System/Sound Freeze/abstürze

Martin-C222

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Jan. 2009
Beiträge
503
#1
Hallo alle zusammen,

ich habe seit dem ich das Windows Fall Creators update habe, immer mal wieder beim Spielen (überwiegend) und mal so im Desktop solche System/Sound Freezes/abstürze. Diese sind auch nicht 10 von 10, eher so 7 von 10 Systemstarts.

Ich habe bis jetzt schon versucht…
- Übertaktung reset, läuft auf default (bis auf XMP Profil)
- Windows neu aufgesetzt, aktuellste Treiber
- Ram getestet mit Memtest86+ (einzeln jeden Riegel der 4)
- Anschlüsse Überprüft
- Jeweils im Übertakteten zustand als auch im default zustand mit Prime95 und Furmark für 10h laufen lassen, ohne Probleme!!!

Gespielte Spiele waren:
- BF1
- Pubg
- Dying Light
- Wolfenstein
- Need for Speed
- Desolate
- Yonder
- AoE, AoE2
Und noch einige weitere…

Mein System:
- CPU: i7-5820K
- Graka: GTX 980TI
- Ram: 2x G.Skill RipJaws V grau DIMM Kit 16GB DDR4-3000 (CL15-16-16-35)
- MB: MSI X99A SLI PLUS
Der Rest kann falls erwünscht noch nachgetragen werden.

Ganz ehrlich ich weiß einfach nicht mehr was ich noch probieren könnte.
Bin etwas verzweifelt den so kann man weder spielen noch seine Arbeit erledigen.

Ich hoffe ihr habt vllt noch eine/n Idee/Vorschlag.

MfG
Martin

PS: Ich hoffe es ist der Richtige Bereich, falls dies nicht zutrifft bitte ich um das Verschieben in den richtigen Bereich. Danke!
 

Juppi2016

Cadet 4th Year
Dabei seit
Juni 2016
Beiträge
101
#2
BSOD hast du nicht?

Steht was in der Windows-Ereignisanzeige, was die Abstürze auslöst?

Wenn alles nix hilft, einfach wieder 1703 installieren und unter dem Punkt "Windows Updates" den Punkt "Upgrades zurückstellen" setzen.
 
Dabei seit
Okt. 2010
Beiträge
143
#4
Also mein System hatte das wegen dem Meltdown/ Spectre Patch.
Hab das deaktiviert und habe seitdem nichts mehr.

Für dein System müsste doch aber in der Hinsicht noch n Microcodeupdate/ Biosupdate existieren?
 

Martin-C222

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Jan. 2009
Beiträge
503
#5
@Juppie
Ich hatte 2 BSOD's. Einen mit dem Stillstandcode MEMORY-MANAGEMENT und einen mit SYSTEM_SERVICE_EXECEOTION + Fehlercode: NTFS.sys.

Darum dann der Versuch mit der Neuinstallation von Windoof.

@engine
Bis jetzt hatte ich bei dem Neu aufgesetzten System noch keinen BSOD.
Immer nur diese Freeze vom Bild und Sound. Dabei wird mein linker Bildschirm (2. Monitor) Schwarz.
Das ganze dauert dann seine 3-4Minuten bis der PC selber Neustartet ohne jegliche Meldung dann.

Ich stell halt wirklich nur das XMP Profil ein damit er mit denn 3000MHz läuft.
Stell ich es so ein 3000Mhz, Timings und Voltage dafür, dann startet er und der Monitor geht in den Standby, PC läuft aber noch normal. Einzige was ich dann machen kann ist den Anschaltknopf drücken und dann macht er schon einen Neustart. Nur eben mit den 2133MHz.

Ich bin eben nur noch sprachlos, den Memtest86+ läuft ohne Fehler durch, mit dem XMP Profil für jeden Riegel.

@ProGamer
Nein leider nicht. Zumindest nicht seitens MSI, da bin ich auf dem neusten Stand für mein Bios.
 
Zuletzt bearbeitet: (Nachtrag)

rico007

Lt. Commander
Dabei seit
Apr. 2010
Beiträge
1.675
#6
Memtest lässt du unter Windows laufen?
Deaktiviere mal das XMP Profil, lass die RAM auf 2133 laufen und beobachte weiter.
 

Martin-C222

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Jan. 2009
Beiträge
503
#7
Ich habe einmal alle 4 Riegel mit dem Windows-Speicherdiagnosetool getestet und nochmal einzeln mit Memtest86+ auf einem USB-Stick.

Einzeln gab es nirgends ein Fehler. Alle 4 Riegel zusammen habe ich mit Windows-Speicherdiagnosetool getestet und es gab ein Hardware Problem. Jedoch hat Windows mit keinen Bericht gelistet nach dem Start, nur eine Meldung und das wars.

Da mit Memtest86+ einzeln kein Fehler oder Problem auftrag, habe ich dort keine wirklichen bedenken. Jedoch bin ich mir eben unsicher und wollte deshalb noch mal nachfragen ob vllt ihr noch eine weitere Idee habt.
 

Martin-C222

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Jan. 2009
Beiträge
503
#9
Genau das ist mein Ram, das Kit habe ich 2x drin, 4 Riegel.

