News Trotz Verlusten: LG will Smartphone-Markt nicht verlassen

nlr

Redakteur
Teammitglied
Dabei seit
Sep. 2005
Beiträge
5.871
Mit Fernsehern und weißer Ware hat sich LG über die letzten Jahre zwei starke Standbeine aufgebaut, die Gewinne abwerfen. Bei der Smartphone-Sparte sieht es hingegen ganz anders: 2014 wurde das letzte Mal ein Gewinn eingefahren. Aus zwei Gründen wird das Unternehmen den Smartphone-Markt dennoch nicht verlassen.

Zur News: Trotz Verlusten: LG will Smartphone-Markt nicht verlassen
 
X

xXSaintbosXx

Gast
Grundsätzlich war ich immer sehr zufrieden mit den Smartphones von LG (G2, G Flex und G Flex 2). Wenn nicht immer die völlig überflüssige Bloatware, die sich nicht deaktivieren ließ, den Akku leer gesaugt hätte.

Ganz zu schweigen von der miesen Update Politik.

Inzwischen gibt es interessantere Android Anbieter.
 

MasterMaso

Lieutenant
Dabei seit
Apr. 2018
Beiträge
576
LG baut ja keine schlechten Smartphones. Der Bootloop Bug hat sich in den Köpfen der Leute eingebrannt und seitdem hat LG das Billig-Image. Darüber hinaus werden die europäischen Kunden wie Dreck behandelt und hier kommen die Phones immer zu spät raus.
 

estros

Admiral
Dabei seit
Sep. 2009
Beiträge
7.449
Die hatten sich lange Zeit auf sowas wie austauschbare Akkus oder andere Module spezialisiert. Mag ja für Nerds interessant sein, den Massenmarkt interessierte das nunmal nicht. Da sind Design und gute Kameraqualität wichtiger.
 

Hejo

Lieutenant
Dabei seit
Jan. 2012
Beiträge
830
Seh ich auch so Akkulaufzeit ist ein Problem. Haben die bei aktuellen Modellen jetzt eigentlich irgendeinen einstellbaren Sparmodus, wie z.B. Stamina bei Sony, im System?
 

usb2_2

Captain
Dabei seit
März 2013
Beiträge
3.223
@xXSaintbosXx

Das LG G Flex 2 war anfangs wirklich ein tolles Smartphone, aber als dann nie Updates kamen und die meisten anderen viel besser liefen hab ich auch ein anderes gekauft.

Sie sollten das Flex 3 nur diesmal mit Support bringen. Ein besserer Bildschirm und ein Fingerabdrucksensor dazu und es könnte zum richtigen Preis ein echter Erfolg sein.
 

Hollomen

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Okt. 2004
Beiträge
477
LG sollte sich verstärkt wieder auf die Kameratechnik in den Smartphones konzentrieren. Für mich derzeit das wesentliche Unterscheidungsmerkmal neben gutem Support. Hab selber das G6 und das V30. Den Weitwinkel schränken sie immer weiter ein, die Bilder wirken beim G6 oder auch G5 teilweise besser oder mind. Vergleichbar je nach Aufnahmesituation. Ich sehe hier kein Fortschritt tendenziell eher einen Rückschritt. Hoffe kameratechnisch auf Phones alla "huawei mate 20pro" oder "Nokia 9?"
 

Hitomi

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Okt. 2005
Beiträge
320
LG scheint sich wohl ähnlich wie HTC krampfhaft im Smartphone Markt halten zu wollen. Meinetwegen sollen sie es ruhig versuchen. Aber nach meinen negativen Erfahrungen mit dem G4 habe ich keinen Bock mehr auf deren Geräte.
 

IIIIIIIIIIIIIII

Lieutenant
Dabei seit
Nov. 2017
Beiträge
736
LG war für mich ein Samsung mit spürbar kürzerer Akkulaufzeit, daher nie interessant.
Würde es dennoch begrüßen wenn sie wieder in den top 5 wären. HTC und Sony sind da irgendwie gestorben.
 

MasterMaso

Lieutenant
Dabei seit
Apr. 2018
Beiträge
576
LG war für mich ein Samsung mit spürbar kürzerer Akkulaufzeit, daher nie interessant.
Würde es dennoch begrüßen wenn sie wieder in den top 5 wären. HTC und Sony sind da irgendwie gestorben.
Das war mal so, jetzt verbauen die zwar zu kleine Akkus, aber bekommen aus dem G7 mit 3000 mAH so viel Saft wie Samsung aus dem S9+ mit 3500mAH. Die Optimierung ist bei LG wesentlich besser, mag vielleicht auch daran liegen, dass Samsung sämtliche Bloatware auf deren Geräte klatscht, bei LG hält sich das noch in Grenzen.
 

KlaasKersting

Lt. Commander
Dabei seit
Okt. 2015
Beiträge
1.698
LG hält also weiter durch, Sony kann sich das durch andere Geschäftsbereiche auch leisten... mein Tipp ist weiterhin HTC als erster bekannter Hersteller, der das Handtuch schmeißt.
 

ScorpAeon

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Juni 2015
Beiträge
485
LG ist wie die Fliege mit der Fensterscheibe... immer wieder versuchen, immer wieder die gleichen Fehler begehen.

