Teilaufrüstung meines Systems

fnLz

Cadet 2nd Year
Dabei seit
März 2012
Beiträge
17
Hallo CB Community,
ich bin seit Monaten am Ringen ob ich Geld in einen neuen Computer investieren soll. Die Entscheidung habe ich gefällt, ja das will ich, aber natürlich kann ich alte Hardware auch weiterverwenden.

Zu meiner aktuellen Hardware:
CPU: Intel Quad Core Q6600
RAM: 2x Corsair DDR2 (800mhz), 2x NoName DDR2 (667Mhz)
Festplatten: Gesamt über 1 TB, die möchte ich aber auch nicht upgraden. Kommt zu einem späteren Zeitpunkt
Grafikkarte: Zotac GeForce GTX460 AMP!
Netzteil: 550W (Marke weiß ich nichtmehr, ist schon zu lange her)

Nunja, Quadcore CPU hört sich noch gut an, bringts aber anscheinend nichtmehr. Habe das System nun knapp 4 Jahre und habe vor einiger Zeit die Grafikkarte ausgetauscht (Von einer 9600GT auf eine GTX460AMP!). Gebracht hat das an Leistung im Spielebereich etwa 0.
Habe mir nun Battlefield 3 zugelegt und merke dass die Leistung eindeutig nichtmehr reicht.

Nun zu meinen Vorstellungen des Upgrades...

CPU: Intel i5 2500(k) bzw. i7 2600(k)
RAM: 8GB DDR3 1333 bzw. 1600
Mainboard: Fällt mir aktuell keines ein

Preisvorstellung: Am besten unter 400€, mit so viel Leistung wie möglich. Ja, als Schüler ist das halt immer so eine Sache mit dem Kapital :D

Nun meine Fragen an euch:
- Welcher der beiden Prozessoren würdet ihr mir empfehlen? Oder vll. sogar noch auf Ivy Bridge warten?
- "K-Version" oder die ohne K (Übertaktet habe ich noch nie)
- Welches Mainboard würdet ihr mir empfehlen?
- DDR3 1333 oder 1600? Bringen die rund 250MHz wirklich so viel bzw. lohnt sich der minimale Aufpreis?
- Brauche ich mehr als 8GB? (Ja, 64Bit OS ist vorhanden)

Hoffe ich könnt mich da unterstützen. Wenn genug unter 400€ übrig bleibt ist vll. sogar noch eine geile Tastatur drin, denn meine G15 gibt solangsam auch schon den Geist auf :)

mfG
 
Zuletzt bearbeitet:

ChaosCamper

Lt. Commander
Dabei seit
Apr. 2011
Beiträge
1.351
Welches Gehäuse hast du denn?

Wenns kein Besonderes ist, würde ich das AsRock Z68 Pro3 Gen3 empfehlen.

Außerdem würde ich dir empfehlen, die k Variante zu nehmen, da du später dann immer doch noch auftakten kannst, wie in diesem Fall jetzt. Und das geht mit dem offenen Multi ganz schnell! ;)

1333Mhz reichen, Sb profitiert von mehr nicht, sind verbesserungen weit kleiner als 1% bei 99% aller Programme.
 

Hacklie

Ensign
Dabei seit
Dez. 2010
Beiträge
143
http://geizhals.de/eu/?cat=WL-222993

Lüfter habe ich jetzt fürs Übertakten mit reingenommen. Kann man auch einen Anderen nehmen. Wär aber noch gut, wenn du uns das Gehäuse mitteilst und nachguckst welches Netzteil du hast. Der Speicher sollte reichen.

Später kannst du dann noch eine bessere Grafikkarte nachrüsten und eventuell mal eine SSD, falls du Geld rumliegen hast. ;)
 

Holzhase

Lieutenant
Dabei seit
März 2012
Beiträge
699
Oder, wenn Du nicht übertakten willst, klemmst Dir den Lüfter, holst dir ein H67-Mainboard, was deinen Ansprüchen (Anschlüsse etc) genügt und den Intel Core i5 2400.
 

m4rci

Captain
Dabei seit
Jan. 2011
Beiträge
3.502
http://geizhals.at/de/580325
http://geizhals.at/de/620927
und den billigsten RAM. 8GB

Das reicht dicke aus, wenn du kein OC betreiben willst.

