News Stolze Preise: TRX40-Mainboards für 450 bis 1.000 Euro erhältlich

MichaG

Redakteur
Teammitglied
Dabei seit
Juli 2010
Beiträge
8.833
Was sich schon im Vorfeld mehrfach andeutete, ist nun Gewissheit: Die neuen TRX40-Mainboards für Ryzen Threadripper 3000 kosten deutlich mehr als ihre Vorgänger mit X399-Chipsatz. Zum heutigen Marktstart sind Modelle für 450 bis 1.000 Euro erhältlich.

Zur News: Stolze Preise: TRX40-Mainboards für 450 bis 1.000 Euro erhältlich
 

Deathangel008

Grauer Jedi
Dabei seit
Jan. 2014
Beiträge
44.464
na, ein glück dass ich eh keine verwendung für solche CPUs hätte:D

ich gönne es AMD dass sie wieder in der position sind solche preise aufrufen zu können. und mit den aktuellen CPUs spielt die HEDT-plattform leistungsmäßig in ganz anderen regionen. viele leute die bisher zu HEDT gegriffen hätten sind auch mit nem 3900X/3950X gut bedient.

und immer noch deutlich günstiger als das ungetüm hier:D
 

DriveByFM

Commander
Dabei seit
Juni 2008
Beiträge
3.027
Eine Plattform sie alle zu knechten. :hammer_alt:

Die Boardpreise sind aber auch heftig, mal sehen wie das in ein paar Wochen/Monaten aussieht.
 

HerrRossi

Vice Admiral
Dabei seit
Apr. 2014
Beiträge
7.111
Die Mainboards gefallen mir gar nicht. Jetzt hat man massenhaft PCIe-Lanes zur Verfügung, aber die MBs bieten kaum PCIe-Steckplätze. Im Grunde sind das nur aufgemotzte Gaming-MBs. Ich hoffe, da kommen noch WS-taugliche MBs nach, zB. mit onboard Grafik und IPMI, vielen PCIe-Slots und verbriefter ECC-Unterstützung.
 

Minutourus

Lt. Commander
Dabei seit
Feb. 2003
Beiträge
1.137
Kann mich noch erinnern als es für die Ryzen eine doch überschaubare Anzahl an Boards gab von ITX sogar weniger als man bis 3 zählen konnte, jetzt wo AMD auf der Welle des Erfolges schwimmt, schießen nicht nur generell alle möglichen Varianten von Boards aus den Boden, nö die Hersteller haben auch gleichzeitig Blut geleckt und die Preise ordentlich nach oben zu setzen.

Und gerade in diesem Bereich steht nunmal mehr Geld zur Verfügung als in dem Mainstream Regal.

Oder regt sich wer auf über die Notebook Preise von Apple großartig auf oder deren überzogenen Options? Nö wird auch gekauft von dieser Klientel..

So what, wer es braucht, wer es bezahlen kann und will, meinen Segen habt ihr... 😁
 

3125b

Lt. Commander
Dabei seit
Nov. 2014
Beiträge
1.085
Bitte? 2 x16, 2 x8, 4 x4 (M.2) - sind 64 PCIe 4.0 Lanes beim Aorus Xtreme und Designare (da außerdem ein x1), und zwar echte Lanes, ohne irgendwelche Switches, alle recht sinnvoll genutzt. Das sind mit dem ASRock Creator leider die einzigen Boards mit richtig sinnvoller PCIe Slot Konfiguration, aber die sind auch im XL-ATX Format, E-ATX ist zu klein für sowas :)
 

duskstalker

Commodore
Dabei seit
Jan. 2012
Beiträge
4.847
ich hatte ehrlichgesagt mit einem größeren aufpreis gerechnet, wenn man sich mal x570 im vergleich ansieht.

da kauft man statt dem x570 aorus extreme lieber ein trx40 board. und es gibt viele x570 boards, die im trx40 preisbereich liegen.

klar, die boards sind teuer, aber x570 mit pcie4 hat die weichen schon in diese richtung gestellt.

die nächste generation pcie 4.0 wird hoffentlich wieder günstiger. von daher find ichs ok, da auch die günstigen trx40 boards schon echt fett aussehen (habe noch keine details angeschaut), und die performance auch unerreicht ist.

vielleicht ist trx40 (mit dem 3960X) sogar besser in PL als x570, wenn man quad channel und die nochmals gestiegene menge an pcie lanes in betracht zieht.

ein upgrade von x399 auf tr40 wirds bei mir jetzt aber nicht geben. einstiegspreis ist ziemlich hoch, dafür, dass bei mir schon ein threadripper system steht. bei zen3 dann vielleicht.
 

