News Thermaltake Toughpower QFan mit 750 und 850 Watt

Simon

Fleet Admiral
Dabei seit
Jan. 2002
Beiträge
10.263
#1
Dabei seit
Sep. 2007
Beiträge
5.078
#2
Das mit dem Lüfter ist eine nette Sache. Ich wünsche mir für mein nächstes Netzteil einen 3 Pin Lüfteranschluss intern und eine Klappe um den Lüfter zu tauschen. Das alles natürlich ohne Garantie Verlust.
 

sucram92

Lt. Junior Grade
Dabei seit
März 2008
Beiträge
435
#4
Wenn demnächst auch noch eins mit 2 * 62 A kommt bin ich dabei!, Nette sache!
 

raebbi

Lieutenant
Dabei seit
März 2008
Beiträge
598
#6
850Watt bei Vollgas - wenn da auch nur (optimistische) 20% Verlust anfallen, darf der Lüfter 170Watt wärme wegschaufeln.
...also kurz gesagt: ja, es kann so heiss werden.
 

aney1

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Juni 2008
Beiträge
445
#7
Dabei seit
März 2007
Beiträge
705
#9
Wtf? Wer brauch 2x 62 Ampere?! Was willst du damit betreiben!? Und, ... wer brauch sowas, ... ohkay, ... die "Freaks" die unbedingt zwei HD4870X2 betreiben müssen, die brauchen 800+ Watt, ...

"Normalsterbliche" die einen E8400 oc'ed, 4gb RAM und HD4870 oc'ed betreiben, kommen mit 500 Watt auch klar.

OT: In wie weit schluckt das Mainboard Strom, also wie hoch ist der Verbrauch eines Mainboards im Durchschnitt, ... (Northbridge etc. verbrauchen ja was, aber ist es wirklich so gering, dass es nicht angegeben wird?)
 
G

Gelbsucht

Gast
#10
Netzteile mit 14er Lüftern gibts schon einige. Ist zwar noch kein Standard geworden und entsprechend noch die Minderheit, aber dennoch hat man schn etwas Auswahl KLICK
 
Dabei seit
Jan. 2006
Beiträge
8.486
#11
naja - 140mm mit 2300 U/min max ??! ..

ich hatte vor mein 530 Watt Dark Power Pro Bequiet ein 420 Watt Bequiet Netzteil - mit 2x 80mm Lüfter.
der eine 80mm Lüfter war auch nur 80x80x10mm in den Ausmaßen.
Das 420 Watt Netzteil war leiser als mein jetziges Bequiet - was so, auch unhörbar ist - hab mein Rechner nicht aufm Tisch stehen ;)
 
Dabei seit
Juni 2006
Beiträge
193
#14
Und dann scheinen die Kabel nochnichtmal ummantelt zu seien...

Sowas erwarte ich heutzutage eigentlich nur noch von NoName-Geräten...
 

soulpain

Fleet Admiral
Dabei seit
Okt. 2006
Beiträge
16.045
#15
Wenn ich mal meine persönliche Meinung äußern dürfte, kann man dieses Netzteil links liegen lassen. Es ist nichts besonderes und wenn man sich ein High-End System zulegt, dass in besonderem Maße einzigartig sein soll, so bekommt man hier eben nichts, was unbedingt zu bevorzugen wäre. Bereits mit dem Q-Fan 500W hat man das Netzteil eigentlich nicht neu erfunden und präsentiert sich wie immer bei Thermaltake in einem individuellen Gewand, das garnicht exisitert. Im Grunde hat man hier genau die selbe Technik wie bei den vorherigen Toughpower Modellen, die auch bei den Herstellern Corsair/AecroCool/Chieftec/Xigmatek/Hiper uvm. zur genüge verwendet und mitunter auch modifiziert werden in der Bestückung. Der ein oder andere weiß ja schon, wer für diese produziert: Channel Well Technologie auf der PSH 80Plus Platinenbasis. Hier ist es aber so, dass Corsair Beispielsweise das ganze aufwertet mit guten Elektroyltkondensatoren und vernünftigen Preisen, sodass man den anderen Kunden von CWT schon sehr viel Daseinsberechtigung nimmt.

