Systemwechsel: wie gehe ich es am besten an?

eshoxx

Lt. Commander
Registriert
Mai 2010
Beiträge
1.652
Hallo zusammen,

Sitze gerade im Auto vor dem PC Laden und habe jetzt alle Teile beisammen. Wenn ich nach Hause komme möchte ich gerne mit dem Zusammenbau loslegen. Ist nur schon bald 8 Jahre her dass ich dass das letzte Mal gemacht habe:)

Ich ziehe um von dem System aus der Signatur, auf ein neues Ryzen 1800x System. Neuinstallation Pflicht nehme ich an.
Aber: wie kann ich hier softwaretechnisch möglichst Aufwand sparen?
Bisher läuft auch Windows und das soll auch wieder drauf. Lizenz muss ich ja neu eingeben, da Mobo neu ist soweit ich weiß?
Einfach mit JellyKeyFinder auslesen?
Habe ursprünglich eine Studentenlizenz von Windows7 upgegraded...

Die Games habe ich jetzt soweit wie möglich lokal gesichert und die Installationsordner manuell auf eine externe Festplatte übertragen.

Danke und liebe Grüße
 
Welches WIndows? 10?
Dann einfach die Lizenz mit dem MS-Konto verknüpfen und gut ists.

Es werden gleich ein paar kommen und sagen: Neuaufsetzen ist Quatsch.
Machs aber trotzdem, das verhindert jede Menge potentieller Probleme und du hast ein sauberes System.
 
Wenn du von Windows 7 aus Windows 10 upgegradet hast, die Sache ans Microsoft Konto binden ...
Da gibt's keinen Windows 10 Key, den du auslesen könntest ...
 
Die Games habe ich jetzt soweit wie möglich lokal gesichert und die Installationsordner manuell auf eine externe Festplatte übertragen.
Ach ja, das ist natürlich Quatsch. Mach entweder eine Steam-Sicherung oder Installiere neu. Die Installationsordner alleine sind nicht brauchbar, weil bei einer Neuinstallation auch alle Registry Einträge fehlen.
 
rg88 schrieb:
Ach ja, das ist natürlich Quatsch. Mach entweder eine Steam-Sicherung oder Installiere neu. Die Installationsordner alleine sind nicht brauchbar, weil bei einer Neuinstallation auch alle Registry Einträge fehlen.

Bei Steam Games ist das quatsch was du schreibst. Da kannst du die komplette Steam Library einfach einhängen. Beim ersten Start eines Games korrigiert das Steam von selbst. Meine Steam Bib nehm ich seit 10 Jahren immer mit. Für Spiele ohne Steam gilt das natürlich nicht.

Aufpassen allerdings, wenn du keine Steam Cloud Savegames nutzt musst du diese manuell mitnehmen, da die unter Umständen nicht im Lib Ordner liegen.
 
Hi,


danke für die Antworten.


Bin jetzt zu Hause angekommen.


Wie binde ich denn die Lizenz an das Konto?
Habe Win10 Pro
Bin glaube ich offline angemeldet, habe aber ein Konto...
 
Du brauchst keine Neuinstallation, du kannst aber eine machen.

Ich würde erst mal das Betriebssystem mit der neuen Hardware starten und schauen, ob es ohne Probleme hochfährt.
Wenn kein Programm im Autostart den Boot verhindert, dann die alten Treiber runter, neue Treiber rauf und fertig.

Neuinstallation ist Schnee von vorgestern :cool_alt:
 
Dank GT,


insgesamt ist das "anbinden an das Konto" ja aber nicht verkehrt.

Wie mache ich das denn? Hast du Ahnung davon?
Ergänzung ()

...hab es glaube ich geschafft? :)
 

Anhänge

  • Unbenannt.png
    Unbenannt.png
    11,8 KB · Aufrufe: 363
Zuletzt bearbeitet:
Richtig, wenn diese Aussage da steht, ist mit deinem MS-Konto die Lizenz verknüpft und für die Aktivierung des Systems musst du dich dann nur bei Microsoft anmelden.

Hast also alles richtig gemacht.
 
Zurück
Oben