Wenn sie nicht langsam ihre fliegenartige Intelligenz wenigstens gegen die eines Goldfisches tauschen und ihren Preis senken (bei Einführung bereits, die stets zu spät im Vergleich zur Konkurrenz geschieht), dann wird das nichts mehr.
 

alex0712

Cadet 4th Year
Dabei seit
Sep. 2010
Beiträge
104
Vielleicht bin ich auch zu blauäugig, aber ist es wirklich so schwer eine gut strukturierte Smartphonesparte aufzubauen? Nokia macht es in den Grundzügen vor wie es gehen könnte.

Mein Gedanke wäre so:

LG G2 = Low end, Handy für sehr wenig Geld, aber auch ohne schnick schnack
LG G4 = Low , Ein Handy mit dem man leben kann.
LG G6 = Mitteklasse P/L Kracher
LG G8 = High End

Von mir aus noch ein paar Plus Modelle mit mehr Display.
Pures Android mit 2 Jahren update Garantie und 3 Jahren Sicherheitpatches.
Einen Kamerahersteller suchen der die Kameratechnik unterstützt, da die Fotoqualität auch ein Leihe vergleichen kann.

Solche Namenszusätze wie " V40 ThinQ" sind doch irreführend.
Mit solch einer Portfolio mit "wenigen" Produkten, sollte dann alle zufrieden stellen.
 

Burner87

Lt. Commander
Dabei seit
Okt. 2005
Beiträge
1.938
LG gibt sich seit Jahren alle Mühe, keine Smartphones zu verkaufen. Es ist immer wieder beachtlich, wie gut sie das können (zu spät neue Modelle, in Europa überhaupt nicht oder viel zu spät, einfach Features weglassen, ...).
 

MasterMaso

Lieutenant
Dabei seit
Apr. 2018
Beiträge
576
Ich möchte folgendes bei LG sehen:
Alle Modelle auf allen Märkten
Weniger Modelle (G Serie (MLCD und 6 Zoll) & V Serie(Oled und über 6 Zoll) behalten, eventuell noch eine Gs Serie, bei der das G Modell mit einer sparsameren CPU kommt)
Besserer Support (dazu zählt auch aktuelles Android)
Nur noch Qualcomm Cpus
Größerer Akku, auch wenn das Gerät dadurch dicker wird
Idealerweise Geräte leicht reparierbar machen und Ersatzteile anbieten
Release möglichst schnell nach Vorstellung in allen Märkten
 

SaschaHa

Commander
Dabei seit
Nov. 2007
Beiträge
2.081
Früher habe ich auch sehr viel von LG gehalten, mittlerweile absolut nicht mehr. Von einem Freund mit dem G6 weiß ich, wie schlecht dort die Update-Politik ist und wie "altbacken" und beschränkt die System-Apps. Dazu dann noch ein Haufen an Bloatware. Es gibt mittlerweile einfach viel zu viele Chinesen, die es besser machen, wie etwa Huawei, OPPO, OnePlus, Xiaomi, etc.

Diese bringen zudem immer mal wieder Innovationen, was bei LG kaum der Fall ist. Von daher kein Wunder, dass diese vom Markt verschwinden.
 

Gaugaumera

Lieutenant
Dabei seit
Okt. 2016
Beiträge
992
Tja wenn Europa nur die zweite Wahl zu Premiumpreisen angeboten bekommt rächt sich das irgendwann.
Warum soll ich mehr zahlen als andere Regionen und dafür noch weniger bekommen? Für den Preis bleib ich lieber bei Samsung, denn da bekomme ich wenigstens Premium für den Premiumpreis.

LG hat für mich fertig.
 

rZx

Lt. Commander
Dabei seit
Apr. 2005
Beiträge
1.287
lg verfrickelt android, genauso wie samsung.
daher laufen die auch nicht besonders gut.

komischerweise hat mein oneplus 3T nie probleme gehabt, nach 2 jahren.
egal ob stock-rom oder custom rom, der akku hält weiterhin und ich hab keine bugs.
 

N3XUS COR3

Lt. Commander
Dabei seit
Mai 2010
Beiträge
1.040
Ich hatte ein LG G4, die Kamera und das Leder gefielen mir sehr.
Die Updates Katastrophe, da ist Samsung Meilenweit voraus.
Nach LG bin ich zu OnePlus mit 3 & 5, danach zu Samsung.

Mein LG G4 hatte nach nur 6 Monaten ein Mainboard defekt, habe das Geld zurückbekommen und bin zu OP.
Also eine kurze Beziehung ;)

Außerdem beim G6, gabs zu viele Versionen mit DUAL SIM, ohne, mit DAC und ohne ;)
EU Version hatte am wenigsten.

Bis auf die TVs da habe ich nur LG ;) Allein weil mir WebOS lieber ist ;)
 
Zuletzt bearbeitet:

Be0w0lf

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Jan. 2015
Beiträge
354
Wenn man Features bei seinen Smartphones in einen Markt anbietet und in anderen streicht, oder wie bei der V Serie mal in Europa anbietet und dann wieder doch nicht, dann braucht man sich über Verluste nicht zu wundern.
Allgemein braucht LG von der Vorstellung hin zur Verfügbarkeit zu lange. Und wenn sie es dann doch geschafft haben, sind die Dinger absurd teuer in Vergleich zu ähnlich ausgestattenen Smartphones. Natürlich bleiben die LGs daraufhin wie Blei in den Regalen liegen. Dann beginnt der Preizsturz und man bekommt deren Phones für 400€ nach paar Monaten.
Ich mag die LGs Phones. Sind immer gut ausgestattet, haben eine gute Akkulaufzeit und wenig Bloatware. Mal gucken ob der neue Chef aus den Fehlern gelernt hat.
 
Top