Altes Board,CPU,RAM verkaufst du noch in der Bucht. Wenn du willst verkauf die Grafikkarte gleich mit und hol dir eine 6950/6970. Bzw. 7850 wenn du das Geld dafür hast.
Allerdings sollte die 460 AMP noch gute Leistung für BF3 auf Mid bringen.
 
Zuletzt bearbeitet:

Tresenschlampe

Captain
Dabei seit
Nov. 2007
Beiträge
3.153
Preis: 391,85 alles bei Mindfactory!
1 x Intel Core i5-2500K, 4x 3.30GHz, boxed (BX80623I52500K)
1 x TeamGroup Elite DIMM Kit 8GB PC3-10667U CL9-9-9-24 (DDR3-1333) (TED38192M1333HC9DC)
1 x Gigabyte GA-Z68X-UD3H-B3 Rev. 1.0, Z68 (dual PC3-10667U DDR3)
1 x Microsoft SideWinder X4 Gaming Keyboard, USB, DE (JQD-00008)
1 x Thermalright HR-02 Macho (Sockel 775/1155/1156/1366/AM2/AM3/AM3+/FM1)

Mag das GA Board lieber als das Asrock! Das mit dem Macho wird extrem eng am Speicher daher bei der Montage drauf achten das das Modul auf den 4x Abstandshaltern möglichst weit in Richtung Backpanel justiert wird! Ich musste heute bei dem vordersten Elite DIMM das eine angeklebte Blech entfernen damit alles passte!
 

fnLz

Cadet 2nd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
März 2012
Beiträge
17
Was denkt ihr..
sollte ich bis zum erscheinen der IB Modelle warten und diese dann nehmen, zum erscheinen der IB Modelle warten und einen Sandy Bridge Prozessor kaufen (macht das überhaupt viel am Preis?) oder einfach jetzt schon zuschlagen?

Außerdem frage ich mich, ob es sich lohnt einen Prozessor zum übertakten zu holen, wenn ich das noch nie gemacht habe.
Lohnt sich das übertakten denn wirklich bei dem Prozessor? Ist das übertakten für einen Anfänger im Übertakten überhaupt realisierbar?
 
M

miccellomann

Gast
Die i5 2500k ist so schnell, das Du sie wahrscheinlich die kommenden Jahre leistungstechnisch nicht mehr antasten musst. Ich sehe da OC nur als Spielerei, nicht als Notwendigkeit. Und wenn es denn mal Ernst werden sollte, gibt es genug Tutorials, welche Dir das OC erklären.

Ich würde aber ernsthaft auch über einen Tausch der Grafikkarte nachdenken. Was nutzt Dir so ne schöne schnelle CPU mit einer relativ langsamen Grafikkarte? Wenns Geld herreicht würde ich noch eine der neuen Radeon 7800er dazunehmen, die am 19. März erscheinen.

Kannst Du bitte noch Hersteller und Modellbezeichnung des Netzteils in Erfahrung bringen?
 

Tresenschlampe

Captain
Dabei seit
Nov. 2007
Beiträge
3.153
Sockel 2011 ist zum zocken einfach zu teuer... und ka wann die IB CPU's für 1155 kommen und wie teuer die dann werden.

Übertakten ist mit das einfachste auf der Welt! CPU anschauen und maximaler Spannungswert notieren... ins Bios gehen und dort den Multi auf z.B. 44 setzten (4,4Ghz) die Spannung nach und nach erhöhen (nicht über den vorher notierten maxwert!) bis das System unter einem CPU Stresstest stabil läuft... das wars!
 

