Suche Notebook um die 500€

Sporty11

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Dez. 2010
Beiträge
43
Hallo.

Ich suche ein neues Notebook um etwa 500€.

Was soll es können?
- Festplatte nicht zu klein ...möchte Videos, Bilder, und alles für die Uni speichern.
- guter, schneller Prozessor
- Grafikkarte ist nicht so wichtig
- soll leise sein
- nicht zu kleines Display
- gute Verarbeitung des Gehäußes

... ich brauche das Notebook hauptsächlich für die Uni. Filme schauen oder Spielen werd ich darauf nicht.
Vielleicht hat ja jemand einen Tipp.
 

PapaLaPap86

Cadet 4th Year
Dabei seit
Dez. 2010
Beiträge
93
Wer an die Uni geht, sollte seine Anforderungen vernünftig formulieren können.. mit "nicht zu klein", "gut" und "schnell" kommt man bei der Beratung nicht weiter.. Also:
Was willst du mit dem Laptop machen? Welche Software? Bildschirmdiagonale von-bis? Was ist für dich gut verarbeitet, bist du apple fan oder ist Medion für dich schon das höchste der Gefühle?

soll nicht so angriffslustig klingen, wie es sich liest ;)
 

Sporty11

Cadet 3rd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Dez. 2010
Beiträge
43
Wer an die Uni geht, sollte seine Anforderungen vernünftig formulieren können.. mit "nicht zu klein", "gut" und "schnell" kommt man bei der Beratung nicht weiter.. Also:
Was willst du mit dem Laptop machen? Welche Software? Bildschirmdiagonale von-bis? Was ist für dich gut verarbeitet, bist du apple fan oder ist Medion für dich schon das höchste der Gefühle?

soll nicht so angriffslustig klingen, wie es sich liest
ich weiß schon, dass ich es nicht toll formuliert habe. - vielleicht liegt es auch daran, dass ich ziemlich wenig Ahnung im Computer-Bereich habe ;)

Was möchte ich tun/nicht tun:

- Viele Dokumente speichern (Word, Excel,...)
- Bilder aus dem Urlaub speichern
- Videos bearbeiten und speichern
- Videospiele zocken - NEIN
- meine Diplomarbeit verfassen.
- Musik hören
- APPLE FAN? NEIN ;)
- Bildschirmdiagonale: hier bin ich noch am überlegen ... sollte nicht zu groß, jedoch auch nicht zu klein sein. Habe derzeit ein Netbook (HP mini) und dass ist mir definitiv zu klein! Weiß jetzt nicht welche Bildschirmdiagonalen ist gibt, deshalb hier wieder eine etwas schwammige Erklärung ;)

habe mal auf auf Chip die Testergebnisse betrachtet....
http://www.chip.de/artikel/Acer-Aspire-V5-573G-54208G50akk-NX.MCEEG.005-Notebook-Test_63963299.html
liegt mit etwa 700€ etwas über meinem Budget...

http://www.chip.de/artikel/Toshiba-Satellite-U940-100-Notebook-Test_59761413.html

so, wie gesagt, ich kenn mich kaum aus mit Notebooks, also bitte ich um Rücksicht ;)
 

Varies

Cadet 4th Year
Dabei seit
Aug. 2013
Beiträge
77
Hallo,

das Acer ist für deine Ansprüche nicht passend. Es ist eher für diejenigen geeignet, die mobil sein möchten aber auch mal das ein oder andere hochklassigere Spiel spielen möchten. Bei Acer hast du ein gutes PLV für die Hardware, allerdings ist die Verarbeitung von Tastatur, Touchpad, Gehäuse nicht die Beste.

Wenn du nicht Spielen möchtest, reicht der im Prozessor integrierte Grafikchip absolut aus. Mit diesem kannst du trotzdem Spiele wie Fifa, etc locker spielen. Vor allem aber kriegst du eine deutlich bessere Akkulaufzeit und die Kosten für die Graka kannst du eher in eine bessere Verarbeitung stecken.

Für unter 500€ wäre dann sogar schon so ein hübsches Ultrabook zu haben:

http://www.computeruniverse.net/products/90490789/hp-pavilion-sleekbook-15-b002sg.asp

Vorteile:
Leicht, lange Akkulaufzeit, hochwertiges Gehäuse, 6gb Ram, I5-Prozessor

Nachteile:
Geringe Auflösung, kein CD-Laufwerk

Neutral:
spiegelndes Display

Du musst dir noch überlegen, ob du ein mattes (gut für den Außeneinsatz) oder ein spiegelndes (brilliantere Farben) Display haben möchtest, ob du nicht vielleicht etwas mehr Geld in die Hand nehmen möchtest und dir ein Notebook mit höher auflösendem Display kaufst und ob du ein CD-Laufwerk haben möchtest (kein CD-Laufwerk spart Platz und Gewicht). Für die Größe solltest du einfach mal in einen Laden gehen. Generell sollte man 13,3" 14" oder 15,6" für ein Studium in Betracht ziehen.

