News Verkauf von BD-Playern nimmt 2009 deutlich zu

Jirko

Insider auf Entzug
Dabei seit
Jan. 2002
Beiträge
10.437
#1
Trotz Wirtschaftskrise soll der Absatz von Blu-ray-Playern und entsprechenden Medien in diesem Jahr deutlich zunehmen, so der Branchenverband Bitkom. Demnach werden in diesem Jahr mehr als doppelt so viele Geräte verkauft werden wie noch 2008. Die DVD bleibt aber auch 2009 das meistgekaufte Film-Medium.

Zur News: Verkauf von BD-Playern nimmt 2009 deutlich zu
 

BigBoys90

Lt. Commander
Dabei seit
Dez. 2004
Beiträge
1.722
#2
naja wenn die dvd auch immer mehr verschwindet merke es schon bei uns im Film laden dort müssen die dvds immer mehr den bds weichen.
 
Dabei seit
Apr. 2007
Beiträge
8.284
#4
Naja ist auch verständlich, denn die Preise fallen.

Sobald erste Laufwerke unter 40€ zu bekommen sind hol ich mir eins.
 
Dabei seit
März 2004
Beiträge
740
#5
Ich habe mir letzte Woche ein Laufwerk um 90€ geholt, das ist meiner Meinung nach schon ein tragbarer Preis. Wenn ich darüber nachdenke was mich der erste CD Brenner gekostet hat ...
 
Dabei seit
März 2005
Beiträge
3.024
#6
Ich komme bis jetzt auch prima ohne Blue-Ray aus, gucke aber meine Filme nicht auf einem HD Fernseher order irgendeinem High-End Gerät, was von Filmen auf Blue-Rays profitieren würde. Sobald die Preise weiter sinken, kaufe ich mir evtl in einem Jahr ein solches Laufwerk/Player. :freaky:
 
Dabei seit
Juni 2005
Beiträge
4.976
#7
Das Problem sind weniger die Geräte zum Abspielen als der Preis der Medien.

DVDs sind mit teilweise 20€ schon heillos überteuert wenn man dann für den gleichen Film sogar 35€ bezahlen soll, grenz das schon an was unverschämtes.

Da fand ich den Preis von 2,50€ für die HDDVD von Children of Men schon ganz gut :-)
 
Dabei seit
Apr. 2008
Beiträge
3.517
#8
Hm, die Blu-Ray Player sind aber immernoch extrem teuer. Wollte mir neulich einen anschaffen, aber bei Amazon gehen die Preise ja erst bei 170€ los und gehen bis 500€.

Kenne mich auf dem Gebiet auch net sonderlich aus, wenn jemand nen guten BD Player kennt (der nicht nach 2 Wochen schrottreif ist oder DVDs zerkratzt, also wenn jemand nen guten BD Player unter 150€ kennt der sagt es mir bitte ^^
 
Dabei seit
Jan. 2002
Beiträge
8.048
#9
@mike lowrey
also madagascar 2 auf dvd am erscheinungstag (und jetzt auch noch) für 10€ ist doch ganz ok. und 20€-dvds sind meist steelbooks oder special-editions ... single-dvds kosten selten soviel :rolleyes:

das gleiche gilt für blurays. bds über 30€ sind mittlerweile selten zu finden (special-editions mal ausgenommen).

also bitte nicht äpfel mit rosekohl vergleichen bzw. extremfälle zum standard erklären -.-
 

Wiesi21

Lieutenant
Dabei seit
Aug. 2008
Beiträge
829
#10
Erstens ist dies eine Prognose vom Branchendienst und stellt somit eher einen Wert dar, welchen der Handel gerne erreichen würde.

Zweitens sind die gemeldeten Zahlen, obwohl augenscheinlich optimistisch geschätzt, alles andere als hoch
(400.000 Geräte bei über 80 Millionen Menschen sind beim Massenmedium Film nichts und die Konsolenverkäufe sollte man sicher nicht 1zu1 addieren) wenn z.B. von den DVD Abspielern noch 8mal mehr verkauft werden sollen, obwohl die Marktdurchdringung der DVD so hoch ist, dass die genannten 3,2 Mio Geräte wohl eher Ersatz für kaputte bzw. veraltete Player darstellen.

Jedenfalls zeigt sich ganz deutlich, dass der BluRay nicht der Erfolg der DVD beschieden ist, und wenn sich die Zahlen auch bis 2010 tatsächlich nur verdoppeln, werden andere HD Verbreitungswege (Internet-Streaming etc.) ihr wohl schnell alles Land abgraben.

Kein Wunder, dass die großen Hollywoodstudios auch immer mehr auf das Internet setzen...
 

Thaquanwyn

Lt. Commander
Dabei seit
Aug. 2004
Beiträge
1.518
#12
... da ich kein direkter Kinofreak bin, sehe ich momentan keinen Sinn darin, meinen gut funktionierenden DVD-Player in Rente zu schicken!

