System sinnvoll aufrüsten?

blndfldd

Newbie
Dabei seit
Feb. 2008
Beiträge
4
Hallo erstmal,
ich plane mir sobald wie möglich ein neues System zu gönnen, da nächste Woche mein 24" ankommt.
Mein jetziges System hat mir nun 4Jahre treu gedient:

Athlon64 3500+ / S939
Mainboard ist unbekannt
3* 512MB DDR-Ram
nvidia GeForce 6600
160GB Seagate / 7200rpm
Zalman CNPS 7000B-AlCu
Chieftech 500W

Als Hardcore-Gamer werde ich bei meinem nächsten System eine stärkere Graka brauchen da ich die vollen 1920*1200px an meinem 24" genießen will. Eine gewisse Grundperformance sollte auch vorhanden sein da ich relativ viel Grafikdesign am Rechner betreibe.

Zum neuen System: meine Festplatte, Netzteil sowie Kühler würde ich gerne im System behalten, suche somit Mainboard, CPU, RAM, GPU und evtl auch ein neues Case, da mir mein jetztiges keinen Platz bietet (Standard "HP Pavillon"-Case)
Das System sollte zwar einige Zeit halten aber dennoch aufrüstbar sein in 1-2 Jahren.
Bevorzugen würde ich ein Intel-Mainboard sowie einen relativ güngisten Core-2-Duo-Prozessor um mir später einen Quad zu kaufen, sofern die Preise bis dahin etwas gefallen sind.
Bei der Grafikkarte setze ich mir 220€ als Limit, schwanke somit zwischen 3870 und einer 8800GT sofern die Leistung bei einer solch hohen Auflösung ausreichend ist.
Auf eine relativ leise Geräuschkulisse lege ich recht hohen Wert, deshalb sollte die Grafikkarte keinen lauten Lüfter haben.
Ein Case ist nicht zwingend erforderlich, etwas im Barebone-Format wäre aber klasse.

Ungefähre Preiserwartungen:

CPU: ~120€
RAM: ~100€
MOBO: ~80€
GPU: ~210€
evtl CASE: ~70€

Preisspektrum wäre ~580€

Vielen Dank schonmal vorab für die Hilfe :)
 
Zuletzt bearbeitet:

Kartonschachtel

Captain
Dabei seit
Okt. 2004
Beiträge
4.000
Hallo

Irgendwie geht das nicht ganz auf....... du willst z.B. dein Netzteil behalten und trotzdem ein Barbonegehäuse haben......

Ich würde sowieso auf ATX setzten, da man da auch am besten Übertakten kann und man so ein System recht leise bekommt.

Für die native Auflösung eines 24" empfehle ich eigentlich grundsätzlich eine 8800GTS. Wenn du aber nicht starken Wert auf AA/AF und allgemein auf die allerhöchsten Details setzt, dann bist du mit einer deiner oben genannten Grafikkarten natürlich auch bestens bedient.

Meiner Meinung nach ist die Ati tendenziell leiser, habe aber letzhin auch eine 8800GTS (Hersteller weiss ich auch nicht mehr, war aber glaub mit Referenzkühler?!?) und war positiv überrascht über die Lautstärke, vor allem im 2D.

Mainboard: da kannst du ruhig auf die üblichen Verdächtigen setzten:

-Asus P5K ( oder andere aus der P5K Serie, mit Erweiterungen.....)
-MSI Neo2 FR /FIR


CPU
: Als Übergangscpu reicht ein E1200 oder ein E2140, beide kann man relativ gut übertakten, sogar auf 3GHZ oder mehr falls du Glück hast....


Ram:
Einfach nicht all zu teuren bitte. Grundsätzlich reicht einfach DDR2 800MHZ, ich weiss aber nicht, was du OC mässig mit deinem Quad vorhast, aber praktisch jeder DDR2 800MHZ Ram macht mind. um die 900mhz mit, was einem FSB von 450Mhz entspricht.


Netzteil: Würde ich mir ein neues gönnen, auch wegen den fehlenden Anschlüssen des Chieftec. Ich geh ja mal davon aus, dass das eher ein älteres ist, oder?
Z.b. ein Corsair VX 450W oder etwas vergleichbares von Bequiet oder Seasonic würde ich mir schon gönnen.

Gehäuse: Kann ich dir das Centurion 5 von von Cooler Master empfehlen.


CPU Kühler
: Scythe Mugen oder ähnliches.....siehe Threads hier im Forum...


Falls du also was richtiges willst, um deinen 24" richtig zu beschäftigen, kann es mit den 500 Euro sehr knapp werden........
 
