ssd und tuneup (ccleaner etc)

highsociety

Lt. Commander
Dabei seit
März 2012
Beiträge
1.917
Hey darf man wenn man die SDD als systemplatte hat, tuneup dienste oder ccleaner benutzen?
 

highsociety

Lt. Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
März 2012
Beiträge
1.917
Ok.
Und wo stellt man nochmal den limit der auslagerungsdatei ein?
und wie hoch soll der sein?
 

highsociety

Lt. Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
März 2012
Beiträge
1.917
Windows 7 64 bit :p
 
M

Mumpitzelchen

Gast
Wieso willst du an Dingen, wie der Auslagerungsdatei rumpfuschen obwohl du erwiesenermaßen nicht weißt was du tust?
Lass es einfach so wie es ist.
 

highsociety

Lt. Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
März 2012
Beiträge
1.917
Ich will gar nix, nur dachte ich ich muss da was einstellen.
Wenn nicht, dann sagt mir das ^^
Und ich kann alle programme von tuneup bei der ssd ohne bedenken benutzen seid ihr da sicher?
 

distrophik

Lieutenant
Dabei seit
Nov. 2006
Beiträge
700
Systemsteuerung/System und dort unter Erweitere Systemeinstellungen.
Aber bei 8 GB RAM kannst du schon fast auf die Auslagerungsdatei verzichten. Kannst auch auf automatisch lassen.
 

meckswell

Admiral
Dabei seit
Juli 2005
Beiträge
7.729
Systemsteuerung, System und Sicherheit, System, erweiterte Systemeinstellungen, Erweitert, Einstellungen, Erweitert, Ändern, Haken oben raus, Laufwerk wählen wo sie sein soll, min 2048 - Max 2038, Festlegen, OK, Übernehmen, dann kommt Neu starten, JA.
 

Moselbär

Fleet Admiral
Dabei seit
Okt. 2011
Beiträge
29.958
Stell einfach alles auf Standard oder Automatik - und gut ist es.

Du kannst ruhig Tune up, CCleaner, Spybot verwenden.

Läuft alles wunderbar.

Jedenfalls bei mir.
 

meckswell

Admiral
Dabei seit
Juli 2005
Beiträge
7.729
Oops, Max natürlich auch 2048 MB. :)
 
F

Freak-X

Gast
Ja, kann und darf man problemlos machen, aber...

...der wichtigste Tipp, der hier noch fehlte: TuneUp runter vom PC!

Ein bisschen in den Foren hier lesen und feststellen: Nutzloser Schrott; der nichts Anderes als Pacebo-Effekt ist.
 

highsociety

Lt. Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
März 2012
Beiträge
1.917
das mein ich xD
der eine sagt ja tuneup schadet nicht, der eine nein.
wen soll man glauben xD?
 
F

Freak-X

Gast
der eine sagt ja tuneup schadet nicht, der eine nein.
Geschadet hat es bei mir oder andereren Leuten (die ich kenne) noch nie, aber:

Nutzloser Schrott; der nichts Anderes als Pacebo-Effekt ist.
z.B. den Profis wie den Reakteuren der C't. Die haben das mal aufgedeckt, dass all diese Tuning-Suites absoluter Unfug sind.. Außerdem kannst du ja mal vergleich, ob du mit und ohne einen Unterschied feststellen wirst...
 
Zuletzt bearbeitet:

SilenceIsGolden

Captain
Dabei seit
Nov. 2011
Beiträge
3.861
Tune Up schadet mit einer SSD nicht mehr als mit einer HDD.
Das Einzige worauf du achten solltest, falls deine "Tuningprogramme" eine Option für sicheres Löschen bieten, indem die zu löschenden Daten mehrfach überschrieben werden, solltest du diese Option nicht verwenden, weil mehrfaches Überschreiben bei einer SSD nichts bringt und nur Schreibzyklen verbraucht.
 

Moselbär

Fleet Admiral
Dabei seit
Okt. 2011
Beiträge
29.958
Wer bitteschön stellt Tune up hier immer als nutzlosen Schrott dar?

Für einen Otto-Normal Verbraucher, der nicht großartig an dem Programm rumfummelt, sprich Alles mehr oder weniger auf Standard lässt, ist es ein relativ gutes Tool zum Verwalten und Bereinigen der HDD/SSD.

Meine persönliche Meinung.
 
Zuletzt bearbeitet:
S

SEL33

Gast
Muss Freak-X Recht geben,Tuneup macht den Rechner in keinster Weise schneller.Windows läuft nur so schnell
wie entsprechende Hardware verbaut ist.
Von daher ist Tuneup eine nutzlose Software,was selbst nur Ressourcen verbraucht und somit den Rechner verlangsamt.
 
F

Freak-X

Gast
Wer bitteschön stellt Tune up hier immer als nutzlosen Schrott dar?
Leute mit Ahung und Erfahrung... :-)

Aber gut... Natürlich sind die Redakteure der Chip, Computerbild und co. allesamt die Vollprofis. Die müssen es ja wissen und dass sie Werbeverträge mit TuneUp haben; spielt dabei keinerlei Rolle. - Zusätzlich sind ja die Leute bei Heise.de / C't völlig inkompetent, gell?

*Ironie*
 
Zuletzt bearbeitet:

meckswell

Admiral
Dabei seit
Juli 2005
Beiträge
7.729
Auslagerungsdatei aber natürlich auf der SSD lassen, verkleinern wie beschrieben.
TuneUp deinstallieren.
Screen von AS SSD Benchmark zeigen.

Mach mal das, ich hab jetzt Hunger. Wenn ich zurückkomm möcht ich Ergebnisse sehen. :)
 
Top