Übertakten, wie Spannung eingeben?

SShoter

Newbie
Dabei seit
Dez. 2018
Beiträge
1
Hallo zusammen.

Ich habe ein Asus B350M Prime Plus Mainboard und will meine CPU übertakten. Nun stecke ich aber bei der Spannung fest und weiß nicht was ich da eingeben soll. Habe einen Ryzen 5 1400 mit 3,2 GHz normal und 3,4 GHz Boost Takt. Will ihn auf 3,6 setzen.

Anbei ein Bild. Im BIOS stehen unten links bei der CPU Offset Voltage irgendwelche Werte, mit denen ich mich auch nicht so 100% auskenne. Kann mir da jemand helfen, bzw mir erklären was ich eingeben muss, um z. B. 1,3 Volt zu bekommen?

Danke :)
 

Anhänge

Joshinator

Lt. Commander
Dabei seit
Dez. 2017
Beiträge
1.139
Steht doch in der Beschreibung vom Offset?
Kannst du auch gut testen indem du mal kurz im Kopf die 1.25V Standard + max 0,46875 nimmst. Dann kommst du auf die maximalen 1,71875 die dort gelistet sind.

Wenn du also 0,05V drauf gibst bist du bei 1,3V. Was du da am Ende eintragen musst ist von CPU zu CPU unterschiedlich, manche machen höhere Takte bei vergleichsweise niedrigen Spannungen und andere brauchen verdammt viel Spannung. Mehr als 1.425V (Oder waren es 1.45?) ist laut AMD sind aber auf Dauer schädlich.

Erhoffe dir aber keine extreme Performance-Steigerung, würde dir eher Raten mal beim RAM-Takt was zu machen. So 3200MHz RAM würde schon was mehr aus Ryzen rausholen (falls deine Sticks das machen).
 

Darkscream

Fleet Admiral
Dabei seit
Feb. 2010
Beiträge
16.297
Was soll denn an 0ffset Voltage so schwierig sein? Normal dürfte es einen positiven (Spannung erhöhen) und eine negativen (weniger Spannung) geben.
Bei 200MHz würde ich es erst einmal ohne probieren. Bei meinem I7-3770 bin ich trotz 500MHz mehr Takt bei minus 0,085V.
 

Baal Netbeck

Rear Admiral
Dabei seit
Apr. 2008
Beiträge
5.931
Da heutzutage noch viel Automatisch hoch und runter geregelt wird....boost bekommt was extra drauf, Stromsparen geht tiefer als es angezeigt wird....und natürlich wirkt die LLC unter Last, die die SPannung in der Regel nochmal je nach Last weiter absenkt......muss man es einfach ausprobieren.

Was man da im Offset einträgt muss nicht zwangsläufig auch umgesetzt werden...mein Crosshair VI Hero ist da etwas eigenwillig.

Kurz....taste dich langsam ran und nutze ein Programm wie CPU-Z um unter Windows zu testen was wirklich anliegt.

Im Idle wird es stark runter gehen...sobald irgendwo irgendwas gemacht wird, wird es auf maximum hoch schießen und unter Last wieder etwas absinken.

Kritisch für eine CPU ist die Spannung unter Last, weil da hohe Spannung, hohe Ströme und hohe Temperaturen zusammenkommen.
...und zusammen kann es eben schädlich für die CPU werden...in der Regel darf man im Bios gar nichts einstellen, was sofort die CPU zerhaut, aber gerade wenn es an die soc Voltage geht, kann es innerhalb von Monaten bis Jahren zu degeneration kommen, sodass die CPU instabil wird.

Bei Ryzen 1st Gen. sagt man grob, 1,4V auf der CPU sind für eine allcore Last noch ok....z.B. während Cinebench oder Prime läuft.
macht man die aus, darf die Spannung auch etwas hoch gehen.

Für die soc voltage gelten 1,2V als Grenze, wobei ich nicht über 1,15 gehen würde.

Das sind aber alles Schätzwerte von Leuten die sich damit auskennen und teilweise von AMD selbst....aber auch bei AMD findet man Quellen die unterschiedliche Werte nennen......Ich quäle meinen 1800X zu testzwecken ab und zu mit 1,41V aber auf Dauer möchte ich den so nicht betreiben.....man erkennt auch schon an den stark ansteigenden Temperauren, das der Chip da am Ende ist und mehr Spannung bringt mir nicht mehr OC.

Ich könnte mir vorstellen, dass du die 3,6GHz auch ohne anfassen der Spannungen erreichen kannst, weil das Mainboard auf Auto vermutlich schon selbst mehr Spannung drauf packt.
 
Top