MFG

Edit:Hier der Notebookcheck-test. Muss meine Aussage bzgl. des hochwertiges Gehäuses etwas relativieren. Scheint vor allem bei diesem HP doch eher schlecht als recht verarbeitet zu sein. Naja lass uns erstmal wissen was du dir zu o.g. Punkten überlegt hast, dann findet man bestimmt noch eine bessere Alternative!
 
Zuletzt bearbeitet:

Sporty11

Cadet 3rd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Dez. 2010
Beiträge
43
Ergänzung ()

nochmals Zusammengefasst:
- Office Anwendungen, Bilder/Videos bearbeiten, Musik hören, Surfen...
- Filme anschauen werde ich darauf eher weniger
- Zocken...kaum...auf jeden Fall keine neuen Spiele
- CD-Laufwerkt sollte schon dabei sein, ich brauch es zwar nicht oft, aber trotzdem ...
- 15,6 Zoll! War gestern im Laden und hab mir alle gängigen Zoll-Größen angeschaut...
- wenn es preislich nicht so einen großen Unterschied macht, dann sollte es schon ein mattes Display sein.
- 600€ würden auch noch passen ... habe ja schließlich nächste Woche Geburtstag ;)
- sollte auf gut verbaut sein, da ich ihn für die Uni benötige und so auch viel herumtrage...
- welches Windows? ist mir egtl gleich.. kenne die Vor-/Nachteile von W7 bzw. W8 ... da vertraue ich ganz auf euch ;)
BITTE UM HILFE
 
Zuletzt bearbeitet:

Varies

Cadet 4th Year
Dabei seit
Aug. 2013
Beiträge
77
Dieses Lenovo Thinkpad würdest du schon für 600€ bekommen. Bei den Thinkpads kannst du eigentlich wenig falsch machen, sie sind solide Verarbeitet und haben meist eine sehr gute Tastatur. Das Design ist bloß nicht jedermann's Sache. Das Beste an diesem ist aber natürlich, das es schon ein FHD Display bietet. MMn ist allein ein FHD-Display die Budgetaufstockung wert.

Wenn du nicht so viel Wert auf Gehäusequalität legst, sondern eher auf die verbaute Hardware, kannst du dir diesen Acer E1 mal anschauen. Dieser ist noch einmal günstiger, hat schon einen Haswell-Prozessor verbaut und ist etwas leichter.

Wenn du nicht unbedingt ein FullHD-Display haben möchtest, kannst du auch einfach bei geizhals.de selbst deine Anforderungen anklicken. Unter 600€ findest du da sehr sehr viele. Dann solltest du dir aber überlegen, ob du nicht eher einen sehr günstigen kaufst und den mit einer SSD nachrüstest. Da ist auch ein 450€ Laptop + 150€ SSD locker schneller als ein 800€-1000€ Laptop ohne SSD.

Also zusammengefasst würde ich zum Thinkpad raten, wenn du Wert auf einen robusten Laptop mit guter Tastatur und gutem Bildschrim suchst. Der Acer hat eine bessere Hardware, ist aber nicht so gut verarbeitet. Bei allen anderen ohne FHD-Display gibt es nicht wirklich große Unterschiede. Wenn dir dort einer gut gefällt kannst du auch nochmal nachfragen. Aber dann lieber im Preissegment 400€ und eine 128gb msata für u gefähr 100€ nachrüsten.

Viele Grüße
 

Sporty11

Cadet 3rd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Dez. 2010
Beiträge
43
Das Thinkpad hört sich ja schon mal sehr gut an, obwohl es mir optisch nicht so gut gefällt ;)
Hier gibt es jedoch auch viele Ausführungen, oder? Die Preisspanne liegt hier ca von 500 bis 1000€

Habe hier mal die E531 und die E535-Serie gefunden... habt ihr hier Empfehlungen welches Notebook ich wählen soll?
http://shop.lenovo.com/at/de/laptops/thinkpad/edge-series/#/?page-index=1&facet-1=1&facet-1=2&facet-3=5&facet-4=4

und hier habe ich noch 2 Notebooks gefunden die für mich interessant scheinen:
http://www.notebookcheck.com/Test-Samsung-300E5A-S01-Notebook.70380.0.html
http://www.notebookcheck.com/Test-Dell-Vostro-3555-Notebook.61281.0.html

...oder sind diese schon zu "alt"?
 
