Suche guten Blu Ray Player der ...

ris_01

Cadet 4th Year
Dabei seit
Feb. 2009
Beiträge
71
folgendes kann:

Gute Blu Ray wieder gabe also auch Bild UND den Ton Sehr gut verarbeiten kann, weil mein Yamaha RX-V 463 das Bild und den Ton unbearbeitet weiterleitet.

Der *Toshiba BDX 1100* soll sehr gut sein wobei für den Preis? Noch vor 2 bis 3 Jahre kostete ein Blu Ray Player zwischen 150 und 300 Euro nur so nebenbei.:hammer_alt:
 

wazzup

Banned
Dabei seit
Apr. 2004
Beiträge
5.994
Für den Preis wirst du aber nichts finden was bild und ton gut ausgeben kann. was ist denn dein budget?
 

ris_01

Cadet 4th Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Feb. 2009
Beiträge
71
Mh bei Area DVD schneidet der Toshi aber richtig gut ab, scheint aber auch den Hintergrund Sound nicht ganz Detailreich wieder geben zu können.

Ab welchem Preis bekomme ich denn einen guten Audio Sound?
Preislich bis etwa 150 Euro.

Es gibt so viele Marken und alle haben 5 Sterne bei Amazon nur wie gesagt mir geht es ja auch um den Audio Sound...
 

ris_01

Cadet 4th Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Feb. 2009
Beiträge
71
Der scheint auch nicht so Teuer zu sein wie ist die Audio wiedergabe?
 

wazzup

Banned
Dabei seit
Apr. 2004
Beiträge
5.994
150€? Na dann kauf halt irgendwas. Unter 400€ brauchst du nicht auf gescheite verbaute Hardware zu hoffen. Bild und Ton geben sie zwar alle aus, die Details sind aber das was Geld kostet.
In der Einstiegsklasse mag der Toshiba vielleicht gut sein, aber das kommt immer drauf an wie du gut definierst und was deine Ansprüche sind. Bei 150€ werden (und müssen) die recht niedrig sein, von daher wirst du vermutlich glücklich werden damit.
 

AntiSKill

Commander
Dabei seit
Dez. 2007
Beiträge
2.235
nur mal für mich:

Wenn ich nen billig BR Player hab (Phillips BDP3100) und nen mittelklasse AVR (Pio VSX-920) ändert sich doch weder am Bild noch am Sound etwas, im vergleich zu einem 600€ BRP, den ich ehh über den Receiver laufen lasse, oder?
 

P4ge

Captain
Dabei seit
Aug. 2007
Beiträge
4.065
@Wazzup

Wer 400,- in einen BD-Player pumpt hat echt 0 Ahnung und kauft auch Oehlbach Kabel. Es reicht im Endeffekt 150-200 für den Player auszugeben, der REst sollte in einen besseren AVR bzw. TV wandern.
 

wazzup

Banned
Dabei seit
Apr. 2004
Beiträge
5.994
Jo genau, wer braucht auch mehr auto als nen dacia, ist klar :rolleyes:
Der Player ist das erste Glied der Kette, wenn das schon nicht stimmt kannst du den ganzen Rest vergessen.
400€ sind doch nichts für einen BD Player, Es gibt Leute die stecken das doppelte in einen CD Player ;)

Und was hast du gegen Oehlbach? Neid? Es sind mit die besten Kabel am Markt und jeden Cent wert.
Wenn dir ein 5€ Hama Kabel, ein Samsung TV und ein 100€ BD Player reicht ist das zwar schön für dich weil du so eine Menge Geld sparst, aber stell das ganze nicht so hin als würde niemand mehr brauchen.
 

AntiSKill

Commander
Dabei seit
Dez. 2007
Beiträge
2.235
nur mal für mich:

Wenn ich nen billig BR Player hab (Phillips BDP3100) und nen mittelklasse AVR (Pio VSX-920) ändert sich doch weder am Bild noch am Sound etwas, im vergleich zu einem 600€ BRP, den ich ehh über den Receiver laufen lasse, oder?

Desweiteren ist das mit den Kabeln, welche das Signal Digital übertragen sone Sache. Bin da sehr skeptisch.

