Notiz Surface Pro 6 & Laptop 2: Microsoft bietet 16 GB RAM erstmals günstiger an

qlubtempo

Lieutenant
Dabei seit
Dez. 2007
Beiträge
764
Bei meinem Arbeitgeber haben wir die festen PCs + die Notebooks (beides bereits in die Jahre gekommen) an zwei Arbeitsplätzen ausgetauscht und gegen jeweils ein Surface Pro 6 (Intel Core i7/16 GB/512 GB) inkl. Dockingstation ausgetauscht. Die Dinger sind echt gut und man muss nur ein Gerät pflegen
 

textract

Lieutenant
Dabei seit
Aug. 2011
Beiträge
938
Ich frage mich ja, was die Dinger so teuer macht.
Mein Laptop hat ebenfalls 16 GB RAM, i5 8250U, Thunderbolt 3, HDMI, RJ45, mehrere USB 3 und 2 Anschlüsse und sofern ich noch eine noch die entsprechende Karte einbaue, auch ein SIM-Kartenslot.
Gut, mit FullHD @14" ist es nicht ganz so gut.
Für mein Gerät habe ich 973 gezahlt.

Liegt wohl daran, dass nicht M$ draufsteht.
 

new Account()

Commander
Dabei seit
Mai 2018
Beiträge
2.384

SavageSkull

Rear Admiral
Dabei seit
Mai 2010
Beiträge
5.674
Hab gestern mal aus Interesse nach Benchmarks gesucht zwischen dem I5 4300U von meinem Surface Pro 3, der CPU von Surface go und dem I7 von pro 6.
Der Unterschied ist ja kaum der Rede wert, jedenfalls rechtfertigt der keine 1000€ Neuausgabe.
 
Zuletzt bearbeitet:

new Account()

Commander
Dabei seit
Mai 2018
Beiträge
2.384

Stanzlinger

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Sep. 2005
Beiträge
50
Ich frage mich ja, was die Dinger so teuer macht.
Mein Laptop hat ebenfalls 16 GB RAM, i5 8250U, Thunderbolt 3, HDMI, RJ45, mehrere USB 3 und 2 Anschlüsse und sofern ich noch eine noch die entsprechende Karte einbaue, auch ein SIM-Kartenslot.
Gut, mit FullHD @14" ist es nicht ganz so gut.
Für mein Gerät habe ich 973 gezahlt.

Liegt wohl daran, dass nicht M$ draufsteht.
Halt nicht in DE kaufen. Mein Surface 6 Pro I5 hat mit Tastatur bei Amazon UK 790€ gekostet
Ergänzung ()

Mein SP 6 schafft beim R20 1290
 

pmkrefeld

Commander
Dabei seit
Feb. 2012
Beiträge
3.036
Liegt wohl daran, dass nicht M$ draufsteht.
Liegt wohl daran dass bei Premium-PCs das Gehäuse und das Display den größten Batzen ausmachen und nicht die Komponenten die in Preisvergleichen gelistet werden.
Das bezieht sich allerdings auf die Basis-Version denn die Aufpreise für CPU, RAM und SSD sind lächerlich.

btw
Ich frag mich ob in deinem mit einer Sim-Karte versehenem Notebook auch eine LTE-Antenne drinsteckt wenn die LTE-Karte nicht vom Hersteller verbaut wurde :)
 

Lumia930

Ensign
Dabei seit
Nov. 2015
Beiträge
188
Ich würde mir ja ein Modell mit 8GB RAM und 512 SSD Speicher wünschen. Aber darauf kann ich wohl lange warten.
 

textract

Lieutenant
Dabei seit
Aug. 2011
Beiträge
938
Liegt wohl daran dass bei Premium-PCs das Gehäuse und das Display den größten Batzen ausmachen und nicht die Komponenten die in Preisvergleichen gelistet werden.
Das bezieht sich allerdings auf die Basis-Version denn die Aufpreise für CPU, RAM und SSD sind lächerlich.
Wie oben ja schon angemerkt, ist mein Display mit FullHD @14" (non-glare, IPS) natürlich gegenüber dem M$-Gerät unterirdisch.
Das Case ist allerdings ebenfalls komplett aus Metall, weist keine unregelmäßigen Spaltmaßen auf und ist, laut Herstellerangaben, maximal 1,88 cm dick.

btw
Ich frag mich ob in deinem mit einer Sim-Karte versehenem Notebook auch eine LTE-Antenne drinsteckt wenn die LTE-Karte nicht vom Hersteller verbaut wurde :)
Ich erlaube mir an dieser Stelle einfach mal mich selbst zu zitieren.
und sofern ich noch eine noch die entsprechende Karte einbaue, auch ein SIM-Kartenslot.
Es ist keine LTE-Karte drin, ich könnte aber jederzeit eine nachrüsten. Es ist ja auch keine SIM-Karte drin, sondern das Gehäuse ist dafür vorgesehen, dass ich dort eine nutzen könnte, anstelle eines LTE-, oder UMTS-Sticks zum Beispiel.
 

pmkrefeld

Commander
Dabei seit
Feb. 2012
Beiträge
3.036
@textract
In meinem Notebook ist sowohl ein Sim-Karten Slot als auch ein freier M.2 Slot, trotzdem kann ich keine LTE-Karte verbauen weil die Antenne (Die ein Teil des Displays ist) nicht vorhanden ist.
Ein Metall-Gehäuse ist zwar ein gutes Indiz für Qualität, dennoch ist Metall-Gehäuse nicht mit dem anderen gleichzusetzen.
 

E-tech

Cadet 4th Year
Dabei seit
Mai 2011
Beiträge
98
Bei meinem Arbeitgeber haben wir die festen PCs + die Notebooks (beides bereits in die Jahre gekommen) an zwei Arbeitsplätzen ausgetauscht und gegen jeweils ein Surface Pro 6 (Intel Core i7/16 GB/512 GB) inkl. Dockingstation ausgetauscht. Die Dinger sind echt gut und man muss nur ein Gerät pflegen
Eimsatzszenario? Ich finde die Surface Geräte aus Sicht eines Consumer ganz schick und nett, aber aus professioneller Sicht einfach miserabel. Vor allem der Wartungsaspekt und die Leistung wären für mich Gründe so ein Gerät nicht zu kaufen.
 
Top