Zuletzt bearbeitet:

Varies

Cadet 4th Year
Dabei seit
Aug. 2013
Beiträge
77
Hey,

im offiziellen Lenovo-Shop findest du nicht alle Ausführungen und die, die sie haben, auch nicht zum besten Preis. Z.B hätten sie das E531 mit FullHD nur mit einem I7 und einer dedizierten Grafikkarte.

Den, den ich geposted habe würde zu dir aber am besten passen. Im Office-Betrieb reicht ein i5 allemal und wenn du nicht richtig zockst brauchst du auch keine Grafikkarte. Keine Sorge, mit dem integrierten Grafikchip kannst du Spiele wie Fifa trotzdem locker spielen.

Vor allem aber hatte ich die beiden Modelle oben geposted, weil sie ein FullHD Display haben. Meiner Meinung nach macht das den größten merkbaren Unterschied an einem Laptop aus. Bspw. würde man dieses Thinkpad mit FullHD Display mit hoher Wahrscheinlichkeit als besser empfinden als das aktuelle Macbook Pro ohne Retina, nur weil es ein viel schärferes Bild macht.
Dementsprechend wären die Modelle oben wohl die einzigen, die in dein Budget noch passen und ein FHD-Display haben.

Wenn du eben keins haben möchtest, hast du natürlich deutlich mehr Möglichkeiten, was Design und Hardware angeht. Dann könntest du dir quasi von diesen hier einen aussuchen:

http://geizhals.de/?cat=nb&xf=27_2~2379_15~83_LCD+matt+(non-glare)~2377_16.9~12_4096~10_2.5#xf_top

Deine beiden oben genannten Modelle sind in Ordnung. Allerdings würde ich zu einem Intel der 3. Generation greifen. Die haben momentan würde ich sagen das beste PlV. Ältere Notebooks haben gefühlt immer einen zu geringen Preisnachlass mMn.

Trotzdem muss man noch sazu sagen, dass viele Studenten nach dem Studium nie mehr ein 15 Zoll Notebook gekauft hätten, weil es immer moch zu groß ist und zu sperrig. Manchmal ist warten und sich selbst eine Meinung bilden besser. Aber das musst du für dich entscheiden.

Grüße
 

Sporty11

Cadet 3rd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Dez. 2010
Beiträge
43
DANKE

FullHD benötige ich eigentlich nicht. Ich schau mir jedoch mal den Unterschied im Handel an .. vllt. entscheide ich mich noch um.

Ich benötige es zum Diplomarbeit schreiben, da sind mir die 15 Zoll lieber. Mit meinem Netbook (kA wie viel Zoll das hat) werde ich überhaupt nicht glücklich .. einfach zu klein.

Wenn ich FullHD nicht brauche, gibt es dann eine bessere Alternative als das oben genannte Thinkpad??

Sorry dass ich nerve :D
 

Sporty11

Cadet 3rd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Dez. 2010
Beiträge
43
Ea gibt ja das Thinkpad 531 auch ohne FullHD...also nur mit HD.
würdet ihr trotzdem das Thinkpad wählen auch wenn es nicht FHD sein soll?!
 

Varies

Cadet 4th Year
Dabei seit
Aug. 2013
Beiträge
77
Das Thinkpad ist gut verarbeitet, ist robust und hat eine sehr gute Tastatur.
Wenn dir das Design nicht so gefällt (was ich absolut nachvollziehen kann) kannst du dich hier nochmal umschauen:

http://geizhals.de/?cat=nb&xf=2379_14~27_2~83_LCD+matt+(non-glare)~2377_15.9~12_4096~29_Core+i5-3~29_Core+i5-4~29_Core+i3-4~29_Core+i3-3~525_ASUS~525_Dell~525_Lenovo~525_HP+Compaq~10_2.5#xf_top

Die sollten eigentlich alle deinen Anforderungen entsprechen. Du kannst zu denen, die dir gefallen einfach mal online nach einem Test suchen, am besten von Notebookcheck.

