Teuflisch getreamt!

Pümdog

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Nov. 2011
Beiträge
51
Liebe Computerbase-Community,

ich spiele schon länger mit dem Gedanken mir eine 2.1 HiFi-Anlage von Teufel zu kaufen incl. einem WLAN-Netzwerkplayer.
Jetzt würde ich gern wissen wie das Ganze funktioniert.

Kann ich beispielweise von meinem Rechner aus Musik (nutze Itunes) auf das Gerät streamen, oder funktioniert es wie eine Festplatte auf der meine Musik gespeichert ist und man durch ein anderes Endgerät diese starten kann?

Kann mir da jemand Infos zu liefern?

Gruß

Pümdog

PS: Was haltet ihr von Teufel-Anlagen?
 

Kallisto

Ensign
Dabei seit
März 2008
Beiträge
219
Das kann man definitiv nicht so pauschal sagen. Ein Teufel System 5 ist sicherlich keine schlechte Wahl. Und ICH habe noch niemanden gesprochen dem seine Elektronik hops gegangen ist.
 

acty

Redakteur
Teammitglied
Dabei seit
März 2008
Beiträge
11.959
das schreit für mich förmlich nach Sonos :D

denke aber das wird nen zacken zu teuer ^^

ansonsten bleibt zu sagen;
Teufel war mal gut weil sie gute technik zu guten preisen angeboten haben
mittlerweile ist diesem nicht mehr so
 

Pascha77

Lieutenant
Dabei seit
März 2009
Beiträge
542
Ich habe mich damals auch blenden lassen von den vollmundigen Versprechungen, was Teufel angeht.
Jetzt bin ich seit über 3 Jahre bei nubert und bin glücklich.
Schau dir doch mal Audiofly Revel an.
Ich streame damit kabellos und störungsfrei vom Notebook zum Stereoamp in 2.0
Für mich ist das die beste Lösung, wenn es um Audiostreaming geht.
 

Baya

Fleet Admiral
Dabei seit
Sep. 2007
Beiträge
19.674
Einfach nen A/V-Receiver mit DLNA Client kaufen! daran kannste dann Boxen hängen wie du willst.
Scheiß auf teufel.... (War früher auch bei denen...)
Kann an meinen Onkyo-AVR auch mit jedem Gerät Musik streamen!
 

antiheld84

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Mai 2013
Beiträge
304
Wenn du einen Hang zum Basteln hast, ein Raspberry Pi/anderer Kleinrechner mit externer Soundkarte ist wirklich universal.
 

waYan

Ensign
Dabei seit
Jan. 2007
Beiträge
147
Einfach nen A/V-Receiver mit DLNA Client kaufen! daran kannste dann Boxen hängen wie du willst.
Scheiß auf teufel.... (War früher auch bei denen...)
Kann an meinen Onkyo-AVR auch mit jedem Gerät Musik streamen!
Hallo DerBaya,

kann der Onkyo die empfangene Musik dann auch in mehrere Räume verteilen (MultiRoom Setup)? Oder wie machst du das?

Gruß
waYan
 

Baya

Fleet Admiral
Dabei seit
Sep. 2007
Beiträge
19.674
Meiner könnte 3 Zonen beschallen ja.
Da ich aber meine mächtige Klipsch-Anlage nur im WoZi hab, mach ich einfach so laut, dass ich's überall hören kann :king:
 

l_uk_e

Commodore
Dabei seit
Mai 2010
Beiträge
5.076
Das kann der Onkyo dann aber nicht Kabellos. Man muss für die Zonen eben schon Kabel legen.
 

Rickmer

Fleet Admiral
Dabei seit
Sep. 2009
Beiträge
12.110
Dann sollte man überlegen, einfach zwei Anlagen zu kaufen...
weil alles, das zwei Songs in zwei Zimmer streamen kann ist so spezialisiert überteuert, das es sich eh nicht lohnt.
 
P

Paladin72

Gast
Logitech Squeezebox. Ist bei mir aber über ein NAS angebunden. Multiroom sollte gehen, da man durchaus mehrere Squeezeboxen parallel betreiben kann - das habe ich aber mangels Notwendigkeit bislang nicht gemacht.

Gibt übrigens bei Teufel noch ein Streamingsystem von "Raumfeld" - da kann man dann gleich Aktivboxen mitkaufen und das Sys auch problemlos erweitern.
 

killbox13

Lieutenant
Dabei seit
Apr. 2008
Beiträge
801
Zur letzten Frage: Teufel-Anlagen sind allgemein überteuert und die Elektronik hat einen Hang zur Kurzlebigkeit
Kenne bis dato auch niemandem aus dem Freundeskreis dem seine Teufel Anlage abgedankt hat. Sind teilweise schon bis zu 10 Jahre alt und klingen vorallem immernoch einwandfrei. Ich habe eigentlich auch noch das Bild von Teufel dass hier im Großteil P/L-technisch alles stimmt.
 

l_uk_e

Commodore
Dabei seit
Mai 2010
Beiträge
5.076
Vor 10 Jahren haben die ja auch noch ordentliche Lautsprecher gebaut. Aber nicht umsonst liest man doch auch hier im Forum dass mal ne Endstufe kaputt geht und die Elektronik generell minderwertig ist.
 

tsingtao

Fleet Admiral
Dabei seit
Apr. 2007
Beiträge
12.667
Ich löse das über Airplay. Musik kann vom Laptop, Desktop, iPad/iPhone gestreamt werden. Je nachdem wo ich gerade bin, wähle ich den entsprechenden Empfänger. Dank iTunes Match hab ich jegliche Musik selbst auf dem iPhone immer zur Verfügung.
 

killbox13

Lieutenant
Dabei seit
Apr. 2008
Beiträge
801
Vor 10 Jahren haben die ja auch noch ordentliche Lautsprecher gebaut. Aber nicht umsonst liest man doch auch hier im Forum dass mal ne Endstufe kaputt geht und die Elektronik generell minderwertig ist.
Also kann man hier pauschal sagen dass die Teufel Geräte der jüngeren Generation wirklich weit weniger qualitativ hochwertig sind als noch vor ~10 Jahren ? Das schockiert mich schon n bissl , hatte Teufel nach wie vor gut im Gedächtnis :O
 

l_uk_e

Commodore
Dabei seit
Mai 2010
Beiträge
5.076
Genau das kann man sagen, weil einfach nur noch Massenware gefertigt wird. Außerdem sieht man ja auch die Preise. Und da verstehe ich auch die Leute nicht, die 400, 500, oder gar 1000€ für so ein 5.1 Set ausgeben welches nur auch kleinen Tröten besteht und eigentlich nur ein bissl Bum Bum machen kann, anstatt sich ein schönes Stereo Setup zu kaufen.
 
Top