Upgrade von Bose Companion 20 auf Teufel Concept E 450 (Digital)?

Kampfdackel

Cadet 2nd Year
Dabei seit
Juni 2018
Beiträge
16
#1
Hi,
Als ich mir vor ca. 3-4 Jahren meinen PC zusammengestellt habe, habe ich vergessen (:freak:) ein Soundsystem dazu zu kaufen. Relativ zeitnah habe ich mir dann den Bose Companion 20 gekauft. Ich bin im Thema Audio und Multimedia nicht sehr belesen und will etwas das schnell und zuverlässig funktioniert aber trotzdem guten Sound macht. Ich weiss auch das Surround Sets unter 1000€ keinen "echten" Surround Sound wiedergeben aber das übersteigt mein Budget deutlich. Soundkarte besitzt mein PC nicht und da würde die soweit ich das verstanden habe "eingebaute" Soundkarte von dem Set abhilfe schaffen. Meine alten Lautsprecher funktionieren noch einwandfrei und ich würde versuchen die irgendwo zu verkaufen.
Wie viel könnte ich nach 3 bis 4 Jahren Nutzungszeit und täglichem Betrieb für die verlangen?

Würde sich ein Upgrade lohnen, da im Moment der Versand gratis ist und das Set selbst auch 50€ billiger ist?

Und was ist der Unterschied zwischen Teufel Concept E 450 Digital 5.1-Set und Teufel Concept E 450 (ohne das Digital)?

Hier meine Antworten auf die Kaufberatung:
1. Für welche Anforderung? (welche Musik, Filme, Gaming, für unterwegs)
Musik, Gaming und selten auch Filme

2. Art der Kopfhörer? (InEar, OnEar, OverEar, geschlossen oder offen)
Surround komplett Sett

3. Preisvorstellung?
Bis 550€

4. Besonderheiten? (Wireless, Headset, Größe, Bequemlichkeit)
Guter Bass muss vorhanden sein.
Wireless ist ein Plus aber kein muss.

Danke für alle Antworten!
 

Kampfdackel

Cadet 2nd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juni 2018
Beiträge
16
#3
Danke. E 450 Digital scheint einfach die Deluxe Edition vom 450 zu sein. Ob mir das 200€ Wert ist, ist aber eine andere Frage.
 
Dabei seit
März 2013
Beiträge
3.256
#4
Hab mir vor 4 Jahren mal die Teufel Concept E 450 Digital geholt und das Teil dann sofort wieder zurück geschickt, meiner Meinung nach war die für das gebotene zu teuer. Am Ende habe ich mir dann einen richtigen AV-Receiver + zwei Stereolautsprecher geholt und was soll ich sagen der Unterschied war besonders bei Musik wie Tag und Nacht.
 

JackA$$

Fleet Admiral
Dabei seit
Feb. 2005
Beiträge
14.296
#5
1. Natürlich bekommst du echten Surround für <1000€
2. Das Companion 20 ist jetzt nicht die Perle unter den Lautsprechern, da bekommst du für <100€ mit dem Edifier R1280T wesentlich! besseren Klang.
3. Beim E450 wäre ich zwiegespalten, da es mir zu teuer erscheint, wenn für dich Gebrauchtkauf in Frage kommt, gäbe es z.B. das Onkyo HTX-22HDX momentan sehr günstig und ist zum E450 Digital sehr ähnlich.
4. Digital beim E450 heißt, dass das Signal digital übertragen wird und das Denken das E450 Digital übernimmt. Beim normalen E450 wird das Signal analog übertragen und das Denken übernimmt deine verbaut Soundkarte im PC.
5. Kannst du Surround überhaupt bei dir am PC vernünftig stellen? sehr viele können das nicht und da wäre dann Stereo angebrachter. https://pics.computerbase.de/2/2/7/9/4/11-1080.1847307904.png
 