Coenzym

Ensign
Dabei seit
Jan. 2014
Beiträge
200
Alle haben chipset Lüfter? Nicht so toll.
 

[wege]mini

Captain
Dabei seit
Juli 2018
Beiträge
3.092
Den Gedanken hatte ich auch als ersten Reflex.

Abgesehen mal vom Preis eines Epyc, könnte man auf ein 390 Euro Server Board, die neuen Epyc einfach drauf ballern und mit "wenig" Aufwand so etwas zu Hause missbrauchen?

Oder wollen die noch irgend welche handgeklöppelten Treiber mit irgend einem Schamanen, der dann drum herum tanzt und noch einen Zauberspruch aufsagen muss?

https://www.alternate.de/ASUS/KNPA-U16-(ASMB9-iKVM)-Mainboard/html/product/1498844?

so etwas z.B.?

Auch wenn ich alle beteiligten Parteien verstehen kann (die Schwäche des Gegners versaut den Preis), empfinde ich die aufgerufenen Preise für "gaming" Boards persönlich auch zu hoch.

Wie du schon schön sagtest, die können noch nicht einmal ECC und haben nicht mal eine billige onboard Grafik für lumpige 2D.

mfg
 

NameHere

Commander
Dabei seit
Sep. 2013
Beiträge
2.124
ECC wäre bei den Boards wichtig. Hat ein von vorgestellten Boards ECC-Unterstützung?
 

autoshot

Admiral
Dabei seit
Juni 2007
Beiträge
8.177

xexex

Fleet Admiral
Dabei seit
Jan. 2010
Beiträge
10.294
Bitte? 2 x16, 2 x8, 4 x4 (M.2) - sind 64 PCIe 4.0 Lanes beim Aorus Xtreme
Aorus Extreme
1574706512181.png


X11SPA-TF
1574706597313.png


Was soll der Kunde mit "nur" 4x16xPCIe 4.0 und absolut ungünstig platzierten M.2 Slots anfangen?

ECC wäre bei den Boards wichtig. Hat ein von vorgestellten Boards ECC-Unterstützung?
ECC soll offiziell von TR unterstützt werden. Allerdings werden auch nur UDIMMs unterstützt und die gibt es derzeit nur bis maximal DDR4-2666.
 
Zuletzt bearbeitet:

HerrRossi

Vice Admiral
Dabei seit
Apr. 2014
Beiträge
7.111
Ja. Das Designare hat 5 Steckplätze, das MSI X570 Creation bietet schon 7 Steckplätze. Sicher kann ich da keine 7 GPUs reinstecken, aber 10Gb NICs oder HBA Controller könnten mit PCIe 4.0 auch mit x1 auskommen, wenn es denn irgendwann mal so welche gibt. Wer mag steckt noch eine Soundkarte rein, für VM bietet sich auch eine USB-Karte an.

So ein MB für sTRX4 mit integrierter Grafik und IPMI, verbriefter ECC-Unterstützung und natürlich mit PCIe4.0 und USB3.2 wäre für mich der Kracher: https://geizhals.de/asus-ws-x299-sage-90sw0070-m0eay0-a1757721.html?hloc=at&hloc=de
 

Fujiyama

Commodore
Dabei seit
Juli 2015
Beiträge
4.178
Bei so ner CPU kauft man sich doch eigentlich kein MSI, Gigabyte oder Asrock.
Dafür kauft man eher Workstation Boards.
 

Botcruscher

Commander
Dabei seit
Aug. 2005
Beiträge
2.377
Das Asrock hat 10er GBase. Das fangt bei X570 bei 243 an. Bei den restlichen 570-Poserboards hab ich dann schon den Preis des TRX erreicht. TRX hat einfach ein deutlich besser P/L als die Masse der völlig überteuerten X570er Platinen.
 

xexex

Fleet Admiral
Dabei seit
Jan. 2010
Beiträge
10.294
1x Graka, 1x10GE Netzwerk, 2xRaid5-Kontroler, 1xSata-Kontroler
Du hast mich falsch verstanden, das Gigabyte Board finde ich ebenfalls absolut unsinnig, wenn man damit den Workstationmarkt ansprechen wollen würde.

Da hat man genug Lanes und kann dank PCIe 4.0 eigentlich sogar Lanes, bei gleichbleibender Leistung einsparen und dann kommt das Board mit 4 Slots und dazwischen gequetschten M.2 Steckplätzen.
 
Top