Matiz85

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Juli 2007
Beiträge
419
Hab irgendwo gelesen (vermutlich auf cb ^^), dass die IB Desktop Quads ab dem 29. April in den Handel kommen. Bis die Preise erträglich sind also wohl noch ziemlich genau 2 Monate!
 

bambule1986

Banned
Dabei seit
Juni 2007
Beiträge
6.030
Ich würde übertakten und die Sockel 1155 CPUs übersprigen /bzw. nur Sandy Bridge)
 

fnLz

Cadet 2nd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
März 2012
Beiträge
17
Preis: 391,85 alles bei Mindfactory!
1 x Intel Core i5-2500K, 4x 3.30GHz, boxed (BX80623I52500K)
1 x TeamGroup Elite DIMM Kit 8GB PC3-10667U CL9-9-9-24 (DDR3-1333) (TED38192M1333HC9DC)
1 x Gigabyte GA-Z68X-UD3H-B3 Rev. 1.0, Z68 (dual PC3-10667U DDR3)
1 x Microsoft SideWinder X4 Gaming Keyboard, USB, DE (JQD-00008)
1 x Thermalright HR-02 Macho (Sockel 775/1155/1156/1366/AM2/AM3/AM3+/FM1)
Find ich bisher eigentlich ganz geil. Wie lange werde ich damit problemlos auskommen? (vorraussichtlich)
Bin nicht der typ, der unbedingt immer auf ULTRA die neusten Games zocken muss, bin froh wenn alles auf annehmbarer Grafik flüssig läuft. :)
 

Tresenschlampe

Captain
Dabei seit
Nov. 2007
Beiträge
3.153
An der CPU scheitern die GAmes für die nächsten 3-4 Jahre schon mal nicht!
Zumal du ja bis zu 4,5Ghz mit Luftkühlung aus dem 2500k bekommst...
Viel wichtiger bzw. entscheidender sind die Grafikkarten die du in diesem Zeitraum benutzt!!!
 

Tresenschlampe

Captain
Dabei seit
Nov. 2007
Beiträge
3.153
Das Gigabyte GA-Z68X-UD3H-B3 ist deutlich schöner als das ASUS P8Z68-V LX, Z68 sowohl im Layout wie auch im Leistungsumfang! (Interner USB3, FireWire intern/extern, DisplayPort, eSATA und SLI das alles fehlt dem Asus)

Der Corsair 1600er ist zwar hübscher aber der TeamGroup bringt sie selbst Leistung zumal die Preisdifferenz derbe ist 8Gb Corsair für 45€ und 8GB TeamGroup für 27€ und beide haben Lebenslange Garantie
 
Zuletzt bearbeitet:

fnLz

Cadet 2nd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
März 2012
Beiträge
17
So, Entscheidung ist gefallen. Am 20.05. bestell ich mir die Teile. :)

Bisher sieht meine Bestellungen wie folgt aus:
Prozesssor: Intel Core i7 2700K 4x 3.50GHz - 272,71€
Mainboard: ASRock Z77 Pro4 - 100,10€
RAM: 16GB-Kit Corsair Vengeance (1600MHz) - 87,05€
Kühler: EKL Alpenföhn Brocken CPU Kühler - 30,79€
GESAMT: 490,65€

Könnt ihr mir eine Verbesserung noch raten? Von irgendwas abraten? :)

PS: Der Kühler muss auch ins Gehäuse passen. Der Link steht weiter oben im Thread.
 
Zuletzt bearbeitet:

ChaosCamper

Lt. Commander
Dabei seit
Apr. 2011
Beiträge
1.351
CPU: i5 3570k
Board ist ok
RAM auch ok
Kühler - welches Gehäuse hast du? Zu faul zu suchen :D
 

fnLz

Cadet 2nd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
März 2012
Beiträge
17
CPU: i5 3570k
Board ist ok
RAM auch ok
Kühler - welches Gehäuse hast du? Zu faul zu suchen :D
Enermax Vostok heißt mein Gehäuse :)

Lohnt sich der i5 3570k echt mehr? Oo
Ich meine der 2700k hat mehr Cache und HyperThreading.

Wie wäre es mit dem 2600k alternativ? Wie siehts da Preis-/Leistungsmäßig aus zwischen
i5 3570k; i7 2600k und i7 2700k

Was lohnt sich da am meißten?
 

ChaosCamper

Lt. Commander
Dabei seit
Apr. 2011
Beiträge
1.351
Um die 10% Mehrleistung sind es schon, musst du eigentlich wissen ;)

Und zum zocken brauchst du keinen i7, P/L Technisch ist der i5 2500k vermutlich noch besser.
 
Top