal, ob deine DPC-Latency im grünen Bereich ist. Wenn nicht, ist von einem Treiberproblem auszugehen.
Ansonsten bin ich bis die noch offenen Vermutungen ratlos.
 

mandra

Cadet 1st Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Apr. 2011
Beiträge
11
habe bereits die neuste version 1.1.9
Ergänzung ()

dpc latency checker 1.3.0 meldet keine spikes, alles im bereich 40-99
 

conXer49

Banned
Dabei seit
Jan. 2005
Beiträge
2.749
Zitat von Herr Grinsegrün:
Da das Problem auch bei nicht Internet-relevanten Anwendungen auftritt, schließe ich die Anbindung als Fehlerquelle aus.

Der Soundbuffer wird im jeweiligen Player eingestellt.
Schau mal, ob deine DPC-Latency im grünen Bereich ist. Wenn nicht, ist von einem Treiberproblem auszugehen.
Ansonsten bin ich bis die noch offenen Vermutungen ratlos.

Das sollte dann in etwa so aussehen , wie im ersten Bild dargestellt . Im zweiten kann man deutlich sehen ( rote Balken ) das etwas nicht stimmt !

http://www.thesycon.de/deu/latency_check.shtml

@ Herr Grinsegrün so sieht Beratung aus . :streicheln:
 

mandra

Cadet 1st Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Apr. 2011
Beiträge
11
morgen,

bin dem problem gestern schon ein gutes stück näher gekommen. und zwar habe ich mal foobar2000 installiert, ein audio player mit sehr vielen einstellungsmöglichkeiten. dort ist per default schon sound buffer length 1000ms eingestellt, dort habe ich das knacksen problem beim start/stoppen/seeken von songs NICHT. interessanterweise wenn ich die sound buffer length reduziere taucht es wieder auf, selbst wenn ich während ein song läuft die länge des buffers verändere kommt ein kurzes knacksen, d.h. es hängt wirklich direkt damit zusammen.

bin jetzt momentan noch auf der suche wie ich diese sound buffer length generell fürs gesamte windows/audiotreiber ändern kann, wenn da jemand vorschläge hat, bitte.
 
Top