News TACC Frontera: 36-PFLOPS-Supercomputer mit Cascade Lake statt Epyc

CCIBS

Lieutenant
Dabei seit
Sep. 2015
Beiträge
718
#4
Ist das eine reine CPU Rechenmaschine, oder gibt es auch GPUs.

Weil wenn es keine GPU gibt, muss die Software sehr stark an die Befehlsätze angepasst sein, damit man da Konkurrenzfähige Leistung hinbekommt, bei CPU Only.
 
Dabei seit
Okt. 2007
Beiträge
4.011
#6
Wann kommt denn Cascade-Lake?
 

[wege]mini

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Juli 2018
Beiträge
481
#8
schade, da war rome einfach zu spät.

und ganz klar:

https://www.tomshardware.com/news/intel-cascade-lake-details-spectre-meltdown,37674.html

"That means that Google likely already has the next-gen Cascade Lake processors in its arsenal, which isn't surprising given Intel's habit of selling new server processors to members of the Super Seven (+1) before they are available to the general public. Intel recently disclosed that over 50 percent of its new server processors for cloud service providers are special customized variants, so several other hyperscalers likely already have the new processors in their arsenal. "

die fangen jetzt quasi schon an mit "bauen" :D

mfg
 

MichaG

Redakteur
Ersteller dieses Themas
Teammitglied
Dabei seit
Juli 2010
Beiträge
7.489
#9
Ist das eine reine CPU Rechenmaschine, oder gibt es auch GPUs.

Weil wenn es keine GPU gibt, muss die Software sehr stark an die Befehlsätze angepasst sein, damit man da Konkurrenzfähige Leistung hinbekommt, bei CPU Only.
Nvidia ist wohl auch irgendwie mit beteiligt.

"The primary computing system will be provided by Dell EMC and powered by Intel processors. Data Direct Networks will contribute the primary storage system, and Mellanox will provide the high-performance interconnect for the machine. NVIDIA, GRC (Green Revolution Cooling) and the cloud providers Amazon, Google, and Microsoft will also have roles in the project. "

Das habe ich ganz übersehen:

"Also on the machine, although not part of the expected peak floating point count, GPUs, most likely Nvidia Volta, will tack and additional three to four petaflops of single-precision performance onto Frontera as TACC tests the waters for key machine learning and molecular dynamics workloads that will perform well with lower precision. "

Demnach Nvidia-GPUs, aber klingt nach geringem Anteil an der Leistung.

@MichaG 60 Millionen US$ als Zuschuss. Gibt es für so ein System auch Infos zum kompletten Preis? Würde mich mal interessieren wie hoch dieser ist.
Habe ich leider bisher nichts gefunden.
 

[wege]mini

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Juli 2018
Beiträge
481
#11
aber schon ein tolles stück technik....

36 petaflops "zusammengebastelt" in einem jahr und man braucht kein atomkraftwerk. vor 20 jahren hätten wissenschaftler dafür dafür ihre mutter verkauft. :D

intel hat 1997 die 1 teraflops geknackt https://de.wikipedia.org/wiki/ASCI_Red und heute heulen alle über grakas die nur 14tera haben. klar, kann man schlecht vergleichen aber ist schon sweet.

mfg
 

yummycandy

Lt. Commander
Dabei seit
März 2005
Beiträge
1.478
#12
In einem Interview erklärt Dan Stanzione, Executive Director beim TACC, dass die Entscheidung zugunsten von Intel ausgefallen sei, da Cascade Lake „höhere Taktraten“ hätte und davon ausgegangen werden könne, dass „die meisten Codes deutlich schneller laufen. Alternativen wie die 7-nm-Prozessoren Rome der Epyc-Familie von AMD habe man sich ebenfalls angeschaut. Doch laut Stanzione stelle Cascade Lake derzeit die bessere Kombination aus Preis, Leistung und in Bezug auf die Zeitpläne dar.
Nicht das ich es ausschließe, aber woher wissen die das jetzt schon?
 

