Test Valve Index im Test: Nahezu perfekt und bereit für Half-Life: Alyx

Morvan

Redakteur
Teammitglied
Dabei seit
Apr. 2014
Beiträge
933
tl;dr: Die Valve Index macht technisch nahezu alles besser als der indirekte Vorgänger und liefert aktuell mit das beste Gesamtpaket in Sachen High-End-VR: Die Controller sind der Konkurrenz meilenweit voraus und das Tracking ist zuverlässiger, wenn auch umständlicher in der Einrichtung. Was fehlt, sind echte Neuerungen.

Zum Test: Valve Index im Test: Nahezu perfekt und bereit für Half-Life: Alyx
 

MIWA P3D

Lieutenant
Dabei seit
Aug. 2018
Beiträge
608
hehe

Anyway, was ich jetzt nicht finden konnte, was ist die jeweilige Minimalgröße des benötigten Raumes für die Systeme? Also wieviel Fläche, Länge mal Breite, benötigt man mindestens.
Das kommt aber auch stark auf Spiel a sie man spielt gibt einige wo man nur steht oder sitz, da benötigt man nur armfreiheit ander wieder benötigen mehr Platz bzw können mehr Platz nutzen aber an sich würd ich sagen das man nur etwa 2qm Brauch für denn Großteil der Spiele
 

SavageSkull

Vice Admiral
Dabei seit
Mai 2010
Beiträge
6.694
hehe

Anyway, was ich jetzt nicht finden konnte, was ist die jeweilige Minimalgröße des benötigten Raumes für die Systeme? Also wieviel Fläche, Länge mal Breite, benötigt man mindestens.
2 Meter mal 2 Meter sollten es schon sein, sonst wird es arg eng.
Ich habe 2,5 mal 1,5, das geht zwar, aber die kurze Seite bringt einen schnell an die Markierung.

Solange ein Kabel dran ist, kann die Brille für mich nicht die beste auf dem Markt sein!
 

mic_

Lt. Commander
Dabei seit
Nov. 2007
Beiträge
1.462
Happiger Preis und mit Kabel.

Erstmal abwarten bis es bessere Lösungen gibt. Solange spiele ich ab und zu auf der WMR
 

calippo

Lieutenant
Dabei seit
Juli 2015
Beiträge
554
Auf eine Index hätte ich schon Lust, sobald es die Leistung einer Index und einer 2080 Ti für zusammen 1000€ erhältlich ist, werde ich auch in VR einsteigen. Bis dahin gibt es hoffentlich noch einige Spiele auf dem Niveau von HL Alyx
 

The-Heinz

Lt. Commander
Dabei seit
Sep. 2006
Beiträge
1.438
Zu teuer, zu umständlich, zu Niesche. Finde VR zwar immer noch spannend, für mich technisch aber noch nicht ausgereift genug.
 

08/15 Base

Cadet 3rd Year
Dabei seit
März 2020
Beiträge
56
Die technischen Daten sind schon was feines und ich würde mir das Ding mal gerne um den Schädel schüren............


ABER DER PREIS 🤮
 

DonDonat

Commander
Dabei seit
Apr. 2013
Beiträge
2.390
Als ich die Index vor ein Paar Monaten an meinem Rechner mal ausprobiert habe fand sie mit Dirt Rally 2 definitiv super, auch wenn meine 1080Ti im 2,1GHz OC leider etwas zu schwach war. Nur weiß ich jetzt schon, dass ich eine Index genau wie meine Vive viel zu wenig nutzen würde: jedes mal neu Aufbauen und Vermessen, darauf habe ich in der Praxis einfach nicht genug lust.


Sollte man die Quest in der nächsten Generation auf 90Hz oder mehr anheben und noch etwas an der Latenz schrauben, dann werde ich mir die sicher zulegen, alleine schon das Plug-and-Play und die Möglichkeit sie auch mal unterwegs zu nutzen sind für mich hier äußerst interessant.
 

Theobald93

Admiral
Dabei seit
Nov. 2013
Beiträge
7.219
Für den Preis war mir das Pixelgitter noch zu auffällig.
Werde mich mit einer Oculus Quest begnügen ... wenn sie endlich geliefert werden würde :grr:
 

Schredderr

Lt. Commander
Dabei seit
Okt. 2011
Beiträge
1.052
Bin mit meiner auch zufrieden, das Teil ist deutlich besser als die Vive.

Falls sich jemand wegen dem Kabel unsicher ist oder eine Verlängerung braucht um mehr Platz zu haben kann ich folgende Kombination empfehlen. Diese läuft bei mir reibungslos ohne Störungen oder Artefakte.:

USB-Kabel 10m, eBay, 31,77€
Displayport Kabel 10m, AliExpress, 48,82€
Displayport Koppler, Amazon, 8,25€
Summe: 88,84€

Angeblich arbeitet Valve aber auch bereits an einer Wireless Lösung.
 

Coeckchen

Lieutenant
Dabei seit
Juli 2018
Beiträge
579

Beitrag

Admiral
Dabei seit
Nov. 2011
Beiträge
7.451
Ahrgh, wenn der Kram nich so teuer wäre...
Ja, dann wäre ich wohl auch Besitzer einer VR-Brille und würde mit Laserschwertern Blöcke schneiden. :D
Für meine Verhältnisse ist aber selbst 'ne Oculus Rift S noch zu teuer. Soo intensiv würde ich sie ja auch nicht nutzen und dementsprechend ist kann ich es vor mir selbst nicht verantworten, so viel dafür auszugeben.
Hoffentlich gibt es in ein paar Jahren gute VR-Headsets für ca. 200 €, das wäre ein echter Schritt nach vorne für die Verbreitung und würde auch dem Spieleangebot gut tun.
 
Top