Das Dell scheint ein ganz gutes PLV zu haben, leider gibt es nur vom Vorgänger einen Test und man kann ihn erst vorbestellen.
Das Asus X550CA hat durch den ULV-Prozessor wohl noch eine längere Akkulaufzeit, ist ein bisschen leichter und sieht natürlich schick aus. Leider gibts zu diesem auch noch keinen Test und ist auch längst noch nicht Lieferbar sehe ich gerade -.-.
Das HP Probook soll auch ein gutes Gesamtpaket sein, allerdings ein etwas lauteren Lüfter haben.

Es ist also immer ein bisschen Geschmackssache, auf was man größeren Wert legt. Wenn du ein günstigeres Notebook mit HD-Display nimmst würde ich zumindest mit einer SSD nachrüsten. Ich persöhnlich würde momentan wohl auf das Asus warten (also in zweiter Linie hinter dem Thinkpad E531) oder etwas mehr Geld die Hand nehmen.

Wenn du mehr Fragen hast, frag ruhig weiter, keine Sorge ;)

mfg
 

Sporty11

Cadet 3rd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Dez. 2010
Beiträge
43
Mit dem Desingn hab ich mich schon angefreundet...das passt schon so ;)

Es wird wohl dieses Thinkpad werden. Die 4GB Ram machen mir etwas sorgen...habe gelesen dass die Smartphones heutzutage schon so viel RAM haben?!
Ich möchte halt schon mehrere Programme gleichzeitig geöffnet haben (Word, Excel, Skype, Internet) ...
Das Aufrüsten würde jedoch mein Budget sprengen...
Dann muss ich wohl iwo Abstriche machen, oder?

PS: Gibt es vom o.a. Thinkpad auch 14 Zoll mit HD? Wäre das dann billiger?

Eine Idee für mich wäre auch auf FHD zu verzichten und dafür die RAM aufzustocken...?!
 

Yann1ck

Moderator
Teammitglied
Dabei seit
Apr. 2013
Beiträge
6.637
Die 4GB reichen. Du wirst nicht mehr brauchen. Das manche Handys 4GB benötigen hat andere Gründe und ist zB. bei den Galaxy Notes auf die Stiftbedienung zurückzuführen. Außerdem ist Android sehr Hardwarehungrig.

Wenn du auf FullHD Panel verzichten willst kannst du auch mal nach HP ProBooks oder Dell Vostros mit HD+ Panel gucken.
 

Sporty11

Cadet 3rd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Dez. 2010
Beiträge
43
Nachrüsten kann ich ja später noch immer, oder??
ich werd wohl das Thinkpad e351 nehmen.

letzte frage:
gibt es das thinkpad e351 in 14 zoll auch?
 

Varies

Cadet 4th Year
Dabei seit
Aug. 2013
Beiträge
77
Das E531 ist bis zu 16gb nachrüstbar und hat noch einen slot frei. Hier bei NBB gibts gerade ein gutes Angebot für das S430. Es hat HD+ Auflösung, was durch den kleineren Bildschirm auf ähnliches rauskommen sollte wie das 15 Zoll FHD. 14 Zoll Notebooks sind aber wieder ein anderes paar Schuhe und dementsprechend ist es auch ein anderes Modell. Trotzdem ist das auch sehr gut, hier der Test von Notebookcheck.
 

Sporty11

Cadet 3rd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Dez. 2010
Beiträge
43
so entschieden: ich nehme das Thinkpad...

hätte es nur gerne in rot, so wie hier: IMG_1333.JPG

kann es aber online zum kaufen nicht finden :( kann mir hier jemand helfen!? :rolleyes:
 

Varies

Cadet 4th Year
Dabei seit
Aug. 2013
Beiträge
77
Das tut mir leid, habe auch kein rotes Modell gefunden. Scheint es bei den Thinkpads nur sehr selten zu geben. Wenn du es dir dennoch holen solltest, vergiss nicht, du hast 14 Tage Rückgaberecht falls dir was nicht gefällt.
 

JohnnyDelux3

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Aug. 2013
Beiträge
34
Zu spät... :(

Habe mir selbst ein ThinkPad der Edge Serie gekauft und muss sagen, es gibt ThinkPads und ThinkPad Edges.
Da gibt es gigantische Unterschiede!

Ich persönlich!!! bin der Auffassung, dass die Edge Serie den Namen Thinkpad nicht verdient hat. Es fehlen so viele Features, welche die "echten" ThinkPads ausmachen und die Verarbeitungsqualität ist um Längen schlechter, als bei den "großen" ThinkPads.
Ich persönlich kann nur für das Edge E530c sprechen und muss sagen, dass ich wirklich schwer enttäuscht war und mich ärgere, am falschen Ende gespart zu haben...
 
Top