News µATX-Mainboard mit DisplayPort von MSI

Frank

Chefredakteur
Teammitglied
Registriert
März 2001
Beiträge
8.871
Mit dem G41M-FIDP stellt MSI sein erstes Mainboard mit DisplayPort vor. Das kompakte Mikro-ATX-Mainboard für den Sockel LGA 775 ist mit Intels G41 Express-Chipsatz ausgestattet und bietet somit Intels integrierten Graphics Media Accelerator X4500.

Zur News: µATX-Mainboard mit DisplayPort von MSI
 
Hätten sie wenigstens den G45 eingebaut könnte die IGP die HD-Videos, die es über Displayport übertragen kann, auch beschleunigen.
 
Da stellt sich mir nun die Frage was man von einem Ausgang hat, der die Übertragung von HD-Videos mit HDCP unterstützt, wenn der integrierte Grafikchip für diese Videos zu lahm ist und quasi nach einer diskreten Grafiklösung schreit?
 
Sehr gut konstatiert, die Herren. So oder so absolute Kundenverarsche und ein Zeichen für grenzdebile Boarddesigner und/oder Marketing-Fuzzis.

Für einen HTPC absolut nicht zu gebrauchen, da selbst der 45er lt. Intel zwar angeblich Hardware-Beschleunigung unterstützt, nur dass dummerweise keine Software existiert, die es auch nutzt (Theatertek soll es angeblich, PowerDVD und WinDVD definitiv nicht).
 
Das ist sehr schade, dass die Grafikkarte doch nicht so der Bringer ist. Könnte mir vorstellen genauso so ein Board + DVB-S2 TV-Karte als HTCP vorstellen. Aber wenn es keine HD Beschleunigung gibt, ist das sinnlos.
 
Total nutzlos!

Für nen HTPC nicht zu gebracuhen, da keine Videobeschleunigung. Tja, wo soll man so ein Board dann einsetzen?
Bei nem Office PC? Nö, zu teuer!

Da bleibt wohl vorerst AMD die erste Whal für nen HTPC :D
 
Hm. Der x16 liegt ziemlich nahe am HD-Audio Panel. Könnte schon mal eng werden.
 
Wenn es einen Adapter von Display Port auf HDMI gibt wird denn dann auch der Ton da mit uebertragen?
 
Na ja, das DG45ID würde ich diesem hier auf jeden Fall vorziehen. Das sag' ich natürlich nicht weil ich es mir gegönnt habe, aber schon allein der HDMI-Ausgang und die für Intel-Boards übliche Stabilität finde ich irgendwie besser. Und da ist dann natürlich auch der G45 drauf.
 
Machete schrieb:
Na ja, das DG45ID würde ich diesem hier auf jeden Fall vorziehen. Das sag' ich natürlich nicht weil ich es mir gegönnt habe, aber schon allein der HDMI-Ausgang und die für Intel-Boards übliche Stabilität finde ich irgendwie besser. Und da ist dann natürlich auch der G45 drauf.

Stimme dir zu das Intel Board DG45ID wäre auch bei den µATX Boards mein Favorite. G45-Chip und 1x PCIe 2.0 x16. Ich habe da noch so gehässige alte µATX-Gehäuse, die man so unauffällig pimpen kann. Unscheinbar, aber mit mächtig Leistung :evillol:
 
also ich hab mir das µatx board msi P7NGM-Digital mit integrierter nvidia 9300 geholt, wurde ja irgendwann hier darüber berichtet. ist wirklich spitze, vorallem was die 9300 leistet. da ist dieses board wirklich fehl am platz, es sei denn man will 20€ sparen, hab nämlich 92€ bezahlt gehabt.
es hat zwar kein display port, dafür hdmi. aber mal ehrlich, die displays werden noch 5 bis 10 jahre dvi oder hdmi haben....

...der 9300 ist auch verdammt geil mit hybrid sli und somit mit hybrid power :D
man kann einfach die starke grafikkarte ausschalten, wenn sie nicht gebraucht wird und wieder einschalten wenn man was spielen will. so nutzt man beim surfen und office schön den sparsammen 9300 ;P
 
Zuletzt bearbeitet:
Dir ist schon klar das der Geforce 9300 Chipsatz kein Hybrid Power kann und Hybrid Boost nur mit den ganz kleinen Grafikkarten (Geforce 8500 z.b.)
 
O.o danke für die info, wusst ich gar nicht :/
naja ich hab das board sowieso in einem slim gehäuse wo kein platz mehr für was anderes drin ist, und dafür als htpc board reicht es allemal :D
 
Zurück
Oben