Zuletzt bearbeitet:

blndfldd

Newbie
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Feb. 2008
Beiträge
4
Vielen Dank schonmal für die schnellen Antworten soweit :)

Zum Netzteil: Ist ca. 4Monate alt das ich mir für meine 8800GTS320 gekauft habe, ist somit SLI-/CF-fähig und hat genug Anschlüsse.

Ein Case in der Art von einem Barebone würde ich nur aus Platz- und Optikgründen haben wollen, werde aber wohl bei einem üblichen Tower bleiben.

Über eine 8800GTS512 habe ich mir auch schon Gedanken gemacht, denke aber das die paar FPS mehr im Vergleich zur 8800GT nicht viel ausmachen - außer das es erheblich mehr kostet.
Eine passende Grafikkarte habe ich schon im Auge, bin mir nur noch unsicher ob das Spiele wie UT3 oder Crysis auch wirklich ruckelfrei auf Hohen Details ohne AA und AF bringt.

Beim Mainboard bin ich mir nicht sicher welches genau ich brauche, weiß aber das ich mir wohl als CPU einen Intel® Core 2 Duo E6550 holen werde.

Beim RAM würde ich denk ich mal bei diesen hier zugreifen um für 80€ an 4gb ranzukommen.
 

Kartonschachtel

Captain
Dabei seit
Okt. 2004
Beiträge
4.000
Ich würde dir gleich zu 2x2GB raten.


Der E6550 lohnt sich preislich nicht wirklich, da kannst du wirklich z.B. halt doch einen E4400 nehmen und die gesparten 60 Euro in eine 8800GTS investieren....dann brauchst du auch keine grossen bedenken bei UT3 zu haben.....

Der Lüfter der Leadtek scheint nur ein bisschen mager zu sein...

Board spielt keine grosse Rolle, halt entweder Asus oder MSI, wie oben geschrieben.....
 

blndfldd

Newbie
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Feb. 2008
Beiträge
4
Und beim Mainboard gibt es nichts worauf ich achten sollte?
Wäre das dann ok? http://www.alternate.de/html/product/details.html?articleId=224957&tn=HARDWARE&l1=Mainboards&l2=Intel&l3=Sockel+775

Inwiefern lohnt sich der E6550 nicht? Die Performance ist den Benchmarks nach erheblich größer und wird sicher genügen um ~1Jahr damit überbrücken zu können bis zum Quadcore.

Da die GPU-Preise im Moment erheblich purzeln, nehme ich mal an das zur Ankündigung der neuen GeForce-Generation die GTS deutlich richtung 200€-Preisemarke runterrutscht?
Lohnt sich warten? SLI kommt für mich nicht in Frage und von der 9xx0er-Serie erhoffe ich mir nicht viel, werde mir also denke ich entweder eine 8800GT oder GTS holen.
 

Kartonschachtel

Captain
Dabei seit
Okt. 2004
Beiträge
4.000
Mainboard ein P35!!! Du willst ja übertakten.......

Neo2 FR/FIR oder Asus P5K Serie...
-->> Edit: Mein Postcount ist Programm :D

Ich kriege ja für den Preis eines E6550 praktisch einen E8200 oder einen E8400. Die Benchmarks kannst du sowieso vergessen, du willst ja übertakten... und diese zum Teil lächerlichen Unterschiede sind sowieso nicht spürbar und nur mit Zahlen erkennbar.......

Entweder eine CPU unter 100 Euro wie eben eine E4XXX oder E2XXX oder dann gleich einen E8200/E8400......


Finde ich witzig......"um mir später einen Quad zu kaufen"...... und dann kommst du mit 1 Jahr.... ich dachte so mit später meinst du 1-2 Monate:D

Gut, dass du soweit vorausdenken kannst. In einem Jahr ist sowieso ein neuer Sockel da und niemand will mehr etwas von einem P35 Board und geschweige den DDR2 Speicher wissen....
 
Zuletzt bearbeitet:

blndfldd

Newbie
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Feb. 2008
Beiträge
4
Ein Jahr war etwas hoch gegriffen, meinte damit einfach nur das ich für eine Weile ein CPU brauche die eben auch was leistet und bei einer E2xx0 sowie E4xx0 bin ich mir bezüglich der Leistung eben nicht ganz sicher.

Jedem neuen Sockel hinterherhechten habe ich nicht vor und wenn eben in einem Jahr ein neuer Sockel erschienen ist, werden die Preise von Quadcores für den 775er-Sockel sicher auch dementsprechend fallen.

Auf welche vergleichbare Leistung kann man die oben genannten Prozessoren denn OCen?

http://www.alternate.de/html/product/details.html?articleId=202423&tn=HARDWARE&l1=Mainboards&l2=Intel&l3=Sockel+775
Nehme mal an du meintest das?
 
Top