Habe übrigens auch Oelbach Lautsprecherkabel (fehlkauf) und so besonders sind die nicht, im vergleich zu billig kabeln mit dem selben Querschnitt, außerdem gibts auf den Oelbach kabeln nichtmal eine Markierung für Plus und Minus Oo und das bei 15€ für 10m x1,5mm² O_o
 

wazzup

Banned
Dabei seit
Apr. 2004
Beiträge
5.994
Zitat von AntiSKill:
Wenn ich nen billig BR Player hab (Phillips BDP3100) und nen mittelklasse AVR (Pio VSX-920) ändert sich doch weder am Bild noch am Sound etwas, im vergleich zu einem 600€ BRP, den ich ehh über den Receiver laufen lasse, oder?

Du verstehst da irgendwas komplett Falsch mit dem "über den AVR laufen lassen".
Für den Sound bei Filmen ist zwar hauptsächlich der AVR verantwortlich, die gesamte Bildverarbeitung läuft aber im BD Player ab. Und hier gibt es Himmelweite Unterschiede was die Bildqualität angeht. Ruhiges Bild, bessere Farben, mehr Details usw. 1080P ist nicht gleich 1080P! Der AVR schleift das Signal einfach nur durch, so als wenn du den Player direkt am TV hättest.
Wenn du nur einen kleinen bzw. billigen TV hast und noch dazu einen AVR der Einsteigerklasse (das ist der VSX-920) nutzt hält sich der Unterschied zu einem höherwertigen Modell sicherlich stark in Grenzen.

Die Diskussion mit den Kabeln ist überflüssig, schau in die hundert anderen Treads die hier pro woche gestellt werden. Qualität lohnt sich immer, nur bei den 1-2m die die meisten verwenden fällt eine schlechte Qualität weniger auf. Ausserdem verwenden die meisten Leute eh nur minderwertige bis mittelmäßige Geräte so das die Kabel tatsächlich Geldverschwendung wären.

btw. was findest du an 15€ für 10m teuer und was willst du mit 1,5mm²?

1,5€ pro Meter ist doch fast discounter Preis, sicher das das originale waren?
 
Zuletzt bearbeitet:

ris_01

Cadet 4th Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Feb. 2009
Beiträge
71
Panasonic DMP-BD 75 EG-K Und welcher Sony? , das ist echt super!

OK ich will jetzt auch nicht eine Kabel Diskusion auf machen aber ich benutzte selber
+Oehlbach Twin Mix Two 2x6,00mm² copper+ / silber für EUR 16,99

Und jetzt wegen dem Preis unterschied +HiFi Lautsprecherkabel transparent - 2x6mm² - OFC+ für EUR 2,98

Ob ich einen unterschied höre ne eigentlich nicht...
 

AntiSKill

Commander
Dabei seit
Dez. 2007
Beiträge
2.235
http://www.alternate.de/html/product/Kabel/Oehlbach/Home_Hifi/73850/?

Japp, bin mir sicher ;)

Das mein AVR in der "einsteigerklasse" spielt, waage ich zu bezweifeln, obwohl ich nicht weiß, wo da direkt die Grenzen liegen, mittelklasse wiederrum wäre etwas hoch gegriffen. Wie dem auch sei.

Der BR Player frisst doch ehh nur digitale daten, wandelt diese um und schickt die an den Fernseher, über den AVR.

Dass es da unterschiede gibt mag sein, aber dass es "Himmelweiter Unterschiede" sind, kann ich mir beim besten willen nicht vorstellen.

Hast du Quellen dafür? Minimale Unterschiede ja, himmelweite? Mh.

Das würde ja bedeuten, dass ich mit nem Blu Ray Laufwerk im PC das allerbeste Bild bekomme, da es von meinem "Hyper" -Prozessor an den Fernseher weitergeschickt wird, oder?

Bezüglich Kabel muss man nichts Studieren, sondern einfach nur die Grundlagen der Elektrotechnik kennen.

es gibt einmal den "SKIN-Effket" d.h., dass Elektronen bei hohen Frequenzen nur noch an der Oberfläche aber nicht mehr im Inneren Fließen.
Dieser Effekt ist aber bei den 20Khz von Lautsprechern noch nicht Spürbar, daher kann man ihn Vernachlässigen.