Das XMP Profil lief ja ohne Probleme, im Default Betrieb anfangs (mit XMP Profil) und auch mit Übertaktung auf 4GHz.
Prime95 stabil ohne jegliche abstürze oder Freeze beim Spielen.
 

Martin-C222

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Jan. 2009
Beiträge
503
#11
Ich habe so an sich nichts gesehen im Update Verlauf bei Windows von einem Meltdown/Spectre Patch.

Kann man das noch iwo herausfinden ob man dieses Update drauf hat bzw nachträglich deinstallieren?
 

Martin-C222

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Jan. 2009
Beiträge
503
#13
OK...

System is Meltdown protected: YES
System is Spectre protected: NO!
Performance: GOOD

Auswahlmöglichkeit wäre jetzt den Meltdown Schutz zu deaktivieren.

Stellt sich mir die Frage obs richtig ist...


Ich werde es mal testen ob mein PC dann immer noch Abstürzt.
Danke soweit allen für die Hilfe!
 
Dabei seit
Apr. 2007
Beiträge
3.783
#14

Martin-C222

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Jan. 2009
Beiträge
503
#15
In der Zeit wo ich jetzt gespielt habe, mit kurzer pause (PC Herunter gefahren und ausgelassen für 10 min), hatte ich noch keinen Absturz. Ist zwar ein gutes Zeichen, jedoch nicht wenn der Schutz für Meltdown deaktiviert ist.

Bleibt da weil nur weiter zutesten ob doch noch mal Abstürze/Freeze kommen oder nicht.
 
Dabei seit
Apr. 2007
Beiträge
3.783
#16
Ach, da war doch mal was wegen dem Virenscanner, welchen nutzt du, wenn den Defender, dann ist es okay.
Andere müssen kompatibel sein, vielleicht liegt hier das Problem.
 

Martin-C222

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Jan. 2009
Beiträge
503
#17
Ich benutze als Virenscanner bzw Virenschutz "360 Total Security".

Bin ich eigtl sehr zufrieden damit. Ist nicht so zickig wie manch anderer und auch nicht so Ressourcen fressend, ok bei der Hardware... Dennoch ist das ja immer so ein ding.

@EDIT
Ok es hat wohl doch nichts gebracht, hatte nun wieder einen Freeze/Sound hänger.
 
Zuletzt bearbeitet:

sebbolein

Lt. Commander
Dabei seit
Aug. 2009
Beiträge
1.926
#18
Teste doch Mal mit HCI Memtest oder RAM Test (https://www.karhusoftware.com/ramtest/). Memtest86 ist eher für den RAM selbst gedacht. Die beiden anderen Tools für Übertaktung, was du ja machst indem du das xmp Profil wählst.
Vielleicht ist auch einfach nur die SA Spannung zu niedrig. Lass Mal eins von den Tools laufen so bis 5000% auf allen Kernen.
 

Martin-C222

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Jan. 2009
Beiträge
503
#19
Ja das ist mir bewusst, das Prime95 und Furmark Tools für die Übertaktung sind.
Es war lediglich ein punkt welchen ich mit aufführen wollte.

Ich habe die Einstellungen so gesetzt wie sie für den Ram Zertifiziert waren, also 3000Mhz mit den Timings und der Spannung.
Es lief ja ohne Probleme, vor dem Übertakten mit dem XMP Profil, als auch mit der Übertaktung und dem XMP Profil.

Durch den jetzigen Absturz, habe ich noch mal die default Einstellungen geladen und nur das nötigste eingestellt (Boot Reihenfolge, Onboard Sound deaktiviert etc.) ohne den Ram direkt auf die 3000Mhz und den Timings mit Spannung zusetzen.
Es ist mir ein rätsel wie das eigtl funktioniert, aber er rennt so im idle mit 1200MHz und wenn was gemacht wird, also berechnung, Browser etc. dann steigt er auf 1500MHz.

Kenn ich ehrlich gesagt noch nicht so eine Funktion, entweder mit dem was die CPU fährt oder was man so an sich einstellt (sofern der Ram das mitmacht).

Hat jemand von euch das schon mal so mit erlebt? oO
 
Dabei seit
Aug. 2006
Beiträge
9.767
#20
Also, mal ganz von vorne....
Lies alle 4 Module mit Thaiphoon Burner aus und vergleiche die Ergebnisse ob die Module auch wirklich identisch sind.

Prime95 stabil ohne jegliche abstürze oder Freeze beim Spielen.
Prime95 testet ohne manuelle Anpassungen max. 2GB RAM.

Du solltest memtest86 (ohne plus) von einem USB Stick im UEFI mode booten, sodass der schwarz/grüne Test startet.

Tauschhardware hast du vermutlich nicht?
Übertaktung reset, läuft auf default (bis auf XMP Profil)
Das XMP Profil lief ja ohne Probleme, im Default Betrieb anfangs (mit XMP Profil)
Was spricht denn dagegen den RAM mal auf 2133 laufen zu lassen?
Oder mal auf nur 2 Module zu reduzieren und die unterschiedlichen RAM Kanäle des Speichercontrollers zu testen.
 
Top