Kampfdackel

Cadet 2nd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juni 2018
Beiträge
16
#6
1. Natürlich bekommst du echten Surround für <1000€
2. Das Companion 20 ist jetzt nicht die Perle unter den Lautsprechern, da bekommst du für <100€ mit dem Edifier R1280T wesentlich! besseren Klang.
3. Beim E450 wäre ich zwiegespalten, da es mir zu teuer erscheint, wenn für dich Gebrauchtkauf in Frage kommt, gäbe es z.B. das Onkyo HTX-22HDX momentan sehr günstig und ist zum E450 Digital sehr ähnlich.
4. Digital beim E450 heißt, dass das Signal digital übertragen wird und das Denken das E450 Digital übernimmt. Beim normalen E450 wird das Signal analog übertragen und das Denken übernimmt deine verbaut Soundkarte im PC.
5. Kannst du Surround überhaupt bei dir am PC vernünftig stellen? sehr viele können das nicht und da wäre dann Stereo angebrachter. https://pics.computerbase.de/2/2/7/9/4/11-1080.1847307904.png
1. Habe mal was anderes bezüglich 5.1 Anlagen gelesen, aber das ist auch schon eine Weile her.
3. Gebraucht würde eher nicht in Frage kommen, da schon einmal eine negative Erfahrung gemacht.
5. 5.1 Surround bekomme ich gut hin
 

Rokitt

Lieutenant
Dabei seit
Dez. 2017
Beiträge
635
#7
Die "günstigen" Teufel Anlagen haben eigentlich immer dasselbe Problem.

Die Brüllwürfel sind echt nur Brüllwürfel und können nix außer Höhen.
Der Subwoofer dagegen macht im, ich nenn ihn mal "Normale-Lautstärke-Modus" gut Druck und so entsteht ein gutes Gesamtklangbild, auch im Surround.

Aber wenns lauter wird übersteuert alles enorm und brummelt und scheppert nur noch und die piepsigen Höhen gehen unter.. und es bleibt nichts als den Bass runterzudrehen.
 

JackA$$

Fleet Admiral
Dabei seit
Feb. 2005
Beiträge
14.296
#8

Kampfdackel

Cadet 2nd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juni 2018
Beiträge
16
#9
Dabei seit
Jan. 2006
Beiträge
7.259
#10
wenn auch Musik hörst, nimm einen Receiver und 2 Stereo LS. Wenn Platz da ist, ruhig Stand LS, ansonsten Kompakt LS.

Die kleinen Teufel Teile, klingen völlig "unrund" sowohl im 5.1 Betrieb und Stereo kann man sich damit erst recht nicht antun. Ich hatte vorübergehend Teufel - auch so kleine Teile. Glaub mir, wenn du nur ein wenig Musik/Sound richtig genießen willst, vergiss die Dinger schnell. Die meisten, die Teufel Teile gut finden, kennen nichts anderes, als vorher die 30€ Mediamarkt Kisten und Bass kann Teufel auch (wenn auch überhaupt nicht schnell und strukturiert).
 

Tarkoon

Lt. Commander
Dabei seit
Juli 2004
Beiträge
1.083
#12
Danke. E 450 Digital scheint einfach die Deluxe Edition vom 450 zu sein. Ob mir das 200€ Wert ist, ist aber eine andere Frage.
Ähm, dann hast du nicht wirklich gelesen...
Die beiden Sets haben einen komplett anderen Zweck / Anstatz.
Das Digital hat eine eingebaute USB-Soundkarte, eigene Audiodecodierung, Bluetooth, Fernbedienung etc., also die komplette Audioverarbeitung, dass du es einfach über diverse Zuspieler nutzen kannst. Das Set ohne "Digital" sind NUR Boxen mit Verstärker mit nem Chincheingang...
 

