News Surface Pro 6 und Laptop 2: Microsoft plant CPU-Upgrade und Windows-10-Downgrade

HerbertGozambo

Lieutenant
Dabei seit
Feb. 2009
Beiträge
607
Eine News zu einem möglichen Surface Studio 2 - die fehlt leider immer noch. Da muss doch mal langsam was im Busch sein.
 

nr-Thunder

Lieutenant
Dabei seit
Sep. 2009
Beiträge
1.012
also 7. Generation auf 8. Generation finde ich jetz nicht nichts ;)
Gibt dieses mal schon einen Boost durch die 2 extra Kerne.

Größeres Display macht mMn wenig Sinn: Dann hast nämlich kein Tablet mehr, dass du einfach überall nutzen kannst.
Das Surface Book würde es in 15" geben - vielleicht ist das ja was für dich.
Beim Tablet kann ich noch verstehen wenn man ein paar Ränder lässt (obwohl es eigentlich keinen Sinn macht, selbst bei 12 Zoll ohne Ränder ist das Gerät zu groß um es im Stehen/gehen zu benutzen). Windows 10 im Tablet ist sowieso ****, selbst was grundlegendes wie die Bildschirmtastatur funktioniert nicht durchgängig. Beim Laptop aber hätte man mehr in Richtung Matebook X Pro gehen können, da passt locker ein Inch rein mit Rest für den Rand, ohne dass das Gerät größer wird. Das mit der CPU, meh (was ich gesehen hab sind gerade mal 25% mehr Leistung in synthetischen Benchmarks, i5-8250u vs 7200u ). Ist für mich so wie der Vergleich SD835 zu SD845, oder GTX 1060 3GB zu 6GB. Ein wenig besser, aber nicht gut genug dass es sich wirklich lohnt. Gerade weil die aktuellen verramscht werden, sprechen wir dann von circa 300-400€ Aufpreis wenn man an den alten Einführungspreisen festhält.
 
Zuletzt bearbeitet:

new Account()

Vice Admiral
Dabei seit
Mai 2018
Beiträge
6.770
Das mit der CPU, meh. Ist für mich so wie der Vergleich SD835 zu SD845, oder GTX 1060 3GB zu 6GB. Ein wenig besser, aber nicht gut genug dass es sich wirklich lohnt.
Die i5 haben das Doppelte an Leistung - das ist mehr als ein wenig besser.
https://www.laptopmag.com/articles/kaby-lake-refresh-8th-gen-vs-7th-gen

EDIT: Ich halte das Surface häufig an der Seite, ganz gleich ob im Stehen oder Liegen. Darüber hinaus steht unten noch das Typecover rein und oben sind verschiedene Sensoren verbaut - mMn wäre es da Nachteilhaft noch mehr Rand aufzugeben (wurde ja schon verringert vom SP3 -> SP4).
 
Zuletzt bearbeitet:

nr-Thunder

Lieutenant
Dabei seit
Sep. 2009
Beiträge
1.012

Chismon

Commodore
Dabei seit
Mai 2015
Beiträge
4.987
... ganz sicher nicht für die Surface Geräte kommen. Denn eine 2070 wird man nicht gekühlt bekommen. Darunter wird es keine RTX Features geben. Macht ja auch keinen Sinn. Dafür hätten die kleineren Chips einfach zu wenig Recheneinheiten. Schon bei der 2070 sind manche RTX Features fragwürdig.
Ist die Frage(?), eine MaxQ RTX 2080 wurde schon kolportiert und fuer gewoehnlich sind die MaxQ-Mobil-GPU-Varianten so schnell wie die darunter liegende Leistungsklasse, weil eben kompakter und wohl heruntergetaktet, so dass ich eine RTX 2070 MaxQ auf Kuehlungs- und Leistungslevel einer GTX 1070(Ti) durchaus fuer nicht unmoeglich halte.

Zudem wissen Panay und Co. wie man vernuenftig kuehlt (zur Not holt man sich die Microsoft Vapor Chamber Design-Spezis der XBOX heran).

Allerdings wuerde dann wohl der Preis der kommenden Surface Books noch weiter jenseits von gut und boese liegen (ein massiver Preisaufschlag nur alleine deswegen folgen) und bekaeme dann mehr und mehr ein Nischenprodukt/Statussymbol und ob Microsoft wirklich vorhat einen gross auf Luxus zu machen (auch wenn der Weg zu Apples Preispolitik nicht mehr weit ist)?

Da gebe ich Dir Recht, Sinn machen wuerde es wenig, selbst wenn man Raytracing-Entwickler ist und sich so ein Geraet fuer das mobile Arbeiten am Raytracing-Grundgeruest holen koennte (da waere dann wohl eher ein Gaming-Notebook mit RTX 2080(Ti) angesagt).

Aktuelle Schaetzungen gehen nicht vor Herbst kommenden Jahres von einem neuen Surface Book Model aus (es sei denn es wird ueberraschend noch ein Performance Base Model des Surface Book 2 zum Jahresende nachgeschoben, was aber eher unwahrscheinlich/unnoetig ist), was dann wohl passen wuerde bzgl. einer 7nm GTX 2060, nur duerfte sich dann CPU-technisch nicht wirklich viel tun, denn Intels IceLake wird wohl erst fruehestens in 2020 aufschlagen, wie es aktuell aussieht, und AMD wird in Sachen Surface Produkte von Microsoft ja leider nicht beruecksichtigt.
 
Top