Das Lüfterkonzept ist nichts besonderes, da hat Enermax seinen Airguard (mit glattem Lufteinlass für weniger Luftzirkulationen, die zu Geräuschstörungen führen würden) und Coolermaster seinen leisen Lüfter, der durch die gute Kühlkörperstruktur zu rechtfertigen ist. Und 140mm werden nun auch nicht wirklich so selten verwendet, dass man das extra hervor heben müsste. Es ist ohnehin schade, dass man bei solchen Pressemitteilungen nur (teils unglaubwürdige dBA) Lüfterdaten, Anschlüsse und Wattleistungen angibt und nicht näher auf etwas eingeht, was im Kernpunkt wichtig ist. Klar könnte man argumentieren, dass viele mit der Elektronik nichts anfangen können, aber man kann die jeweiligen Leute dort einführen und dann wird man auch nicht mehr auf vermeintliche Marketingargumente hereinfallen.

________________________

Und dann scheinen die Kabel nochnichtmal ummantelt zu seien...

Sowas erwarte ich heutzutage eigentlich nur noch von NoName-Geräten...
Noname nur insofern, dass man Costcutting betrieben hat, aber es gibt auch viele billige mit Nylonmantel. Im übrigen sind die Kabel bei Thermaltake ummantelt, nur wie bei so vielen CWT Modellen startet diese nicht unmittelbar hinter dem Ausgang, sondern erst nach ein paar cm. Im Falle der Peripheriestecker kann man durch das Fehlen davon auch eine erhöhte Flexibilität erreichen.
 
Zuletzt bearbeitet:
I

Intel@freak

Gast
#16
Wenn ich mal meine persönliche Meinung äußern dürfte, kann man dieses Netzteil links liegen lassen. Es ist nichts besonderes und wenn man sich ein High-End System zulegt, dass in besonderem Maße einzigartig sein soll, so bekommt man hier eben nichts, was unbedingt zu bevorzugen wäre. Bereits mit dem Q-Fan 500W hat man das Netzteil eigentlich nicht neu erfunden und präsentiert sich wie immer bei Thermaltake in einem individuellen Gewand, das garnicht exisitert. Im Grunde hat man hier genau die selbe Technik wie bei den vorherigen Toughpower Modellen, die auch bei den Herstellern Corsair/AecroCool/Chieftec/Xigmatek/Hiper uvm. zur genüge verwendet und mitunter auch modifiziert werden in der Bestückung. Der ein oder andere weiß ja schon, wer für diese produziert: Channel Well Technologie auf der PSH 80Plus Platinenbasis. Hier ist es aber so, dass Corsair Beispielsweise das ganze aufwertet mit guten Elektroyltkondensatoren und vernünftigen Preisen, sodass man den anderen Kunden von CWT schon sehr viel Daseinsberechtigung nimmt.

Das Lüfterkonzept ist nichts besonderes, da hat Enermax seinen Airguard (mit glattem Lufteinlass für weniger Luftzirkulationen, die zu Geräuschstörungen führen würden) und Coolermaster seinen leisen Lüfter, der durch die gute Kühlkörperstruktur zu rechtfertigen ist. Und 140mm werden nun auch nicht wirklich so selten verwendet, dass man das extra hervor heben müsste. Es ist ohnehin schade, dass man bei solchen Pressemitteilungen nur (teils unglaubwürdige dBA) Lüfterdaten, Anschlüsse und Wattleistungen angibt und nicht näher auf etwas eingeht, was im Kernpunkt wichtig ist. Klar könnte man argumentieren, dass viele mit der Elektronik nichts anfangen können, aber man kann die jeweiligen Leute dort einführen und dann wird man auch nicht mehr auf vermeintliche Marketingargumente hereinfallen.