Kampfdackel

Cadet 2nd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juni 2018
Beiträge
16
#13
Dabei seit
Okt. 2013
Beiträge
4.682
#14
Ähm, dann hast du nicht wirklich gelesen...
Die beiden Sets haben einen komplett anderen Zweck / Anstatz.
Das Digital hat eine eingebaute USB-Soundkarte, eigene Audiodecodierung, Bluetooth, Fernbedienung etc., also die komplette Audioverarbeitung, dass du es einfach über diverse Zuspieler nutzen kannst. Das Set ohne "Digital" sind NUR Boxen mit Verstärker mit nem Chincheingang...
Und dafür dann 200,- Aufpreis zahlen, obwohl man für den gleichen Preis schon einen AVR kaufen kann, der außerdem noch aktuelle Features und Anschlüsse wie z.B. HDMI bietet, was das Teufel-Set nicht kann?
Sorry, aber wie dämlich muss man sein, um dafür 200,- Aufpreis zu zahlen, um dann nicht einmal annähernd Stand der Technik nutzen zu können???

Ein Beispiel:
Der Denon AVR-X540BT kann sehr viel mehr als das Teufel Digital-Set.
Für ca. 20,- mehr gibt es sogar schon AVR mit (rudimentärer) Raumeinmessung, die dann auch noch den Klang z.T. erheblich optimieren kann (z.B. Yamaha RX-V383 oder Pioneer VSX-531D).

Die Digital-Variante des Teufel-Sets ist absolute Geldschneiderei für Voll-Noobs!
 

Tarkoon

Lt. Commander
Dabei seit
Juli 2004
Beiträge
1.083
#15
Hab ich gesagt, dass er das soll oder irgendwer sonst? ;)
Ich hab ihm nur den Unterschied erläutert, weil er danach gefragt hat...
Ich selber hab hier auch nen AVR mit Boxen und kein solches Set stehen.
 
Dabei seit
März 2010
Beiträge
3.181
#16
Moin ich selbst habe mir vor etlichen Jahren ein Motive 5 als Auslaufmodell günstig geschossen (müsste 2012 gewesen sein). Ich glaub um die 350€ inkl. Kabel. War für das Geld nicht schlecht vor allem in anbetracht das es immer noch gut läuft. Ich muss echt sagen nochmal würde ich das aber dennoch nicht machen. Nen richtiges Heimkino brauch platz und entsprechende Wandverkleidung, exakte Aufstellung und Vermessung etc. alles andere ist einfach nicht wirklich besser als nen gutes 2.1/2.0 System. Zudem hast du den ganzen Stress mit den Kabeln die du quer durchs Zimmer ziehen musst. Aktuell würde ich auf 2 Stand-LS setzten und bei bedarf einen Subwoofer dazu kaufen.
 

Svendrae

Lieutenant
Dabei seit
Apr. 2008
Beiträge
654
#17
Moin,

wenn gewisse Ansprüche vorhanden sind und ein Budget von 550€ würde ich von Teufel abraten. Ich selbst nutze am PC ein Concept C von Teufel, aber nur, weil die Ansprüche gering sind (ich benötige lediglich eine Soundausgabe für das ein oder andere Spiel die besser ist als ein Lautsprecher vom Monitor) und ich es fast neu sehr sehr günstig bekommen habe (auch ein Vorteil von Teufel, wird einem gebraucht sehr günstig hinterher geworfen).

Musik/Filme zu hören ist damit aber suboptimal, dafür gehe ich einen Raum weiter und nutze meine Elac Standlautsprecher über Verstärker / AVR.
Da liegen Welten dazwischen, allerdings auch viele Euros.

Mein Tipp: Auf jeden Fall gebrauchte Passiv-Lautsprecher (mit Aktiv Subwoofer) kaufen. Da bekommt man sehr gute Lautsprecher, die schon etwas älter sind (aber deswegen keineswegs schlechter) sehr günstig. Dazu dann einen AVR gebraucht kaufen.

Lieber auch erstmal Geld nur in ein gutes Frontsystem stecken und den Rest nach und nach dazu kaufen.
 
Top