Ergo werde ich auch kaum dazu beitragen, den Kauf von BD-Playern anzukurbeln ... ;)
 
Dabei seit
März 2004
Beiträge
740
#13
@Wiesi21: Ich glaube dass das mit der Onlinevermarktung noch etwas Zeit braucht. Mal "schnell" >30GB aus dem Netz runterladen ist auch heute noch nicht so üblich. Zumindest wenns ums streamen von HD Inhalten (1080p) geht bekommt man die Daten noch bei weitem nicht flott genug über die Leitung.
Und für jemanden der nicht gerade im Stadtzentrum lebt wird sich das auch nicht so schnell ändern.
 

fuh

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Dez. 2007
Beiträge
464
#15
Ich komme bis jetzt auch prima ohne Blue-Ray aus, gucke aber meine Filme nicht auf einem HD Fernseher order irgendeinem High-End Gerät, was von Filmen auf Blue-Rays profitieren würde. Sobald die Preise weiter sinken, kaufe ich mir evtl in einem Jahr ein solches Laufwerk/Player. :freaky:
Ich habe letztens auf unserem Full HD TV einen direkten Vergleich gehabt. BluRay (1080p) gegen die DVD. Der Unterschied ist gigantisch! Und wenn man dann wieder zurück auf TV schaltet, dass ja in DE immer noch nicht HDTV ist dann muss man sich echt wieder daran gewöhnen. Klingt echt merkwürdig, aber der Unterschied der einzelnen Quellen ist echt gigantisch.
Und daher werden wir unseren Rotz-DVD Player durch ein BluRay-Player ersetzen. 170 Euro hat unser DVD Player auch gekostet.
 

1337 g33k

Vice Admiral
Dabei seit
Sep. 2008
Beiträge
6.233
#16
BluRay ftw!
Bei mir kommt spätestens zu Weihnachten der BluRay-Leser in den PC. Brenner brauche ich nicht, da HDDs einfach besser sind wegen Sicherheit, Preis, Geschwindigkeit, etc. Optische Medien werden mit Sicherheit irgendwann vom Markt verschwinden. CD/DVD-RWs haben spätestens mit dem Aufkommen von USB-Sticks ab 1GB ihre Daseinsberechtigung für den Datentausch unter Freunden verloren. Für BackUps sind große BluRays auch etwas klein mit ihren 50GB...
Aber für Filme bleiben BluRays sicher sehr lange interessant. Denn dafür ist es ja auch sinnvoll. Zu was sollte man die Daten auf eine Platte ziehen? 1TB reicht dann für 20 Filme. Und die Discs aus dem Presswerk halten ja eh besser als selbstgebrannte. Aber so eine µSDHC-Karte mit 32GB (welche mit 16 gibt's ja bereits) wäre sicher auch was schönes um Filme zu vertreiben, allerdings muss sich da noch viel am Preis tun. Bis dahin gibt's dann auch nur noch Leute, die sich auf sowas "modernes" einlassen.
Und die Bildqualität... Geil! Zum DivX-Player 7 gibt's ja auf der DivX-Seite 3GB an Trailern, die das gute Matroska-Format präsentieren. Man merkt ziemlich, wie mein Laptop ins Schwitzen kommt. Neulich: Notabschaltung wegen Überhitzung. Ich hatte ihn so bescheuert aufgestellt, dass die heiße Luft nicht rauskam. Naja, nix passiert und wieder was dazugelernt...
 
Zuletzt bearbeitet:

Histerecke

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Okt. 2008
Beiträge
499
#17
Da man die Full HD Fernseher auch schon fast hinterhergeschmissen kommt, ist es jetz keine verwunderliche entwicklung wie ich finde...
 
D

dkone

Gast
#19
Und wieder nörgerln alle, die keine Ahnung haben... Oder angeblich sich keine Player und Medien leisten können/wollen... Die Preise, egal ob für Medien oder Hardware, rutschen jeden Tag ein Stückchen tiefer...

Natürlich wird derjenige nicht Unsummen von Euros in HD investieren, wenn er nur seine Tagesthemen um 20 Uhr bei ARD schauen möchte... Naja, obwohl ab Winter 2010 will ARD komplett auf HDTV umstellen... Dank der vielen GEZ-Gebühren oder doch nicht?

Man muss nur bereit sein, etwas Geld zu investieren, vorrausgesetzt man ist bereit für etwas Neues...
 
Dabei seit
Jan. 2008
Beiträge
201
#20
Das Problem sind weniger die Geräte zum Abspielen als der Preis der Medien.

DVDs sind mit teilweise 20€ schon heillos überteuert wenn man dann für den gleichen Film sogar 35€ bezahlen soll, grenz das schon an was unverschämtes.

Da fand ich den Preis von 2,50€ für die HDDVD von Children of Men schon ganz gut :-)
Aber auch nur weil das Format gestorben ist, eine Blu-Ray wird es neu lange,lange,lange nicht zu diesem Preis geben!
 
Top