lalelu

Cadet 4th Year
Dabei seit
Nov. 2010
Beiträge
120
#13
"Die Äußerungen deuten an, dass Rome schlicht etwas zu spät für das Projekt kommt. "
Nö, Rome eignet sich für die "Workloads" einfach nicht so gut. Es dürfte sich wohl von selbst erklären, dass dies nicht mit dem Kauf eines Privat PC's zu vergleichen ist. Auf ein paar Monate kommt es bei Projekten dieser größe nicht an, die einen Kauf einer anderen Architektur rechtfertigen, weil diese ein Quartal früher verfügbar ist.
"Putzig"....
 

[wege]mini

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Juli 2018
Beiträge
481
#14
@yummycandy

die vermutung geht dahin, dass intel die optane nicht mit so viel tam tam an google ausgeliefert hätte, wenn sie nicht schon cascade lake am laufen hätten. amazon z.b. auch. oder microsoft. daher werden auch alle als "irgend wie" beteiligt genannt. damit keiner sagen muss, wer das leck war. :D

so eine mögliche theorie.

noch mal zur dimension: der https://de.wikipedia.org/wiki/Piz_Daint_(Computer) ist ein https://de.wikipedia.org/wiki/Cray_XC50 in maximalausbau mit geschmeidigen 13824 26 kern cpu´s das rockt schon. dell´s lösung wird wohl ähnlich sein.

mfg
 
Dabei seit
Juni 2007
Beiträge
697
#15
Hm schade... grade so ein Auftrag wäre für AMD aus vielerlei Hinsicht sehr positiv gewesen. Zum einen die reinen Verkaufszahlen die den Gewinn steigern. Zum anderen aber auch einfach die Message an andere Kunden, dass auch AMD hier zu betrachten und konkurrenzfähig ist. Somit dann doch wieder nur Intel.
Nichts desto trotz ist das Teil trotzdem beeindruckend.
vor 20 jahren hätten wissenschaftler dafür dafür ihre mutter verkauft. :D
Ihre Mutter? Die hätten Gratis ihren Hund, die Schwiegermutter und die Baseballkartensammlung drauf gelegt. Wsl hätten sie auch ihre Frau dafür prosituiert. Wenn sie denn eine gehabt hätten :daumen:
 

[wege]mini

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Juli 2018
Beiträge
481
#17
wenn das moorsche gesetz so weiter geht, kaufen wir in 20 jahren 30 peta rechenleistung für das was heute 10tera kosten. incl. inflation.

ich bleibe auf jeden fall am ball und hoffe, pc´s sind in 20 jahren nicht was für totale nerds :D

mfg
 
Zuletzt bearbeitet:

yummycandy

Lt. Commander
Dabei seit
März 2005
Beiträge
1.478
#18
Ich kann mir natürlich vorstellen, daß Intel ihnen CCL vorgestellt hat, aber woher wissen sie, wie hoch Rome taktet und vor allem, was die CPUs leisten?
Ergänzung ()

@yummycandy

die vermutung geht dahin, dass intel die optane nicht mit so viel tam tam an google ausgeliefert hätte, wenn sie nicht schon cascade lake am laufen hätten. amazon z.b. auch. oder microsoft. daher werden auch alle als "irgend wie" beteiligt genannt. damit keiner sagen muss, wer das leck war. :D
Optane ist vor allem der Versuch, wieder in die Breite zu gehen um mehr Produikte aus einer Hand anzubieten. Was natürlich den Kunden noch abhängiger macht.
 

CCIBS

Lieutenant
Dabei seit
Sep. 2015
Beiträge
718
#20
@yummycandy
Die haben sicherlich bei AMD und auch bei Intel angefragt. Das sind ja keine 0/15 Kunden, sondern welche, die einen Supercomputer bauen, der unter den Top 10 sein wird. Eventuell bekommen die dann auch Bench von Prototypen zu sehen.
 
Top