Systemfreeze, Lösung?

dareef99

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Feb. 2004
Beiträge
485
Systemfreeze, Lösung? P5P800 und 3,6GHZ P4

Hallo, habe mir gerade mein System auf P5 aufgerüstet. Da Grafikkarte X800Pro als AGP bereits vorhanden war und Speicher ebenfalls gerade neu habe ich mir das Asus P5P800 geholt.
Mein System:
P4 3,6GHZ mit Arctic Freezer 7,
P5P800 MoBo von Asus,
1024 Corsair DDR1 Ram XL3200,
HIS Excalibur X8ooPro Ice Q1,
NT Zalman 400W,
ATC Coolermaster Tower,
DVD Toshiba,
CDRW Plextor,
2 x 120GB HDD IDE Seagate Barracuda.
Hauppauge WinTV PVR250,
SB Audigy 2 ZS.

Nun zu meinem Problem:
System habe ich gestern komplett neu gemacht, Hatte ständig bei Installation bereits freezes und konnte dann den Rechner nicht mehr (erst nach 2 Minuten) wieder hochfahren. Habe ständig und unregelmässig einen einfrierenden Bildschirm.
Sisoft und Everest ergeben folgende Temperaturen:

CPU: 41°
Board: 26°
AUX / Netzteilzusatztemperatur: 122°
GPU: 35°
GPU Umgebung: 36°

Kühllüfter: CPU: 2009 RPM
Gehäuse: 2482 RPM

CPU Core: 1,55V
CPU Aux: 3,54V


Momentan läuft die Kiste wieder aber teilweise friert er einfach ein. Habe noch kein Spiel installiert und werde gleich erstmal Aquamark laufen lassen. Soundkarte ist nicht mehr installiert und TV Karte ist auch nicht mehr drin, zwecks Installation bzw Testlauf, mit Soundkarte ist er schonmal abgeschmiert..

Hat jemand ne Idee woran es liegt.

122° erscheint mir etwas heftig oder??

Umstellung auf P5 NT?

Danke
CYA

PS: Feuerlöscher habe ich hier..............
 
Zuletzt bearbeitet: (Konkretisierung d. Problems)

floop

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Nov. 2004
Beiträge
427
seas,

ich denke dein mb ist kaputt.. habe einen freund der hatte genau das selbe, sein pc ist dauernd eingefreezt und herausgestellt hat sich dass sein mainbord kaputt war.

-> umgetauscht -> prob gelöst

setze dich mal mit der firma in kontakt wo du es gekauft hast

mfg flo
 

dareef99

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Feb. 2004
Beiträge
485
Auch mit dem P5P800?? Oder mim anderen Board?
 

floop

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Nov. 2004
Beiträge
427
nein, mit einem andren board glaube das asus a8v

irgend eine kleine diode war deffekt --> bei der reparatur hat man das herausgefunden mit freiem auge konnte er selbst nichts finden..

naja ich würde mich mal bei dem shop kundig machen wo du das mb gekauft hast...
sag ihnen sie sollen mal deinen pc überprüfen.. wenn die nichts finden sollen sie bzw du es einschicken.

mfg flo
 

bitfunker

ewohner
Dabei seit
Okt. 2001
Beiträge
18.283
Oh, floop, bist du ein Hellseher? Finde es schon interessant, wie schnell und sicher du den Fehler analysiert, eingekreist und festgestellt hast... :rolleyes:

@Topic: Schon mal da reingeschaut: https://www.computerbase.de/forum/threads/meine-tipps-bei-stabilitaetsproblemen-aller-art.60438/
Insbesondere ein RAM-Test (memtest86) ist auf jeden Fall zu empfehlen. Außerdem schauen, ob alle Lüfter (speziell der von NT) laufen. Sind die NT-Spannungen i.O.? BIOS-Settings auf default?

Bei der Temp von 122°C vermute ich allerdings einen Auslesefehler.
 