________________________


Noname nur insofern, dass man Costcutting betrieben hat, aber es gibt auch viele billige mit Nylonmantel. Im übrigen sind die Kabel bei Thermaltake ummantelt, nur wie bei so vielen CWT Modellen startet diese nicht unmittelbar hinter dem Ausgang, sondern erst nach ein paar cm. Im Falle der Peripheriestecker kann man durch das Fehlen davon auch eine erhöhte Flexibilität erreichen.

tut mir leid aber das sind nur halbwahrheiten was du von dir gibst,

habe selber einen QFAN 650Watt. und bin ganz anderer meinung und . und JA ich habe auch enermax und bequit gehabt und tagan und was es so gibt und bestimmt hunderte in der hand und eingebaut und ausgebaut und auch einige getoastet und durchschmoren lassen.

aber du hast kein plan von netzteilen, das muß ich dir zum zweiten mal sagen, auch wenn du 13355 postings hast.
viele denken das viele postings = hat viel ahnung...da muß ich immer lachen. lol.
:vernaschen:

es gibt viele netzteiele mit 14cm Lüfter aber ich glaube keinen Rahmenlosen wie das thermaltake.

und mein QFAN ist auch mit 1600U/min bis 2000U/min absolut lautlos und fast unhörbar und 2300U/min hat er nie laufen müßen weil es fast nie so heiß wird auch unter vollast. bei mir jedenfalls.

für einen Preis von Unter 100Euro ist das netzteil QFAN650Watt absolut zu empfehlen und besitzt sogar 4x 12V a18Amp.
das ganze mit Kabelmanagmant und lüftersteuerung lüftungsschlitze und Rahmenloser lüfter.
absuluter kauftipp in meinem augen und sehr hochwertige vearbeitung mit Transporttasche und und und.
die tasche braucht zwar kein mensch , dennoch ein top Netzteil für unter 100Euro.

und rede aus erfahrung weil ich dieses netzteil besitze nach enermax und tagan sowie Bequit die auch einiges mehr gekostet haben.
 

soulpain

Fleet Admiral
Dabei seit
Okt. 2006
Beiträge
16.045
#17
Die Leistungsfähigkeit definiert sich nicht über die Anzahl der Schienen, somit sind 4 nicht besser als 2 und 2 nicht besser als ein einziger. Das ist einfach eine andere Aufteilungsgeschichte über die man die Grundformel aus zwei getrennten nach Intel Vorstellung in Hauptversorgung und Peripherie noch weiter dahingehend getrennt hat, dass die jeweiligen Grafikkartenanschlüsse noch unabhängig versorgt sind.

Im übrigen stand dem als Musterbeispiel die Firma Corsair entgegen und da sind die Alternativen mit vergleichbaren Preisen bei mehr gebotenen Features. Die bei Chieftec sind auch sehr nah dran mit Angeboten.
 

burnout150

Hardwareklempner
Teammitglied
Dabei seit
März 2007
Beiträge
23.282
#18
aber du hast kein plan von netzteilen, das muß ich dir zum zweiten mal sagen, auch wenn du 13355 postings hast.
viele denken das viele postings = hat viel ahnung...da muß ich immer lachen. lol.
:vernaschen:

und mein QFAN ist auch mit 1600U/min bis 2000U/min absolut lautlos und fast unhörbar und 2300U/min hat er nie laufen müßen weil es fast nie so heiß wird auch unter vollast. bei mir jedenfalls.
Autsch, das war persönlich.

Lies mal seine NT FAQ und dann weißt du ob er eine Ahnung hat.
Leistungsmässig ist das NT nichts besonderes. Ein Lüfter mit 1600 rpm kann nicht lautlos und fast unhörbar sein. Meine 1600rpm S-Flex (120mm) sind sau laut, obwohl die S-Flexe als gut gelten, aber 1600rpm sind einfach zuviel. Die 800er und 1200er Version hingegen ist wirklich sehr angenehm. Leih mir mal deine Ohren :freak:

PS: Ich habe auch viele Postings und ebenso keinen Plan von Netzteilen und Wasserkühlungen.
 

Airbag

Fleet Admiral
Dabei seit
Aug. 2008
Beiträge
12.042
#19
über sinn und unsinn lässt sich schreiten
aber für mich kein cf oder sli nutzer bringt das nichts
 
Top