Genau so verhält es sich bei der Induktiven und Kapazitiven Anteilen der Leitung, diese Faktoren sind zwar bei 20Khz theoretisch vorhanden, sie sind aber so gering, dass man diesen keine Beachtung schenken muss.


Was Übrig bleibt ist der Widerstand.
und dieser wird durch den Werkstoff Vorgegeben.
Daher sind hier sowohl billige als auch Teure Kabel gleichwertig.
Daher kann man getrost sagen: Viel hilft Viel.
bevor ich ein Teures 1,5mm² Kabel Kaufe, kaufe ich ein Billiges 2,5mm²
bevor ich ein Teures 2,5mm² Kabel Kaufe, kaufe ich ein Billiges 4,0mm²
bevor ich ein Teures 4,0mm² Kabel Kaufe, kaufe ich ein Billiges 6,0mm²
bevor ich ein Teures 6,0mm² Kabel Kaufe, kaufe ich ein Billiges 10,0mm²

ist n Zitat von florian aus nem anderen Thread, bezüglich der Kabel, welches für mich extrem logisch klingt.
 
Zuletzt bearbeitet:

P4ge

Captain
Dabei seit
Aug. 2007
Beiträge
4.065
@Wazzup

Ich höre heute mal nicht so genau hin, das kann nicht ganz dein Ernst sein, aber:

Ich sehe ein das ein teurer BD-Player bessere Audio und video Wandler hat, dass können aber die meisten bei d en Durchschnittlichen TV´s gar nicht sehen. Wenn ich schon einen Player für 400,- empfehle muss der AVR ja schon bei 1.000,- aufwärts sein und beim TV entweder FullLED oder Beamer. Aber die 400,- sind schnell wieder wertlos, wenn der HDMI Stand. von 1.4a zu 1.X wächst.
 

ris_01

Cadet 4th Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Feb. 2009
Beiträge
71
Ich suche aber nur einen bis etwa 300 Euro.:)

Welcher Sony ist denn nun auch gut?

Hab Heute den Yamaha AV-R RX-V 463 getestet, also er hat sehr wohl wirklich viel Technik unter die Haube, was man schon sehen kann wenn man mal von oben hinein schaut was alles an Komponenten verbaut ist.

Er kann sowohl den Sound selber bearbeitet in ein hochwertigen Ton egal welcher ob 2.0 oder DTS egal...als auch mit der Direct Taste Unkomprimiert den Ton ohne Bearbeitung einfach weiterleiten vom Blu ray Player zu den Boxen, was wie ich finde noch mal eine Steigerung ist und das in PCM Format von einer Blu Ray.

Habe den Yammi 463 direkt mit meinem Philips 9900 verglichen der Yammi macht aber jetzt schon einen besseren Eindruck.

Was mich bei dem 9900 Stört er kann aus einem 2.0 Signal kein Dolby machen sondern nur 5.1 Stereo und das klingt meistens sehr Blechern der Yammi schafft das aber sehr wohl wie zum Beispiel bei Western...oder Sat Programme...

Mal zum Vergleich 9900 Kostete 688 Euro.
Und der Yamaha 463 kostet gebraucht etwa 150 Euro.

Noch was:
Ist es hilfreich einen Bildbearbeitungs Chip in einem AV-R verbaut zu haben, glaube selber nicht denn, wer eine PS 3 oder einen guten Blu Ray Player hat, übernimmt er schon die Aufgabe.Und man braucht dies nicht noch mal im AV-R und dann noch mal im TV.
Ein Gerät reicht der dies alles kann...

Für mich war es jedenfalls lehrgeld.:evillol:
 
Zuletzt bearbeitet:

wazzup

Banned
Dabei seit
Apr. 2004
Beiträge
5.994
Zitat von P4ge:
Ich sehe ein das ein teurer BD-Player bessere Audio und video Wandler hat, dass können aber die meisten bei d en Durchschnittlichen TV´s gar nicht sehen. Wenn ich schon einen Player für 400,- empfehle muss der AVR ja schon bei 1.000,- aufwärts sein und beim TV entweder FullLED oder Beamer. Aber die 400,- sind schnell wieder wertlos, wenn der HDMI Stand. von 1.4a zu 1.X wächst.