CHEE KO PEK

Lieutenant
Dabei seit
Nov. 2004
Beiträge
604
Zitat von b-runner:
Oh, floop, bist du ein Hellseher? Finde es schon interessant, wie schnell und sicher du den Fehler analysiert, eingekreist und festgestellt hast... :rolleyes:

@b-runner:
solche bemerkungen bringen doch nur böse stimmung...
---------------------

@dareef99
ich würde das nt austauschen und vorallem die speicher konfig ändern, also testen, ob der rechner nur mit dem einen oder anderen modul funktioniert, nebenbei mal die herstellerseite besuchen und nachschauen, ob der händler deinen speicher in seine kompatilitätsliste ausgenommen hat.

ich würde ausserdem mal die tv karte entfernen und kontrollieren, ob sie sich vielleicht einen irq mit der soundkarte teilt, soweit ich weiss, sind tv karten in dieser beziehen empfindlich, einige sollen irq sharing überhaupt nicht oder nur mangelhaft unterstützen. die sog. int/irq tabelle im handbuch sollte aufschluss über die irq verteilung liefern.

dass das mainboard defekt ist, ist nicht unmöglich, aber, wenn es gut behandelt worden ist, eher weniger wahrscheinlich.

mehr ist aus der ferne auf die schnelle nicht zu sagen.

viel glueck

gruß :)
 

-eraz-

Commodore
Dabei seit
Juni 2004
Beiträge
4.270
Zitat von pissofff:
@b-runner:
solche bemerkungen bringen doch nur böse stimmung...
Find ich auch...

Aber um Floop ein bisschen zu Verteidigen, ich habe mich mit so einen Problem auch schon Monate herumgeschlagen bis sich ebenfalls herausstellte das das Motherboard nicht in Ordnung war (Ebenfalls ASUS). Soll natürlich nicht heißen das das bei dareef99 auch so sein muss.

- Schau ob dein Speicher auf der Kompatibilitätsliste deines MB ist.
- Teste den Speicher mit Memtest+86
- Teste wenn möglich mit einem anderen Netzteil
- Entferne alle Geräte und PCI Karten die du nicht brauchst zum Hochfahren. (CD-ROM, PCI Karten, USB Geräte)
- Schau in die Ereignisanzeige ob verdächtige Fehler zu finden sind.
 

dareef99

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Feb. 2004
Beiträge
485
Habe eben Aquamark 3 laufen lassen und das ohne Probleme (56635 Pts).
Allerdings ist mir der Rechner abgeschmiert als ich vorher die Installationsexe angeklickt habe um Aquamark zu installieren.
ich weiss echt nicht weiter.
Werde gleich mal ein anderes Netzteil einbauen und denn mal sehen was es gibt.
Die Speicher sind in Ordnung, habe beide einzeln eingebaut gehabt und hatte das Problem weiterhin, ein 256MB Kingston PC3200 hat auch nichts verändert, er stürzt weiter ab bzw läuft jetzt auch schon wieder knapp ne 3/4 Stunde.

Habe immer noch diesen utopischen Netzteiltemperaturwert da stehen 122°. Vielleicht ändert sich das ja wenn ich das andere montiere.
Melde mich gleich nochmal.
CYA
 

dareef99

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Feb. 2004
Beiträge
485
So, habe jetzt mal ein anderes Netzteil mit 420W angeschlossen und der Rechner läuft bisher ohne Probleme. Werde dann gleich mal meine SB Audigy 2 ZS und die Hauppauge 250 einbauen und denn mal sehen.
Ach ja der Auslesefehler mit dem Wert AUX 122° ist immer noch vorhanden. Habe auch keine Ahnung woher der kommt.

Bis dann erstmal
CYA
 

-eraz-

Commodore
Dabei seit
Juni 2004
Beiträge
4.270
Ich glaube den Auslesefehler kannst du getrost Ignorieren. Dann mach dich mal ans Testen und gib deiner Kiste Ordentlich Stoff :D Prime95 eignet sich z.b. sehr gut dafür ;)
 

dareef99

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Feb. 2004
Beiträge
485
So, jetzt läuft das Teil mit dem anderen NT bereits seit 3 Stunden ohne abzuschmieren. Eben wollte ich die Soundkarte installieren und jetzt sacht er mir, dass er die nicht finden kann. Installiert ist sie laut Gerätemanager und die Onboard habe ich bereits im BIOS ausgestellt. Da ist dann mein nächstes Prob. Wie bekomme ich jetzt die SB installiert bzw warum erkennt er die nicht????

Everest zeigt die Karte DOCH an.........

Mann mann mann, wasn Sorgenkind.
Ich halt Euch auf dem Laufenden.

Nachtrag: Habe den Fehler für die Abstürze gefunden. Habe nen Tower von Coolermaster mit einer Kaltlichtkathode in der Tür. Die hat die ganze Zeit die Abstürze verursacht. Hatte das Teil mit nem Molexstecker angeschlossen und habs übersehen. Kathode abgeklemmt, Rechner läuft..................

CYA
 
Zuletzt bearbeitet:
Top