Testdisk-Anleitung? - USB-Stick soll angeblich formatiert werden

leetha

Newbie
Dabei seit
Juli 2016
Beiträge
3
Hallo,

ich habe nun schon zwei Tage versucht, durch dieses tolle Forum mein Problem selbst zu lösen, aber leider versteh ich teilweise nur Bahnhof, da ich ein ziemlicher IT-Laie bin. Deshalb wäre es toll wenn mir jemand speziell zu meinem Problem eine kurze Schritt-für-Schritt-Anleitung zu Testdisk geben könnte. Also:

Vor 2 Tagen konnte ich, nachdem ich schon eine Weile mit meinem USB Stick gearbeitet hatte, plötzlich nicht mehr auf einen darauf gespeicherten Ordner zugreifen. Also wollte ich den Stick auswerfen und neu einstecken. Als ich aber auf das Auswerf-Symbol unten rechts klickte, stürzte mein PC ab und es kam die Meldung "FAT File System Error". Nach dem Neustart ging der USB Stick dann gar nicht mehr. Ich werde nur gefragt, ob ich formatieren will, was ich natürlich nicht gemacht habe. Nach einigem Ausprobieren mit verschiedenen Programmen habe ich gelesen, dass Testdisk wohl das beste ist, um auch die Ordnerstruktur wiederherzustellen (bei einem anderen Programm werden die Dateien zwar gefunden, aber vollkommen chaotisch, was mir leider nicht viel bringt).

Ich habe schon ein bisschen mit Testdisk rumprobiert. Soweit bin ich gekommen:
- Wenn ich direkt auf "Advanced" gehe, kommt "no partition available"
- Deshalb habe ich erstmal die "Analyse" gemacht. Daraufhin kommt "partition sector doesnt have the endmark 0xAA55"
- Nachdem ich die "Quick Search" durchgeführt habe, kommt Bild 1:

1 - Nach Quick Search.JPG

- Wenn ich dann "Add partition" auswähle, kommt "no partition" (siehe Bild 2)

2 - Nach Add partition.JPG

Jetzt weiß ich nicht mehr weiter. Könnt ihr mir bitte helfen?

Was vielleicht noch wichtig ist zu erwähnen: Nachdem das Problem aufgetreten ist, wurde der Stick im Disk Manager als "RAW" angezeigt. Und es gibt anscheinend nur eine primäre Partition, soweit ich das richtig interpretiere. Siehe Bild 3 (Laufwerk M ist der USB Stick).
Ich hatte übrigens mal den Laufwerkbuchstaben geändert, weil ich das irgendwo gelesen hatte. Ich hoffe, das war nicht schlimm.

3- Disk Manager.JPG

Ich würde mich sehr freuen, wenn mir jemand helfen könnte, meinen Stick wieder zum Laufen zu bekommen. :-)

LG Alexandra
 

leetha

Newbie
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juli 2016
Beiträge
3
Hallo,

vielen Dank für die Links. Leider bringen sie mich auch nicht viel weiter. Ich lande immer wieder in einer Sackgasse. Anscheinend steht mein spezieller Fall nicht in dieser Anleitung oder ich bin blind. Teilweise verstehe ich auch die Anleitung nicht richtig, weil ich sowas noch nie gemacht habe. Außerdem ist die Anleitung etwas anders als mein Programm funktioniert. Vielleicht hab ich eine neue Version?

Kann mir vielleicht jemand helfen? Ich habe schon alles mögliche versucht, aber es wird keine Partition gefunden bzw. wenn ich den Type ändere, werden zwar ein paar Dateien angezeigt, aber nur ein Bruchteil. Ich weiß nicht, woran es liegt.

Ich habe in anderen Beiträgen gesehen, dass andere Hilfesuchende Screenshots von ihrem Problem gepostet haben und dann immer wieder Step-by-Step-Tipps bekommen haben, was sie als nächstes ausprobieren sollen. Vielleicht wäre ja jemand so nett, mir auch so zu helfen? Das wäre wirklich toll! :-)
Ansonsten gebe ich es nach 4 Tagen Rumprobieren langsam auf und muss wohl akzeptieren, dass ich die Daten nicht mehr retten kann. :-(

LG Alexandra
 

Stianoph

Newbie
Dabei seit
Apr. 2008
Beiträge
3
Also ich habe ein ähnliches Problem derzeit mit einer 2 TB Festplatte.
Nach einem plötzlichen Absturz (könnte das Mainboard dabei erwischt haben... PC macht kein Mucks mehr...) wollte ich zunächst mal die Daten der Festplatte sichern. Allein schon weil der PC-Hersteller mir im Garantiefall nicht gewährleisten kann, dass die Daten erhalten bleiben. Datensicherung wurde mir nahe gelegt.

