News Suchmaschine: Google droht mit Einstellung in Australien

mischaef

Kassettenkind
Teammitglied
Dabei seit
Aug. 2012
Beiträge
4.629

Topflappen

Lieutenant
Dabei seit
März 2011
Beiträge
837
Nur "forderte sogar 1 Australische Dollar"?
Ich hätte das sofort angenommen :)
 

KitKat::new()

Lieutenant
Dabei seit
Okt. 2020
Beiträge
983
könnte aber aufgrund der engen Verwebungen der Google-Dienste miteinander zu einer Kettenreaktion führen und dafür sorgen, dass auch andere Dienste in Australien nicht mehr verfügbar wären – was wiederum große Auswirkungen auf die Digitallandschaft des Landes besitzen würde.
Das muss man sich mal geben, was da eine einzelne Firma aus einem fremden Land für enorme Auswirkungen hat.
 

Departet

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Sep. 2008
Beiträge
326
Google kann sicher drauf verzichten aber können es die User? Ich habe eine Zeit lang DuckDuckGo genutzt und war teils sehr unzufrieden mit den Ergebnissen.
 

supermanlovers

Lt. Commander
Dabei seit
Aug. 2011
Beiträge
1.859
Bin da voll auf der Seite von Google. Warum sollte Google zahlen? Man könnte sich eher überlegen das die Websites für die Aufführung in der Suche zahlen müssen.
Ich nehme an die Eintragung in den Gelben Seiten ist auch nicht kostenlos.

Edit:
ich muss sagen nach +-20 Jahren Internet benutze ich die Google Suche (nicht Google Maps) immer seltener. Inzwischen weiß ich in 90% der Fälle auf welche Website ich die gewünschten Infos finde.
 

Miuwa

Captain
Dabei seit
Dez. 2011
Beiträge
3.146
Wäre natürlich Google's Recht komplett den Dienst einzustellen, aber warum die Suche ohne die News-Funktion nicht funktionieren können soll ist mir nicht ganz klar.

[EDIT: Das klingt tatsächlich etwas nach trotzigem Kind: "Entweder ihr lasst mich nach meinen Regeln spielen oder ich spiele garnicht mit"]
 
Zuletzt bearbeitet:

dhew

Cadet 4th Year
Dabei seit
Okt. 2010
Beiträge
65
Ich bin gegen Monopole. Ich bin dafür, dass auch die großen Konzerne Steuern zahlen. Aber diese Forderung verstehe ich einfach nicht. Dann könnte auch der Zeitungsjunge den Zeitungsverlag für das Austragen der Zeitungen bezahlen, statt andersherum.
 

Rock Lee

Commander
Dabei seit
Apr. 2011
Beiträge
2.401

schmalband

Ensign
Dabei seit
Juni 2014
Beiträge
177
Sicher ein nicht wenig komplexes Thema.

Dennoch zeigt es wie kaputt die Politik ist.
Wer hat spontan eine Idee, wo noch gesetzliche Regelungen dieser Art bestehen um die Verlierer der Digitalisierung an dem Umsätzen (nicht Gewinnen) der Gewinner zu beteiligen?
Alle Branchen haben sich immer verändert. Teilweise ist mit Steuern und Zöllen auf bestimmte Entwicklungen reagiert worden.

Nun kaufe ich mir Politiker um das Sterben einer Branche das eh nicht zu verhindern ist, noch ein paar Jahre in die Länge zu ziehen und noch ein paar Millionen in die Taschen von einer Handvoll Leute zu wirtschaften.
 

KitKat::new()

Lieutenant
Dabei seit
Okt. 2020
Beiträge
983

Miuwa

Captain
Dabei seit
Dez. 2011
Beiträge
3.146
Manchmal muss man sich überlegen, wer man ist, und für wen man sich halten kann.
Also, wenn es denn berechtigte Gründe dafür gibt gegen Verhalten/Praktiken von Großkonzernen vorzugehen, dann begrüße ich es durchaus, wenn man sich von der Marktmacht nicht einschüchtern lässt und einfach sagt: "Das halten wir(als Gesellschaft) für gerecht und Fair und wenn du bei uns operieren willst dann halte dich drann oder wir verzichten auf dich".

Soll nicht heißen, dass ich die konkreten Forderungen, um die es hier geht unterstütze - hab mich zu wenig mit dem Thema beschäftigt, aber es klingt alles andere als gerechtfertigt für mich.
 
Zuletzt bearbeitet:

Schredderr

Lt. Commander
Dabei seit
Okt. 2011
Beiträge
1.491
Was wäre Google News ohne die News von Newserstellern? Und was wären die Newsersteller ohne Google?
Google hätte keine Inhalte wenn die Ersteller nicht mitziehen und die Ersteller haben weniger Reichweite wenn sie nicht in Google News erscheinen.

Gut, ohne News kein Google News, aber ich denke die Newsseiten die in Google News auftauchen profitieren schon sehr stark davon. Das sie jetzt dafür bezahlt werden sollen dort aufzutauchen halte ich auch für Schwachsinn. Bezahlt werden sie schon in Form von Verbreitung und Klicks etc.

ist ja nicht so als gäbe es nicht gleichwertige alternativen

Ich habe noch keine gleichwertige gefunden. Alle die ich kenne und zu DuckDuckGo oder ähnlichem gewechselt hatten sind irgendwann wieder zurück weil die Ergebnisse bei Google nun mal besser passen und man sich Zeit spart.
 

Madman1209

Fleet Admiral
Dabei seit
Nov. 2010
Beiträge
26.969
Hi,

ist ja nicht so als gäbe es nicht gleichwertige alternativen
und das wären welche? Ich kenne keine...

@Topic
vermutlich wird es genauso laufen wie hierzulande auch... wäre ich Google würde ich denen einfach für ein oder zwei Wochen mal "den Hahn zudrehen", dann geht es ganz schnell in die andere Richtung.

Verlage, die mit dem Vertriebsmodell im Mittelalter stehen geblieben sind versuchen überall mit Lobbyarbeit irgendwas vom Kuchen abzubeißen. Wi-der-lich...

VG,
Mad
 

|SoulReaver|

Admiral
Dabei seit
Feb. 2011
Beiträge
7.963
Google und Andere meinen sie können tun und lassen was sie wollen. Und wenn sie angezähl werden kommt dann die Erpressung wie sie hier zu lesen ist, denn nichts Anderes ist.
 

badfallenangel

Lieutenant
Dabei seit
Sep. 2010
Beiträge
710
Ist doch ganz einfach: Die Newsschreiberlinge sind wie kleine Kinder, die zu Mama, dem Staat, petzen gehen.

Ich wäre dafür: Wer als Newsschreiber bei Google auftauchen will, soll seine Seite im Crawler/Index eintragen. Wer es nicht will, solls lassen und darf nicht auf Google veröffentlicht werden. Mal schauen, wie schnell dann die "wir wollen geld fürs Snippet haben" Schreier in der Dunkelheit versinken. Ist wie bei Adwords: Willst auftauchen und hast zu viel Konkurrenz / bist noch nicht bedeutend genug für die User, dann musst du eben dafür zahlen. Da wir hier vom genauen Gegenteil sprechen (Google und nicht der Geworbene soll zahlen!), ist das totaler Humbug.

Und ja, die Newsschreiber müssen entlohnt werden. Deswegen Adblocker aus und Werbung oder monatliches Abo /"pay per View". Wie auch hier auf CB.
 
Top