System/Sound Freeze/abstürze

Dabei seit
Apr. 2007
Beiträge
3.783
#21
Genau das ist mein Ram, das Kit habe ich 2x drin, 4 Riegel.

Das XMP Profil lief ja ohne Probleme, im Default Betrieb anfangs (mit XMP Profil) und auch mit Übertaktung auf 4GHz.
Prime95 stabil ohne jegliche abstürze oder Freeze beim Spielen.
Zufällig das gefunden, da es nicht unbedingt am RAM liegen muss:
http://www.pcgameshardware.de/RAM-H...-2133-das-Limit-Leserbrief-der-Woche-1160958/

Dennoch,
1. nur mir 2 Modulen testen, wenn ich das jetzt richtig interpretiere hast du dann 16GB mit 2 Modulen

Als Stress-Tool könntest du LinX 0.6.5 nehmen, habe ich selber von der Originalseite:
http://www.xtremesystems.org/forums/showthread.php?201670-LinX-A-simple-Linpack-interface
Wie ich weiß kann LinX beim Test den kompletten Arbeitsspeicher verwenden .

Sonst, aktuelle Software verwenden für:
- UEFI
- Graka
gabs hier verglichen zum funktionierenden Zustand eine Änderung?

Nachtrag:
Das Board kann vieles können, aber da der Speichercontroller in der CPU sitzt ist hier die CPU auch wichtig.
 
Zuletzt bearbeitet:

Martin-C222

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Jan. 2009
Beiträge
503
#22
@h00bi
Die Riegel sind identisch!
Vielen Dank bei der Aufklärung von Prime95. Ich benutze es nicht zum ersten mal und habe schon einige Jahre Erfahrung damit, wie ich was wo einstellen muss/sollte.

Danke auch für die erneute Einweisung für MemTest. Auch dort kenne ich mich soweit aus und weis wie ich es starten muss.
Was ich zum testen per Stick auch getan habe. An sich spielt es keine rolle ob es der "beschnittene" MemTest ist oder der MemTest86+. Getestet wird das gleiche und zwar der Ram auf den es da gerade ankommt.

Doch ich habe es erneut noch einmal einzeln mit den 4 Riegeln getestet und es kommt nach wie vor kein Fehler.
Das selbe gilt für LinX. Komplette Bestückung mit 20x durch laufen lassen ohne Fehler. Weder Default, als auch mit XMP, kommt kein Error.

Tauschbare Hardware war jetzt von meinem Nachbarn ein 16GB Kit mit 4x4GB Riegeln. Diese laufen nur mit 2133Mhz. Es gab keine eindeutigen Fehler. Beim spielen hatte ich daweil noch keinen Freeze/Abstürz. Was jedoch nicht viel heißt, da es nicht immer zu 100% einen Freeze immer gab, vllt 6-7 von 10 Versuchen.

Es spricht nichts dagegen, doch möchte ich gerne auch diesen wert fahren wenn der Ram dafür schon Zertifiziert ist.
Zum Verständnis noch mal.. Es lief zu beginn ohne Probleme im Default und es lief ohne Probleme mit dem XMP Profil.
Das selbe betrifft dann die Übertaktung, es lief mit Ram Default als auch mit XMP Profil.


@engine
Sonst ist alles an Software auf dem aktuellsten stand (Treiber..). Bios Update ist kein weiteres Verfügbar, da bin ich ebenfalls auf dem "neusten" stand. Nein es gab keine Veränderung.

Richtig, der sitzt in der CPU, darum lies ich auch noch mal Prime95 laufen.

Ich werde es jetzt noch mal mit jeweils einem 16GB Kit (2x8GB) testen.


Gibt es Erfahrungen im Bezug auf das was ich zuvor geschrieben hab, mit der selbstanpassenden Frequenz?
 

uwei

Lt. Commander
Dabei seit
Juni 2005
Beiträge
1.932
#23
Meinst du den RAM Takt? RAM taktet niemals im laufenden Betrieb runter. Muss ein anderer Takt sein, jedenfalls kein (System)RAM.
Maximal vorstellbar vielleicht irgendeine Software, die von Windows aus permanent im Bios rumpfuscht.
 
Zuletzt bearbeitet:

rico007

Lt. Commander
Dabei seit
Apr. 2010
Beiträge
1.676
#25
@Martin

Du möchtest den RAM mit den Spezifizierten Takt, soweit verständlich.
Nur, bei Vollbestückung garantiert dir niemand dass die Taktraten auch stabil sind, da nicht jede CPU bzw. Memory Controller gleich ist. Da spielen viele Faktoren mit rein, stabil bekommt man die Teile mit den Taktraten sicher nur ist das eine Spielerei. Da muss man die Subtimings anpassen, sich mit den Volt spielen, usw....
Einfach das XMP Profil zu aktivieren spielt es nicht.
 

Martin-C222

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Jan. 2009
Beiträge
503
#26
Hallo alle zusammen,

wollte schon eher schreiben aber hatte einiges zutun.
Das mit dem variierenden Takt hat sich erledigt, da hab ich mich selber verarscht :lol:

Im jeweiligen Kit Verbund (Es sind 2 16GB Kit und 1Kit besteht aus 2x8GB) traten auch keine Fehler/Error bei der Memtest bzw LinX Prüfung auf.

Es ist keine Vollbestückung der Ramslots. Es werden 4 Slots verwendet von 8.
Also 4x8GB, die aus 2 Baugleichen 16GB Kit bestehen.

Durch das testen das derzeit aktuelle Bios erneut zu flashen, was auch reibungslos über die Bühne ging, läuft es derzeit ohne Probleme (Freeze/Abstürze).
Mir ist bewusst das ich durch das einsetzen des XMP Profils, alleine die CPU mit dem FSB von 100 auf 125Mhz raus bringe und damit verbunden eine Übertaktung von 25% erbringe. Nur um das noch mal zu verdeutlichen.

Im momentanen zustand läuft wieder alles ohne Probleme. Ich bin mir zwar immer noch nicht sicher was es genau war, was diese Freeze/Abstürze verursacht hat. Rein von den Tests gab es ja eigtl keine Fehler oder Abstürze beim Testen.
Vllt hat es sich verhaspelt bei der Übernahme der Settings und der danach folgenden Anpassungen (Vcore, Multiplikator etc.).

Durch das Dual Bios konnte ich dort ebenfalls noch mal testen und schauen. Beides lag soweit ich es beurteilen konnte im grünen Bereich.
 
Dabei seit
Apr. 2007
Beiträge
3.783
#27
...
Es ist keine Vollbestückung der Ramslots. Es werden 4 Slots verwendet von 8.
...
Durch das testen das derzeit aktuelle Bios erneut zu flashen, was auch reibungslos über die Bühne ging, läuft es derzeit ohne Probleme (Freeze/Abstürze). ...
Im momentanen zustand läuft wieder alles ohne Probleme. ...
Uiii, ich war damals selber auf der MSI Seite, sind tatsächlich 8 Slots.
Vielleicht hätte ein Reset der UEFI BIOS Einstellungen schon genügt.
... Vllt hat es sich verhaspelt bei der Übernahme der Settings und der danach folgenden Anpassungen (Vcore, Multiplikator etc.). ...
 

Martin-C222

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Jan. 2009
Beiträge
503
#28
Hatte ich eigtl gemacht, doch was solls, nun rennt es ja soweit wieder.

Bedanke mich nochmals bei euch für die Hilfe!
 
Top