Habe die Platte per USB-Adapter an mein Notebook gesteckt und sehe... nichts... kein zusätzlicher Laufwerksbuchstabe... und was sehe ich in der Datenträgerverwaltung? Huch... ein rieeesiger nicht zugewiesener Bereich... Dabei war die Platte in 4 Partitionen partitioniert...

Habe es dann mit Testdisk hinbekommen, wenigstens die Partitionen wiederherzustellen, leider allerdings allesamt danach im RAW-Format. Wurden danach auch wieder mit Laufwerksbuchstaben angezeigt, aber ohne Zugriffsmöglichkeit. Ich hätte sie nur formatieren können.

Habe erstmal viel drüber gelesen (u.a. hier) bin jedoch für mich zu dem Ergebnis gekommen, dass es wohl so leicht nicht ist, der Partition einfach wieder zu sagen "hey, dein Dateisystem ist nicht RAW, sondern NTFS!!"...

In meiner Verzweiflung habe ich mir gedacht: Ich mach jetzt erstmal testhalber mit "Drive Snapshot" ein Image der kleinsten unlesbaren Partition. Das Image der eigentlich im RAW-Dateisystem unlesbaren Partition konnte ich dann wieder wunderbar als Laufwerk mounten und drauf zugreifen. Beim gemounteten Image wurde mir auch wieder Dateisystem NTFS angezeigt und nicht RAW. Da das bei der kleinsten Partition bei mir funktioniert hat, habe ich mir dann die mir wichtige größte Partition (1,7 TB) vorgenommen. Da mir derzeit nur ein altes Notebook mit USB 2 zu Verfügung steht, hat das bei der Größe nun 21 Stunden gedauert, aber es hat funktioniert. Ich habe auch von dieser unlesbaren RAW-Partition nun ein Image das ich als Laufwerk mounten und lesen kann!

Technisch verstehe ich das grade nicht, aber für mich zählt jetzt erstmal das Ergebnis. Ich habe damit eine Möglichkeit, an meine Daten wieder dran zu kommen, ohne dabei Ordnungsstrukturen und Dateinamen zu verlieren. Aus dem Image heraus kann ich sie ja wieder an jede beliebige Stelle hinkopieren.

Frage:
Hatte dein USB-Stick denn vorher mehrere oder nur eine Partition? Der Normalfall sollte erfahrungsgemäß doch sein, das so ein USB-Stick doch sowieso nur eine große Partition hat. Eine Partition würde nämlich zu deinem screenshot ganz gut passen. Danach ist eine primäre Partition vorhanden, leider nach dem Fehler aber nur noch im RAW-Format.

Wenn du noch nicht aufgegeben hast, kannst du das ja mal so versuchen, wie ich das bei mir über den Umweg "Drive Snapshot" mit der Festplatte geschafft habe. Dann hättest du - wenn es klappt - wenigstens ein Image, aus dem du die Daten ziehen kannst. Sieht mir nach einem 4 GB Stick aus, dürfte als keine 21 Stunden dauern ;)
Wenn du das hast, auf die Daten aus dem Image zugreifen kannst, kannst du den Stick danach (!) notfalls ja formatieren und aus dem Image die Daten neu drauf schreiben. Wobei ich mir überlegen würde, ob der Stick eventuell ne Macke hat, wenn da einfach so ein Zugriffsproblem aufgetreten ist. Notfalls besser ein paar Euro in einen neuen investiert, bevor das übermorgen wieder passiert ;)

Viel Glück! :)
 
Zuletzt bearbeitet:

leetha

Newbie
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juli 2016
Beiträge
3
Hallo,

vielen Dank für diesen Tipp. Ich hab es genauso versucht, aber leider ohne Erfolg. Ich konnte zwar ein Image mit "Snapshot" erstellen, aber als ich es als Laufwerk gemountet habe, konnte ich trotzdem nicht darauf zugreifen. Es kam auch bei diesem Laufwerk wieder die Meldung, dass ich formatieren müsse (was ich natürlich nicht getan habe).
Unsere Probleme sahen also vermutlich oberflächlich gleich aus, aber anscheinend besteht bei mir ein tieferliegenderes Problem mit dem Stick als bei dir. :-(

Trotzdem vielen Dank für deine Mühe! :)

LG Alexandra
 
Top