Ich stimem dir zwar zu das die meisten keinen Unterschied sehen werden aufgrund der minderwertigen TV Geräte, der Rest ist einfach nur sinnloses Zeug auf Stammtischniveau. 1.4 sagt mal so ziemlich garnichts über die Qualität aus, jeder 99€ Player kann heute 1.4 haben. Nur weil es neue Standards gibt heisst das nicht das die alten Schrott sind, bestes Beispiel ist 7.1. Der Standard heisst noch immer Stereo und das wird sich nicht ändern und im Heimkinobereich ist 5.1 immer noch die Referenz. 7.1 in der Einsteigerpreisklasse ist allenfalls für eine Belustigung gut.
Lieber ein gutes altes Gerät als ein schlechtes neues.
Natürlich braucht man etwas höherwertigere Geräte um die vorzüge eines besseren players auszukosten, ein 299€ Samsung TV kann damit natürlich nichts anfangen. Genau das selbe bei Beamern, ein Epson SVGA für den selben Preis ist auch überfordert damit ;)
Im Titel stand nunmal guter BD Player, wenns um die low budget klasse bis 200€ geht kann man das gut weglassen, die nehmen sich alle mehr oder weniger nichts.
 

AntiSKill

Commander
Dabei seit
Dez. 2007
Beiträge
2.235
Ab wieviel € fängt den ein guter LCD/Plasma bei dir an?
 

P4ge

Captain
Dabei seit
Aug. 2007
Beiträge
4.065
Ich stimem dir zwar zu das die meisten keinen Unterschied sehen werden aufgrund der minderwertigen TV Geräte, der Rest ist einfach nur sinnloses Zeug auf Stammtischniveau. 1.4 sagt mal so ziemlich garnichts über die Qualität aus, jeder 99€ Player kann heute 1.4 haben. Nur weil es neue Standards gibt heisst das nicht das die alten Schrott sind

Geh echt mal zu deinem Stammtisch zurück, muss bestimmt einsam sein ;) .

Das Bild wird nicht zwangsläufig besser bei jeder neuen Version, das sage ich auch gar nicht, aber wenn wichtig Elemente hinzukommen, kann das schon entscheidend sein. 1.3c ist somit nur 3D-ready, 1.4a bringt da schonmal mehr. Wer immer das beste haben will wird sich ärgern, dass sein teurer 1200AVR das dann nicht richtig anzeigt. Wenn 4k/8k kommt, wird da HDMI 1.4a auch nicht mehr reichen. Wem das wichtig ist der sollte darauf achten.

Lieber ein gutes altes Gerät als ein schlechtes neues.

Der einzige Satz der mal Hand und Fuß hat.

Im Titel stand nunmal guter BD Player, wenns um die low budget klasse bis 200€ geht kann man das gut weglassen, die nehmen sich alle mehr oder weniger nichts.

Das ist schon hart, 200,-€ als Low Budget zu bezeichnen. Der TE fordert hier keinen Referenz Player keine Wunderwaffe oder sonstwas. Einfach einen guten BD-Player im Preisbereich bis 200,-€ und da gibt es viele verschiedene Geräte. Mit guten und schlechten Ergebnissen.

DMP-BD75 vs Denon DBP-2012

Also beide können eine BluRay abspielen. Die paar Videowandler rechtfertigen in deinen Augen den 8fachen Preis? Das zwischen 40" und 60" Preisunterschiede sind ok ich kanns verstehen, innerhalb einer Größe auch noch (Featureliste), aber für die einfache Wiedergabe eine BluRay soll mal soviel ausgeben?

Und was hast du gegen Oehlbach? Neid? Es sind mit die besten Kabel am Markt und jeden Cent wert.
Wenn dir ein 5€ Hama Kabel, ein Samsung TV und ein 100€ BD Player reicht ist das zwar schön für dich weil du so eine Menge Geld sparst, aber stell das ganze nicht so hin als würde niemand mehr brauchen.

Wer glaubt das manche Firmen Daten digitaler übertragen können als andere *Daumen Hoch*. Ich bin ja sonst nicht für Autovergleich aber: Warum Geld für Porsche, Lambo und Co. ausgeben, wenn man für einen bruchteil des Geldes einen Golf bekommt, der die gleiche Strecke fahren kann?
 
Top